Hindukusch: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

IS ohne Territorium Das letzte Ende des Kalifats

Schon oft ist das Ende des „Islamischen Staats“ verkündet worden. Am Freitag war es nun tatsächlich so weit. Im Osten Syriens wurde die letzte IS-Stellung bombardiert. Mehr

23.03.2019, 08:16 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Hindukusch

1 2 3 ... 9 ... 19  
   
Sortieren nach

Bundeswehr am Hindukusch Mandat für Afghanistan

Die Bundeswehr bleibt noch in Afghanistan. Ebenso bleibt die Frage, weshalb künftig gelingen soll, was bisher nicht gelungen ist. Mehr Von Rainer Hermann

21.03.2019, 22:38 Uhr | Politik

Kommentar zu jahrelangem Krieg Frieden in Afghanistan?

Die Vereinigten Staaten stehen in Afghanistan de facto vor einer Niederlage. Ein Abkommen mit den Taliban böte einen Ausweg – der Weg dorthin ist jedoch voller Unwägbarkeiten. Mehr Von Christian Meier

13.02.2019, 07:24 Uhr | Politik

Bis Ende des Jahrhunderts Himalaya und Hindukusch verlieren großen Teil der Gletscher

Einer neuen Studie zufolge schmilzt ein Drittel der Gletscher im Himalaya und Hindukusch bis Ende dieses Jahrhunderts ab. Die Gletscher spenden Wasser für rund zwei Milliarden Menschen. Mehr

05.02.2019, 11:59 Uhr | Gesellschaft

Bundeswehr in Afghanistan Wer verteidigt jetzt unsere Sicherheit am Hindukusch?

Offiziell steht noch nicht fest, dass sich die Amerikaner aus Afghanistan zurückziehen. Inoffiziell geht man davon aus. Ohne den Schutz der Amerikaner wäre die Bundeswehr in dem Land ziemlich wehrlos und überfordert. Mehr Von Peter Carstens und Christian Meier, Berlin/Frankfurt

26.12.2018, 09:15 Uhr | Politik

Der Orient und das Mittelalter Was den Blick verstellt

Halb Spätantike, halb Aufbruch: Wenn man die Geschichte Europas in einen weitgefassten Kulturraum einbetten will, der auch den Orient einschließt, sollte man sich vom Begriff des Mittelalters verabschieden. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Thomas Bauer

23.08.2018, 14:27 Uhr | Feuilleton

Bundeswehr am Hindukusch Von der Leyen will mehr Soldaten nach Afghanistan schicken

Nach ihrem Besuch in Mazar-i-Sharif plant Verteidigungsministerin von der Leyen das deutsche Kontingent aufzustocken. Denn die Lage in Afghanistan wird zunehmend instabiler. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

19.12.2017, 22:43 Uhr | Politik

Fahnenflucht am Hindukusch Ex-Taliban-Gefangener Bergdahl muss nicht ins Gefängnis

Der amerikanische Soldat Bergdahl beging Fahnenflucht in Afghanistan, lebte fünf Jahre in Taliban-Gefangenenschaft, wurde eingetauscht und entkommt nun dem Gefängnis – Präsident Trump ist erzürnt. Mehr

03.11.2017, 19:59 Uhr | Politik

„Erhebliche Straftaten“ De Maizière verteidigt Abschiebungen nach Afghanistan

Die jüngste Abschiebung von acht Afghanen wurde heftig kritisiert. Bundesinnenminister de Maizière hält dagegen: Die Männer seien Straftäter – und die werde die Bundesregierung weiterhin abschieben. Mehr

13.09.2017, 18:25 Uhr | Politik

Hindukusch Amerika hat mehr Soldaten in Afghanistan als bisher bekannt

Entgegen früheren Angaben haben die Vereinigten Staaten 3000 Soldaten mehr in dem Bürgerkriegsland stationiert. Es habe eine Konfusion gegeben, erklärt die Armee. Mehr

31.08.2017, 04:59 Uhr | Politik

Kritik auf Breitbart Zielscheibe Trump

Noch vor einigen Tagen erklärte Stephen Bannon allen Gegnern Trumps den Krieg. Doch nun wird der Präsident auf Bannons Nachrichtenseite „Breitbart“ selbst Ziel von scharfer Kritik. Wendet sich Bannon jetzt auch gegen Trump? Mehr Von Julian Dorn

23.08.2017, 18:04 Uhr | Politik

Neue Afghanistan-Strategie Ändert Trump die Richtung?

