Heribert Schwan: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Vermächtnis Helmut Kohls Vertrauten reicht ein Ehrenwort

Der Rechtsstreit um Helmut Kohls mündliches Vermächtnis geht mit einer Zeugenaussage seines Sohnes Peter in die nächste Runde. Seit Jahren geht die Witwe des Altkanzlers gegen die Veröffentlichung seiner Memoiren vor. Warum? Mehr

22.05.2019, 20:39 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Heribert Schwan

1 2
   
Sortieren nach

Witwe des Altkanzlers Maike Kohl-Richter beginnt neues Verfahren gegen Ghostwriter

Im Streit um die Memoiren Helmut Kohls verlangt die Witwe des Altkanzlers die Streichung weiterer Passagen aus dem Buch des Ghostwriters Heribert Schwan. Zudem fordert sie vom Verlag Auskunft über die mit dem Buch erzielten Gewinne. Mehr

27.11.2018, 11:31 Uhr | Politik

Prozess um Kanzler-Biographie Richterin macht Kohl-Witwe wenig Hoffnung

Maike Kohl-Richter übernimmt ein seit Jahren laufendes Klageverfahren ihres inzwischen gestorbenen Mannes gegen ein Buch. Vor Gericht erscheint sie persönlich. Die Richterin hat eher schlechte Nachrichten für sie. Mehr

15.02.2018, 17:11 Uhr | Politik

Deutung und Hoheit Wie Maike Kohl-Richter um das Lebenswerk ihres Mannes kämpft

In der Veröffentlichung unautorisierter Kohl-Zitate sieht dessen Witwe einen „historisch einzigartigen, unverfrorenen, rücksichtslosen Verrat“. Vor Gericht fordert sie eine hohe Summe – doch es geht ihr um mehr als Geld. Mehr Von Reiner Burger

15.02.2018, 09:39 Uhr | Politik

Trauer um Altkanzler Schwan: Kohl wollte einen Staatsakt in Deutschland

Der verstorbene frühere Bundeskanzler Helmut Kohl hätte sich nach seinem Tod einen Staatsakt im Reichstag wie für Willy Brandt gewünscht. Das glaubt sein langjähriger Biograf Heribert Schwan. Mehr

05.07.2017, 19:39 Uhr | Politik

Prozess vor Landgericht Helmut Kohl verlangt fünf Millionen Euro Schmerzensgeld

Der Altkanzler fürchtet um sein Bild in der Geschichte: Sein Ghostwriter hat nicht autorisierte Zitate in einem Buch verwendet. Jetzt verlangt Kohl Schmerzensgeld. Mehr

08.12.2016, 14:59 Uhr | Politik

Altkanzler gegen Ghostwriter Kohl kann auf Schadenersatz hoffen

Im Schadenersatzprozess zwischen dem Altkanzler und seinem ehemaligen Biografen Heribert Schwan hat das Landgericht Köln seine Entscheidung vertagt. Es geht aber grundsätzlich von Ansprüchen für Helmut Kohl aus. Mehr

25.08.2016, 14:32 Uhr | Politik

Streit um Biographie Kohl will Ghostwriter auf fünf Millionen Euro verklagen

Helmut Kohl will seinen früheren Ghostwriter Heribert Schwan auf Entschädigung verklagen. Die Höhe richte sich nach dem Ausmaß der versuchten Geschichtsfälschung, sagen seine Anwälte. Mehr

02.03.2016, 10:18 Uhr | Politik

Streit um Biographie Kohl fordert Schadenersatz in Millionenhöhe

Altkanzler Kohl hat erfolgreich gegen die Veröffentlichung von Zitaten aus Gesprächen mit seinem ehemaligen Ghostwriter Heribert Schwan geklagt. Nun pocht er offenbar auf Schadenersatz. Mehr

17.11.2015, 20:08 Uhr | Politik

BGH entscheidet Kohl darf Tonbänder behalten

Der Bundesgerichtshof hat Helmut Kohl im Streit um seine Erinnerungstonbänder Recht gegeben. Der Publizist Heribert Schwan ist damit gescheitert. Mehr

10.07.2015, 16:46 Uhr | Politik

„Kohl-Protokolle“ Kohl siegt vor Gericht gegen früheren Ghostwriter

Durfte Helmut Kohls ehemaliger Ghostwriter Heribert Schwan Zitate aus Gesprächen mit dem Kanzler veröffentlichen? Nein, findet das Oberlandesgericht Köln. Schwan droht nun eine Millionenklage. Mehr

05.05.2015, 12:35 Uhr | Politik

Helmut Kohl Der gute Mensch von Oggersheim

Kanzlerbiograph Henning Köhler ist nicht unkritisch, und doch macht er sich in hohem Maße die Perspektive Helmut Kohls zu eigen, auch in den Bewertungen und Werturteilen (richtige Richtung, größte Leistung, Verwilderung der Sitten), nicht zuletzt über Kohls Kritiker und Widersacher. Mehr Von Andreas Rödder

