Holocaust: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Debatte um Deutsche Einheit Meistererzählung mit Leerstellen

Während meine amerikanische Heimat im Begriff ist, neue Mauern zu errichten, blickt Deutschland zurück auf den Fall der Berliner Mauer. Doch einiges bleibt dabei ungesagt. Ein Gastbeitrag. Mehr

19.09.2019, 06:15 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Holocaust

1 2 3 ... 17 ... 35  
   
Sortieren nach

KiKa-Serie „Der Krieg und ich“ Sie erzählen Kindern vom Holocaust

„Der Krieg und ich“ schildert Kindern den Zweiten Weltkrieg und das Grauen des Holocausts. Auf dieser Gratwanderung findet die Serie einen Weg, den Jüngsten darzustellen, was das NS-Regime anrichtete. Mehr Von Heike Hupertz

07.09.2019, 13:02 Uhr | Feuilleton

Gegen Antisemitismus Holocaust-Überlebende bekommt Nationalpreis

Die 94-jährige Anita Lasker-Wallfisch engagiert sich weiter gegen Antisemitismus und wird dafür nun geehrt. Mehr

03.09.2019, 17:55 Uhr | Gesellschaft

Das Ende der DDR Das Ding mit dem Osten

1989 – in das Trauma der Doppeldiktatur krachte das Trauma der Verunsicherung. Verstörung, Abwehr, Gefühlsmüdigkeit, Desillusion machten sich breit. Nach vorn hin wurde saniert und saniert, inwendig blieb das Ganze ohne Boden. Mehr Von Ines Geipel

14.08.2019, 18:33 Uhr | Politik

Archiv über NS-Verbrechen Digitalstrategie gegen das Vergessen

Das Arolser Archiv ist eine der weltweit größten Sammlungen über NS-Verbrechen. Die Dokumente der Zeitgeschichte sollen jetzt anhand eines „Bürgerwissenschaftsprojekts“ digital abrufbar werden. Mehr Von Ralf Euler

11.08.2019, 18:27 Uhr | Rhein-Main

Tod von Bloggerin „Spiegel“-Journalist verteidigt Enthüllungsgeschichte

War es richtig, über die Bloggerin Marie Sophie Hingst und ihre erfundene Familiengeschichte zu berichten? Der „Spiegel“-Journalist Martin Doerry erklärt, warum er über die junge Frau, die Mitte Juli gestorben ist, geschrieben hat. Mehr

03.08.2019, 13:30 Uhr | Feuilleton

Debatte nach Tod von Bloggerin „Empörung bekommt man heute live mit“

Die Bloggerin Marie Sophie Hingst wurde tot in ihrer Wohnung gefunden, nachdem sie als Betrügerin aufgeflogen war. Psychiater Jan Kalbitzer über Online-Ruhm, brutale Shitstorms und die Verantwortung von Journalisten. Mehr Von Sebastian Eder

29.07.2019, 16:44 Uhr | Gesellschaft

Bloggerin Hingst Gewicht der Geschichte

Die Bloggerin Marie Sophie Hingst starb, nachdem der „Spiegel“ über ihre erfundene Familiengeschichte berichtete. Nun werden Fragen laut, ob das Magazin gut daran tat. Mehr Von Ursula Scheer und Michael Hanfeld

28.07.2019, 18:42 Uhr | Feuilleton

Produzent Artur Brauner Ein Patriot der Filmgeschichte

Mit Artur Brauner ist nun einer der prägendsten Produzenten des deutschen Kinos gestorben. Welche Stellung nehmen seine „Filme gegen das Vergessen“ im deutschen Nachkriegskino ein? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Johannes Rhein

17.07.2019, 16:51 Uhr | Feuilleton

BDS-Bewegung Wegbereiter des Judenhasses

Die Boykott-Bewegung BDS sagt, sie kritisiere Israel. Doch in Wahrheit liefert sie die israelischen Juden einem Umfeld aus, das sie vernichten will. Mehr Von Thomas Thiel

17.07.2019, 06:29 Uhr | Feuilleton

Leon Schwarzbaum Abi-Zeugnis für 98 Jahre alten Holocaust-Überlebenden

Erst vergangene Woche ist der Auschwitz-Überlebende Leon Schwarzbaum mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden – nun wurde ihm sein Abi-Zeugnis überreicht. Schulkinder hatten sich dafür eingesetzt. Mehr

16.07.2019, 16:50 Uhr | Gesellschaft

Yishai Sarids Roman „Monster“ Wenn Gedenken zur Performance verkommt

Yishai Sarids Roman „Monster“ ist ein fiktionaler Bericht an den Direktor von Yad Vashem. Das Buch schlägt einen Bogen vom Holocaust zur politischen Gegenwart – und rechnet bitterböse mit der israelischen Erinnerungskultur ab. Mehr Von Lena Bopp

14.07.2019, 22:13 Uhr | Feuilleton

Alexandria Ocasio-Cortez Darf man Flüchtlingscamps mit Konzentrationslagern vergleichen?

