Helmut Schmidt: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Chinas Wandel zur Weltmacht Rückkehr in ein unbekanntes Land

Vor vierzig Jahren war Peking ein Wirrwarr aus engen Gassen, Austauschstudenten mussten auf Feldern arbeiten. Der Deutsche Michael Kahn-Ackermann hat Chinas Aufstieg zur Weltmacht miterlebt – mit all seinen Brüchen. Mehr

17.12.2018, 22:24 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Helmut Schmidt

1 2 3 ... 14 ... 28  
   
Sortieren nach

Sonntagsfrage Kramp-Karrenbauer vor SPD-Konkurrenten

Die neue CDU-Vorsitzende würde in einer Direktwahl sämtliche Sozialdemokraten deutlich überflügeln. Altkanzler Schröder warnt die Partei derweil vor einem Linkskurs. Wahlen würden in der Mitte gewonnen, sagt er. Mehr

17.12.2018, 09:10 Uhr | Politik

Hartz IV Die verlorene Einseitigkeit der SPD

Seit Jahren ringt die SPD mit der Frage, ob sie durch die Hartz-IV-Reformen ihre Seele verloren hat. Mit der Abkehr von Hartz IV könnte die Partei aber auf das falsche Thema setzen. Was halten die Wähler davon? Mehr Von Tobias Schrörs, Heidelberg

05.12.2018, 06:16 Uhr | Politik

Hanks Welt Die Quote ist die Waffe der Schwächlinge

Starke Ideen setzen sich alleine durch. Jesus und Keynes sind dafür beste Beispiele. Mehr Von Rainer Hank

18.11.2018, 14:18 Uhr | Wirtschaft

„Nüchterner Pragmatismus“ Was bleibt von Merkel?

Angela Merkel war immer eine Pragmatikerin aus Überzeugung. Sie setzte sich gegen Wolfgang Schäuble durch und ließ Griechenland nicht fallen. Doch mit der Flüchtlingskrise änderte sich ihre Einstellung. Mehr Von Ralph Bollmann

05.11.2018, 17:33 Uhr | Wirtschaft

Relikt mit Geschichte Neue Bleibe für die „Landshut“ gesucht

Die 1977 befreite „Landshut“ als Mutmacher: Das Flugzeugwrack soll einen neuen Blick auf die Geschichte des Linksterrorismus bieten. Doch wohin mit ihr? Mehr Von Rüdiger Soldt

01.11.2018, 19:58 Uhr | Politik

20 Jahre Rot-Grün Das Modernisierungsprojekt der harten Jungs

Am 27. Oktober 1998 wurde die erste rot-grüne Bundesregierung vereidigt. Ein Rückblick auf eine Zeit, in der das Projekt Rot-Grün keines sein wollte und Machos der weiblichen Macht der Politik weichen mussten. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

27.10.2018, 12:38 Uhr | Politik

„Landshut“-Stewardess Lutzau Mit der Säge gegen das Trauma

Gabriele von Lutzau war Stewardess in der „Landshut“, die 1977 von einem palästinensischen Terrorkommando entführt wurde. Zwei Jahre später ist sie in den Odenwald gezogen. Ein Besuch in einer anderen Welt. Mehr Von Martina Propson-Hauck

23.08.2018, 19:15 Uhr | Rhein-Main

Zukunft der politischen Linken Sie wollen immer noch den Menschen bessern

Vordenker der Linken wollen zurück zum Supersozialstaat der Vergangenheit. Warum? Die oft beschworene Verarmung des Landes ist ein Märchen. Ein Gastbeitrag Mehr Von Michael Hüther und Knut Bergmann

16.08.2018, 06:13 Uhr | Feuilleton

Merkel und Özil Die umstrittene Nähe der Politik zum Fußball

Deutsche Kanzler suchen gerne die Strahlkraft des Fußballs – das war nicht immer so. Taugt aber der Fall Özil dazu, Sport und Politik künftig wieder mehr voneinander zu trennen? Mehr Von Jakob Rhein

04.08.2018, 11:48 Uhr | Politik

Rüdiger Safranski Er produziert selbst seine geflügelten Worte

In der Dankesrede von Rüdiger Safranski für den Deutschen Nationalpreis kam der Name der Bundeskanzlerin nicht vor. Auch so war klar, gegen wen sich die Kritik an der Übermoralisierung des Politischen richtete. Mehr Von Patrick Bahners

30.06.2018, 15:42 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maybrit Illner Keine Häme für Italiens neue Regierung

Obwohl die neue Regierung in Rom im Rest Europas den denkbar schlechtesten Ruf hat, will sich einfach keine Panikstimmung einstellen. Dafür gibt es gute Gründe. Mehr Von Frank Lübberding

08.06.2018, 06:56 Uhr | Feuilleton

Flüchtlinge leichter in Arbeit Warum der Aufschwung an den Ungelernten vorbei geht

