Große Koalition: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

AKK-Vorstoß Höchste Zeit für einen Nationalen Sicherheitsrat

Der Berliner Politikbetrieb lässt kaum Raum für große konzeptionelle Würfe. Im Status Quo ist Deutschland sicherheitspolitischen Herausforderungen nicht mehr gewachsen. Ein Gastbeitrag. Mehr

23.10.2019, 16:47 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über die Große Koalition

Eine Partei erreicht nach demokratischen Wahlen selten die absolute Mehrheit. Zur Regierungsbildung schließen sich daher mindestens zwei Parteien zu einer Koalition zusammen. Bei unklaren Mehrheitsverhältnissen bilden die beiden stärksten Fraktionen im Parlament eine „Große Koalition“. Diese Regierungskonstellation besitzt eine breite Mehrheit für Beschlüsse. Allerdings kontrolliert lediglich eine kleine Opposition die Regierungsarbeit. Daher gelten große Koalitionen als Notlösung.

CDU/CSU und SPD dominieren gemeinsam die Opposition
In der Bundesrepublik Deutschland bestanden große Koalitionen bislang aus der CDU/CSU-Fraktion und der SPD. Das erste derartige Bündnis regierte nach der Bundestagswahl 1966 unter Kanzler Kurt Georg Kiesinger (CDU). CDU/CSU und SPD hatten zusammen 450 Sitze im Bundestag. Die Opposition stellte die FDP mit 49 Abgeordneten. Angela Merkel (CDU) war nach den Bundestagswahlen 2005 und 2013 Bundeskanzlerin großer Koalitionen. 2005 hatte die Opposition aus FDP, Linke und Bündnis 90/Die Grünen rund 27 Prozent der Bundestagsmandate. 2013 bildeten Linke und Bündnis 90/Die Grünen mit knapp 20 Prozent der Sitze die Opposition.

Bundestagswahl 2017: 399 Sitze für die beiden stärksten Fraktionen
Nach der Bundestagswahl 2017 legte sich die SPD mit 20,5 Prozent der Stimmen zunächst auf die Rolle des Oppositionsführers fest. Gescheiterte Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU (33 Prozent), FDP (10,7 Prozent) und Bündnis 90/Die Grünen (8,9 Prozent) brachten die Große Koalition wieder ins Spiel. Die beiden stärksten Fraktionen im Parlament haben zusammen 399 von 709 Sitzen.

Alle Artikel zu: Große Koalition

   
Sortieren nach

AKK-Vorstoß Gezielte Überrumpelung

Annegret Kramp-Karrenbauer hat den Koalitionspartner mit ihrem Syrien-Vorstoß schwer düpiert. Jetzt muss sie ihre Idee so seriös weiterentwickeln, dass sie dem Vorwurf entgeht, es sei ihr nur um die eigene Profilierung gegangen. Mehr Von Johannes Leithäuser und Eckart Lohse

22.10.2019, 22:00 Uhr | Politik

Gesundheit Ein bisschen Impfpflicht darf es schon sein

Die Deutschen sind zu nachlässig beim Impfen, dabei hätte eine Mehrheit laut Umfragen gar nichts gegen eine Impfpflicht. Regierung und Opposition haben unterschiedliche Ansätze. Mehr Von Florentine Fritzen

22.10.2019, 07:33 Uhr | Politik

Israels Premierminister Netanjahu scheitert mit Regierungsbildung

In Tel Aviv findet sich auch einen Monat nach der Wahl kein mehrheitsfähiges Bündnis. Premier Netanjahu gibt sein Mandat zur Regierungsbildung zurück. Jetzt soll sein Rivale reüssieren. Mehr

21.10.2019, 20:43 Uhr | Politik

Ärzte sauer Koalition will Apothekern das Impfen erlauben

Bislang dürfen nur Ärzte ihre Patienten impfen. Die große Koalition will das ändern. Bei der Grippeschutzimpfung sollen bald auch Apotheker die Nadel setzen können – Mediziner sind erbost. Mehr Von Kim Björn Becker

