Frontex: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Flüchtlinge auf Insel Der Tag, an dem in Griechenland die Willkommenskultur starb

Der Horizont der griechischen Insel Chios wird von der türkischen Küste begrenzt. Von dort kamen die Flüchtlinge. Und es lief alles gut, bis die EU das sogenannte Türkei-Abkommen beschloss. Hier wird deutlich, warum die Griechen Tsipras abwählen. Mehr

06.07.2019, 08:18 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Frontex

1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

Lehren der Flüchtlingskrise Die Migrationspolitik braucht ein neues Leitbild

In der Bevölkerung wächst die Einsicht, dass sich Politik und Gesellschaft darauf einstellen müssen, die Migrationspolitik als Daueraufgabe anzunehmen. Gefragt sind Humanität und Härte. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Daniel Thym

17.06.2019, 12:11 Uhr | Politik

Einheitliches Asylrecht Seehofer plant Initiative mit Frankreich

Beim Treffen der Innenminister der sieben großen Industrienationen war die Steuerung der Migrationsströme ein wichtiges Thema. Der Bundesinnenminister will nach den Europawahlen einen Vorstoß unternehmen – und erinnert Rom an gemeinsame Pläne. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

05.04.2019, 20:42 Uhr | Politik

Bis 2027 EU will Frontex auf bis zu 10.000 Grenzschützer ausbauen

Auch wenn die Zahl unerwünschter Grenzübertritte seit Jahren zurückgeht, wird die EU-Grenzschutzagentur Frontex ausgebaut. Ab 2021 sollen tausende Beamte hinzu kommen. Mehr

28.03.2019, 12:42 Uhr | Politik

Asylrecht und Grenzschutz Zwei Seiten einer Medaille

Der französische Präsident Macron bemüht sich momentan darum, das europäische Asylrecht und den Grenzschutz miteinander zu verknüpfen. In Frankreich ist sein Ansatz jedoch umstritten. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

14.03.2019, 09:24 Uhr | Politik

Frontex-Analyse Illegale Einwanderung in die EU hat abgenommen

Die Zahl illegaler Grenzübertritte in die EU ist das dritte Jahr in Folge gesunken. Die Grenzschutzagentur Frontex will sich dennoch stärken, denn die Migration konzentriere sich nun auf Spanien. Mehr

20.02.2019, 14:58 Uhr | Politik

Migrationsexperte im Interview „Das Gerede von einer drohenden Invasion aus dem Süden ist Unsinn“

Hysterie hilft beim Thema Flüchtlinge niemandem. Das sagt der Migrationsexperte Gerald Knaus. Im FAZ.NET-Interview spricht er über die Zukunft der Migration, falsche Illusionen – und die Grenzen der europäischen Solidarität. Mehr Von Larissa Volkenborn

12.02.2019, 15:56 Uhr | Politik

Klausur des CDU-Vorstands CDU-Chefin kündigt kritische Aussprache zu Flüchtlingspolitik an

Einen Monat nach der Wahl der neuen CDU-Chefin trifft sich der Bundesvorstand der Partei zur Klausur. Kramp-Karrenbauer will beim Thema Migration alle Entscheidungen seit 2015 diskutieren – und kündigt für Februar eine Generalaussprache an. Mehr

13.01.2019, 13:43 Uhr | Politik

Frontex Zahl illegaler Grenzübertritte in EU auf Fünf-Jahres-Tief

Im vergangenen Jahr registrierte Frontex 150.000 illegale Grenzübertritte in die EU. Der Wert liegt rund 92 Prozent unter dem der Flüchtlingskrise im Jahr 2015. Mehr

05.01.2019, 02:53 Uhr | Politik

Aufstockung von Frontex EU-Innenminister verschieben ehrgeizige Grenzschutzpläne um Jahre

Die Grenzschutzbehörde sollte eigentlich bis 2020 auf 10.000 Beamte wachsen – doch dieses Ziel wird nach einem Vorschlag des österreichischen EU-Vorsitzes auf 2027 verschoben. Dafür gibt es mehrere Gründe. Mehr

06.12.2018, 17:26 Uhr | Politik

EU-Grenzschutzagentur Frontex Illegale Migration steuert auf Fünf-Jahres-Tief zu

In diesem Jahr habe es so wenig illegale Grenzübertritte gegeben wie zuletzt 2013, teilte die Grenzschutzagentur Frontex mit. Die meisten Migranten kämen mittlerweile nicht mehr nach Italien, sondern nach Spanien. Mehr

15.11.2018, 08:44 Uhr | Politik

Bundespolizei Deutlich weniger unerlaubte Grenzübertritte

50.000 Menschen reisten 2017 unerlaubt nach Deutschland ein. So steht es im jüngsten Jahresbericht der Bundespolizei. Das Dunkelfeld dürfte deutlich größer sein. Mehr Von Helene Bubrowski, Potsdam

01.11.2018, 22:11 Uhr | Politik

Bundeskanzler Kurz im Gespräch „Diese Politik beendet das Ertrinken“

Österreichs Bundeskanzler erklärt im F.A.S.-Gespräch, warum die Rettung im Mittelmeer nicht verbunden sein darf mit einem Ticket nach Mitteleuropa und was er gegen den Zug vieler Migranten nach Europa unternehmen will. Mehr Von Stephan Löwenstein, Thomas Gutschker