In Hessen ist die Arbeitslosenquote so gering wie zuletzt vor mehr als dreißig Jahren. Vor allem Flüchtlinge und Migranten finden mittlerweile leichter eine Stelle. Anderen geht es nicht so. Mehr Von Falk Heunemann

01.06.2018, 07:42 Uhr | Rhein-Main

Privater DDR-Besuch 1988 Die geheime Reise des Helmut Kohl

Im Mai 1988 reiste Helmut Kohl privat in die DDR. Die allgegenwärtige Stasi konnte nicht verhindern, dass der Kanzler einen ungeschönten Eindruck von der Stimmung im Land bekam. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Jan Schönfelder und Rainer Erices

22.05.2018, 14:45 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Visionen braucht die Welt

Europa ist ein digitales Brachland. Da braucht es Leute mit Visionen – zum Beispiel Dorothee Bär. Beim Besuch Macrons in Washington gibt es bislang zwar wenig Visionäres – dafür aber überraschende Zärtlichkeiten. Mehr Von Tatjana Heid

25.04.2018, 06:39 Uhr | Aktuell

Gespräch mit Monika Grütters Wir wollen kein steriles Kulturangebot für die Upper Class

Hartmut Dorgerloh wird das Humboldtforum leiten. Kulturstaatsministerin Grütters erklärt, was er dort tun soll – und was aus Neil MacGregor wird. Mehr Von Andreas Kilb

21.03.2018, 06:20 Uhr | Feuilleton

Mit 91 Jahren gestorben Ehemaliger Bundesarbeitsminister Ehrenberg ist tot

Er gründete die Künstlersozialkasse, kämpfte für Vollbeschäftigung und eine verlässliche Rentenversicherung. Nun ist der frühere Bundesarbeitsminister Herbert Ehrenberg mit 91 Jahren in Wilhelmshaven gestorben. Mehr

26.02.2018, 14:52 Uhr | Politik

CDU-Minister Trifft Merkel eine Vorentscheidung über ihre Nachfolge?

Wenn Angela Merkel am Sonntag bekannt gibt, wer aus der CDU ins Kabinett ihrer dritten großen Koalition eintreten soll, dürfte es Überraschungen geben. Wird die Kanzlerin die erste sein, die ihre Nachfolge selbst regelt? Mehr Von Günter Bannas, Berlin

24.02.2018, 12:01 Uhr | Politik

Paul Ziemiak Warum der Chef der Jungen Union Merkel nicht kritisiert

Paul Ziemiak, Chef der Jungen Union, stichelt gegen Merkel. Aber bloß nicht zu viel: Das könnte ja der Karriere schaden. Denn die hat in der CDU durch Konfrontation noch keiner gemacht. Mehr Von Ralph Bollmann

19.02.2018, 18:23 Uhr | Wirtschaft

Kritik an Merkel Dämmerung

Der Verzicht aufs Finanzministerium bringt Angela Merkel in Bedrängnis. Von der eigenen Partei kommt harsche Kritik. Ist das schon das Ende ihrer Kanzlerschaft? Mehr Von Ralph Bollmann

11.02.2018, 16:10 Uhr | Wirtschaft

Der Tag Das bringt der Dienstag

Die Umweltministerin soll der EWU zeigen, dass Deutschland genug für die Luftreinheit tut. Donald Trump hält seine erste „Rede zur Lage der Nation“. Mehr

30.01.2018, 07:57 Uhr | Wirtschaft

Deutschland und Europa Abschied von einer stabilen EU

Bruch mit alten Versprechen? Die Ergebnisse der Sondierungen muss man als Abschied von der Vorstellung einer auf Stabilität gerichteten EU verstehen. Mehr Von Otmar Issing

26.01.2018, 06:19 Uhr | Wirtschaft

Parteitag am Sonntag Die Angst vor der Basis

Führende SPD-Politiker fordern Nachbesserungen bei den Sondierungsbeschlüssen. Damit legen sie ihre Zukunft in die Hände der Union. Ein Kommentar. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

14.01.2018, 22:17 Uhr | Politik

Niedergang der SPD Vorwärts und nicht vergessen

Alle Reformen werden nicht viel bewegen, wenn die SPD nicht zu der Erkenntnis gelangt, wer sie ist und für wen sie Politik machen will. Ein Gastbeitrag über die Heimatlosigkeit der Sozialdemokratie. Mehr Von Professor Dr. Franz Walter

02.01.2018, 13:43 Uhr | Politik

Kommentar Wie sich Inflation und Beschäftigung gegenseitig beeinflussen

Zu Unrecht totgesagt: Inflation und Beschäftigung sind immer noch miteinander verbunden. Doch trotz der niedrigen Arbeitslosigkeit werden die Warenpreise in Deutschland nicht sprunghaft steigen. Mehr Von Gerald Braunberger

13.12.2017, 08:30 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 14 ... 28  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z