21.10.2019, 15:50 Uhr | Politik

Koalitionsausschuss Wichtige Groko-Halbzeitbilanz kommt Anfang November

Die Zukunft der großen Koalition könnte sich an diesem Dokument entscheiden – und am neuen SPD-Vorsitz. Am Samstag wollen die Sozialdemokraten das Ergebnis des Mitgliederentscheids bekannt geben. Mehr

21.10.2019, 04:54 Uhr | Politik

Zum Tod von Erhard Eppler Der spät berufene Verantwortungsethiker der SPD

Helmut Schmidt hatte auf Erhard Eppler das Wort gemünzt: „Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen.“ Gerhard Schröder wusste besser mit dem Provokateur umzugehen. Ein Nachruf. Mehr Von Günter Bannas

20.10.2019, 11:15 Uhr | Politik

Die Grünen Was das Klima kostet

Den Grünen wird immer wieder vorgeworfen, mit ihrem Programm vor allem diejenigen anzusprechen, denen es nichts ausmacht, tiefer in die Tasche zu greifen. Fest steht: In höheren sozialen Schichten sind sie besonders erfolgreich. Mehr Von Helene Bubrowski, Berlin

14.10.2019, 13:18 Uhr | Politik

Bilanz der großen Koalition SPD in voller Fahrt, Union auf der Bremse

Von der Halbzeitbilanz der großen Koalition könnte ihre Zukunft abhängen, denn einige Sozialdemokraten wollen raus aus der Regierung. Dabei fällt die Analyse gerade für die SPD ziemlich gut aus – besser jedenfalls als für die Union. Mehr Von Frank Pergande, Berlin

14.10.2019, 07:58 Uhr | Politik

Vorsitzender der „Werte-Union“ Mitsch aus dem Kreisvorstand gewählt

Die „Werte-Union“ sieht sich als konservatives Korrektiv der CDU. Doch ihr Einfluss ist gering. Nun ist ihr Vorsitzender Alexander Mitsch bei einer Wahl zum Kreisvorstand abgestraft worden – mit dem schlechtesten Ergebnis aller Kandidaten. Mehr

13.10.2019, 21:21 Uhr | Politik

Gastbeitrag Der „Green Deal“ ist eine riesige Chance

Paris und Rom werben für einen „Green Deal“ in Europa und setzen dazu auf einen Neustart in Berlin. Deutschland steht an der Schwelle zur Rezession. Wir können zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Mehr Von Franziska Brantner und Robert Habeck

13.10.2019, 17:53 Uhr | Politik

Wahlkampf um SPD-Parteivorsitz Am Ende ist alles offen

Die Stimmung bei der letzten SPD-Regionalkonferenz könnte kaum besser sein. Das liegt nicht nur am üppig-zünftigen Ambiente. Sechs Duos gehen in die Wahl. Das überrascht viele. Mehr Von Mona Jaeger, München

12.10.2019, 13:19 Uhr | Politik

Bayerns Grüne „Der Einzelne fliegt bei uns zwangsläufig mehr“

Im Interview erklären die Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Bayerischen Landtag, warum das Interesse des Ministerpräsidenten fürs Klima unglaubwürdig ist – und grüne Bundestagsabgeordnete öfter fliegen als andere. Mehr Von Timo Frasch und Alexander Haneke

07.10.2019, 16:21 Uhr | Politik

Klimapaket der Bundesregierung Merkel macht Erfolgskontrolle zur Bedingung

Am Mittwoch will die Bundesregierung ihr Klimaschutzgesetz verabschieden. Die Kanzlerin widerspricht Berichten, dass es abgeschwächt würde – zumindest in einem Punkt. Mehr Von Rüdiger Soldt, Sinsheim

07.10.2019, 14:50 Uhr | Politik

Entwurf des Umweltministeriums Regierung schwächt Klimaschutzgesetz offenbar deutlich ab

Diese Woche will die Bundesregierung ihr Klimaschutzgesetz verabschieden. Einem Entwurf zufolge werden einige der bisherigen Ziele offenbar abgeschwächt – oder bleiben gar komplett undefiniert. Mehr

06.10.2019, 22:13 Uhr | Politik

Koalition in Österreich Kann Kurz mit den Grünen?

