Grundeinkommen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Philosophin über Motivation „Die Menschen arbeiten nicht nur für Geld“

Die Philosophin Lisa Herzog ist eine der jüngsten deutschen Professorinnen. Ihr Buch „Die Rettung der Arbeit“ provoziert. Ein Gespräch über Geld und Digitalisierung – und Macht und Motivation. Mehr

15.07.2019, 12:41 Uhr | Beruf-Chance

Alle Artikel zu: Grundeinkommen

1 2 3 ... 5 ... 11  
   
Sortieren nach

Bidens „Busing“-Problem Harris: „Dieses kleine Mädchen war ich“

Kamala Harris, Senatorin aus Kalifornien, dominiert die zweite Debatte der Demokraten über weite Strecken. Der ehemalige Vizepräsident Joe Biden verteidigt politische Positionen von vor Jahrzehnten – und sieht dabei nicht immer gut aus. Mehr Von Frauke Steffens, New York

28.06.2019, 11:14 Uhr | Politik

Milliarden-Versprechen So teuer könnte eine grüne Bundesregierung werden

Mehr Klimaschutz, mehr Geld für Kinder und Arbeitslose: Die Pläne der Grünen kosten Milliarden. Zur Kasse bitten will die Partei dafür nicht zuletzt ihre eigenen Wähler. Mehr Von Julia Löhr und Manfred Schäfers, Berlin

22.06.2019, 09:31 Uhr | Wirtschaft

Oxford-Ökonom Frey über KI „Wir dürfen Bedenken nicht als Schwarzmalerei abtun“

Der Oxford-Ökonom Carl Benedikt Frey hält viel von Robotern, warnt jedoch mit Blick auf die Geschichte vor unbeschwerter Sorglosigkeit – denn diese könnte schlimme Folgen haben. Mehr Von Marcus Theurer, London

20.06.2019, 08:38 Uhr | Wirtschaft

Grundeinkommen im Versuch „Einer wollte sein Geld zurückzahlen“

Ein Verein verlost ein bedingungsloses Grundeinkommen. Was macht das mit den Gewinnern – und gehen sie noch arbeiten? Ein Gespräch mit dem Vereinsgründer, der seit 13 Jahren selbst eine Art Grundeinkommen bekommt. Mehr Von Katrin Hummel

06.06.2019, 06:13 Uhr | Gesellschaft

Historiker im Interview Sollten wir alle bald siebzig Prozent Steuern zahlen?

Rutger Bregman fordert drastische Steuererhöhungen – und sorgte auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos damit für riesige Aufregung. Im Interview erklärt der Historiker seine Argumente und spricht über die Verbindung zwischen Grundeinkommen und Klimakrise. Mehr Von Anne Ameri-Siemens

30.05.2019, 14:35 Uhr | Stil

Staat und Religion Otfried Höffe: Gibt es christliche Politik – und wenn ja, warum und wie viel?

Seit Anbeginn wendet sich das Christentum nicht an ein bestimmtes Volk, sondern an alle Menschen guten Willens: Auch in lebenspraktischen Fragen erhebt es einen universalistischen Anspruch. Handfeste politische Rezepte verbieten sich. Aber im Christentum wurzeln zahlreiche Gestaltungsgrundsätze, die zusammengenommen den Rang einer sozialethischen Grammatik für offene Gesellschaften verdienen. Mehr Von Professor em. Dr. Dr. h. c. mult. Otfried Höffe

28.05.2019, 15:39 Uhr | Politik

Populisten auf dem Vormarsch Die Rückkehr der Stammesmentalität

Der Aufstieg populistischer Parteien ist eine Reaktion auf eine Vielzahl rascher kultureller Veränderungen. Dabei ist die Identitätspolitik das entscheidende Element ihrer Renaissance. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Professor Dr. Klaus Segbers

20.05.2019, 06:10 Uhr | Politik

Nachlassende Zustimmung AfD in der Defensive

Kurz vor der Europawahl steckt die AfD mitten in der Wählerflaute: Die alten Themen ziehen nicht mehr, und mit den neuen Slogans läuft es auch nicht so recht – die Partei leidet unter dem eigenen Unvermögen. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

15.05.2019, 06:14 Uhr | Politik

Konsumkultur Was Drogerien so beliebt macht

Die Drogerie ist ein Markt, eine Oase, ein Tempel. Warum fühlen sich viele Menschen dort so wohl, speziell bei dm? Über einen seltsamen Teil der Konsumkultur. Mehr Von Jennifer Wiebking

12.05.2019, 14:29 Uhr | Stil

Ökonom Acemoglu im Interview Darum ist Deutschlands Wirtschaftswachstum gefährdet

Der amerikanische Ökonom Daron Acemoglu spricht kritisch über das deutsche Wirtschaftsmodell. Im F.A.Z.-Interview benennt der Professor die Gefahren der Automatisierung, die Macht des Silicon Valley – und verrät, warum er Anhänger von Demokratien ist. Mehr Von Winand von Petersdorff

06.05.2019, 21:49 Uhr | Wirtschaft

Gesellschaftlicher Fortschritt Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie einmal war

Vom Klimawandel bis zur globalen Politik: Jeder Gedanke an in die Zukunft erzeugt heute Bedenken. An die Stelle der Ideen sind die Innovationen getreten. Wie wurde aus Che Guevara Elon Musk? Mehr Von Simon Strauß

