Hambacher Forst: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Hambacher Forst

  2 3 4 5
   
Sortieren nach

Gespräch zum 1,5-Grad-Bericht „Klimaschutz ist kein Wunschkonzert“

Der Weltklimarat ringt in dieser Woche mit den Regierungen um die Begrenzung der globalen Erwärmung. 1,5 Grad statt zwei – geht das? Vier prominente Klimaforscher nehmen im F.A.Z.-Gespräch Stellung und meinen: Mission impossible! Mehr Von Joachim Müller-Jung und Christian Schwägerl

01.10.2018, 20:33 Uhr | Wissen

Baumaterial sichergestellt Immer neue Baumhäuser im Hambacher Forst

Während die Polizei an einer Ecke Baumhäuser räumt, entstehen an anderen Ecken wieder neue Hütten. Umweltverbände rufen zum nächsten Protest auf. Mehr

01.10.2018, 19:31 Uhr | Politik

Hofreiter über Hambacher Forst „Reden statt Roden!“

Die Polizei hatte Mitte September damit begonnen, die Baumhäuser von Braunkohlegegnern in dem Wald zu räumen.Der Energiekonzern RWE möchte auf dem Areal Braunkohle abbauen. Mehr

30.09.2018, 16:49 Uhr | Politik

Im Karwendelgebirge Lichtung und Wahrheit

Eine Skulptur aus Licht und Schatten: Der japanische Stararchitekt Kengo Kuma setzt einen bayrischen Fichtenhain auf die Weltkarte der Gegenwartsarchitektur. Mehr Von Barbara Liepert

30.09.2018, 08:39 Uhr | Reise

Aus sechs Metern Höhe Aktivistin im Hambacher Forst abgestürzt und verletzt

Eine Woche nach dem tödlichen Sturz von Steffen M. ist am Donnerstag eine Aktivistin von einer Leiter gestürzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Greenpeace schlug indes Zelte in der Düsseldorfer Staatskanzlei auf. Mehr

27.09.2018, 12:39 Uhr | Politik

Hambacher Forst Polizei meldet Fortschritt bei Räumung

Die Polizei schreitet mit der Räumung des Hambacher Forsts offenbar zügig voran. 53 Baumhäuser seien mittlerweile abgebaut. Derweil gab es einen weiteren Zwischenfall. Mehr

26.09.2018, 12:46 Uhr | Politik

Wer steckt dahinter? Hacker legen Webseite von RWE lahm

Der Energiekonzern RWE ist einem Hackerangriff zum Opfer gefallen. Das System läuft wieder, doch die Frage nach den Tätern bleibt. Gibt es einen Zusammenhang mit dem Hambacher Forst? Mehr

25.09.2018, 09:55 Uhr | Wirtschaft

Hambacher Forst weiter geräumt „Im Moment läuft alles nach Plan“

Bis auf einzelne Zwischenfälle sei die Lage friedlich geblieben, hieß es. Den Angaben zufolge wurden während der Räumungsaktion mehrere Menschen in Gewahrsam genommen. Mehr

25.09.2018, 08:23 Uhr | Politik

Kommentar zum Hambacher Forst Fanatiker im Phantasialand

Von Beginn an beherbergte die Siedlung auch gewalttätige Linksextremisten. Es ist erschreckend, dass das angeblich bürgerliche örtliche Milieu sich davon nie unmissverständlich abgegrenzt hat. Mehr Von Reiner Burger

25.09.2018, 08:02 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Alle Blicke auf Kauder

Volker Kauder tritt zur Wiederwahl des Fraktionsvorsitzes der Union an – und hat erstmals Konkurrenz. Derweil vergessen die Grünen, selbst der Rodung des Hambacher Forstes zugestimmt zu haben. Was sonst noch wichtig wird, steht im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Heike Göbel

25.09.2018, 06:44 Uhr | Aktuell

Hambacher Forst Polizei unterstützt Räumung

Die Polizei und RWE bauen die über das Wochenende errichteten Barrikaden im Hambacher Forst wieder ab. Währenddessen zweifelt Greenpeace die Rechtmäßigkeit der Rodung an. Mehr

24.09.2018, 11:23 Uhr | Politik

Gegen Abholzung Tausende demonstrieren im Hambacher Forst

Trotz starken Regens haben mehrere Tausend Gegner der Kohleverstromung im Hambacher Forst protestiert. Die Polizei räumte errichtete Barrikaden. Mehr