Wie geht es weiter in Afghanistan? Das will Trump am Montagabend in einer Rede an die Nation bekanntgeben. Es ist eine wichtige Weichenstellung für das Land, für die Vereinigten Staaten – und für Trump selbst. Mehr

21.08.2017, 22:40 Uhr | Politik

Rückführung nach Afghanistan Vom Diebstahl bis zum Totschlag

Auch bevor Berlin die Rückführungen nach Afghanistan einschränkte, waren Straftäter unter den Abgeschoben. Die Mehrheit stellten sie nie. Doch das Stigma ist nicht mehr wegzudenken. Mehr Von Friederike Böge und Eckart Lohse, Berlin

02.06.2017, 20:06 Uhr | Politik

Afghanistan  Kein Grund für einen Abschiebestopp

Die afghanische Armee kann derzeit weder sich selbst noch ihr Land schützen, das beweist auch der jüngste schwere Anschlag in Kabul. Die generelle Sicherheitslage in dem Land hat sich durch ihn aber nicht verändert. Mehr Von Rainer Hermann

01.06.2017, 13:30 Uhr | Politik

Afghanistans Skihoffnungen Die Pioniere vom Hindukusch

Zwei Skifahrer aus Afghanistan trainieren in der Schweiz für die Weltmeisterschaft. Von ihrer Konkurrenz werden sie ausgelacht – dabei haben sie noch ganz andere Träume. Mehr Von Alexander Davydov und Martin Franke, St. Moritz

15.02.2017, 19:07 Uhr | Gesellschaft

Abschiebung von Asylbewerbern Teure Afghanen

Die Bundesregierung schickt Flüchtlinge an den Hindukusch zurück und statuiert damit ein Exempel. Das hat auch wirtschaftliche Gründe. Eine Analyse. Mehr Von Ralph Bollmann

18.12.2016, 12:58 Uhr | Wirtschaft

15 Jahre Afghanistaneinsatz Versuch und Irrtum

Mit einem „leichten Fußabdruck“ wollte die internationale Gemeinschaft in den vergangenen 15 Jahren aus dem von Stammesgesellschaften geprägten Land Afghanistan einen modernen Staat machen. Was ist daraus geworden? Mehr Von Dr. Volker Stanzel

13.12.2016, 11:15 Uhr | Politik

Isaf-Truppen Amerikaner bleiben am Hindukusch

Die Sicherheitslage in Afghanistan erlaube es noch nicht, die Truppen aus dem Land abzuziehen, sagte Präsident Obama. Mit der Entscheidung denkt er auch an seinen Nachfolger. Mehr

07.07.2016, 18:51 Uhr | Politik

Bundeswehr am Hindukusch Lähmende Selbstabsicherung

Philipp Münch gelingt mit der Analyse des Afghanistan-Einsatzes der Nachweis, dass die Unterschiede im Habitus zu Friktionen zwischen den Männern an der Front und den Entscheidungsträgern in Stäben und Regierungsetappe beitrugen. Mehr Von Hans-Dieter Wichter

04.07.2016, 11:32 Uhr | Politik

Hindukusch Bundesregierung will mehr Soldaten in Afghanistan

Wegen der schwierigen Sicherheitslage erhöht die Bundesregierung die Obergrenze Berichten zufolge von 850 auf 980 Soldaten. Die Truppe soll afghanische Kämpfer ausbilden und beraten. Mehr

12.11.2015, 06:44 Uhr | Politik

Erdbeben am Hindukusch Die Angst vor der Kälte

Nach dem Erdbeben in Afghanistan und Pakistan steigt die Zahl der Opfer auf mehr als 350. Viele Häuser sind nicht mehr bewohnbar – den Rettungskräften bereiten vor allem die fallenden Temperaturen Sorgen. Mehr Von Till Fähnders, Singapur

27.10.2015, 18:14 Uhr | Gesellschaft

Erdbeben im Hindukusch Taliban verhindern Hilfe in Afghanistan

Bei dem Beben in Afghanistan und Pakistan sind mehr als 300 Menschen getötet worden. Tausende Menschen übernachten bei Temperaturen um den Gefrierpunkt im Freien. Doch Pakistan lehnt internationale Hilfe ab. Mehr

27.10.2015, 08:03 Uhr | Gesellschaft

Weitreichende Erschütterung Mehr als 200 Tote bei Erdbeben im Hindukusch

Ein heftiges Beben hat Afghanistan und Pakistan erschüttert. Sogar bis ins indische Neu Delhi sei die Erschütterung zu spüren gewesen. Besonders betroffen ist jedoch eine Grenzregion. Mehr

26.10.2015, 16:38 Uhr | Gesellschaft

IS-Kampfbrigaden Die Angst der Afghanen vor dem unbekannten Feind

Rückt Afghanistan in den Fokus des IS? Verbündete sollen am Hindukusch einen Anschlag verübt haben – doch Zweifel bleiben. Mehr Von Friederike Böge

19.04.2015, 20:54 Uhr | Politik

Kampfeinsatz am Hindukusch Zahl der durch Bundeswehr getöteten Afghanen unklar

Die Zahl der in Afghanistan ums Leben gekommenen deutschen Soldaten ist genau bekannt, doch wie viele Afghanen die Bundeswehr getötet hat, ist unklar. Die Linkspartei kritisiert, die Bundeswehr schaue systematisch weg. Mehr

09.03.2015, 06:13 Uhr | Politik
1 2 3 ... 9 ... 19  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z