15.12.2014, 17:34 Uhr | Politik

Kohl siegt gegen Schwan „Dieses Urteil wird noch teuer“

Der frühere Ghostwriter Kohls darf nicht mehr aus vertraulichen Interviews zitieren. Heribert Schwans Buch kann nicht mehr vertrieben werden. Und Kohls Anwalt kündigt nach dem Urteil eine deftige Klage an. Mehr Von Reiner Burger, Köln

13.11.2014, 04:30 Uhr | Politik

Umstrittene Protokolle Kohl nennt seinen Biografen „verrückt“

In einem Zeitschriften-Interview bezeichnet der Altkanzler seinen ehemaligen Ghostwriter Heribert Schwan zudem als einen „Wichtigtuer“ und wirft ihm Diebstahl geistigen Eigentums vor. Mehr

05.11.2014, 13:39 Uhr | Politik

Richter deutet an Kohl-Protokolle könnten unzulässig sein

Durfte Helmut Kohls ehemaliger Ghostwriter Zitate aus Gesprächen mit dem Kanzler der Einheit veröffentlichen? Das Landgericht in Köln lässt erkennen: Kohls Unterlassungsansprüche könnten bestehen. Mehr

30.10.2014, 23:46 Uhr | Politik

TV-Kritik: Günther Jauch Herrschaftswissen und acht Jahre eines Lebens

Heribert Schwan, früherer Vertrauter Helmut Kohls, hat sich bei Jauch seinen Kritikern gestellt. Der Zuschauer erfährt tatsächlich Neues in der unendlichen Geschichte über Kohls Erbe. Mehr Von Frank Lübberding

13.10.2014, 07:40 Uhr | Feuilleton

Umstrittene Gesprächsprotokolle Kohl-Anwälte gehen weiter gegen Schwan-Buch vor

Die Anwälte des Altkanzlers gehen nun doch weiter juristisch gegen das Buch des früheren Kohl-Biografen Heribert Schwan vor. Sie haben Antrag auf Unterlassung von 115 Zitaten gestellt. Mehr

12.10.2014, 14:22 Uhr | Politik

„Die Kohl-Protokolle“ Schwan hält sich längst für den besseren Kohl

Altkanzler Helmut Kohl hat seinen Widerstand gegen das Buch von Heribert Schwan aufgegeben. Jetzt kann es jeder selbst lesen. „Die Kohl-Protokolle“ haben das Zeug zum Bestseller. Mehr Von Rainer Blasius

10.10.2014, 21:31 Uhr | Politik

Umstrittenes Buch Kohl zieht Beschwerde gegen Gerichtsbeschluss zurück

Altkanzler Helmut Kohl hat seine Beschwerde gegen die Verbreitung eines umstrittenen Buches über ihn zurückgezogen. Damit kann das Werk mit drastischen Äußerungen über Kohls Weggefährten ungehindert verkauft werden. Mehr

10.10.2014, 16:59 Uhr | Politik

Umstrittenes Buch Kohl scheitert mit einstweiliger Verfügung

Der frühere Bundeskanzler Helmut Kohl kann die Veröffentlichung des Buches seines Ghostwriters Heribert Schwan vorerst nicht verhindern. Kohl will die Verbreitung des Werkes wegen nicht autorisierter Zitate stoppen. Mehr

09.10.2014, 18:43 Uhr | Politik

Altkanzler Kohl auf der Buchmesse Heribert - wer?

Mitten im Streit um die Veröffentlichung von Gesprächsprotokollen seines früheren Ghostwriters stellt Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl ein eigenes Erinnerungsbuch vor. Schwan erwähnt er mit keinem Wort. Mehr Von Oliver Georgi, Frankfurt

08.10.2014, 20:45 Uhr | Politik

Umstrittenes Kohl-Buch Autoren sehen keinen Vertrauensbruch

Es gebe „keine Schweigepflichterklärung“: Die Autoren Heribert Schwan und Tilman Jens verteidigen die umstrittene Veröffentlichung von Gesprächen mit dem früheren Bundeskanzler. Mehr

07.10.2014, 16:33 Uhr | Politik

Streit um Kanzler-Interviews Kohls Schmankerl und die historische Wahrheit

Helmut Kohls einstiger Ghostwriter Heribert Schwan veröffentlicht medienwirksam Zitate aus seinem 630-Stunden-Interview mit dem früheren Bundeskanzler. Gegen dessen Willen - und passend zum Beginn der Frankfurter Buchmesse. Mehr Von Rainer Blasius

06.10.2014, 18:55 Uhr | Politik

Altkanzler prüft Klage Verlag liefert umstrittenes Kohl-Buch aus

Der frühere Bundeskanzler erwägt juristische Schritte, trotzdem hat der Heyne-Verlag  damit begonnen, das Buch „Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle“ auszuliefern. Es basiert auf umstrittenen Tonbändern von Gesprächen mit Helmut Kohl. Mehr

06.10.2014, 15:05 Uhr | Politik

Geheime Tonbänder Helmut Kohl will offenbar Buch seines Biografen verhindern

Medienberichten zufolge hat Altbundeskanzler Helmut Kohl seine Anwälte beauftragt, gegen ein Buch seines früheren Biografen Heribert Schwan vorzugehen. Grund des Streits sind abermals 200 Tonbänder aus Gesprächen der beiden. Mehr

05.10.2014, 16:12 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z