Die ÖVP und die Grünen in Österreich hätten zusammen eine Mehrheit. Doch Politik ist mehr als das Addieren von Parlamentssitzen. Es müsste schon eine gemeinsame Grundlage geben. Ein ruhiges Regieren würde das jedenfalls nicht. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

06.10.2019, 11:11 Uhr | Politik

SPD-Regionalkonferenzen Die Qual des Wahlkampfs

SPD-Kandidaten reisen durch das Land und diskutieren mit der Basis. Die Genossen sollen wieder zu sich kommen. Ob das klappt? Unterwegs mit einer suchenden Partei. Mehr Von Peter Carstens und Mona Jaeger

05.10.2019, 22:40 Uhr | Politik

Leitantrag für Parteitag Grüne streben „radikal realistische“ Klimapolitik an

Keine Verbrennungsmotoren mehr ab 2030, verschärfte CO2-Bepreisung bis 2021 und vorzugsweise vegetarische oder vegane Ernährung – die Grünen wollen das Klimapaket der großen Koalition radikal nachbessern. Mehr

05.10.2019, 18:44 Uhr | Politik

Unzufrieden mit Klimapaket Fridays For Future kündigt nächsten globalen Klimastreiktag an

Am Freitag vor der Weltklimakonferenz in Chile im November ruft die Bewegung abermals global zum Streik auf. Auch die radikalere Gruppe Extinction Rebellion kündigt neue Proteste an – und kann auf prominente Unterstützung zählen. Mehr

04.10.2019, 11:56 Uhr | Politik

Frankfurter Zeitung 04.10.1929 Erinnerung an Stresemann

Außenminister Gustav Stresemann stirbt am 3. Oktober 1929 an den Folgen eines Schlaganfalles. Sein Tod ist nicht nur ein Verlust für Deutschland – sondern auch für das „neue Europa“. Ein Rückblick auf sein Wirken. Mehr

04.10.2019, 09:10 Uhr | Politik

Robert Habeck in Paris Macrons grüner Hoffnungsträger

Der Vorsitzende der Grünen Robert Habeck wird in Paris freundlicher empfangen als seinerzeit Angela Merkel. Sogar Regierungsmitglieder waren zu Gesprächen bereit. Sie hoffen auf einen „Aufbruch für Europa“. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

03.10.2019, 16:37 Uhr | Politik

Kritik an AKK Zweite Chance für Friedrich Merz?

Ein Jahr nach der Wahl Kramp-Karrenbauers zur CDU-Vorsitzenden werden ihre Kritiker lauter – vor allem in großen Landesverbänden. Der Weg zur Kanzlerschaft wird immer schwerer. Das könnte nicht nur Merz in die Karten spielen. Mehr Von Reiner Burger, Eckart Lohse, Rüdiger Soldt und Julian Staib

02.10.2019, 21:16 Uhr | Politik

Wahlkampf Warum die AfD aufs Klima-Thema setzt

Erst war es der Euro, dann die Migration. Jetzt erhebt die AfD das Klima zum Mobilisierungsthema. Ihr Credo: Hauptsache politisch inkorrekt. Die Frage ist, ob sich die Partei da mal nicht verzockt. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

02.10.2019, 21:02 Uhr | Politik

„Konkrete Vorschläge“ AKK fordert von Grünen durchgerechnetes Klimakonzept

Die CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer verlangt „konkrete Vorschläge“. Die Grünen sollten auch vorrechnen, „wie teuer ihre Pläne werden“. Mehr

02.10.2019, 07:55 Uhr | Politik

Reaktionen auf Österreich-Wahl „Strache hätte sich von Kurz einen Kuss verdient“

Sebastian Kurz ist der klare Wahlsieger – darüber besteht in der österreichischen und der internationalen Presse Einigkeit. Zum Abschneiden der FPÖ gibt es allerdings verschiedene Deutungen. Mehr

30.09.2019, 10:50 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z