George Bush: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Modus der Präsidentenwahl Für mehr Demokratie – oder nur für weniger Trump?

In Amerika wollen einige Bundesstaaten das Wahlleutekollegium neutralisieren – damit nie wieder jemand die Präsidentenwahlen gewinnt, der nicht auch die Stimmenmehrheit der Gesamtbevölkerung hat. Kritik kommt von den Republikanern. Mehr

20.03.2019, 21:21 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: George Bush

   
Sortieren nach

Verhafteter Pastor Wang Yi Im Gehirnwäschekrieg

Der chinesische Staat führe einen Krieg gegen die Seele, hatte er in seiner letzten Predigt gesagt. Sechs Wochen später wurde er verschleppt. Ein Plädoyer für die Freilassung von Pastor Wang Yi und seiner Frau. Mehr Von Liao Yiwu

01.03.2019, 10:09 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik: „Vice“ Ohne Gewissen hinter den Kulissen

Shakespeare in Amerika geht anders: Die Politsatire „Vice“ über den Politiker Dick Cheney ist exzellent besetzt, ideenreich inszeniert und wird nie langweilig. Doch eine Frage bleibt offen. Mehr Von Bert Rebhandl

20.02.2019, 16:47 Uhr | Feuilleton

Trumps Notstand und die Mauer Ein Fall für die Gerichte

Donald Trump will die Mauer an der Grenze zu Mexiko auf jeden Fall bauen. Die Erklärung eines nationales Notstands könnte ihm dabei helfen. Doch letztlich müssten wohl die Gerichte entscheiden. Mehr Von Oliver Kühn

15.02.2019, 13:31 Uhr | Politik

Streit um Grenzmauer zu Mexiko Blufft Trump?

Trotz Haushaltskompromiss droht Donald Trump mit dem nationalen Notstand, um mehr Geld für eine Grenzmauer zu Mexiko zu bekommen. Doch es gibt Andeutungen, dass der Präsident eigentlich etwas ganz anderes vorhat. Mehr Von Frauke Steffens, New York

15.02.2019, 07:14 Uhr | Politik

Obamas Berater im Interview „Trump sind bestimmte Dinge scheißegal“

Ben Rhodes beriet Barack Obama als Präsidenten. Jetzt hat er ein Buch geschrieben. Im Interview spricht er über politische Vermächtnisse – und die Zerstörung hart erkämpfter Ziele durch Donald Trump. Mehr Von Daniel C. Schmidt

13.02.2019, 11:01 Uhr | Feuilleton

Donald Trumps Außenpolitik Immer noch Hegemon

Für den erzrealistischen Politikwissenschaftler Stephen Walt setzt Donald Trump nur die aggressive Außenpolitik seiner Vorgänger fort. Doch diese Strategie sei gescheitert. Walt vertritt ein Gegenkonzept. Mehr Von Oliver Weber

31.01.2019, 10:47 Uhr | Feuilleton

Früherer Starbucks-Chef Wie gefährlich wird Howard Schultz Amerikas Demokraten?

Der frühere Starbucks-Chef Schultz will eventuell als Unabhängiger bei der amerikanischen Präsidentenwahl antreten. Die Demokraten sind entsetzt. Doch die Wirkung seiner Kandidatur ist umstritten. Mehr Von Frauke Steffens, New York

30.01.2019, 15:40 Uhr | Politik

Zwei Jahre Trump Viel Feind, ein wenig Ehr

Zwei Jahre ist Donald Trump nun Präsident der Vereinigten Staaten und seine Agenda ist überlagert von Problemen und Skandalen. Doch ganz ohne Erfolge ist er nicht. Mehr Von Oliver Kühn

20.01.2019, 08:54 Uhr | Politik

Wegen des Shutdowns Bush bringt seinen Leibwächtern Pizza

Während des Shutdowns bekommen auch die Mitarbeiter des Secret Service kein Gehalt, die die ehemaligen Präsidenten Amerikas beschützen. George W. Bush bedankte sich bei ihnen und verband das mit einer politischen Botschaft. Mehr

19.01.2019, 16:30 Uhr | Gesellschaft

Tafeln für Beamte Die Antwort auf den Shutdown: Käse-Makkaroni

Wenn es finanziell knapp wird, geht es bei Amerikanern schnell ans Eingemachte. Das gilt auch für Staatsdiener, die von der Ausgabensperre betroffen sind. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

17.01.2019, 04:56 Uhr | Wirtschaft

Michael Moore im Gespräch „Trump hat Angst vor mir“

Er teilt mal wieder richtig aus: Der amerikanische Dokumentarfilmer Michael Moore spricht über seinen Präsidenten, seinen neuen Film „Fahrenheit 11/9“ und über den Faschismus des 21. Jahrhunderts. Mehr Von Mariam Schaghaghi

