Heidemarie Wieczorek-Zeul: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Vom Sozialismus zur Steuerschätzung

So lässt sich die aktuelle Debatte in Kurzform beschreiben, die auch bei Maybrit Illner ihren Niederschlag fand. Eines ist aber trotzdem zu bemerken: Nach den Jahren deutscher Selbstbeweihräucherung ist eine zunehmende Verunsicherung zu spüren. Mehr

10.05.2019, 07:24 Uhr | Feuilleton

Bilder und Videos zu: Heidemarie Wieczorek-Zeul

Alle Artikel zu: Heidemarie Wieczorek-Zeul

1 2 3 ... 7  
   
Sortieren nach

Frauenwahlrecht Weil ich kein Mädchen bin

Wer die Frauen verstehen will, kann das gleich wieder vergessen. Wer Frauen wirklich verstehen will, muss nur mal mit ihnen reden. Mehr Von Friederike Haupt

20.01.2019, 21:20 Uhr | Politik

Herkunft des Horrornamens Kevin

Über einigen Namen hängt einfach ein fauler Beigeschmack. Eine schwere Bürde für die unverschuldeten Träger, die Hohn und Spott über sich ergehen lassen müssen. Oder könnten Sie sich einen Kevin als Kanzler vorstellen? Mehr Von Livia Gerster

05.03.2018, 11:28 Uhr | Politik

SPD-Kanzlerkandidat Harmonie ist eine Strategie

Am Sonntag besiegelt es auch der Parteivorstand: Schulz wird Spitzenkandidat. Der versuchte sich danach sogleich als Motivator der SPD und seiner selbst. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

29.01.2017, 19:34 Uhr | Politik

Völkermord in Namibia Deutschlands Angst vor der Entschädigung

Die Nachfahren der Opfer des deutschen Völkermords fordern Wiedergutmachung. Doch wer darf für sie sprechen? Und wem soll eine Entschädigung zugutekommen? Mehr Von Thomas Scheen, Gobabis/Windhoek/Okakarara

05.07.2016, 12:08 Uhr | Politik

SPD-Vorsitzender Gabriel Die einsame Seite der Macht

Sigmar Gabriel hat kaum den Parteitag überstanden, da verpasst ihm die SPD-Fraktion schon den nächsten Dämpfer. Es geht um Syrien, die Bundeswehr und ein Versprechen. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

16.12.2015, 18:26 Uhr | Politik

Steinmeier-Reise nach Kuba Annäherung nach den Spielregeln des Gastlandes

Als erster Außenminister der Bundesrepublik reist Frank-Walter Steinmeier nach Kuba. Er wird dort Außenminister Bruno Rodriguez Parrilla treffen und auch einen Künstler und den Erzbischof von Havanna - prominente Regimekritiker aber nicht. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

16.07.2015, 06:11 Uhr | Politik

Entwicklungspolitik Die Verwalter als Gestalter

In den 1960er und 1970er Jahren war Entwicklungshilfe immer auch ein Instrument im Systemkonflikt, weil die Bundesregierung Geld und materielle Hilfe insbesondere solchen Regierungen gewährte, die im Gegenzug die DDR nicht anerkannten. Mehr Von Guido Thiemeyer

08.06.2015, 11:54 Uhr | Politik

Die „rote Heidi“ Die Farbe der Erinnerung

Heidemarie Wieczorek-Zeul, die „rote Heidi“, über ihre vermeintlich klassenkämpferische Haarfarbe und „das große Glück“, elf Jahre Ministerin für Entwicklungshilfe gewesen zu sein. Mehr Von Cornelia von Wrangel

01.01.2015, 12:03 Uhr | Rhein-Main

Ehrenbürgerschaft in Wiesbaden Wieczorek-Zeul sagt nein

Heidemarie Wieczorek-Zeul will nicht Ehrenbürgerin der Stadt Wiesbaden werden. In einem Brief lehnte sie den Vorschlag, der von einigen Fraktionen kritisiert worden war, ab. Mehr Von Ewald Hetrodt, Wiesbaden

03.03.2014, 12:00 Uhr | Rhein-Main

Einfluss der Bundesländer Was ist bloß mit Hessen los?

Einige Bundesländer sind in den Bundesregierungen immer besser vertreten. Hessen gehörte lange dazu. Aber binnen weniger Jahre hat sich alles verändert. Wie gut hat es dagegen Bayern! Mehr Von Günter Bannas, Berlin

22.12.2013, 18:30 Uhr | Politik

Wieczorek-Zeul scheidet aus dem Bundestag Einmal dachte sie sogar ans Aufhören

Rund 48 Jahre nach ihrem Eintritt in die SPD scheidet Heidemarie Wieczorek-Zeul in diesem Herbst aus dem Bundestag aus. Mehr Von Ewald Hetrodt, Wiesbaden

11.08.2013, 17:08 Uhr | Rhein-Main

Entwicklungspolitik Herkules und die Hirse-Schüsseln

Dirk Niebel hat sein Ministerium neu ausgerichtet und Akzente in der Entwicklungspolitik gesetzt. Er lichtete ein Dickicht, in dem sich CSU- und SPD-Interessenkreise seit Beamtengenerationen Milliardenetats aufgeteilt hatten. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

