Gianfranco Fini: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Digitales Totengedenkbuch Was aus Mussolinis Soldaten nach der Entmachtung wurde

Erst Kampfgenossen, dann Verräter: In Italien erscheint ein digitales Totengedenkbuch für die Militärinternierten im Zweiten Weltkrieg. Es soll helfen, eine gemeinsame deutsch-italienische Erinnerungskultur zu schaffen. Mehr

22.10.2015, 20:57 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Gianfranco Fini

1 2 3  
   
Sortieren nach

Im Gespräch: Franco Frattini „Italien ist gar nicht Teil des Euro-Problems“

Außenminister Franco Frattini über heilsamen Druck aus Brüssel, Sarkozys irritierende Körpersprache, Merkels mutige Führung, Camerons berechtigte Angst vor einer Spaltung Europas - und warum die Währungsunion kein Omnibus ist. Mehr

27.10.2011, 16:05 Uhr | Politik

Italien Keiner will es machen

Berlusconi wankt - aber hält sich. In seiner Partei ist die Opposition auch deshalb schwach, weil es zu viele gibt, die ihm viel verdanken. So zieht eine instabile Regierung ein ganzes Land mit in die Krise. Mehr Von Jörg Bremer

20.09.2011, 18:37 Uhr | Politik

Misstrauensvotum mit Tumulten Berlusconi bleibt im Amt - „Ein erkaufter Sieg“

Begleitet von heftigem Tumulten hat der italienische Ministerpräsident Berlusconi einen Misstrauensantrag der Opposition in der Abgeordnetenkammer mit knapper Mehrheit abgewehrt. Zuvor hatte er auch die Vertrauensfrage im Senat überstanden. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

14.12.2010, 20:56 Uhr | Politik

Italien Berlusconi: Sturz wäre Irrsinn

Vor den Vertrauensabstimmungen in Senat und Abgeordnetenhaus hat der italienische Ministerpräsident die Abgeordneten davor gewarnt, seine Regierung zu stürzen. Die Front seiner Kritiker bröckelt; selbst die Opposition rechnete mit einem Sieg Berlusconis an diesem Dienstag. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

13.12.2010, 21:02 Uhr | Politik

Italien Fini zieht seine Minister ab

Die Regierungskrise in Italien spitzt sich weiter zu: Der Parlamentspräsident und Berlusconis früherer Bündnispartner Gianfranco Fini hat seine Drohung wahr gemacht und seine Minister aus der Regierung abgezogen. Zuvor hatte Fini den Rücktritt Berlusconis gefordert. Mehr

15.11.2010, 15:19 Uhr | Politik

Italiens Ministerpräsident Das unaufhörliche Ende der Ära Berlusconi

Eine abermals bizarre Geschichte um ein minderjähriges Mädchen aus zwielichtigen Kreisen bringt Italiens Ministerpräsidenten zum x-ten Mal in Schwierigkeiten. Die Hinweise häufen sich, dass es nun vorbei sein könnte. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

04.11.2010, 00:01 Uhr | Politik

Zensurvorwurf in Italien Ein wenig Dreck rauscht immer durch die Leitung

Ein Abhörskandal erregt Italien: Die rechtspopulistische Zeitung Il Giornale sieht sich als Opfer von Zensur. Nach Durchsuchungen von Redaktionen und Privatwohnungen tobt nun der Krieg zwischen den Medien. Mehr Von Tobias Piller, Rom

24.10.2010, 17:20 Uhr | Feuilleton

Italien Berlusconi gewinnt Vertrauen und verliert Mehrheit

Nach dem Bruch mit Gianfranco Fini setzt der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi auf wechselnde Mehrheiten zum Machterhalt. Damit gewinnt er die Vertrauensabstimmung im Parlament - ein erster Schritt hin zum Ziel, sein Regierungsprogramm bis 2013 durchzubringen. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

29.09.2010, 22:33 Uhr | Politik

Italien Berlusconi erhält Vertrauen

Mit einer eindeutigen Mehrheit ist dem italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi nach einer versöhnlichen Regierungserklärung am Mittwochabend das Vertrauen ausgesprochen worden. Auch die Fraktion von Parlamentspräsident Gianfranco Fini unterstützt das Programm bis zum Ende der Legislaturperiode 2013. Mehr

29.09.2010, 19:05 Uhr | Politik

Italien Der gehäutete Fini

Ministerpräsident Berlusconi hat den ihm verhassten Juniorpartner Fini aus dem Parteienbündnis Volk der Freiheit (PdL) geworfen. Wer ist der Mann, der sich im Schatten Berlusconis als dessen Nachfolger aufbauen wollte? Mehr Von Jörg Bremer, Rom

04.08.2010, 17:39 Uhr | Politik

Regierungskrise in Italien Nach der Scheidung fehlen acht Stimmen

Nach dem Bruch mit Fini ringt Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi um seine Mehrheit im Abgeordnetenhaus. 33 Abgeordnete verließen mit Fini die Mehrheitsfraktion; damit kann er eine eigene Fraktion bilden. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

03.08.2010, 14:50 Uhr | Politik

Regierungskrise in Italien Fini: Ich bleibe, wo ich bin

17 Jahre lang haben sie gemeinsam Italiens Politik bestimmt, doch nun will Ministerpräsident Berlusconi den Parlamentspräsidenten Fini aus der Regierungspartei PdL ausschließen. Es breche ihm das Herz, aber so könne es nicht weitergehen, sagte Berlusconi. Fini lehnt einen Rücktritt indes ab. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

