Günter Verheugen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

EU und der Brexit Auf den Knien

Die Briten sind da, wo sie die EU haben wollte. Aber nützt es ihr? Das ewige Hin und Her könnte für die restlichen Mitgliedsstaaten schlussendlich noch teuer werden. Mehr

23.04.2019, 21:26 Uhr | Brexit

Bilder und Videos zu: Günter Verheugen

Alle Artikel zu: Günter Verheugen

1 2 3 ... 7  
   
Sortieren nach

TV-Kritik: „Anne Will“ Der Brexit als böses Zaubermärchen?

Die Zeit läuft ab: Bei Anne Will erspüren Ursula von der Leyen und Günter Verheugen, was aus Großbritannien nach diesem Freitag wird. Es gibt Vorboten guten Willens. Mehr Von Hans Hütt

08.04.2019, 06:45 Uhr | Feuilleton

Giftanschlag in Salisbury Welche Beweise hat Großbritannien?

Nicht nur russische Politiker fordern, dass Großbritannien im Fall Skripal seine Beweise offenlegt. Neben den Briten ermittelt seit einer Woche auch eine unabhängige Organisation. Doch Deutschland hat deren Ergebnisse nicht abgewartet. Mehr Von Carolin Wollschied

30.03.2018, 12:25 Uhr | Aktuell

Vorgehen gegen Russland Verheugen vermisst gesicherte Beweise im Fall Skripal

Der frühere EU-Kommissar kritisiert die Ausweisung russischer Diplomaten. Russlands Reaktion lässt weiter auf sich warten. Nun hat sich eine Verwandte des vergifteten Doppelagenten über seinen Zustand geäußert. Mehr

28.03.2018, 10:34 Uhr | Politik

Nach Austritt Twestens Politiker wechsel dich

Mit ihrem Parteiwechsel fügt sich Elke Twesten in eine Reihe prominenter Vorgänger ein. Doch die Abtrünnigen haben meist einen schlechten Ruf – in der alten und in der neuen Partei. Ein Kommentar. Mehr Von Günter Bannas

11.08.2017, 15:40 Uhr | Politik

TV-Kritik: Anne Will Symbolpolitik aus diplomatischer Rücksicht

Anne Will stellt die Frage, wie wir mit Erdogans Türkei umgehen sollten. Haben wir es mit einem Narren zu tun, einem Politiker im Machtrausch oder einen kühl kalkulierenden Machiavellisten? Mehr Von Frank Lübberding

06.03.2017, 06:34 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Anne Will Das Ende der Vereinigten Staaten, wie wir sie kennen

Der Einzug von Donald Trump ins Weiße Haus bedeutet einen historischen Einschnitt. Über die Gründe und Konsequenzen diskutierte man bei Anne Will unaufgeregt und nüchtern. Die Sache selbst ist schließlich schon dramatisch genug. Mehr Von Frank Lübberding

23.01.2017, 07:41 Uhr | Feuilleton

EU-Kommissar a.D. packt aus Das wurde aber auch Zeit

Bei diesem Interview im Deutschlandfunk traut man seinen Ohren nicht: Da will einer die Briten in der EU halten, übt an Brüssel aber harte Kritik. Wer spricht da wohl? Mehr Von Michael Hanfeld

21.06.2016, 23:47 Uhr | Feuilleton

Pakt mit der EU Erste Flüchtlinge aus der Türkei eingetroffen

In Hannover sind die ersten 32 syrischen Flüchtlinge angekommen, die aufgrund des EU-Türkei-Paktes in Deutschland aufgenommen werden. In Griechenland stockt derweil die Abschiebung von Migranten – weil viele nun dort Asylanträge stellen. Mehr

04.04.2016, 11:58 Uhr | Politik

TV-Kritik: Maybrit Illner Vorspiel zum Hühnerrupfen im Bundestag

Im Bundestag wird die Regierung für ihr Verhalten in der Griechenland-Krise ordentlich Federn lassen müssen. Die Illner-Sendung stimmte die Zuschauer schon einmal darauf ein. Mehr Von Frank Lübberding

17.07.2015, 06:41 Uhr | Feuilleton

„Marshallplan für die Ukraine“ Ein lupenreiner Oligarch

Der ukrainische Milliardär Dmytro Firtasch finanziert das Engagement von Peer Steinbrück und Michael Spindelegger. Dabei steht er rhetorisch auf der Seite Moskaus. Und in Amerika wird er wegen Korruption gesucht. Mehr Von Stephan Löwenstein, Konrad Schuller, Wien/Warschau

11.03.2015, 15:54 Uhr | Politik

Neuer EU-Kommissar Oettinger Gespür für den richtigen Augenblick

Erst Energie, künftig Digitales: Der CDU-Mann Günther Oettinger ist in Brüssel aufgeblüht. Nicht als biederer Technokrat, sondern als Ordnungspolitiker. Am Montagabend steht der neue EU-Kommissar für das Internet den Europaabgeordneten Rede und Antwort. Mehr Von Thomas Gutschker

27.09.2014, 21:40 Uhr | Politik

Die Zukunft der Vergangenheit Was wir aus der deutschen Geschichte lernen könnten

Soll Deutschland sich stärker in der Welt engagieren? Auch militärisch? Viele Bürger sind skeptisch. Führt uns dies in neue, endlose Kriege? Eine Prüfung unserer Geschichte legt eine Antwort nahe. Mehr Von Heinrich August Winkler

