Gelsenkirchen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Gelsenkirchen Mann attackiert Polizisten mit Messer und wird erschossen

Ein Polizist hat in Gelsenkirchen einen mit einem Messer bewaffneten Mann erschossen. Der Mann soll die Beamten zuvor attackiert haben. Die Ermittler gehen derzeit von einem psychisch auffälligem Einzeltäter aus. Mehr

06.01.2020, 17:15 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Gelsenkirchen

1 2 3 ... 6 ... 12  
   
Sortieren nach

Tathergang in Gelsenkirchen Angreifer ging mit Messer und Knüppel auf Polizisten los

Am Sonntagabend starb ein 37-Jähriger in Gelsenkirchen durch den Schuss eines 23-jährigen Polizeianwärters. Der genaue Tathergang wird derzeit ermittelt. Mehr

06.01.2020, 16:21 Uhr | Gesellschaft

Gelsenkirchen Mann vor Polizeiwache erschossen

Am Sonntagabend soll ein Mann versucht haben, die Polizeiwache anzugreifen. Die Ermittler suchen nach Zeugen, die den Mann vor der Tat beobachtet haben könnten. Mehr

06.01.2020, 11:10 Uhr | Gesellschaft

Schülerin aus Gelsenkirchen „Die Spritzen-Attacke dürfte das Mädchen noch lange begleiten“

In Gelsenkirchen besteht der Verdacht, dass die Schülerin die Spritzenattacke nur vorgetäuscht hat. Ob sie in diesem Fall rechtliche Schritte zu erwarten hat und wer für den Ermittlungsaufwand aufkommt, erklärt ein Fachanwalt für Versicherungsrecht. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

18.11.2019, 16:49 Uhr | Gesellschaft

Ergebnis eines Gutachtens Schülerin hat Spritzen-Attacke nur vorgetäuscht

Das Mädchen hatte am Donnerstag behauptet, ein Mann habe ihr eine unbekannte Substanz gespritzt. Ein Gutachter kommt jedoch zu dem Ergebnis, dass sich die Schülerin ihre Verletzungen wohl selbst hinzugefügt hat. Mehr

15.11.2019, 16:45 Uhr | Gesellschaft

Nach Fällen in Gelsenkirchen Ministerium sieht keine Häufung bei Fehlbildungen in NRW

Drei Säuglinge kamen in Gelsenkirchen innerhalb weniger Wochen mit einer Fehlbildung an der Hand zur Welt. Diese Häufung hat Klinikmitarbeiter aufmerken lassen. Das Gesundheitsministerium gibt nun Entwarnung. Mehr

30.09.2019, 12:54 Uhr | Gesellschaft

Fehlbildungen bei Geburten Würde ein Register helfen?

Nachdem der Fall dreier Säuglinge mit ähnlichen Fehlbildungen an den Händen bekannt geworden war, fordern Ärzte nun ein nationales Meldesystem. Die Bundesländer reagieren indes zurückhaltend. Mehr Von Lucia Schmidt

17.09.2019, 18:35 Uhr | Gesellschaft

Nach Fällen in Gelsenkirchen Ministerium will alle NRW-Kliniken wegen Babys mit Fehlbildungen abfragen

Drei Säuglinge sind in einer Gelsenkirchener Klinik mit Fehlbildungen an den Händen geboren worden. Ob es ähnliche Fälle in anderen Kliniken des Bundeslandes gab, soll nun ermittelt werden. Mehr

14.09.2019, 21:00 Uhr | Gesellschaft

Klinik in Gelsenkirchen Drei Säuglinge mit Handfehlbildungen geboren

In einem Krankenhaus im Ruhrgebiet werden drei Kinder mit Missbildungen an den Händen geboren – die behandelnden Ärzte finden vor allem die Zeitspanne auffällig. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

13.09.2019, 14:19 Uhr | Gesellschaft

ARD-Film „Elternschule“ Darf man so mit Kindern umgehen?

In der ARD läuft ein Dokumentarfilm über Kinder, an denen Eltern verzweifeln. Er war kurz im Kino zu sehen – und sorgte für Kontroversen bis zu einer Strafanzeige. Was ist an „Elternschule“ so schlimm? Mehr Von Michael Hanfeld

03.07.2019, 16:22 Uhr | Feuilleton

SPD im Ruhrgebiet Zerrinnen im Zeitraffer

Im Ruhrgebiet kommt die SPD nur noch in fünf Städten auf eine relative Mehrheit. Hat die Partei das Gespür für ihr Kernklientel verloren? Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

03.06.2019, 13:52 Uhr | Politik

Wo Deutschland reich ist Drastisches Wohlstandsgefälle

Eine Studie belegt ein deutliches Wohlstandsgefälle in Deutschland. Beim verfügbaren Pro-Kopf-Einkommen liegen Welten zwischen den wohlhabenden Gemeinden und den Armenhäusern der Republik. Mehr

