Henriette Reker: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Trends der Gaming-Szene Was Fans auf der Gamescom erwartet

Die weltgrößte Gamesmesse beginnt am Montagabend – zum ersten Mal mit einer großen „Opening Night“. Vor allem zwei Trends werden die Messe dieses Jahr prägen – und eine Sache fehlt. Mehr

19.08.2019, 16:36 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Henriette Reker

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Gastbeitrag von FDP-Politiker AfD-Wähler sind keine Mörder

Den Wählern der AfD eine Mitschuld am Tod von Walter Lübcke zu unterstellen, ist unverantwortlich. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolfgang Kubicki

30.06.2019, 08:43 Uhr | Politik

Mordfall Lübcke Der Boden ist bereitet

Kassel, Köln, Altena: Die rechtsextreme Szene fühlt sich stark. Die Behörden haben die Gefahr von rechts offenbar übersehen. Der Verfassungsschutz verstrickt sich in Widersprüche. Mehr Von Katharina Iskandar

21.06.2019, 10:47 Uhr | Politik

Nach Mord an Lübcke „Man muss mit weiteren Anschlägen rechnen“

Morde an Politikern sind eine neue Dimension rechter Gewalt. Der Rechtsextremismusforscher Fabian Virchow erklärt im Interview, wie gut vernetzt die rechtsextreme Szene ist und wie man sie bekämpft. Mehr Von Philip Eppelsheim

21.06.2019, 06:18 Uhr | Politik

Bedrohte Politiker „Wir alle schauen uns heute zweimal mehr um“

Politiker werden massiv bedroht, so beschreibt es Burkhard Jung, Oberbürgermeister von Leipzig und Präsident des Deutschen Städtetags. Er vermisst eine klarere Haltung des Staates. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

20.06.2019, 18:31 Uhr | Politik

Rechtsextremer Hintergrund? Morddrohung gegen Kölns Oberbürgermeisterin Reker

Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat eine Morddrohung erhalten. Diese soll einen rechtsextremen Hintergrund haben und im Zusammenhang mit der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke stehen. Mehr

20.06.2019, 12:18 Uhr | Politik

Nach Erschießung Lübckes Morddrohung gegen Kölner Oberbürgermeisterin Reker

Dem Mord in Hessen folgten mehrere Morddrohungen – unter anderen an Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker und den Bürgermeister Andreas Hollstein. Beide waren bereits Ziele von Attentaten geworden. Mehr

19.06.2019, 22:52 Uhr | Politik

Warnung vor rechtem Terror „Die nächsten Monate werden besonders gefährlich“

Im Mordfall Lübcke vermutet der Generalbundesanwalt einen rechtsextremistischen Hintergrund. Fachleute sehen für weitere Taten mit solchem Motiv ein hohes Potential. Ein CDU-Abgeordneter macht dafür auch die AfD verantwortlich. Mehr

18.06.2019, 09:21 Uhr | Politik

Europawahl 2019 Grüne in Frankfurt stärkste Kraft

Bei der Europawahl bestätigt sich der Höhenflug der Grünen auch in Frankfurt. SPD und CDU fahren schlechte Werte ein. Mehr Von Tobias Rösmann

26.05.2019, 23:03 Uhr | Rhein-Main

Neues Großprojekt in Sicht? Kölner Architekt will Bahnhof unter die Erde legen

In Köln will ein bekannter Architekt den Hauptbahnhof unter die Erde verlegen und aus der Hohenzollernbrücke einen Park machen. Die Politik ist durchaus angetan. So sehen die Pläne aus. Mehr Von Benjamin Fischer

11.05.2019, 12:37 Uhr | Wirtschaft

Peta schreibt an Stadt Köln Tierschützer und Promis fordern Pferdeverbot beim Karneval

Rosenmontagsumzüge seien für Pferde eine große Belastung, sagt die Tierschutzorganisation Peta und fordert, sie im Karneval nicht einzusetzen. Dafür konnte sie auch einige Prominente gewinnen. Mehr

26.02.2019, 11:00 Uhr | Gesellschaft

Nach der Fusion Zwei Städte ringen um die Karstadt-Kaufhof-Zentrale

Zu dir oder zu mir? Nach der Fusion von Karstadt und Kaufhof streiten zwei Städte in Nordrhein-Westfalen erbittert um den neuen Hauptsitz des Konzerns. Die Entscheidung des Managements soll in Kürze fallen. Mehr Von Stefanie Diemand

14.01.2019, 20:29 Uhr | Wirtschaft

Ärger über Konferenz in Köln Die Ditib und ihr Verständnis von Normalität

Die Ditib hat in Köln eine internationale Konferenz zur Zukunft der Muslime in Europa veranstaltet – unter Ausschluss der Öffentlichkeit und offenbar mit Teilnehmern aus dem radikalislamischen Spektrum. Nicht nur die Oberbürgermeisterin ist irritiert. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

