Helle Thorning-Schmidt: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Save the Children Jedes sechste Kind wächst im Krieg auf

„Aus ihren Spielplätzen sind Schlachtfelder geworden“: Die Zahl der bei Konflikten getöteten oder verletzten Kinder sei seit 2010 um 300 Prozent gestiegen. Mehr

15.02.2018, 04:17 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Helle Thorning-Schmidt

1 2 3  
   
Sortieren nach

Miriam Meckel im Gespräch Weil wir im Jahr 2017 leben

Hat der Begriff Feminismus heute noch Kraft? Und warum tun sich gerade die Frauen, die es ganz nach oben schaffen, damit oft so schwer? Fragen an die Publizistin Miriam Meckel. Mehr Von Julia Encke und Karen Krüger

14.05.2017, 15:17 Uhr | Feuilleton

Syrien Assad: Aleppo muss „gesäubert“ werden

Noch vor den Gesprächen in Lausanne spricht Syriens Machthaber Baschar al Assad über seine Sicht der Dinge. Die „Terroristen“ müssten wieder zurück in die Türkei gedrängt werden. Mehr

15.10.2016, 07:48 Uhr | Politik

Islamischer Staat in Syrien Rebellen werfen IS Entführung von 2000 Zivilisten vor

Bei ihrem Rückzug aus der nordsyrischen Stadt Manbidsch hat der IS offenbar rund 2000 Zivilisten entführt, um sie als menschliche Schutzschilde zu benutzen. Das berichten syrische Rebellen. Mehr

12.08.2016, 18:43 Uhr | Politik

Rechtspopulisten in Dänemark Zum Schweinefleisch verpflichtet

Eine Stadt in Dänemark verordnet ihren Kitas und Schulen, Schweinefleisch auf den Speiseplänen anzubieten – zur Rettung der dänischen Esskultur. Der Vorschlag eines Rechtspopulisten im Stadtrat entfachte den Frikadellenkrieg. Mehr

20.01.2016, 16:28 Uhr | Gesellschaft

Obama und das Internet Er ist der Präsident der Vereinigten Staaten von Social Media

Barack Obama hält seine letzte Rede zur Lage der Nation. Mit Hilfe von YouTube, Snapchat, Amazon und dem Hashtag #SOTU beweist er einmal mehr, dass er weiß, wie Internet geht. Mehr Von Urs Humpenöder

12.01.2016, 19:11 Uhr | Feuilleton

Selfie-Ausstellung Hier knips’ ich mich, ich kann nicht anders

Ich fotografiere mich, also bin ich, ist das Motto von Milliarden. Eine Düsseldorfer Ausstellung weist auf ein verborgenes, unabsichtliches Riesen-Selfie hin. Mehr Von Ursula Scheer

26.09.2015, 15:46 Uhr | Feuilleton

Dänemark Rasmussen strebt Minderheitsregierung an

Dänemarks Liberale tun sich schwer mit der Bildung einer bürgerlichen Regierung. Der Venstre-Vorsitzende Rasmussen lehnt eine Mehrheitsregierung aus vier Parteien ab und sieht jetzt nur noch eine Lösung. Mehr

21.06.2015, 23:15 Uhr | Politik

Dänemark Regieren aus dem Hinterhalt

Bei den Wahlen in Dänemark haben die Rechtspopulisten triumphiert. Nun lautet die Frage: Was machen sie mit der neuen Macht? Mehr Von Matthias Wyssuwa

19.06.2015, 19:52 Uhr | Politik

Kommentar Es ist die Einwanderung

Dass es in Dänemark eine neue Regierung geben wird, ist auf einen fast paneuropäisch zu nennenden Trend zurückzuführen: Das Erstarken von Rechtspopulisten. Sollte man sie einbinden oder ausgrenzen? Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

19.06.2015, 18:24 Uhr | Politik

Rechtspopulist Thulesen Dahl Der neue starke Mann in Dänemark

Im Ton moderat, in der Sache entschieden: Der Rechtspopulist Kristian Thulesen Dahl ist der eigentliche Wahlsieger in Dänemark. Auch wenn er nicht Ministerpräsident wird – seine „Volkspartei“ wird den Kurs der neuen Regierung entscheidend prägen. Mehr

19.06.2015, 11:14 Uhr | Politik

Parlamentswahlen in Dänemark Liberale Opposition gewinnt, Rechtspopulisten legen stark zu

Machtwechsel in Dänemark: Das Lager  der sozialdemokratischen Ministerpräsidentin Thorning-Schmidt hat bei der Parlamentswahl weniger Stimmen erhalten als das ihres Herausforderers Løkke Rasmussen. Die rechtspopulistische Volkspartei wird zweitstärkste Kraft. Mehr Von Matthias Wyssuwa

19.06.2015, 01:39 Uhr | Politik

Wahlen in Dänemark Zur Härte bereit

In Dänemark ist der Ton in der Integrationsdebatte oft rauh. Vor den Wahlen an diesem Donnerstag ist er noch schärfer geworden. Manche finden das nur ehrlich, andere verletzend. Beobachtungen aus einem aufgewühlten Wahlkampf. Mehr Von Matthias Wyssuwa, Kopenhagen, Bornholm