15.01.2019, 14:57 Uhr | Feuilleton

Trumps Prestigeprojekt Der Streit um eine teure Grenzmauer

Seit Wochen blockiert Trumps geplante Mauer die amerikanische Politik. Inzwischen ist der Regierungsstillstand der längste in der Geschichte des Landes. Ein Überblick über die wichtigsten Fakten zum Thema Grenzschutz. Mehr

12.01.2019, 13:41 Uhr | Politik

Obamas Stenografin Dorey-Stein „Mein Job bei Obama war, eins mit dem Mobiliar zu werden“

Beck Dorey-Stein, 32, war von 2012 bis 2017 Stenographin im Weißen Haus. Jetzt hat sie ihre Erinnerungen aufgeschrieben und spricht im F.A.S.-Interview über zitternde Hände, tolle Hechte, Respekt und Schnorchelurlaube mit Obama. Mehr Von Daniel C. Schmidt

03.12.2018, 11:01 Uhr | Gesellschaft

Roberts gegen Trump Präsidentenschelte vom Obersten Richter

Amerikas „Chief Justice“ wehrt sich gegen das Bild einer politischen Justiz. Doch der Präsident lässt sich die Attacken auf die dritte Gewalt nicht nehmen – und gibt sich weiter siegesgewiss. Mehr Von Andreas Ross

22.11.2018, 14:00 Uhr | Politik

Personalkrise im Weißen Haus Feuert Trump die nächste Ministerin?

Donald Trump hat gerade erst Justizminister Sessions rausgeworfen. Nun soll angeblich auch Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen gehen. Das könnte jedoch zu einem Showdown im Weißen Haus führen. Mehr Von Frauke Steffens, New York

14.11.2018, 10:04 Uhr | Politik

Kongresswahlen in Amerika Republikaner wittern Betrug in Florida und Georgia

Sowohl in Florida als auch in Georgia verfügen die Republikaner nach den Midterms über einen Vorsprung, der sie einer Neuauszählung der Stimmen ruhig entgegen sehen lassen müsste. Doch sie reagieren aggressiv. Mehr Von Oliver Kühn

13.11.2018, 15:46 Uhr | Politik

Ganz normale Superhelden Kult-Comicautor Stan Lee ist tot

Im Wettkampf am Zeitungskiosk war Stan Lee eine treibende Kraft, die Charaktere sprudelten aus dem Comicautor nur so heraus. Viele seiner rund 350 Figuren waren menschlicher und nahbarer als die der Konkurrenz. Die Comic-Welt verliert einen Helden unter Superhelden. Mehr

12.11.2018, 20:44 Uhr | Feuilleton

Wahlchaos in Florida Erinnerungen an Bush gegen Gore

In Florida werden die Stimmen für die Senats- und die Gouverneurswahl neu ausgezählt. Donald Trump spricht schon von Betrug. Böse Erinnerungen werden wach. Mehr Von Majid Sattar, Washington

12.11.2018, 19:43 Uhr | Politik

Latinos bei den Kongresswahlen „Ich blute rot, weiß und blau!“

Menschen mit lateinamerikanischen Wurzeln stellen in Amerika mehr als zehn Prozent der Wahlberechtigten. In vielen Bundesstaaten gelten ihre Stimmen als wahlentscheidend. Dabei ist längst nicht klar, wen oder ob viele überhaupt wählen. Mehr Von Frauke Steffens, Miami

06.11.2018, 23:15 Uhr | Politik

Leben an Mexikos Grenze Die Drogen hält keine Mauer auf

Am Fluss, der Rio Bravo und Rio Grande heißt: Zwei Bücher behandeln die komplexe Lebenssituation an der Grenze zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten. Mehr Von Michael Hochgeschwender

28.10.2018, 19:37 Uhr | Feuilleton

Amerikanische Präsidenten Erst das Amt, dann der Reichtum

Der eine verlässt das weiße Haus im Plus, der andere mit einem Schuldenberg. Das hält weder Clinton noch Obama davon ab sich den Ruhestand zu vergolden. Doch ein Vize-Präsident toppt beide. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

23.10.2018, 10:35 Uhr | Wirtschaft

Weißes Haus Viel Spott für Trump in Öl

Donald Trump im Kreise seiner republikanischen Amtsvorgänger – das Motiv eines Amateurgemäldes gefiel dem amerikanischen Präsidenten so gut, dass er es im Weißen Haus aufhängen ließ. Mehr

16.10.2018, 17:32 Uhr | Gesellschaft

Zum 80. von Michael Stürmer Das hat Konsequenzen

Historiker, Politikberater, Leitartikler, Warner: Zum achtzigsten Geburtstag von Michael Stürmer. Mehr Von Ralf Forsbach

29.09.2018, 15:16 Uhr | Feuilleton

Pew-Studie Amerikaner finden internationalen Handel prima

Die Antiglobalisierungsrhetorik des Präsidenten Donald Trump zeigt keine Wirkung. Die Amerikaner sehen den internationalen Handel so positiv wie zuletzt 2002. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

27.09.2018, 06:26 Uhr | Finanzen
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z