08.01.2019, 13:58 Uhr | Politik

Kölns Oberbürgermeisterin Reker verlangt ein Tempolimit auf dem Rhein

Schiffe auf dem Rhein sollen langsamer fahren, fordert Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Vor dem Dieselgipfel hat sie für die Forderung auch gute Gründe. Mehr

02.12.2018, 10:38 Uhr | Wirtschaft

Erdogan in Köln „Wir müssen die Scherben dann wieder aufkehren“

Der türkische Präsident weiht am Nachmittag die Ditib-Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld ein. Am Mittag füllt sich die Stadt mit seinen jubelnden Anhängern. Für Unterstützer aus der Stadtpolitik ist der Tag dagegen eine herbe Enttäuschung. Mehr Von Martin Benninghoff, Köln

29.09.2018, 15:02 Uhr | Politik

Kölner Oberbürgermeisterin Reker beklagt mangelnden Respekt von Ditib

Henriette Reker wäre gerne zur Eröffnung der Ditib-Moschee in Köln gekommen. Doch das Verhalten des deutsch-türkischen Vereins erzürnte selbst die stets um Ausgleich bemühte Politikerin. Mehr Von Reiner Burger

29.09.2018, 11:00 Uhr | Politik

Erdogan in Deutschland Eine Demonstration der Macht

Als repräsentativen Schlussakkord seines Deutschlandbesuchs will der türkische Präsident Erdogan am Samstag die Ditib-Zentralmoschee in Köln eröffnen. Für den deutschen Staat wird dies eine besonders große Herausforderung. Mehr Von Reiner Burger, Köln

29.09.2018, 10:59 Uhr | Politik

Eklat beim Staatsbankett Erdogan weist Vorwürfe wütend zurück

Bei seiner Rede im Schloss Bellevue wird der türkische Staatspräsident nach der Kritik von deutscher Seite emotional – und dreht den Spieß um. Mehr

28.09.2018, 22:51 Uhr | Politik

Erdogan eröffnet Ditib-Moschee „Ein Akt der absoluten Unhöflichkeit“

Fritz Schramma hat sich jahrelang für den Bau der Ditib-Zentralmoschee in Köln eingesetzt. Dass sie nun der türkische Präsident Erdogan einweihen soll, kritisiert der frühere Oberbürgermeister der Stadt – genau wie die Rolle der Ditib. Mehr Von Martin Benninghoff

27.09.2018, 10:41 Uhr | Politik

Seenotrettung Großstädte wollen Flüchtlinge aufnehmen

Die private Seenotrettung auf dem Mittelmeer wird immer schwieriger. Nun erklären sich mehr und mehr deutsche Städte bereit, gerettete Bootsflüchtlinge aufzunehmen. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

02.08.2018, 20:13 Uhr | Politik

NRW-Flüchtlingsrat Städte-Angebot zur Flüchtlingsaufnahme „wichtiges Signal“

Dass außer Abschottung „ein anderer Kurs denkbar ist“, zeige die Initiative der Städte Köln, Bonn und Düsseldorf, Bootsflüchtlinge aufzunehmen, so die Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats. Auch Städtetag und Kirche loben. Mehr

28.07.2018, 04:46 Uhr | Politik

Auf dem Schulweg Siebenjähriger in Köln von Müllwagen überrollt und getötet

Ein sieben Jahre alter Junge ist am Montagmorgen auf dem Weg zur Schule von einem Müllwagen überrollt worden und hat dabei tödliche Verletzungen erlitten. Das Kind war in Begleitung seines Vaters. Mehr

28.05.2018, 11:54 Uhr | Gesellschaft

Oberbürgermeisterin Reker „Die Affäre ist eine Blamage für Köln“

Henriette Reker, Oberbürgermeisterin von Köln, über den Klüngel, klare Kante und die Erneuerung der viertgrößten deutschen Stadt. Mehr Von Reiner Burger

13.05.2018, 15:56 Uhr | Politik

Gewalt gegen Kommunalpolitiker Hasskriminalität „in völlig neuer Dimension“

Der Angriff auf den gerade erst gewählten Oberbürgermeister von Freiburg ist bei weitem kein Einzelfall, warnt der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebunds. Zum Schutz der Lokalpolitiker hat Gerd Landsberg im FAZ.NET-Interview einige Vorschläge. Mehr Von Tom Schmidtgen

07.05.2018, 16:22 Uhr | Politik

Klüngelkartell Kölner Chaostage

Ein CDU-Mann und ein Grüner wollten dem SPD-Fraktionsvorsitzenden ohne Ausschreibung einen gut dotierten Posten zuschanzen. Doch aus dem Aufstieg Martin Börschels wird erst einmal nichts. Mehr Von Reiner Burger

01.05.2018, 16:24 Uhr | Politik
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z