23.09.2018, 17:46 Uhr | Politik

Kommentar zum Hambacher Forst Ziel erreicht

Es gibt keinen rechtlichen Grund für die Aufrechterhaltung des jetzigen Zustands. Die Aktivisten im Hambacher Forst wollten Druck machen und Aufmerksamkeit. Das Ziel ist erreicht. Mehr Von Reinhard Müller

21.09.2018, 06:10 Uhr | Politik

TV-Kritik: Maybrit Illner Drei Grüne, eine Meinung

Es ging um die Energiepolitik und den Hambacher Forst. Eingeladen waren Gäste, die das vielfältige Meinungsspektrum repräsentieren. Oder auch nicht. Mehr Von Frank Lübberding

21.09.2018, 05:33 Uhr | Feuilleton

Verunglückter Journalist Innehalten im Hambacher Forst

Nach dem tödlichen Absturz eines Bloggers wurde für den Hambacher Forst ein Räumungsmoratorium erlassen. Ein Teil der Aktivsten soll die Pause nutzen, um schon wieder neue Barrikaden zu errichten. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

20.09.2018, 15:36 Uhr | Politik

Von Hängebrücke gestürzt Wer ist der Verunglückte aus dem Hambacher Forst?

Bis kurz vor seinem Tod twitterte Steffen M. über die Räumungsarbeiten im Hambacher Forst. Er sei dort oben, „um die Menschen zu informieren, was hier passiert“, sagte er noch am Dienstag. Mehr Von Julia Anton

20.09.2018, 15:26 Uhr | Politik

Nach Unfall in Hambacher Forst Innenminister ruft zum freiwilligen Verlassen der Baumhäuser auf

Der Innenminister Nordrhein-Westfalens begründet seine Aufforderung mit der Gefährlichkeit der Baumhäuser, aus denen am Mittwoch ein Journalist zu Tode gestürzt war. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. Mehr

20.09.2018, 08:53 Uhr | Politik

Hambacher Forst Räumung gestoppt nach tödlichem Sturz

Nach einem schweren Unfall im Wald setzt die Polizei die Räumung der Baumhäuser aus. Ein Journalist war in die Tiefe gestürzt – offenbar unabhängig von den Maßnahmen. Mehr

20.09.2018, 05:56 Uhr | Politik

Grünen-Bundesvorsitzende „Über eine Politik, die wieder Grenzen hochziehen will, verhandeln wir nicht“

Im Interview erklären Annalena Baerbock und Robert Habeck, warum sie den Verfassungsschutz auflösen wollen, wie sie zur Räumung des Hambacher Forsts stehen – und woran eine Koalition mit der CSU in Bayern scheitern könnte. Mehr Von Helene Bubrowski und Thomas Holl

19.09.2018, 18:28 Uhr | Politik

Kohlekommission Alte und ineffiziente Kraftwerke zügig abschalten

Dafür plädiert der Sachverständigenrat bei seinem fünften Treffen. Auf die zentrale Frage, wann Deutschland aus der Kohleverbrennung aussteigen kann, gibt es weiterhin keine Antwort. Mehr

18.09.2018, 17:02 Uhr | Wirtschaft

Hambacher Forst Drei Zimmer, Küche, Wipfel

Friede den Hütten, Krieg den Palästen: Ausgerechnet die Brandschutzverordnung bringt die besser ausgestatteten Baumhäuser im Hambacher Forst ins Wanken. Mehr Von Christian Geyer

18.09.2018, 15:23 Uhr | Feuilleton

Hambacher Forst Altmaier ruft Konfliktparteien zum Dialog auf

Seit vier Tagen halten Braunkohlegegner bei den Räumungsarbeiten im Hambacher Forst die Polizei auf Trab. Nun appelliert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier an alle Beteiligten. Mehr

18.09.2018, 09:28 Uhr | Politik

7000 Teilnehmer Großer Andrang bei Demo gegen Flüchtlingspolitik

Die Frankfurter Polizei rechnete mit 2000 Personen – am Ende kamen 7000. Die Aktivisten forderten eine Abkehr der deutschen Abschiebepolitik und bezeichneten den Staat als „Rassistenpack“. Mehr Von Katharina Iskandar

17.09.2018, 22:08 Uhr | Rhein-Main

Hambacher Forst Neue Blockaden bei Forst-Räumung

Seit Donnerstag ist die Polizei mit der Räumung des Hambacher Forst beschäftigt. Am Montagmorgen haben die Behörden ihre Arbeit fortgesetzt. Doch die Besetzer haben sich zu neuem Widerstand formiert. Mehr

