Friedrichshain-Kreuzberg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Berliner Straßennamen Maji-Maji-Allee statt Petersallee

Rot-rot-grüne Politiker wollen in Berlin Straßen und Plätze umbenennen, weil sie nach Generälen und Kolonialherren benannt sind. Die Bewohner halten nichts davon. Mehr

03.04.2019, 06:43 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Friedrichshain-Kreuzberg

1
   
Sortieren nach

Baustadtrat Florian Schmidt Der Feind der Immobilieninvestoren

Der Berliner Baustadtrat Florian Schmidt kauft Häuser auf und macht rigide Vorgaben für Neubauten. Die Immobilienbranche hasst ihn. Doch einige Ökonomen finden seine Strategie gar nicht mal so schlecht. Mehr Von Julia Löhr, Berlin

25.10.2018, 21:32 Uhr | Wirtschaft

Sommer, Sonne, Tote Ein tödlicher Sommer

18 Tage lang Temperaturen über 30 Grad und auch nachts keine Abkühlung. Hitzewellen, wie sie jetzt immer häufiger werden, kosten auch in Deutschland Menschenleben. Und mehr, als man denkt. Mehr Von Konrad Schuller

07.09.2018, 16:14 Uhr | Politik

Friedrichshain-Kreuzberg Grünes Schlachtfeld

Im ur-grünen Berliner Bezirk will Canan Bayram das Direktmandat von Ströbele verteidigen. Für die Grünen hätte das symbolischen Wert, doch Bezirk und Partei liegen oft im Clinch. Wie tickt Friedrichshain-Kreuzberg? Mehr Von Tatjana Heid, Berlin

21.09.2017, 12:59 Uhr | Politik

Milieuschutz Mieterinteressen gegen Investorenfolter

Mieter erhoffen sich davon Schutz vor Mietsteigerungen, Investoren beklagen hingegen einen Eingriff in ihre Rechte als Eigentümer: Das Instrument des Milieuschutzes erlebt in deutschen Großstädten eine Renaissance. Mehr Von Christian Hunziker, Berlin

23.06.2017, 10:37 Uhr | Wirtschaft

Urbaner Lärm Die Stadt als Partyzone

Unter freiem Himmel schmeckt das Bier noch mal so gut. Doch was für die einen urban und hip ist, ist für die Anwohner die Lärmhölle. Mehr Von Juliane Wiedemeier

20.09.2016, 22:53 Uhr | Wirtschaft

Linker Extremismus Hass und Folklore

Mit klarer Distanz zum linken Extremismus tut man sich in Berlin traditionell schwer. Konflikten weicht die Politik gerne aus – nun ist die Lage im Wahlkampf eskaliert. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

11.07.2016, 20:08 Uhr | Politik

Grüne in Kreuzberg Im Reich der Guten

Ob neuer Radweg, Görlitzer Park oder Flüchtlingspolitik: In Kreuzberg geben die Grünen seit Jahr und Tag den Ton an. Was macht das aus der Partei – und was macht es aus dem Stadtteil? Eine Spurensuche. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

12.08.2015, 10:42 Uhr | Politik

Lärmbekämpfung Ein stummer Schrei nach Ruhe

Pantomimen machen viele Menschen aggressiv. Doch ausgerechnet sie sollen nun im Partyleben Berlins für Deeskalation sorgen. Die Stadt sorgt sich um ihre Anwohner. Mehr Von Jonas Jansen, Berlin

11.05.2015, 14:30 Uhr | Gesellschaft

Berliner Grüne Ein Stadtrat auf dem Grill

Die harte Auseinandersetzung um den Polizeieinsatz an einer von Flüchtlingen besetzten Schule in Berlin wirft die Frage auf: Darf ein Grüner die Polizei rufen? In Kreuzberg jedenfalls nicht. Auch nicht, wenn er helfen will. Mehr Von Antje Schmelcher, Berlin

13.07.2014, 13:54 Uhr | Politik

Berlin Friedrichshain-Kreuzberg wird Essbarer Bezirk

Im Schlaraffenland wachsen einem die Trauben in den Mund. So ähnlich soll es auch im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg werden. Bei Neupflanzungen bevorzugen die Behörden in Zukunft essbare Pflanzen. Mehr

11.06.2014, 08:23 Uhr | Wirtschaft

Streit um East Side Gallery Grundrecht auf Unsachlichkeit

Die East Side Gallery soll Luxuswohnungen weichen. Bürger protestieren gemeinsam mit Touristen und Politikern des Bezirks gegen den Abriss. Jetzt schaltet sich der Berliner Senat ein. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

04.03.2013, 20:58 Uhr | Politik

Berliner SPD Stöß gewinnt Abstimmung um Landesvorsitz

Jan Stöß ist neuer Vorsitzender der Berliner Sozialdemokraten. Der Sprecher der Berliner SPD-Linken setzte sich in einer Kampfabstimmung gegen den bisherigen Landesvorsitzenden Michael Müller durch. Mehr

09.06.2012, 18:18 Uhr | Politik

Wohnungsmarkt Berlin Mietpreisanstieg stützt die hohen Erwartungen

In der Hauptstadt scheinen die Jahre der Stagnation vorbei zu sein. Der jüngste Wohnmarktreport von GSW Immobilien und CBRE zeigt aber große Unterschiede auf Bezirksebene. Mehr Von Steffen Uttich

08.03.2012, 16:52 Uhr | Wirtschaft

Gespräch mit Shermin Langhoff Wozu postmigrantisches Theater?