04.05.2019, 18:00 Uhr | Feuilleton

Arbeitsbedingungen am Theater „Hier werden alle ausgequetscht wie Zitronen“

An vielen Theatern knirscht es gewaltig. „Vorne verkünden wir die Menschenrechte, hinten wirst du angeschnauzt“, beschreibt Hubert Eckart von der Theatertechnischen Gesellschaft die Zustände. Ein Interview aus dem Maschinenraum. Mehr Von Wiebke Hüster

03.05.2019, 07:36 Uhr | Feuilleton

Sozialismus in der SPD Kevin Kühnert ist nicht allein zuhause

Für seine Thesen musste der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert auch parteiintern viel Kritik einstecken. Das Aufjaulen ist in der SPD auch deswegen so laut, weil er einige wunde Punkte getroffen hat. Mehr Von Eckart Lohse und Markus Wehner, Berlin

02.05.2019, 20:59 Uhr | Politik

Kühnert und der Sozialismus Elfmeter ohne Torwart

Mit seinen Sozialismus-Äußerungen setzt der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert sein Langzeitprojekt fort, die SPD nach links zu ziehen. Der Union macht er es damit leicht – der großen Koalition nicht. Eine Analyse. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

02.05.2019, 11:50 Uhr | Politik

Rimini Protokoll und „Granma“ Erst kommt die Revolution, dann die Erkenntnis

Wie die Grenzen eines Lebens aufzeigen, in das man irgendwann, am Ende der Spielzeit, zurückkehren möchte? Das Theaterprojekt Rimini Protokoll macht vier junge Kubaner zu Experten des Umsturzes. Mehr Von Elena Witzeck, Basel

07.04.2019, 21:01 Uhr | Feuilleton

Sozialpolitik Wohltätiger Staat ja, lästiger Staat nein?

Wenn es um das Synchronmaulen über sozialpolitisches Versagen der Regierungskoalition geht, ist vielen Verbänden jede Gelegenheit recht. Die vielen ethischen Fallstricke in der Debatte über eine zielführende Sozialpolitik werden dabei geflissentlich übersehen. Zu mehr Gerechtigkeit führt das nicht – im Gegenteil. Mehr Von Professor Dr. Georg Cremer

29.03.2019, 16:57 Uhr | Politik

Interview zur Wohnungsnot Wie lösen wir die Immobilienkrise, Herr Vogel?

Als Oberbürgermeister modernisierte Hans-Jochen Vogel in den sechziger Jahren München – und die SPD. Heute ist er 93, wird als Visionär gefeiert. Ein Interview über Bodenpreise, Enteignungen und Leerstand auf dem Land. Mehr Von Niklas Maak

26.03.2019, 10:20 Uhr | Feuilleton

Langzeitleistungsbezieher Warum immer mehr Jugendliche lange von Hartz IV leben

Der Aufschwung am Arbeitsmarkt geht weiter, dennoch gibt es mehr Langzeitbezieher von Hartz-IV-Leistungen – vor allem unter jungen Menschen ausländischer Herkunft steigen die Zahlen. Woran liegt das? Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

07.03.2019, 07:12 Uhr | Wirtschaft

Attac-Urteil Eine Entscheidung mit Schlagkraft

Der Bundesfinanzhof hat entschieden: Der globalisierungskritische Verein Attac informiert nicht nur, er engagiert sich allgemeinpolitisch. Was bedeutet das Urteil für andere Bewegungen der Zivilgesellschaft? Mehr Von Hendrik Wieduwilt, München

26.02.2019, 16:52 Uhr | Wirtschaft

Bundesfinanzhof-Entscheidung Attac verliert Status der Gemeinnützigkeit

Die Gemeinnützigkeit bringt Vereinen große Steuervorteile. Die verliert Attac nun. Dem Bundesfinanzhof ging die politische Arbeit des Vereins zu weit. Mehr Von Hendrik Wieduwilt, München

26.02.2019, 11:52 Uhr | Wirtschaft

Sozialreformen Eigentlich will niemand Hartz IV abschaffen

Geschickt erwecken viele Parteien den Eindruck, sie wollten die verhasste Hartz-IV-Reform abschaffen. Doch in Wahrheit denkt keine einzige daran. Mehr Von Ralph Bollmann

25.02.2019, 16:49 Uhr | Wirtschaft

Experiment zum Grundeinkommen Die Finnen verschenkten sinnlos Geld

Werden Menschen fauler, wenn der Staat ihnen ein bedingungsloses Grundeinkommen zahlt? Finnland hat das Experiment gewagt – und es gründlich vermurkst. Mehr Von Patrick Bernau

09.02.2019, 21:43 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: Maischberger Verdruss als System

Sanktionen für Hartz-IV-Empfänger sollen abschrecken. Und zwar auch alle, die noch nicht betroffen sind. Bei Sandra Maischberger wurden Zuschauer mit sozialem Schrecken geimpft – für ein System von gestern. Mehr Von Hans Hütt

17.01.2019, 04:05 Uhr | Feuilleton

Arbeitsmarkt-Kommentar Hartz IV ist eine erstaunliche Erfolgsgeschichte

SPD und Grüne wollen Hartz IV abschaffen. Der Eifer ist politisch seltsam und merkwürdig aus der Zeit gefallen. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

15.01.2019, 07:43 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 5 ... 11  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z