Gregor Gysi: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Gregor Gysi

  13 14 15 16 17 ... 28  
   
Sortieren nach

Linkspartei Lieber nicht von Liebe sprechen

Ein Herzenswunsch von Gregor Gysi, der nur auf dem Papier keinerlei Parteiamt mehr innehat, wurde auf dem Parteitag nicht erfüllt. Die Gräben, die in Rostock offenbar wurden, dürften die Linkspartei auch unter ihrem neuen Vorstand noch beschäftigen. Mehr Von Mechthild Küpper, Rostock

16.05.2010, 19:48 Uhr | Politik

Linkspartei in NRW Scheitern soll es an den anderen

Die Linkspartei hat zwar verkündet, dass sie in NRW mitregieren will. In Wahrheit sind sich die Linken damit aber nicht ganz sicher. Ein Grund für das Zögern: Das Personal in Düsseldorf ist nicht ganz unproblematisch. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

16.05.2010, 11:19 Uhr | Politik

Parteitag der Linkspartei „Macht's gut, macht's besser“

Nach den guten Wahlergebnissen kann die neue Doppelspitze der Linkspartei sich von der Basis getragen fühlen. Auf dem Parteitag blieben dramatische Szenen, offener Streit und überraschende Kandidaturen aus. Und Oskar Lafontaine wurde zum ersten Mal für ein Bisky-Zitat applaudiert. Mehr Von Mechthild Küpper, Rostock

15.05.2010, 21:49 Uhr | Politik

Linkspartei Ohnmacht ist Mist

Auf dem Bundesparteitag in Rostock sollen Gesine Lötzsch und Klaus Ernst an die Spitze der Linkspartei gewählt werden. Im Gespräch mit der F.A.Z. erklären sie, in welche Richtung sie die Partei führen wollen. Mehr

14.05.2010, 08:26 Uhr | Politik

Nach der NRW-Wahl Erste Gespräche zwischen SPD und Grünen

Die Regierungsbildung in Nordrhein-Westfalen gestaltet sich weiterhin schwierig. SPD und Grüne führten erste Sonderungsgespräche, aber ihnen fehlt ein dritter Partner. Gregor Gysi wettert gegen Bedingungen, die FDP-Chef Pinkwart aufstellte. Mehr

12.05.2010, 18:45 Uhr | Politik

Mitgliederbefragung Linkspartei will Doppelspitzen in der Führung

Knapp die Hälfte der rund 80.000 Mitglieder der Linkspartei haben sich bei einer internen Befragung beteiligt. Ihrem Willen nach soll die Partei auch weiterhin von zwei Vorsitzenden geführt werden. Mehr

25.04.2010, 21:03 Uhr | Politik

Merkels Regierungserklärung „Afghanistan-Mandat über jeden Zweifel erhaben“

Bundeskanzlerin Merkel hat den Bundeswehreinsatz in Afghanistan verteidigt. In ihrer Regierungserklärung im Bundestag forderte sie mehr Rückhalt für die Soldaten in der Gesellschaft. Zugleich warnte sie davor, die Situation in Afghanistan zu beschönigen. Mehr

22.04.2010, 11:59 Uhr | Politik

Linkspartei Märtyrer, Mobbing, Hetze!

Die Wahl eines neues Landesvorstandes der bayerischen Linkspartei wird zum Lackmustest für den designierten Lafontaine-Nachfolger Klaus Ernst. Drei Wochen vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen spitzt sich dort die Auseinandersetzung über die Linkspartei zu. Mehr Von Matthias Wyssuwa, Schweinfurt

18.04.2010, 00:28 Uhr | Politik

Generaldebatte im Bundestag Merkel droht mit Ausschluss aus der Euro-Zone

Bundeskanzlerin Merkel hat den Bundeshaushalt 2010 mit einer Rekordneuverschuldung von 80 Milliarden Euro verteidigt. Zugleich regte sie an, reformunwillige Staaten aus der Euro-Zone auszuschließen. SPD-Fraktionschef Steinmeier hatte zuvor die schwarz-gelbe Koalition kritisiert: „So schlecht wurde Deutschland noch nie regiert.“ Mehr Von Peter Carstens, Berlin

17.03.2010, 15:26 Uhr | Politik

Wandelbare Advokaten

Der Titel führt ein wenig in die Irre: Nicht bloß einzelne Advokaten stellt Felix Busse in seinem Buch vor. Vielmehr geht es um die gesamte Anwaltschaft hierzulande und deren Entwicklung nach dem Zweiten Weltkrieg. Busse hat eine Kombination aus Geschichtsbuch und Gegenwartskunde geschrieben. Das Werk ist faktengesättigt, die Fülle an Details schier unerschöpflich. Mehr

01.03.2010, 12:00 Uhr | Feuilleton

Schulterschluss zwischen SPD und Koalition Große Mehrheit für neues Afghanistan-Mandat

Der Bundestag hat der Aufstockung des Bundeswehrkontingents in Afghanistan zugestimmt. Die 71 Abgeordneten der Linken stimmten geschlossen gegen den Einsatz. Die Enthaltungen kamen überwiegend von den Grünen. Mehr Von Stephan Löwenstein, Berlin

26.02.2010, 21:05 Uhr | Politik

Linkspartei Die Zeit der Lügen ist vorbei

Gregor Gysis doppelt gemoppeltes Gesamtpaket für die Linkspartei ist wenigstens ehrlich. Doch es gibt Unmut unter den Funktionären. Im Osten richtet sich die Wut vor allem gegen Klaus Ernst. Und Sahra Wagenknecht halten manche für unwählbar. Mehr Von Markus Wehner

