Friedrich Merz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Friedrich Merz

  10 11 12 13 14 ... 23  
   
Sortieren nach

Junge in der Union Auf der Suche nach modernem Konservativismus

Sie alle sind jung, erfolgreich in Partei und Politik und fürchten um die konservativen Werte von CDU und CSU. Darum trafen sich Markus Söder, Stefan Mappus, Philipp Mißfelder und Hendrik Wüst auf einen Kaffee in Berlin. Wulf Schmiese über den Zwist danach. Mehr Von Wulf Schmiese, Berlin

14.07.2007, 19:02 Uhr | Politik

Köhler bei Christiansen Ein Staatsbesuch

Ein Bundespräsident schreibt Fernsehgeschichte: Mit seinem Auftritt bei Sabine Christiansen hat Horst Köhler eine Zäsur gesetzt. Er hat bekanntgemacht, dass es die Epoche vor Christiansen gibt und die Epoche danach. Von Frank Schirrmacher. Mehr Von Frank Schirrmacher

26.06.2007, 09:27 Uhr | Feuilleton

RAG Möglicherweise Übergangslösung für Kohlestiftung

Die Kohlerunde sucht nach einem Vorsitzenden für die geplante Kohlestiftung, die den schwarzen Bereich der RAG abwickeln soll. Die SPD sieht inzwischen nur noch Chancen für einen Übergangskandidaten. Friedrich Merz wird es aber wohl nicht. Mehr Von Carsten Knop und Brigitte Koch

11.06.2007, 20:28 Uhr | Wirtschaft

Geschwächte Union Wirtschaftspolitiker gesucht

Die Unionsfraktion verliert derzeit einige wichtige Wirtschaftspolitiker an die Wirtschaft. Damit wird die Kompetenz der Union in diesem Bereich in Frage gestellt. Nun ruhen die Hoffnungen auf Geschäftsführer Norbert Röttgen. Mehr Von Andreas Mihm und Manfred Schäfers, Berlin

10.05.2007, 13:36 Uhr | Wirtschaft

RWE Großmann neuer Vorstandschef

Der Aufsichtsrat der RWE AG hat Jürgen Großmann einstimmig als künftigen Vorstandschef der RWE AG eingesetzt. Dass der Konzern einen branchenfremden Unternehmer an seine Spitze holt, gilt in der Branche als handfeste Überraschung. Mehr Von Brigitte Koch

22.02.2007, 17:35 Uhr | Beruf-Chance

Fußball Politiker Merz gibt DFL einen Korb

Friedrich Merz wird nicht Chef der Deutschen Fußball Liga (DFL). "Ich sitze zwar bei Borussia Dortmund im Beirat. Aber ich sehe meine berufliche Zukunft nicht im Fußball. Ich stehe definitiv nicht zur Verfügung", sagte der 51 Jahre alte CDU-Politiker. Mehr

19.02.2007, 18:25 Uhr | Sport

CDU Merz führt Beraterkreis Pflügers an

Neuer Job für Friedrich Merz (CDU): Nach Informationen der F.A.S. wird er Vorsitzender des finanzpolitischen Beraterkreises des Berliner CDU-Vorsitzenden Pflüger und soll im Abgeordnetenhaus Strategien für die Entwicklung der Hauptstadt entwickeln. Mehr

17.02.2007, 07:00 Uhr | Politik

Sabine Christiansen Wie eine Unpolitische Politik machte

Ihre Talkshow hat die Republik verändert. Sie hat einen neoliberalen Diskurs geprägt, der zum Grundrauschen der Republik geworden ist. Was bleibt, wenn Sabine Christiansen vom Bildschirm verschwindet? Mehr Von Michael Hanfeld

15.02.2007, 16:36 Uhr | Feuilleton

Wirtschaft statt Politik Die Iden des Merz

Als Anwalt der Unzufriedenen machte Friedrich Merz Karriere. Nun zieht er sich endgültig zurück und wird einer der bestbezahlten Anwälte Deutschlands. Doch als Politiker ist der talentierte Alles-oder-nichts-Mann letztlich gescheitert. Mehr Von Wulf Schmiese, Berlin

11.02.2007, 19:45 Uhr | Politik

Merz' Rückzug In der Union breitet sich Frust aus

Politiker der großen Koalition haben den angekündigten Rückzug des früheren Unions-Fraktionsvorsitzenden Friedrich Merz aus der Politik bedauert. Fraktionsvize Bosbach (CDU) sagte, die ständig erlebte Frustration bringe auch ihn ins Grübeln. Mehr

06.02.2007, 11:15 Uhr | Politik

Protest gegen große Koalition Friedrich Merz zieht sich aus der Politik zurück

Der frühere Unionsfraktionsvorsitzende Friedrich Merz zieht sich aus der Bundespolitik zurück. Ich werde bei der nächsten Bundestagswahl nicht mehr für den Deutschen Bundestag kandidieren, erklärte der CDU-Politiker. Mehr

05.02.2007, 21:40 Uhr | Politik

Gesundheitsreform Unionsländer uneins über Gesundheitspläne

Nach der Einigung der großen Koalition über Nachbesserungen an der Gesundheitsreform sind noch nicht alle Unionsländer auf Regierungskurs. Während sich Bayern zustimmend äußerte, droht Hessen mit einer Ablehnung im Bundesrat. Mehr