14.10.2018, 08:54 Uhr | Politik

EU-Gipfel in Salzburg Gut, dass wir miteinander geredet haben

Beim informellen Gipfeltreffen der EU bleibt vieles im Vagen. In der Debatte über die Migrationspolitik hat sich die Atmosphäre immerhin entspannt – auch ohne echte Fortschritte. Mehr Von Hendrik Kafsack, Melanie Marks und Michael Stabenow, Salzburg

20.09.2018, 17:36 Uhr | Politik

Illegale Migration EU-Grenzschützer sollen Grenze Serbiens überwachen

Die Frontex-Grenzschützer sollen die serbische Polizei bei der Verhinderung illegaler Migration unterstützen. Die EU ringt derweil weiter um eine einheitliche Flüchtlingspolitik. Mehr

20.09.2018, 11:06 Uhr | Politik

EU-Gipfel in Salzburg Kurz wünscht sich Signale

Beschlüsse sind auf dem informellen EU-Gipfel in Salzburg noch nicht vorgesehen. Doch der österreichische Bundeskanzler will eine ganz bestimmte Botschaft in die Welt senden. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

19.09.2018, 14:26 Uhr | Politik

Vor EU-Gipfel in Salzburg Kurz beklagt „zu viele Spannungen“ in der EU

Der österreichische Bundeskanzler ruft die EU-Staaten zur Einigkeit auf, gerade in der Flüchtlingsfrage. Die betroffenen Staaten müssten die angebotene Hilfe aber auch annehmen. Mehr

17.09.2018, 12:17 Uhr | Politik

Edmund Stoiber im Gespräch „Söder wird unverhältnismäßig hart herangenommen“

Seit mehr als zehn Jahren ist Edmund Stoiber CSU-Ehrenvorsitzender. Im Interview spricht er über Seehofers Wortwahl, die Selbstherrlichkeit der Christsozialen und warum die Ereignisse in Chemnitz für ihn einen Wendepunkt darstellen. Mehr Von Timo Frasch

13.09.2018, 17:08 Uhr | Politik

Vereinheitlichte Abschiebung Über Bord mit der Verantwortung

Die Abschiebepraxis in Europa ist höchst unterschiedlich, nun plant die Kommission noch vor der Europawahl 2019 eine Vereinheitlichung. So sollen Nicht-Unionsbürger einfacher rückgeführt werden können. Doch der Preis wäre hoch. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Frank Schorkopf

13.09.2018, 06:25 Uhr | Politik

Bis zu 10.000 Grenzschützer Frontex-Truppe soll massiv aufgestockt werden

Das EU-Parlament bereitet den Weg für einen verbesserten Schutz der Außengrenzen. Die Frontex soll künftig auch die Abschiebung illegaler Migranten beschleunigen. Mehr

10.09.2018, 08:22 Uhr | Politik

Marineschiff in der Ägäis Wie eine deutsche Fregatte das Flüchtlingsabkommen überwacht

Die deutsche Nato-Fregatte „Bayern“ kreuzt seit sechs Monaten in der Ägäis. Sie soll die Flüchtlingssituation im östlichen Mittelmeer beobachten, Schlepperaktivitäten analysieren – und die Einhaltung von Verträgen mit der EU überwachen. Mehr Von Peter Carstens

16.08.2018, 13:06 Uhr | Politik

Gefahr durch Cyberkriminalität Wie sicher sind unsere Fingerabdrücke?

Im Dark Web werden nicht mehr nur Waffen oder Drogen gehandelt. Auch biometrische Daten gehören mittlerweile offenbar zum Angebot von Cyberkriminellen. Mehr

06.08.2018, 15:19 Uhr | Wirtschaft

Lifeline-Sprecher im Interview „70 Prozent der Leute, die wir gerettet haben, kriegen Asyl“

Axel Steier ist Vorsitzender und Mitbegründer des privaten Seenotrettungsvereins „Misson Lifeline“. Im Gespräch spricht er über seine Erfahrungen auf See, den politischen Gegenwind – und lädt Horst Seehofer auf einen Besuch an Bord ein. Mehr Von Stefan Locke

02.08.2018, 17:26 Uhr | Politik

Flucht nach Europa Das richtige Signal

Migration nach Europa ist kein Schicksal. Sie kann gesteuert werden – auch zum Wohle der Wanderer selbst. Ein Kommentar. Mehr Von Eckart Lohse

18.07.2018, 17:33 Uhr | Politik

Konflikt um Seenotrettung „Lifeline“-Kapitän: Seehofer gehört vor Gericht

Der Kapitän des Rettungsschiffes „Lifeline“ erhebt schwere Vorwürfe gegen die EU und Innenminister Horst Seehofer. 450 Bootsflüchtlinge durften derweil in Italien an Land gehen – dort bleiben sollen sie nicht. Kritik am Vorgehen Roms kommt aus Brüssel. Mehr

16.07.2018, 15:04 Uhr | Politik
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z