Hildegard Müller: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wechsel in die Wirtschaft OECD-Vize Stefan Kapferer geht zum Energieverband

Der ehemalige Staatssekretär wird zum Mai neuer Vorsitzender des BDEW. Damit wechselt ein weiterer Politiker in die Wirtschaft. Mehr

21.01.2016, 12:42 Uhr | Wirtschaft

Bilder und Videos zu: Hildegard Müller

Alle Artikel zu: Hildegard Müller

1 2 3  
   
Sortieren nach

Termine des Tages Energie, Flüchtlinge und Vertrauen

Der Europäische Gerichtshof verhandelt das Erneuerbare-Energiegesetz 2012, der Deutsche Städtetag veranstaltet eine Konferenz zum Thema „Integration von Flüchtlingen in Städten“, und aus Brüssel kommen Schätzungen zum Verbrauchervertrauen im Euroraum für Januar. Mehr

21.01.2016, 06:23 Uhr | Wirtschaft

Wechsel in die Wirtschaft RWE holt sich Hildegard Müller

CDU-Politikerin, Kanzleramtsministerin, Chefin des Energieverbandes BDEW: Ab Mai wird Hildegard Müller nun erstmals ein Unternehmen leiten. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

11.01.2016, 14:01 Uhr | Wirtschaft

Energiewende Versorger wollen immer mehr Kraftwerke abschalten

Wegen der Energiewende wollen Deutschlands Stromkonzerne offenbar immer mehr konventionelle Kraftwerke abschalten: Nun sind es wohl schon 57. Und eine Milliardenzahl macht die Runde. Mehr

24.08.2015, 09:44 Uhr | Wirtschaft

CO2-Emissionen Kohle-Branche wehrt sich gegen Gabriels Pläne

Deutschland droht, sein Klimaziel zu verfehlen. Nun will Wirtschaftsminister Gabriel die CO2-Emissionen von Kraftwerken per Gesetz deckeln. Doch die Betreiber gehen auf Konfrontationskurs. Mehr

26.11.2014, 06:15 Uhr | Wirtschaft

Energiewirtschaft warnt Stromkunden werden überproportional belastet

Die Energiebranche warnt davor, die Kosten für die Vermeidung von CO2-Emissionen vor allem den Stromkunden aufzubürden. Die BDEW-Vorsitzende fordert, der Staat solle Gebäudedämmung besser bezuschussen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

27.12.2013, 11:09 Uhr | Wirtschaft

Strommarkt-Reformen Wir haben keine Zeit

Die Energiewirtschaft nutzt das politische Vakuum. Die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes Energie- und Wasserwirtschaft, Hildegard Müller, stellt ein neues Modell für den Strommarkt vor. Mehr

27.09.2013, 09:06 Uhr | Politik

Zum Tag Neuer Plan der Wirtschaft für Ökostromhilfen

Die Energiewirtschaft hat ein Reformkonzept für den Strommarkt erarbeitet. Ziel ist es, den Kostenanstieg zu bremsen und die Netzstabilität zu sichern. Bisher erhalten die Einspeiser von Ökostrom... Mehr

27.09.2013, 07:49 Uhr | Wirtschaft

Staatsminister im Kanzleramt Aufregung um den Arbeiter im Hintergrund

Der am wenigsten Ehrgeizige der einstmals „jungen Wilden“ in der CDU kehrt der Politik den Rücken. Eckart von Klaeden wechselt zu Daimler. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

30.05.2013, 21:55 Uhr | Politik

Steuereinnahmen EEG-Umlage hat dem Staat Milliarden eingebracht

Der deutsche Staat hat an der EEG-Umlage seit dem Jahr 2000 gut verdient. Nun fordert die Stromwirtschaft den Einsatz der Gelder zur Finanzierung der Energiewende. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

24.02.2013, 18:50 Uhr | Wirtschaft

Erneuerbare-Energien-Gesetz Bayern kassiert, Nordrhein-Westfalen bezahlt

Finanzausgleich mal umgekehrt: Das Erneuerbare-Energien-Gesetz sorgt dafür, dass Bayern Fördergelder gewinnt und NRW verliert. Schon will NRW-Minister Duin die Ökostromförderung in die Debatte über Ungerechtigkeiten zwischen Bundesländern einbeziehen. Mehr Von Andreas Mihm

06.02.2013, 18:45 Uhr | Wirtschaft

Energiepolitik Händler fürchten Aus für Ökostromvermarktung

Der Ökostrom-Branche gehen die geplanten Kürzungen der Solarstromförderung zu weit. Die beschlossene Senkung der Marktprämie um 200 Millionen Euro könne den Wettbewerb zerstören, fürchten sie. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

13.08.2012, 10:20 Uhr | Politik

Energiewende Harsche Kritik der Stromwirtschaft

Heute wird Peter Altmaier als Umweltminister vereidigt. Doch an der Energiewende kommt Kritik von der Stromwirtschaft. Kanzlerin Merkel schaltet sich stärker in den Umbau der deutschen Energieversorgung ein. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