26.06.2014, 18:17 Uhr | Feuilleton

Aufarbeitung der Vergangenheit Die Parteien und die Pädophilen

Zwei Wissenschaftler erforschen seit Monaten pädophile Forderungen „in den Milieus der Neuen Sozialen Bewegung sowie der Grünen“. Erste Ergebnisse bestätigen bekannte Mutmaßungen in einem Umfang, der vor kurzem undenkbar schien. Spuren führen auch zur FDP. Mehr Von Daniel Deckers

11.08.2013, 13:03 Uhr | Politik

Helmut Kohls Wahl 1982 Lauter schwierige Dreiecke

30 Jahre nach der Bildung der ersten Regierung Kohl lädt die Unionsfraktion den Kanzler der Einheit an diesem Dienstag nach Berlin ein. Es gibt viel zu feiern - und viel zu vergessen. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

25.09.2012, 11:28 Uhr | Politik

Partyhauptstadt Berlin Die Feste der langen Messer

Große Feste gibt es und kleine, und eigentlich sind sie allesamt Stehempfänge. Es ist wie im Karneval und doch kein Spaß: Die politischen Empfänge haben sich in Berlin gewandelt. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

31.01.2012, 19:01 Uhr | Politik

Strategiepapier EU-Kommission will die Weltraumpolitik steuern

Bisher ist die EU in der Weltraumpolitik kaum tätig. Ein Papier der Europäischen Kommission sieht nun einen stärkeren Zugriff auf die Esa-Behörde vor. Beim Galileo-Projekt rechnet man inzwischen mit Kosten von 5,3 Milliarden Euro. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

04.04.2011, 14:13 Uhr | Wirtschaft

Ehemaliger EU-Kommissar Günter Verheugen bekommt Kontaktverbot

Der deutsche EU-Kommissar Verheugen schied vor einem Jahr in Brüssel aus. Danach gründete er eine Beratungsfirma. Nun stellt die EU strenge Bedingungen, um Interessenkonflikte zu vermeiden. Ihm wird bis auf weiteres jeglichen direkten Kontakt mit früheren Mitarbeitern verboten. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

02.02.2011, 18:11 Uhr | Wirtschaft

Entwurf für Verhaltenskodex Ehemalige EU-Kommissare dürfen Lobbyisten sein

Kaum war Günter Verheugen nicht mehr EU-Kommissar, übernahm er Tätigkeiten für die Royal Bank of Scotland, zwei Verbände und ein PR-Unternehmen. Sollte das erlaubt sein? Ein interner Entwurf für den neuen Verhaltenskodex sagt: Ja. Mehr Von Hendrik Kafsack

17.01.2011, 08:34 Uhr | Wirtschaft

Politiker in der Wirtschaft Günter Verheugen berät Raiffeisenbanken

Der frühere EU-Kommissar Verheugen berät künftig die deutschen Genossenschaftsbanken in Europa-Fragen. „Professor Verheugen“ sei ein exzellenter Kenner der Europäischen Union, schwärmt der Verband. Verheugen selbst sagt, Lobbyarbeit sei nicht vorgesehen. Mehr

14.04.2010, 14:00 Uhr | Wirtschaft

Politikerbespitzelung Die Gnadenlosen

Es gibt keinen Grund, mit Stasi-Methoden Politiker zu verfolgen. Der Zweck heiligt die Mittel nicht, auch wenn sie verbreiteter sind, als der Zwist zwischen Stern und Bunte vermuten lässt. Mehr Von Michael Hanfeld

03.03.2010, 21:19 Uhr | Feuilleton

Die neue EU-Kommission steht Oettinger wird Energiekommissar

Jetzt ist es offiziell: Baden-Württembergs scheidender Ministerpräsident Günther Oettinger wird EU-Kommissar für Energiefragen. Auch sonst dreht sich das Personalkarussell in Brüssel. Der Spanier Joaquin Almunia soll das mächtige Wettbewerbsressort übernehmen. Mehr

27.11.2009, 13:02 Uhr | Wirtschaft

Sanierung Opel im Subventionswettlauf

Großbritannien, Spanien, Belgien und Polen haben General Motors schon Hilfen über insgesamt mehr als eine Milliarde Euro in Aussicht gestellt. In Deutschland hingegen wird der Ton gegenüber GM immer unfreundlicher. EU-Kommissar Günter Verheugen hat derweil zu einem Opel-Gipfel eingeladen. Mehr Von Carsten Knop

22.11.2009, 18:34 Uhr | Wirtschaft

Baden-Württemberg Oettinger soll deutscher EU-Kommissar werden

Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) soll neuer EU-Kommissar für Deutschland werden. Als Oettingers Nachfolger in Stuttgart wird der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Stefan Mappus, gehandelt. Mehr

24.10.2009, 21:52 Uhr | Politik

EU-Kommission Die vielen Stimmen zum Fall Opel

Bei der Prüfung der Übernahmepläne für Opel reden in Brüssel gleich mehrere Kommissare mit - und nicht immer sind sie sich einig: Industriekommissar Verheugen widerspricht Wettbewerbskommissarin Kroes, Präsident Barroso laviert noch. Das Wettbewerbsrecht scheint längst Nebensache. GM überlegt sich angeblich bereits „Plan B“. Mehr Von Werner Mussler

19.10.2009, 12:15 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z