18.06.2015, 13:16 Uhr | Politik

Vor der Wahl Alternative für Dänemark

Das Rennen im dänischen Wahlkampf ist sehr eng. Den Unterschied könnte eine Partei ausmachen, die viele zunächst als chancenlose Hippies abgetan hatten. Mehr Von Matthias Wyssuwa, Kopenhagen

18.06.2015, 00:10 Uhr | Politik

Wahlkampf in Dänemark Die Wohlfühl-Ökonomie

Als Wahlkampfthema taugt die Wirtschaftspolitik in Dänemark nicht, die Einwanderung aber umso mehr - besonders nach den Anschlägen von Kopenhagen. Mehr Von Sebastian Balzter

15.06.2015, 16:37 Uhr | Wirtschaft

Anschlag in Kopenhagen Im Schatten des Terrors

Eine Woche ist es her, dass ein junger Mann zwei Menschen in Kopenhagen getötet hat. Der Anschlag ließ die Stadt erstarren. Wie soll es nun weitergehen? Eine Spurensuche im Kopenhagener Stadtteil Nørrebro. Mehr Von Matthias Wyssuwa, Kopenhagen

23.02.2015, 15:40 Uhr | Politik

Reaktion auf den Terror Die Härte danach

Nach dem Attentat von Kopenhagen diskutiert auch das liberale Dänemark über den Extremismus. Und darüber, wie viel Multikulti die Einwanderungspolitik in Zukunft noch möglich machen sollte. Mehr Von Matthias Wyssuwa, Kopenhagen

21.02.2015, 00:45 Uhr | Politik

Attentäter von Kopenhagen „Er war ein einsamer Wolf“

Der mutmaßliche Attentäter von Kopenhagen war für kurze Zeit Mitglied der Straßengang „Brothas“. Die will mit Omar Abdel Hamid El-Hussein nichts zu tun haben. Mehr Von Jasper von Altenbockum

17.02.2015, 18:12 Uhr | Politik

Dänemark nach den Anschlägen Unser Land hat sich selbst radikalisiert

Das politische Klima Dänemarks ist vergiftet: Nach dem Attentat von Kopenhagen stehen die Muslime unter Generalverdacht. Aber sie sind gar nicht das Problem. Ein Gastbeitrag Mehr Von Carsten Jensen

17.02.2015, 12:26 Uhr | Feuilleton

Gedenken in Kopenhagen „Wir bestehen auf unserer Freiheit“

Eine Stadt unter Schock trauert. 40.000 Menschen haben in Kopenhagen der Terroropfer gedacht. Die Menschen eint in ihrem Schmerz eine Hoffnung: dass sich ihr Land nach den Anschlägen nicht zu sehr verändert. Mehr Von Clemens Bomsdorf, Kopenhagen

16.02.2015, 23:14 Uhr | Aktuell

Terror in Dänemark Das ist kein Thriller

Dänemark ringt nach den Attentaten in Kopenhagen um Fassung. Die Rückkehr zur Normalität wird nicht leicht. Die extremen Stimmen melden sich schon. Mehr Von MATTHIAS HANNEMANN

15.02.2015, 21:48 Uhr | Feuilleton

Anschläge in Kopenhagen Terror nach französischem Vorbild

Wieder war der Täter der Polizei bekannt. Der Attentäter von Kopenhagen soll ein Einzelgänger gewesen sein, geboren in Dänemark. Womöglich wurde er durch den Anschlag auf „Charlie Hebdo“ inspiriert. Was bislang über den Mann bekannt ist. Mehr Von Matthias Wyssuwa

15.02.2015, 19:39 Uhr | Politik

Dänemark nach Anschlägen „Wir werden unsere Demokratie verteidigen“

Die dänische Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt kündigt eine entschlossene Reaktion auf die Anschläge in Kopenhagen an. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu fordert abermals die europäischen Juden zur Auswanderung auf. Mehr

15.02.2015, 12:43 Uhr | Politik

Terror in Dänemark Polizei erschießt mutmaßlichen Attentäter in Kopenhagen

Bei zwei Attentaten innerhalb weniger Stunden sind in Kopenhagen zwei Menschen getötet und mehrere verletzt worden. Am Sonntagmorgen haben Polizisten einen Mann nahe der Tatorte erschossen. Er soll für die Anschläge auf ein Kulturcafé und eine Synagoge verantwortlich sein. Mehr

15.02.2015, 02:26 Uhr | Politik

Schüsse auf Mohammed-Zeichner Terror in Kopenhagen – Polizei fahndet nach Einzeltäter

In dem Kulturcafé lief gerade eine Debatte zum Thema Meinungsfreiheit, dann fielen die Schüsse - bei einem Terrorangriff in Kopenhagen sind ein Mensch getötet und drei Polizisten verletzt worden. Das Ziel: Lars Vilks, ein Zeichner von Mohammed-Karikaturen, der aber unverletzt blieb. Inzwischen hat die Polizei ein Fahndungsfoto veröffentlicht. Mehr

14.02.2015, 22:45 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z