21.05.2012, 20:51 Uhr | Wirtschaft

Energiegipfel Auf der Großbaustelle geht es nur langsam voran

Beim Treffen mit der Energiebranche und Wissenschaftlern will sich Kanzlerin Angela Merkel Klarheit über den Ausbau von Kraftwerken und des Stromnetzes verschaffen. Vor allem bei der Offshore-Windenergie sind viele Fragen offen. Mehr Von Holger Paul

02.05.2012, 16:00 Uhr | Wirtschaft

Energieeffizienz Stromverbrauch trotz Wachstums gesunken

In Deutschland wuchs die Wirtschaft 2011 kräftig - doch der Stromverbrauch ist weiter gesunken. Das bestätigt den Trend der vergangenen Jahre, dass sich Konjunktur und Elektrizitäts-Nutzung entkoppeln. Für den geringeren Verbrauch gibt es mehrere Gründe. Mehr

11.01.2012, 13:47 Uhr | Politik

Zeitverschiebung Einfach weg mit der Sommerzeit?

Die Idee zu dieser Zeitverschiebung hatte schon Benjamin Franklin. Der wollte sparen und den Fleiß seiner Mitbürger anregen. Aber wird wirklich gespart? Mehr Von Peter Thomas

29.10.2011, 14:16 Uhr | Technik-Motor

Energiewirtschaft Frau Müller in heikler Mission

Die vier Atomkonzerne sind mit den Stadtwerken heillos zerstritten. Aber alle sitzen im selben Verband. Das kann nicht gutgehen. Hildegard Müller, die Geschäftsführerin, bekommt das schon zu spüren. Mehr Von Georg Meck

18.04.2011, 09:29 Uhr | Politik

Interview Vollständiger Atomausstieg bis 2020

In einer radikalen Wende seiner Energiepolitik hat der Spitzenverband der Deutschen Energiewirtschaft sich für einen Ausstieg aus der Kernenergie bis 2020 ausgesprochen. Das sagte Hauptgeschäftsführerin Hildegard Müller im F.A.Z.-Interview. Mehr

09.04.2011, 13:15 Uhr | Politik

Nach dem Moratorium Deutschland importiert mehr Atomstrom

Sieben Gigawatt Leistung sind Deutschland nach dem vorläufigen Abschalten alter Kernkraftwerke verloren gegangen. Daher hat sich die Menge an Importstrom aus Frankreich und Tschechien verdoppelt. Mehr Von Holger Paul und Georg Giersberg, Hannover

04.04.2011, 17:18 Uhr | Politik

Umstieg auf erneuerbare Energien Milliarden für Ausbau regionaler Stromnetze

Im Falle eines schnelleren Atom-Ausstiegs setzt Wirtschaftsminister Rainer Brüderle auf den Ausbau regionaler Stromnetze. Die EU brauche einen europäischen Binnenmarkt für die Energieversorgung, so Brüderle. Mehr Von Andreas Mihm und Hendrik Kafsack

22.03.2011, 07:46 Uhr | Wirtschaft

Gas für Japan Alternative zur Kernenergie

Der Ausfall eines Teils der Atomkraftwerke in Japan führt zu einem neuen Energiemix: Die Gaskraftwerke haben erhebliche Reserven. Von bis zu 50 Prozent ist die Rede. Liefern wollen viele Länder. Mehr Von Carsten Germis und Andreas Mihm

19.03.2011, 08:25 Uhr | Politik

Steuern Der Staat profitiert von höherer Umlage auf Ökostrom

Die Erhöhung der Ökostrom-Umlage könnte der öffentlichen Hand erhebliche Zusatzeinnahmen bescheren - 252 Millionen Euro allein über die Mehrwertsteuer. Doch kommt das Geld auch dem Energiefonds zugute? Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

18.10.2010, 09:51 Uhr | Wirtschaft

Keine Entlastung für Private Strom wird nur für Industriekunden billiger

Die Strompreise sinken, doch Privatleute haben gegenwärtig kaum etwas davon. Dagegen zahlen Industriekunden mit neuen Abnahmeverträgen rund 26 Prozent weniger als im Oktober. Den Unterschied begründen die Anbieter mit unterschiedlichen Vertragsbedingungen. Erst zum Jahresende dürfte es auch für Private billiger werden. Mehr Von Holger Paul

21.04.2009, 16:24 Uhr | Wirtschaft

CDU Senioren-Union für Mißfelder

Die Senioren-Union unterstützt die Wahl des JU-Vorsitzenden Philipp Mißfelder ins CDU-Bundespräsidium. Mißfelder hatte sich 2003 mit der Einschätzung bekannt gemacht, Leute von 85 Jahren brauchten nicht unbedingt künstliche Hüftgelenke auf Kosten der Solidargemeinschaft. Mehr Von Majid Sattar

02.09.2008, 20:13 Uhr | Politik

Wirtschaftskompetenz Das Parlament blutet aus

Der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD, Rainer Wend, verlässt den Bundestag. Offiziell aus persönlichen Gründen. Inoffiziell beklagte er mehrfach den Linksrutsch der SPD. Dramatischer als die Personalie Wend ist aber: Ein Wirtschaftspolitiker nach dem anderen geht - und die Kompetenz im Parlament schwindet. Mehr Von Andreas Mihm

18.08.2008, 19:08 Uhr | Wirtschaft
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z