Alexandria Ocasio-Cortez nennt die amerikanischen Flüchtlingscamps Konzentrationslager. Die Empörung ist groß. Doch Wissenschaftler verteidigen den Vergleich. Mehr Von Claus Leggewie

12.07.2019, 09:51 Uhr | Feuilleton

Google-Vizepräsident Nayak Tausende Tester bewerten Qualität der Suchergebnisse

Google ist die Nummer eins der Internetsuche. Doch wie geht der Suchgigant vor? Was tut der Konzern gegen illegale Inhalte? Und wie suchen wir in Zukunft? Auf diese Fragen antwortet Pandu Nayak, Google-Vizepräsident für Suchprozesse. Mehr Von Hendrik Wieduwilt, Berlin

10.07.2019, 08:32 Uhr | Wirtschaft

Frankfurter Filmarchiv Artur Brauners Erbe lebt weiter

Der Berliner Filmproduzent Artur Brauner hat ein riesiges Filmarchiv hinterlassen. Das einmalige cineastische Erbe lebt in Frankfurt weiter. Mehr Von Eva-Maria Magel

09.07.2019, 20:24 Uhr | Rhein-Main

Gericht lehnt Klage ab Amsterdam darf Holocaust-Monument bauen

Aus 102.000 Steinen soll ein von Star-Architekt Daniel Libeskind entworfenes Monument für Opfer des Holocausts in Amsterdam gebaut werden. Anwohner hatten das zunächst verhindert. Mehr

09.07.2019, 13:40 Uhr | Feuilleton

Oscar-Preisträger Berliner Filmproduzent Artur Brauner gestorben

Seichte Kassenschlager und ernste Holocaust-Filme: Artur Brauner produzierte sowohl „Old Shatterhand“ als auch „Hitlerjunge Salomon“. Jetzt ist der Berliner gestorben. Mehr

07.07.2019, 17:37 Uhr | Feuilleton

Mit 85 Jahren Auschwitz-Überlebende Eva Kor gestorben

Sie überlebte das KZ Auschwitz und grausame Experimente von Josef Mengele. In ihrem Leben setzte sie sich immer wieder für Vergebung ein – und sorgte mit einem Handschlag für eine Kontroverse. Mehr

05.07.2019, 14:16 Uhr | Gesellschaft

Politische Tweets Meinungsfreiheit von Twitters Gnaden

Der Kurznachrichtendienst markiert jetzt „regelwidrige“ Politiker-Inhalte. Die SPD ermahnt das Unternehmen zu mehr Meinungsfreiheit. Mehr Von Hendrik Wieduwilt, Berlin

29.06.2019, 17:27 Uhr | Wirtschaft

Ministerin Prien im Portrait Nolde und das Licht

Für die Kieler Bildungsministerin Karin Prien ist es nicht einfach gewesen, Deutsche zu werden. Denn sie hat zwei Urgroßmütter im Holocaust verloren. Deutschland mag sie trotzdem. Mehr Von Konrad Schuller

20.06.2019, 17:38 Uhr | Politik

Antisemitismus im Internet Youtube lässt Hass gegen Reich-Ranicki zu

Mit seiner Frau Teofila entkam Marcel Reich-Ranicki knapp dem Holocaust. Bei Youtube wird der frühere F.A.Z.-Literaturchef auch nach seinem Tod verleumdet und mit antisemitischem Hass überzogen. Was sagt der „Legal Support“ der Plattform? Mehr Von Michael Hanfeld

13.06.2019, 07:54 Uhr | Feuilleton

90 Jahre Anne Frank Dem Vergessen entrissen

Am 12. Juni wäre Anne Frank 90 Jahre alt geworden. Lange hat Frankfurt die berühmte Tagebuchschreiberin nicht genug gewürdigt. Mittlerweile jedoch wird Anne groß gefeiert. Mehr Von Hans Riebsamen

01.06.2019, 12:30 Uhr | Rhein-Main

Massengrab in Brest Letzte Ruhe für Holocaust-Opfer

Die Gebeine von mehr als 1.200 Holocaust-Opfern wurden am Mittwoch im weißrussischen Brest nach jüdischer Tradition beerdigt. Im Februar hatten Bauarbeiter die Toten in einem Massengrab aus der Nazi-Zeit entdeckt. Mehr

24.05.2019, 19:44 Uhr | Gesellschaft

Ausladung israelischen Besuchs Polen will nicht über beschlagnahmtes jüdisches Eigentum reden

Polen reagiere mit der Ausladung der israelischen Delegation auf eine Änderung von deren Besetzung. Für die polnische Regierung ist die Diskussion über jüdisches Eigentum beendet. Mehr

13.05.2019, 09:18 Uhr | Politik

Das wahre Übel? Faschisten auf der Turiner Buchmesse

Absagen und angebliche Anschlagsdrohungen: Italiens größte Buchmesse ist mit der Teilnahme des Verlages Altaforte auf Widerstand gestoßen. Dessen Gründer bezeichnet sich selbst offen als Faschist. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

09.05.2019, 13:27 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 17 ... 35  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z