Georg Ratzinger: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Missbrauch bei Domspatzen Sadisten im geistlichen Gewand

Der Abschlussbericht zu den Missbrauchsfällen bei den Regensburger Domspatzen zeugt von unfassbarer körperlicher und sexueller Gewalt, die den Kindern von Priestern, Lehrern und Erziehern angetan wurde. Die Kirche hatte lange Zeit nur Ignoranz für die Opfer übrig. Mehr

18.07.2017, 22:34 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Georg Ratzinger

1
   
Sortieren nach

Abschlussbericht 547 Domspatzen Opfer von Übergriffen

Betroffene nennen ihre Schulzeit bei den Regensburger Domspatzen „Gefängnis“, „Hölle“ oder „Konzentrationslager“. Der nun vorgelegte Abschlussbericht identifiziert fast 50 Verantwortliche. Täter wurden gedeckt, Opfer ignoriert. Mehr

18.07.2017, 13:40 Uhr | Politik

Papst Benedikt XVI. Ein gewissenhafter Theologe

Benedikt XVI. war der erste Papst, der im Jahr 2013 freiwillig von seinem Amt zurücktrat. Seither musste sich der Vatikan an zwei Päpste in seinen Mauern gewöhnen. Was unterscheidet die beiden Geistlichen? Mehr Von Jörg Bremer, Rom

16.04.2017, 08:36 Uhr | Politik

Sänger Holger Falk Lieber Rihm als Mozart

Der Bariton Holger Falk hat sich von den Regensburger Domspatzen auf die großen Bühnen emporgearbeitet. Heute lebt er in Frankfurt. Und schätzt Zeitgenössisches mehr, als viele verstehen können. Mehr Von Cornelia von Wrangel

17.03.2016, 19:08 Uhr | Rhein-Main

Katholische Kirche Ein Abend unverblümter Attacken

Die Fürstin von Thurn und Taxis lässt sich nicht lumpen, wenn es darum geht, erzkatholisches Gedankengut gegen deutschen Reformeifer in Stellung zu bringen. Ein Lokaltermin in Regensburg. Mehr Von Hannes Hintermeier

03.09.2015, 19:48 Uhr | Feuilleton

Papst-Rücktritt Die Gunst einer friedlichen Minute

Schon im Jahr 2010 hat Benedikt XVI. die Frage bejaht, ob ein Papst zurücktreten könne. Es war ihm wichtig, vorher das Haus zu bestellen. Den Nachfolgefavoriten gibt es diesmal nicht. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

11.02.2013, 18:17 Uhr | Politik

„Habe nicht mehr genug Kraft“ Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück

Papst Benedikt XVI. wird am 28. Februar zurücktreten. Das teilte Joseph Ratzinger überraschend in Rom mit. „Ich habe nicht mehr genug Kraft für mein Amt“, sagte der Papst. Der neue Papst soll nach Angaben aus dem Vatikan vor Ostern gewählt werden. Mehr

11.02.2013, 12:55 Uhr | Politik

Missbrauchsdebatte Im Gesang der Engel lauert die Versuchung

Jüngst bat der Papst-Bruder und langjährige Chorleiter Georg Ratzinger die Missbrauchsopfer unter den Regensburger Domspatzen um Verzeihung. Auch ein Blick in die Geschichte des Knabengesangs lehrt, dass Musik keine gewaltfreie Zone ist. Mehr Von Eleonore Büning

15.03.2010, 21:45 Uhr | Feuilleton

Misshandlungen Georg Ratzinger bittet Opfer um Verzeihung

Der frühere Regensburger Domkapellmeister Georg Ratzinger hat eingestanden, in seiner Amtszeit von Misshandlungen in der Internatsvorschule der Domspatzen gewusst zu haben. Er bitte die Opfer um Verzeihung, sagte der Bruder von Papst Benedikt XVI. Mehr

10.03.2010, 09:51 Uhr | Politik

Missbrauch an Schulen Weitere Fälle - Ruf nach höheren Strafen

Auch in Limburg, Österreich und Holland soll es Missbrauchsfälle an Kindern gegeben haben. Die Deutsche Bischofskonferenz sagte den staatlichen Institutionen inzwischen volle Unterstützung zu, der Vatikan ist für einen Runden Tisch. Mehr

09.03.2010, 12:37 Uhr | Politik

Umstrittener Priester Wagner „Erfreuliche Entspannung“

Gegen Harry Potter und Homosexuelle: Mit seinen konservativen Ansichten hat Gerhard Maria Wagner Österreichs Katholiken gespalten. Nun bleibt der umstrittene Pfarrer, was er ist - er bat um die Rücknahme seiner Bestellung zum Linzer Weihbischof. Mehr Von Reinhard Olt, Wien

17.02.2009, 10:44 Uhr | Politik

Weihbischof Gerhard Wagner In Linz aufs Neue?

Harry Potter soll er als „satanistisch“ bezeichnet haben, Tsunamis in Indien als „göttliche Strafe“. Die Ernennung Gerhard Wagners zum Weihbischof von Linz beherrscht in Österreich geistliche wie weltliche Gemüter: Rom habe Macht bewiesen, nicht Gespür. Mehr Von Reinhard Olt, Wien

12.02.2009, 09:13 Uhr | Politik

Fernsehwoche, 15. bis 21. April Rätselhafte Herren und eiserne Damen

Das Fernsehen gibt sich in dieser Woche historisch: Wir sind jetzt auch schon ein Jahr Papst. Und Queen Elizabeth feiert ihren Achtzigsten. Außerdem: Der zweite Teil der „Herr der Ringe“-Saga. Mehr

13.04.2006, 18:00 Uhr | Feuilleton

Glaubensfragen Unfehlbar in Passau

Der Papstbruder, Fürstin Gloria, Prinzessin Borghese, Gesine Schwan und Odilo Lechner trafen sich im Passauer Gewerbegebiet. Sie sprachen nicht, wie versprochen, über die katholische Kirche im Aufbruch. Und faszinierten doch. Mehr Von Michael Gassmann

26.10.2005, 19:17 Uhr | Feuilleton

Konzert im Vatikan Töne, die den Papst bewegen

Was schenkt man einem Papst? Am besten ein Konzert. Die Münchner Philharmoniker unter Christian Thielemann spielen für den Heiligen Vater - und die Regensburger Domspatzen singen den Chor. Mehr Von Dirk Schümer, Rom

21.10.2005, 16:12 Uhr | Feuilleton

Traunstein Die Kruzifixe durften bleiben

Die Stadt Traunstein, wo der Papst zur Schule ging, setzt sich mit der Zeit des Nationalsozialismus auseinander. Ratzinger war zwar wie alle Mitglied der Hitlerjugend, stand aber als Schüler des Priesterseminars am Pranger Mehr Von Ariane Neumann

03.05.2005, 18:52 Uhr | Gesellschaft

Regensburg Zum Frühstück beim Bruder des Papstes

Georg Ratzinger ist betroffen. Er wird seinen Bruder Joseph in Zukunft sehr viel seltener sehen. Die Menschen im heimischen Umfeld des neuen Papstes sehen sein neues Amt mit einem lachenden und weinenden Auge. Mehr Von Florentine Fritzen

20.04.2005, 21:33 Uhr | Gesellschaft

Papstwahl Der große Bruder des Kardinals

Georg Ratzinger, der ehemalige Domkapellmeister, telefoniert auch vor dem Konklave mit seinem Bruder, dem Kardinal Joseph Ratzinger. Um Geheimes geht es jedoch nicht. Mehr Von Florentine Fritzen

13.04.2005, 18:44 Uhr | Politik
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z