G8-Gipfel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: G8-Gipfel

  15 16 17 18 19 ... 27  
   
Sortieren nach

Amnesty International „Angst als treibende Kraft der Weltpolitik“

In ihrem Jahresbericht wirft Amnesty International Regierungen und bewaffneten Gruppen vor, mit einer „Politik der Angst“ gezielt rechtsstaatliche Standards einzuschränken. Das Ergebnis sei eine gefährlich polarisierte Welt, sagte Generalsekretärin Lochbihler. Mehr

23.05.2007, 12:37 Uhr | Politik

Linksextremismus G-8-Gegner bekennen sich zu Brandanschlag auf Diekmanns Auto

Der Chefredakteur der „Bild“-Zeitung, Kai Diekmann, ist zum Ziel von militanten Globalisierungsgegnern geworden. Nach dem Brandanschlag auf sein privates Fahrzeug tauchte nun in Hamburg ein entsprechendes Bekennerschreiben auf. Mehr

23.05.2007, 12:30 Uhr | Gesellschaft

Entwicklungspolitik Deutschland will Afrika mehr helfen

Vor zwei Jahren haben die großen Industrieländer verabredet, Afrika künftig stärker zu unterstützen. Deutschland will sich an die Abmachung halten. Die offiziellen Hilfen sollen bis zum Jahr 2010 verdoppelt werden. Mehr

21.05.2007, 20:18 Uhr | Wirtschaft

Weltbankforum „Zynisch und moralisch zutiefst verwerflich“

Vor dem G-8-Gipfel kritisiert Entwicklungsministerin Wieczorek-Zeul (SPD) die über Afrika und anderen Entwicklungsländern drohend kreisenden „Geierfonds“. Sie zielten darauf ab, auf dem Rücken der ärmsten Länder Profit zu machen. Jüngstes Opfer ist Sambia. Mehr Von Manfred Schäfers

21.05.2007, 14:14 Uhr | Politik

Guido Westerwelle Entvölkerte Volksparteien bremsen Deutschland aus

Deutschland ist nach Ansicht des FDP-Vorsitzenden Westerwelle nicht auf die Globalisierung vorbereitet. Schuld daran seien die beiden Volksparteien, die der Gesellschaft Illusionen vorgaukelten, schreibt Westerwelle in einem Beitrag für die F.A.Z. Mehr Von Daniel Deckers

21.05.2007, 07:26 Uhr | Politik

FDP Zuversicht statt Zukunftsangst

Vor zehn Jahren gaben sich die Freien Demokraten ein neues Grundsatzprogramm. Ein Kernsatz lautete damals: Das größere Risiko liegt heute nicht darin, das Bestehende zu verändern, sondern darin, es nicht zu tun. Erst die Kraft der Freiheit schafft in der Globalisierung Wohlstand für alle, meint Guido Westerwelle. Mehr Von Dr. Guido Westerwelle

21.05.2007, 01:54 Uhr | Politik

EU-Russland-Gipfel Spaltung in zwei Klassen

EU-Kommissionspräsident Barroso hat Russland davor gewarnt, die EU in zwei Klassen zu spalten. Putin müsse wissen, dass das Interesse der Polen genauso legitim sei wie das der Franzosen, Deutschen oder Portugiesen. Mehr

19.05.2007, 14:08 Uhr | Politik

Im Interview: Olusegun Obasanyo Der Westen saß am längeren Hebel

Erst war er Militärdiktator, später der erste frei gewählte Präsident Nigerias. Er kämpfte gegen die Korruption und sicherte seiner Partei durch Wahlfälschung den Sieg. Frank Sieren sprach mit Nigerias scheidendem Präsident Olusegun Obasanjo über Menschenrechte, China und Afrika. Mehr

18.05.2007, 19:29 Uhr | Wirtschaft

Verhaltenskodex für Hedge-Fonds „Uns geht es nicht um den Schutz einzelner Anleger“

Manager von Hedge-Fonds unterliegen bei ihrer Anlagestrategie praktisch keinen Regeln. Die Bundesregierung drängt auf einen freiwilligen Verhaltenskodex. Macht das Sinn? Ein Gespräch mit Finanzstaatsekretär Thomas Mirow und Finanzmarktakteuren. Mehr

18.05.2007, 11:26 Uhr | Finanzen

Weltbank Wolfowitz tritt zurück

Bis zuletzt hatte Weltbank-Präsident Paul Wolfowitz um sein Amt gekämpft. In der Nacht zum Freitag hat er diesen Kampf verloren. Er tritt zum 30. Juni zurück. Wolfowitz hatte seine Lebensgefährtin begünstigt und damit die Regeln der Bank verletzt. Mehr

18.05.2007, 11:20 Uhr | Politik

G-8-Proteste Früherer CDU-Generalsekretär Geißler tritt Attac bei

Die Gegner der Globalisierung bekommen vor dem G-8-Gipfel in Heiligendamm prominente Unterstützung aus dem konservativen Lager: Der frühere CDU-Generalsekretär Heiner Geißler kündigte er an, er werde dem Netzwerk beitreten. Mehr

16.05.2007, 22:59 Uhr | Politik

Ein Frühstück mit Bono Vox Er grinst, er springt, er schulterklopft

Der irische Rockstar und humanitäre Aktivist Bono Vox ist ein Mann für die Rampe, nicht nur in der Musik, auch in der Politik. Vor dem G8-Gipfel kam er nach Berlin, um deutsche Politiker charmant und druckvoll an ihre Versprechen im Kampf gegen die Armut in Afrika zu erinnern. Mehr Von Heinrich Wefing

16.05.2007, 13:34 Uhr | Feuilleton

Razzien gegen G-8-Protest Vorbeugung oder Kriminalisierung?