Vom Berliner Ballhaus Naunynstraße zu den Wiener Festwochen: Shermin Langhoff macht Theater der ganz anderen Art. Ein Gespräch über das Leben als Vorzeigetürkin, kosmopolitisches Theater, Besetzer und Besitzer. Mehr Von Irene Bazinger

15.01.2012, 23:38 Uhr | Feuilleton

Piraten im Berliner Parlament Abgründe einer Blogpartei

Die Piratenpartei befindet sich trotz des Erfolgs in einer zermürbenden Phase: Das Programm ist diffus. Der Berliner Landesverband ist etwa für die Legalisierung von Haschisch und ein bedingungsloses Grundeinkommen. Mehr Von Marie Katharina Wagner, Berlin

18.09.2011, 21:22 Uhr | Politik

Hausbesetzer in Berlin Auf verlorenem Posten

Weil in Berlin ein Mietshaus geräumt werden soll, wird mit Krawallen der radikalen Szene gerechnet. Die steht mit ihrem Anliegen freilich ziemlich alleine da. Anders als in den achtziger Jahren, genießen die Hausbesetzer wenig Zuspruch. Mehr Von Mechthild Küpper

01.02.2011, 21:36 Uhr | Politik

Scheibenputzer in Berlin Wisch und Weg

Sie arbeiten unaufgefordert, werden oft nicht bezahlt und von vielen sogar als Plage empfunden: Jeden Sommer zieht es Scheibenputzer aus Osteuropa nach Berlin. Und jedes Jahr werden es mehr. Mehr Von Maximilian Weingartner

10.07.2010, 17:09 Uhr | Gesellschaft

Straßennamen in Berlin Entkolonisierung der Lebenswelt

Die Mohrenstraße heißt noch Mohrenstraße, aber den Afrika-Reisenden Major von der Groeben ersetzt die Dichterin May Ayim. Auf den Häuserkampf folgt in Kreuzberg der Straßenkampf. Mehr Von Martin Otto

08.01.2010, 16:35 Uhr | Feuilleton

Türkischstämmige Abgeordnete Bloß raus aus der Lobbyistenecke

Mehr als 90 türkischstämmige Mandatsträger mit deutschem Pass machen inzwischen in Landtagen, im Bundestag und im Europäischen Parlament Politik. Vorbei sind die Zeiten, in denen sie nur über Ausländerpolitik mitreden - sie drängen in die Kernressorts. Denn: „Entschieden wird woanders.“ Mehr Von Til Huber

29.05.2008, 14:29 Uhr | Politik

Berlin-Kreuzberg Pappeln statt Schaukeln

In Berlin-Kreuzberg streiten sich ein Bürgerverein und eine Bürgerinitiative, ob Bäume für einen Spielplatz gefällt werden dürfen - und damit geschichtliche Erinnerungen den Bedürfnissen der Gegenwart Platz machen müssen. Ein Mittelweg zwischen Umweltschutz und Denkmalschutz scheint nicht in Sicht. Mehr Von Markus Bickel

28.03.2008, 17:45 Uhr | Politik

Bundestagswahl Spannung bis zum Schließen der Wahllokale

Bei der Bundestagswahl zeichnet sich eine etwas niedrigere Wahlbeteiligung ab als vor drei Jahren. Bis zum Nachmittag gaben 41,9 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Die Wahl blieb bis zuletzt spannend, da sich keine eindeutige Mehrheit für Schwarz-Gelb oder das rot-rot-grüne Lager abzeichnete. Mehr

18.09.2005, 17:53 Uhr | Politik

Wahlkampf Rechtsextremer schlägt Ströbele nieder

Ein polizeibekannter Rechtsextremer hat den Grünen-Politiker mit einem Schlag auf den Kopf angegriffen. Ströbele erlitt dabei eine Gehirnerschütterung. Mehr

20.09.2002, 16:00 Uhr | Politik

1. Mai-Krawalle Werthebach in der Kritik

Spätestens in zwei Jahren werde Berlin wieder einen friedlichen 1. Mai erleben, meint Innensenator Werthebach. Die Opposition hält sein Konzept jedoch für kontraproduktiv. Mehr

02.05.2001, 14:43 Uhr | Politik
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z