30.01.2010, 22:24 Uhr | Politik

Linkspartei Das Kollektiv als Korrektiv

Nach dem Machtvakuum an der Spitze der Linkspartei soll eine neue Führung die unterschiedlichen Strömungen vereinigen. Den künftigen Vorsitzenden Gesine Lötzsch und Klaus Ernst wird ein Kollektiv zur Seite gestellt, in der weiter auch Vertreter des „Lafontainismus“ vertreten sind. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

26.01.2010, 19:20 Uhr | Politik

Gesine Lötzsch Kandidatin der Kontinuität

Wenn sie im Mai gemeinsam mit Klaus Ernst zur Vorsitzenden der Linkspartei gewählt wird, verdankt Gesine Lötzsch dies auch dem destruktiven Akt Oskar Lafontaines. Gleichwohl steht die im Jahr des Mauerbaus in Berlin geborene Abgeordnete für Kontinuität. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

26.01.2010, 16:47 Uhr | Politik

Nach Lafontaines Abgang Ernst und Lötzsch sollen Linkspartei führen

Die Linkspartei plant ein gemischtes Doppel: Gesine Lötzsch und Klaus Ernst sollen beim Parteitag im Mai zu den Nachfolgern von Oskar Lafontaine und Lothar Bisky als Parteivorsitzende gewählt werden. Mehr

26.01.2010, 15:18 Uhr | Politik

Linkspartei Lafontaines Nachfolge bleibt vorerst ungeklärt

Seit Oskar Lafontaine seinen Rückzug angekündigt hat, wird über seine Nachfolge offen spekuliert. Vor allem der Fraktionsvorsitzende Gregor Gysi versucht, durch rasche Entscheidungen die Orientierungslosigkeit bei der Linkspartei möglichst einzugrenzen. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

25.01.2010, 19:50 Uhr | Politik

Linkspartei Lafontaine geht und wird bleiben

Nun da Lafontaine geht, sucht die Linkspartei eine neue Führung. Ihre jüngeren Politiker hoffen in Zukunft auf rot-rot-grüne Bündnisse. Die SPD bittet Wähler und Aktive zur Rückkehr zum Original. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

24.01.2010, 22:10 Uhr | Politik

Linkspartei Lafontaine verlässt die Bundespolitik

Der an Krebs erkrankte Linken-Parteichef Oskar Lafontaine zieht sich aus der Bundespolitik zurück. Lafontaine - eine der schillerndsten Figuren der deutschen Politik - hatte sich bereits vom Vorsitz der Bundestagsfraktion zurückgezogen und will sich nun auf seine Arbeit als Fraktionschef im Saarland konzentrieren. Mehr

23.01.2010, 21:27 Uhr | Politik

Linkspartei Bartsch: Fraktionsvize kein Trostpflaster

Der scheidende Bundegeschäftsführer der Linkspartei, Dietmar Bartsch, ist zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt worden. Nach seiner Wahl am Donnerstagabend widersprach er jetzt dem Eindruck, dies sei ein Trostpflaster: Das sehe ich ausdrücklich nicht so, sagte er. Mehr

22.01.2010, 10:00 Uhr | Politik

Lafontaines Rückkehr Beredtes Schweigen

Die Rückkehr Oskar Lafontaines auf die politische Bühne war nach seiner Krebsoperation mit Spannung erwartet worden. In Saarbrücken trat er jetzt wieder auf, kanzelte innerparteiliche Gegner ab - und ließ offen, ob er wieder als Parteivorsitzender kandidiert. Zumindest halb. Mehr Von Oliver Georgi, Saarbrücken

20.01.2010, 14:28 Uhr | Politik

Linkspartei Lafontaine kritisiert überflüssige Personaldebatte

Bei seinem ersten öffentlichen politischen Auftritt seit seiner Krebsoperation im November hat der Parteivorsitzende der Linkspartei, Oskar Lafontaine, die anhaltende Personaldebatte in seiner Partei scharf kritisiert und als überflüssig bezeichnet. Mehr Von Oliver Georgi, Saarbrücken

19.01.2010, 21:40 Uhr | Politik

Die Linke Partei der älteren abwesenden Herren

Das beste Buch über die 2007 gegründete Partei trägt den bezeichnenden Titel Lafontaines Linke. Seit November aber steht die Partei ohne Oskar Lafontaine da. Das Machtvakuum an der Spitze erlaubt Blicke in die Partei, die das Publikum sonst nicht erhascht. Mehr Von Mechthild Küpper

19.01.2010, 13:49 Uhr | Politik

Im Gespräch: Linken-Abgeordnete Caren Lay Wir wären dumm, auf Bartsch zu verzichten

Caren Lay ist Bundestagsabgeordnete der Linken und Mitglied des Parteivorstandes. Im Interview mit Oliver Georgi spricht sie über das Chaos in ihrer Partei, die Zukunft von Oskar Lafontaine und die große Enttäuschung über Gregor Gysi. Mehr

19.01.2010, 11:12 Uhr | Politik

Linkspartei Die Kunst des Verrats

Ausgerechnet Gregor Gysi: Mit dem Dolchstoß gegen Dietmar Bartsch hat er seinen Nimbus als Schutzpatron des Ostens zerstört. Im Hintergrund wirkt mächtig der gekränkte Kranke von der Saar. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

17.01.2010, 16:12 Uhr | Politik

Die Linke in der Führungskrise Wer wird der Nächste sein?

Der Geschäftsführer der Linkspartei, Dietmar Bartsch, hat den Machtkampf mit Oskar Lafontaine verloren. Aber was will und kann Lafontaine? Die Orientierungslosigkeit der Partei, die auf ihn projiziert wird, muss endlich vom Tisch. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

15.01.2010, 19:47 Uhr | Politik
  13 14 15 16 17 ... 28  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z