Die Razzien gegen G-8-Gegner wie „AG Herzinfarkt“ sollten vor allem Strukturen aufdecken. Die Bundesanwaltschaft wollte den Vorwurf abwenden, sie habe die Sache „laufengelassen“. Gestritten wird über die Notwendigkeit der Aktion. Mehr Von Reinhard Müller

14.05.2007, 23:14 Uhr | Politik

Telekom 50 Euro Prämie für die Streikbrecher

Hallo Kollegen, wer ab morgen wieder seinen Dienst antritt bekommt täglich 50 Euro solange gestreikt wird. Diese SMS sollen angeblich streikende Telekom-Mitarbeiter empfangen haben. Der Konzern bestätigt das nicht, gibt aber zu, dass eine Regelung bestehe, wonach bei starken Belastungen mehr Geld gezahlt werden kann. Mehr

14.05.2007, 22:14 Uhr | Wirtschaft

Geld oder Leben Schräge Welt

Vor knapp drei Wochen veranstalteten Jugendliche einen halb komischen, halb ernsthaften Protest im Reichstag. Sie seilten sich ab, sprangen ins Plenum und spannten Banner auf. Doch wer sind sie? Und was wollen sie? Alexander Marguier hat einige von ihnen besucht. Mehr Von Alexander Marguier

14.05.2007, 11:06 Uhr | Gesellschaft

Arbeitskampf Streik bei Telekom ausgeweitet

Die Gewerkschaft Verdi hat ihren Protest gegen den Sparkurs der Telekom ausgeweitet. Bundesweit blieben nach Verdi-Angaben rund 15.000 Beschäftigte der Arbeit fern. Wirtschaftsminister Glos forderte die Parteien auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Mehr

14.05.2007, 09:46 Uhr | Wirtschaft

Vor dem G-8-Gipfel Wir lassen uns nicht einschüchtern

Während die Regierung die jüngsten Razzien gegen Linksextreme verteidigt, nehmen Globalisierungsgegner die Ermittlungsaktionen der Polizei als Gelegenheit, ihre Anhänger zu mobilisieren. Mehr

11.05.2007, 18:38 Uhr | Politik

Vor dem G-8-Gipfel Schäuble droht mit Gewahrsam

Nach den Demonstrationen im Vorfeld des G8-Gipfels Ende Juni hat der Bundesinnenminister gewaltbereiten Demonstranten mit vorbeugender Haft gedroht. Mögliche Störer könnten bis zu 14 Tage in Unterbindungsgewahrsam genommen werden. Mehr

11.05.2007, 15:41 Uhr | Politik

Demonstrationen von G-8-Gegnern Die Rote Flora und ihre Bande

Nach der Polizeirazzia gegen G-8-Gegner enden Proteste in Hamburg gewalttätig. Von der „Roten Flora“ - einem Zentrum autonomer Gruppen im Schanzenviertel - dürfte noch häufiger die Rede sein, je näher der Weltwirtschaftsgipfel in Heiligendamm rückt. Von Frank Pergande. Mehr Von Frank Pergande, Hamburg

10.05.2007, 19:33 Uhr | Politik

Standort Das Wunder von Lubmin

Anfang der 90er Jahre wurde das Kernkraftwerk Lubmin abgeschaltet. Jetzt soll dort ein neuer Energiestandort mit Gasanlage und Steinkohlekraftwerk entstehen. Das kommt nicht bei allen gut an. Mehr Von Frank Pergande

10.05.2007, 16:41 Uhr | Wirtschaft

G-8-Gipfel Die Zaungäste machen sich auf

Noch vier Wochen bis zum G-8-Gipfel in Heiligendamm. Die Globalisierungskritiker sind in Hochstimmung und gut organisiert. Sie wollen diskutieren, feiern und kämpfen. Mehr Von Tim Höfinghoff

10.05.2007, 08:36 Uhr | Wirtschaft

Vor dem G-8-Gipfel Bundesweite Razzia gegen linke Gruppen

In mehreren Bundesländern hat die Polizei Gebäude linker politischer Gruppen durchsucht. Die Razzia hängt mit dem G-8-Gipfel in Heiligendamm zusammen. Innenminister Schäuble will für die Zeit des Gipfels die Grenzkontrollen wieder einführen. Mehr

09.05.2007, 19:06 Uhr | Politik

Weltklimabericht Der Menschheit bleiben acht Jahre Zeit

Der dritte Teil des Weltklimaberichts liegt vor. Die schlechte Nachricht: Spätestens 2015 muss der immer noch steigende Treibhausgasausstoß der Welt wieder sinken. Die gute Nachricht: Die Klimakatastrophe lässt sich mit nur einem Tausendstel der Weltwirtschaftsleistung vermeiden. Mehr

04.05.2007, 17:52 Uhr | Wissen

Merkel in Washington Heitere Geschäftigkeit beim Washingtoner Gipfel

Einen Durchbruch im Streit über die amerikanische Raketenabwehr erzielten Kanzlerin Merkel und Präsident Bush bei ihrem Gipfeltreffen in Washington nicht. Dafür gab es weitgehend Einigkeit in wirtschaftlichen Fragen. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

02.05.2007, 00:18 Uhr | Politik

Berliner Walpurgisnacht Rückgang der Gewalt hat sich fortgesetzt

Die Polizei spricht von einem erfreulichen Rückgang der Gewalt, dennoch mussten am Vorabend des 1. Mai rund 70 Randalierer in Berlin festgenommen werden. Mit den Ausschreitungen vergangener Jahre ist dies allerdings tatsächlich nicht mehr zu vergleichen. Mehr

01.05.2007, 14:11 Uhr | Gesellschaft
  15 16 17 18 19 ... 27  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z