17.06.2013, 15:02 Uhr | Politik

Ottmar Schreiner Abschied eines Kämpfers

Der SPD-Sozialpolitiker Ottmar Schreiner zieht sich aus dem Bundestag zurück. Wegen einer Krebserkrankung verzichtet der Saarländer auf eine abermalige Kandidatur. Mehr Von Majid Sattar

14.01.2013, 16:26 Uhr | Politik

Generaldebatte Heiß wie Frittenfett

Es ist die Zeit des Vorwahlkampfs, und so kamen die Redner im Bundestag auch ihrer Pflicht nach, sich zu unterscheiden. Vor allem der Kandidat Steinbrück wählte deftige Worte. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

21.11.2012, 18:46 Uhr | Politik

Rhein-Main-Region Auf direktem Weg zur Bundestagswahl 2013

In 13 Monaten wollen CDU und SPD in der Region möglichst viele Wahlkreismandate holen. Mehr

05.08.2012, 20:43 Uhr | Rhein-Main

Bundestag Gerhardt tritt nicht mehr an

Von dem Trio der bekannten Wiesbadener Bundestagsabgeordneten bleibt nur Familienministerin Kristina Schröder übrig. Mehr Von Ewald Hetrodt, Wiesbaden

23.02.2012, 20:28 Uhr | Rhein-Main

Entwicklungshilfe Minister Niebel und der Aufstand der Unbeförderten

Dirk Niebel ist ein alter Streiter. Derzeit kämpft er gegen den Eindruck, er versorge in seinem Entwicklungsministerium einige FDP-Leute mit Posten. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

26.01.2012, 19:19 Uhr | Politik

Entwicklungsminister Niebel in Kenia Trauerspiel Ernährungssicherung

Was die Vorgängerregierung versäumt hat, will Entwicklungsminister Dirk Niebel aufholen. Es könnte noch mehr Geld für die Hungernden im Horn von Afrika mobilisiert werden, aber Hilfe braucht auch Planung, Vereinbarungen und Zeit. Mehr Von Peter Carstens, Nairobi

16.08.2011, 10:35 Uhr | Politik

Die SPD, Westerwelle und der Libyen-Krieg Kakophone Führung im Willy-Brandt-Haus

Die SPD-Spitze ist nicht in der Lage, ihre Abgeordneten auf eine einheitliche Linie zu Libyen einzuschwören. Die Absicht, das Thema aus dem Wahlkampf herauszuhalten, weicht der Kalkulation, dass Schwarz-Gelb auf allen Feldern attackiert werden müsse. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

21.03.2011, 22:55 Uhr | Politik

Kopten in Frankfurt Die Ruhe nach dem Sturm

Die koptisch-orthodoxe St. Markus-Gemeinde in Frankfurt gedenkt der Toten von Alexandria. Mit ihnen trauern Christen anderer Konfessionen, Muslime und Politiker. Den Kopten ist die Aufregung der vergangenen Tage anzumerken. Mehr Von Marcel Leubecher

10.01.2011, 17:41 Uhr | Rhein-Main

Dirk Niebel Ein Riesenbaby – 1,75 Milliarden Euro schwer

Dirk Niebel hat in seinem Haus nicht viele Freunde. Man wirft ihm die „Ökonomisierung“ der Entwicklungshilfe vor. Doch mit der Förderung von „Tanztherapeuten für Traumatisierte“ wollte sich der FDP-Minister nicht abfinden. Mehr Von Peter Carstens

17.12.2010, 11:01 Uhr | Politik

Kristina Köhler „Ohne jemals zur Feministin zu werden“

Ein steiler Aufstieg gelang ihr in der Politik, den Wahlkreis gewann sie direkt, promoviert wurde sie auch schon. Als neue Familienministerin will Kristina Köhler die Politik ihrer Amtsvorgängerin Ursula von der Leyen fortsetzen. Beim Betreuungsgeld sieht sie einen „schweren Zielkonflikt“. Mehr

28.11.2009, 14:47 Uhr | Politik

Die Vermögensfrage Politiker-Pensionen gehen in die Millionen

Ulla Schmidt und Heidemarie Wieczorek-Zeul wurden mit goldenem Handschlag in den Ruhestand verabschiedet. Der Barwert ist einige Millionen Euro. Mehr Von Volker Looman

10.10.2009, 22:04 Uhr | Finanzen

Letzte Kabinettssitzung Ein Abschied ohne Zauber

Bei der letzten Sitzung des schwarz-roten Kabinetts bemüht sich die Runde um höchstmögliche Routine. Für „Rückblicke und humoristische Einlagen“ hat Angela Merkel diesen Donnerstag zum Essen ins Kanzleramt eingeladen. Für Steinmeier ist „die Bereitschaft zum Humor unterschiedlich verteilt“. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

07.10.2009, 15:40 Uhr | Politik
1 2 3 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z