17.09.2018, 10:34 Uhr | Politik

TV-Kritik: Anne Will Manche baden gerne lau

Das gilt nicht zuletzt für den „Spiegel“ im Umgang mit der Bundeskanzlerin. Immerhin versuchte Anne Will ihre Zuschauer über den Hintergrund einer politischen Krise zu informieren, die wohl nicht mit einem Tölpel als Minister zu erklären ist. Mehr Von Frank Lübberding

17.09.2018, 06:52 Uhr | Feuilleton

Kohlegegner-Protest in Hambach Aktivisten unter der Erde geben auf

Am Rande des Hambacher Forsts forderten Protestler ein Ende der Kohleverstromung. Die Aktivisten halten die Polizei weiter auf Trab. Mehr

16.09.2018, 21:14 Uhr | Politik

Kommentar zum Hambacher Forst Wie Reichsbürger mit Rastas

Die Aktivisten im Hambacher Forst geben vor, den Wald vor der Abholzung retten zu wollen. Doch wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr. Mehr Von Friederike Haupt

16.09.2018, 20:51 Uhr | Politik

Diskussion um Ausstiegsdatum Kohle-Beschwichtiger

Die Beschäftigten in der Kohle-Industrie sollten sich nichts vormachen lassen. Erst recht sollten sie nicht glauben, dass die Politik im Organisieren marktfähiger neuer Arbeitsplätze so gut ist wie im Zerschlagen der alten. Mehr Von Heike Göbel

16.09.2018, 19:34 Uhr | Wirtschaft

Tausende Demonstranten Proteste im Hambacher Forst gehen weiter

Tausende Umweltschützer und Braunkohlegegner haben am Sonntag gegen die geplanten Rodungen im Hambacher Forst protestiert. Am Tag zuvor sind 34 Personen festgenommen worden, neun wurden leicht verletzt. Mehr

16.09.2018, 17:04 Uhr | Politik

Hambacher Forst Öko-Kämpfer im Baumhaus

Im Hambacher Forst ketten sich Aktivisten an die Bäume, um den Braunkohleabbau zu verhindern. Manche wohnen seit Jahren im Wald. Was sind das für Leute und was treibt sie an? Mehr Von Anna Steiner

16.09.2018, 14:01 Uhr | Wirtschaft

Aktion von Attac-Aktivisten Besetzer verlassen Paulskirche freiwillig

Nach einer Nacht haben die Globalisierungskritiker die Paulskirche verabredungsgemäß verlassen. Oberbürgermeister Feldmann dankte der Polizei für ihren Einsatz. Mehr Von Katharina Iskandar

16.09.2018, 13:54 Uhr | Rhein-Main

Räumung im Hambacher Forst Polizei hat zehn Baumhäuser beseitigt

Rund ein Fünftel der Baumhäuser im Hambacher Forst hat die Polizei seit Donnerstag geräumt. Die Suche nach in Tunneln versteckten Aktivisten verzögert den Polizeieinsatz. Mehr

15.09.2018, 15:58 Uhr | Politik

Räumung im Hambacher Forst Feuerwehr prüft unterirdische Gänge

Die Grubenwehr hat die von Aktivisten angelegten „Stollen“ Gänge für einsturzgefährdet erklärt. Der Einsatz von schwerem Gerät bleibt damit unmöglich. Die Polizei räumt die Baumhäuser trotzdem weiter. Mehr

15.09.2018, 11:55 Uhr | Politik

Hambacher Forst Polizei räumt weiter

Während die Polizei weiter gegen Abholzungsgegner vorgehen will, rufen Unterstützer für den Nachmittag zu einer Demonstration auf. Linke-Chefin Wagenknecht nutzt Aktion, um Seehofer zu kritisieren. Mehr

15.09.2018, 09:48 Uhr | Politik

Kommentar Sümpfe austrocknen

An Polizeipräsenz hat es nicht gefehlt, als jetzt in Berlin das Mitglied eines arabischen Clans zu Grabe getragen wurde. Doch es wäre wünschenswert, wenn der Rechtsstaat nicht nur auf Beerdigungen ausreichend vertreten wäre. Mehr Von Reinhard Müller

14.09.2018, 17:35 Uhr | Politik
  2 3 4 5
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z