24.04.2019, 08:34 Uhr | Wirtschaft

Aufschwung im Osten Warum die Städte im Ruhrgebiet verarmen

Eine neue Studie hat ermittelt, dass Armut in deutschen Großstädten verbreiteter ist als im ländlichen Raum. Forscher Sebastian Köllner erklärt, woran das liegt – und um welche Städte es besonders schlecht steht. Mehr Von Alexander Wulfers

02.04.2019, 15:26 Uhr | Wirtschaft

„Smart Citys“ im Ruhrgebiet Huawei arbeitet längst an Deutschlands Infrastruktur mit

Spioniert Huawei für den chinesischen Staat oder nicht? Viele Länder stellen sich die Frage, ob der Konzern an kritischer Infrastruktur mitwirken soll. Was viele nicht wissen: Zwei deutsche Städte arbeiten längst mit den Chinesen zusammen. Mehr Von Henning Sassenrath

27.03.2019, 11:08 Uhr | Wirtschaft

Nach DFB-Pokal auf Schalke Vater, Sohn und Mutter nacheinander angetrunken am Steuer

Nach dem DFB-Pokalspiel auf Schalke haben sich drei Familienmitglieder kurz nacheinander ans Steuer desselben Autos gesetzt. Als Polizisten den Wagen stoppten, schlug ihnen starker Alkoholgeruch entgegen. Mehr

07.02.2019, 13:46 Uhr | Gesellschaft

Kriminelle Familienclans Tausend Nadelstiche

In Nordrhein-Westfalen versuchen Behörden mit großen Kraftanstrengungen nachzuholen, was über Jahre im Kampf gegen kriminelle arabische Familienclans versäumt wurde. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

20.01.2019, 15:19 Uhr | Politik

Gelsenkirchen Fünf Jahre altes Mädchen in Schwimmbad ertrunken

Der Schwimmbadbesuch endete für eine syrische Familie in Gelsenkirchen tödlich: Ein fünf Jahre altes Mädchen konnte nur noch tot aus dem Wasser geborgen werden. Mehr

05.01.2019, 18:55 Uhr | Gesellschaft

Beruf ohne Zukunft Der letzte Kumpel

Christian Strzecha ist Bergmann geworden, als das Ende des Steinkohlenabbaus schon beschlossen war. Was findet ein junger Mann an einem Beruf ohne Zukunft? Mehr Von Sebastian Balzter

22.12.2018, 19:53 Uhr | Wirtschaft

Entwicklung des Ruhrgebiets Schön war es nirgends und nie

Erst wenn die letzte Zeche geschlossen ist, werdet ihr merken, dass es das Ruhrgebiet als Ganzes nie wirklich gab: Kindheitserinnerungen an eine besondere Region. Mehr Von Ulrich Herbert

21.12.2018, 06:45 Uhr | Feuilleton

Bilanz einer Region im Wandel Das Ruhrgebiet – widersprüchlich wie nie zuvor

Schmelztiegel, Feuerarbeit, Kreuz über Kohle und Eisen – das Ruhrgebiet lebt, aber nur im Mythos. Nicht nur als montanindustrielles Kraftzentrum Europas ist es längst Geschichte. Mehr Von Dr. Karl-Peter Ellerbrock

17.12.2018, 12:08 Uhr | Politik

Abgeschobener Gefährder Das vorläufige Ende des Falls Sami A.

Mit dem aktuellen Beschluss des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen geht eine Causa zu Ende, die sich zum größtmöglichen Debakel entwickelt hatte. Warum der Streit über die Abschiebung des Gefährders nun beigelegt ist. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

21.11.2018, 17:33 Uhr | Politik

Tunesischer Islamist Sami A. muss vorerst nicht zurückgeholt werden

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat das Abschiebeverbot gegen den bereits ausgeflogenen mutmaßlichen Islamisten Sami A. nachträglich aufgehoben. Das Land Nordrhein-Westfalen hatte den Tunesier rechtswidrig außer Landes gebracht. Mehr

21.11.2018, 17:02 Uhr | Politik

Verhandlung am Mittwoch Droht auch Darmstadt ein Diesel-Fahrverbot?

Zuletzt traf es Gelsenkirchen und Essen – jetzt wird auch in Darmstadt über ein Diesel-Fahrverbot verhandelt. Es ist das dritte Verfahren gegen eine Großstadt im Rhein-Main-Gebiet. Mehr

21.11.2018, 07:36 Uhr | Wirtschaft

Freiburg im Breisgau In noch einer Stadt droht ein Fahrverbot

Die nächste Klage: Nun sollen in Freiburg Diesel ausgesperrt werden. In Essen zweifelt die Polizei indes, ob sie das dort verhängte Fahrverbot überhaupt kontrollieren kann. Mehr

16.11.2018, 16:53 Uhr | Wirtschaft

Urteil des Verwaltungsgerichts Diesel-Fahrverbotszone in Essen und auf A40

Auch in Essen wird es ein Fahrverbot geben. Ein Gericht verpflichtete das Land Nordrhein-Westfalen, entsprechende Regelungen in den Luftreinhalteplan aufzunehmen. Die Sperrzone wird auch die vielbefahrene Autobahn 40 einschließen. Mehr

15.11.2018, 17:02 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 6 ... 12  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z