30.07.2010, 16:29 Uhr | Politik

Italien Berlusconi unter Druck

Erst erklärte Italiens Ministerpräsident Berlusconi, sein Land müsse nicht sparen. Dann setzte sich sein Finanzminister mit einem harten Sparkurs im Kabinett durch. Nun sollen sogar ganze Provinzen gestrichen werden. Die Gewerkschaften drohen bereits mit Generalstreik. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

18.06.2010, 10:37 Uhr | Politik

Italien Solidarität mit Berlusconi

Nach dem tätlichen Angriff eines geistig verwirrten Mannes auf den italienischen Ministerpräsidenten in Mailand versuchen die italienischen Politiker, die aufgeheizte Stimmung zu beruhigen. Inzwischen müssen sich Berlusconis Sicherheitsleute ernsten Fragen stellen. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

14.12.2009, 18:00 Uhr | Politik

Luca di Montezemolo Der Mann, der Berlusconi beerben will

Während der Streit um Silvio Berlusconi immer neue rhetorische Exzesse hervorbringt, präsentiert sich schon der potentielle Nachfolger: Luca di Montezemolo, Präsident von Fiat und Ferrari, strebt offenbar direkt in Richtung Palazzo Chigi. Mehr Von Tobias Piller, Rom

09.10.2009, 13:12 Uhr | Politik

Italien Das Regierungslager schart sich um Berlusconi

Dem italienischen Präsidenten Berlusconi drohen nach der Entscheidung des Verfassungsgerichts über das Immunitätsgesetz gleich mehrere Prozesse. Politisch ist er vorerst aber unangefochten. Mehr Von Jörg Bremer und Tobias Piller, Rom

09.10.2009, 08:10 Uhr | Politik

Italiens Politik und die Liebe Das Imperium und das Herz

Der Ministerpräsident, seine Frauen, Kinder, Affären und Parteifreunde: Wie kein zweites Land ist Italien besessen von Klatsch. Nichts ist mehr geheim. Und Berlusconi verdient mit seinem Medienimperium selbst daran mit. Mehr Von Dirk Schümer, Venedig

19.05.2009, 13:39 Uhr | Feuilleton

Italien Berlusconi führt Volk der Freiheit

Der italienische Ministerpräsident Berlusconi ist zum Vorsitzenden der neuen Einheitspartei Popolo della Libertà gewählt worden. Im Volk der Freiheit fusionieren Berlusconis rechtskonservative Forza Italia und die von Gianfranco Fini geführte Nationale Allianz. Mehr

29.03.2009, 20:26 Uhr | Politik

Italien Späte Gerechtigkeit für einen Rassisten?

In Italien sind die Geschichtsumdeuter auf dem Vormarsch: Sie wollen, dass Rom eine Straße nach dem Faschistenführer Giorgio Almirante benennt. Wird der Hanswurst einer untergegangenen Ideologie nun als großer Staatsmann geehrt? Mehr Von Dirk Schümer, Venedig

13.06.2008, 11:23 Uhr | Feuilleton

Italien Berlusconi will auf erfahrene Minister zurückgreifen

Die Führer des siegreichen Bündnisses der rechten Mitte in Italien, Berlusconi, Fini, Bossi und Lombardo einigen sich über das weitere Vorgehen der künftigen Koalition und schließen unpopuläre Inhalte und schwierige Momente nicht aus. In Rom kündigt Rutelli die Rache der Linken an. Mehr Von Heinz-Joachim Fischer, Rom

16.04.2008, 18:06 Uhr | Politik

Parlamentswahl in Italien Das lange Zählen

Um 15 Uhr schließen in Italien die Wahllokale. Doch die Auszählung könnte bis tief in die Nacht dauern. Dann wird sich zeigen, ob der reichste Mann des Landes, der Medienmogul Silvio Berlusconi, wieder an die Macht gelangt. Mehr Von Heinz-Joachim Fischer, Rom

14.04.2008, 15:42 Uhr | Politik

Silvio Berlusconi Die Schwächen der anderen sind seine Stärke

Sein Machthunger ist ungestillt: Silvio Berlusconi hat sich nach seiner Niederlage 2006 nicht aufgegeben und strebt wieder ins Amt des Ministerpräsidenten. Das Stehaufmännchen ist der Albtraum der Mitte-links-Parteien. Mehr Von Heinz-Joachim Fischer, Rom

05.02.2008, 19:20 Uhr | Politik

Massimo D´Alema Europa braucht nicht weniger, sondern mehr Tempo

Italiens Außenminister Massimo D'Alema im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung über italienisches Chaos, Iraks Chancen, europäische Werte sowie den Fußballskandal und die WM. Mehr

28.05.2006, 16:32 Uhr | Politik

Religionsfreiheit Berlusconi: Rahman in Italien eingetroffen

Der zum Christentum konvertierte Afghane Abdul Rahman hat Afghanistan verlassen und ist nach Angaben von Ministerpräsident Berlusconi bereits in Italien angekommen. In Kabul wollten ihn Parlamentarier an der Ausreise hindern. Mehr

30.03.2006, 11:23 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z