15.01.2007, 09:30 Uhr | Wirtschaft

Jürgen Rüttgers Der Mitnehmer

Erst war er der Zukunftsmann. Dann hat der CDU-Politiker die Gerechtigkeitslücke entdeckt. Damit bedroht er jetzt Freund und Feind. Das Porträt eines Mannes, der seine Überzeugungen nach den Ausschlägen des ZDF-Politbarometers verfertigt. Mehr Von Rainer Hank

19.11.2006, 18:25 Uhr | Wirtschaft

Abgeordnetengesetz Die Angst vor einem Berufsverbot

Parlamentarier müssen durch die Regeln des Abgeordnetengesetzes Zuflüsse aus ihrer beruflichen Tätigkeit angeben. Vor dem Bundesverfassungsgericht fordern neun Abgeordnete ihr Recht auf freie Berufswahl. Nun wird es wohl zu Änderungen kommen. Mehr Von Reinhard Müller, Karlsruhe

11.10.2006, 19:51 Uhr | Politik

Abgeordnetenbezüge Karlsruhe verhandelt über Nebeneinkünfte der Politiker

Neun Bundestagsabgeordnete haben gegen die Pflicht zur Veröffentlichung der Nebeneinkünfte geklagt. Sie sehen durch sie ihre Freiheit bedroht. Nun verhandelt das Verfassungsgericht. Mehr

11.10.2006, 11:11 Uhr | Politik

Börsenfusion Anteilseigner ohne Sorge

Die Kleinaktionäre der Deutschen Börse scheinen wenig gegen eine Fusion mit Euronext zu haben, wie die Hauptversammlung zeigte. Der Vorstand soll nur nicht zuviel bieten. Mehr Von Christian Siedenbiedel

26.05.2006, 10:24 Uhr | Rhein-Main

Verhaltenskodex für Abgeordnete Merz klagt gegen Offenlegung von Nebeneinkünften

Sechs Bundestagsabgeordnete von Union, SPD und FDP, darunter Friedrich Merz (CDU), klagen in Karlsruhe dagegen, ihre Nebeneinkünfte zu veröffentlichen. Bis Ende März müssen diese von den Parlamentariern preisgegeben werden. Mehr

28.02.2006, 18:56 Uhr | Politik

Persönlich Merz erzählt Witze zum zweiten Mal

Lustig war sie, die Rede von Friedrich Merz, dem neuen Träger des Ordens wider den tierischen Ernst. Lustig schon, aber nicht ganz von ihm. Einige Witze hat der Politiker geklaut, oder - wie es jetzt heißt - zum zweiten Mal erzählt. Mehr

13.02.2006, 17:28 Uhr | Gesellschaft

Prominente Wechsel Schröder nicht allein

Die Übernahme des Aufsichtsratsvorsitzes beim russisch-deutschen Gaspipeline-Konsortium NEGP durch Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) schlägt derzeit hohe Wellen. Ein Wechsel von der Politik in die Wirtschaft ist nicht selten. Mehr

12.12.2005, 18:26 Uhr | Wirtschaft

Politik Hessen in der Bundesregierung: Nur bei der Mundart mehr Gewicht

Das letzte Kabinett Schröder war - was landsmannschaftliche Stärke betrifft - eine hessische Bastion. Vier Minister kamen aus diesem Bundesland. Nur aus der niedersächsischen Heimat des Altkanzlers waren es mehr. Mehr

05.12.2005, 20:46 Uhr | Rhein-Main

Reformer des Jahres 2005 Der Titel geht an Udo Di Fabio

Die Sonntagszeitung hat zusammen mit der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft ihre Leser zur Wahl des Reformers des Jahres aufgerufen. Nach zwei Steuerreformern wurde in diesem Jahr überraschenderweise ein Soziologe und Jurist gewählt: Der Verfassungsrichter Udo Di Fabio. Mehr Von Rainer Hank

28.11.2005, 08:04 Uhr | Wirtschaft

Große Koalition Keine neuen Zerreißproben?

Der SPD-Vorstand hat wie die Bundestagsfraktion von CDU und CSU mit großer Mehrheit den Koalitionsvertrag gebilligt. Am Montag sind die Parteitage gefragt. Mehr

14.11.2005, 11:12 Uhr | Politik

Koalitionsvereinbarungen Merz: Wir zahlen einen verdammt hohen Preis

Der CDU-Finanzexperte Merz übt scharfe Kritik am Koalitionsvertrag mit der SPD. Ich kann eine Handschrift der Union einfach nicht erkennen, sagte er der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Mehr

13.11.2005, 14:43 Uhr | Politik

Reformen in Deutschland Die Angst vor dem Aufbruch

Die Deutschen haben Reformen notwendig gefunden und doch den Parteien die Zustimmung zur eigenen Überzeugung versagt. Jetzt haben alle einen Kater. Bis auf die Politiker. Gibt es einen Reformer des Jahres 2005? Die Frankfurter Allgemeine Zeitung ist auf der Suche. Mehr Von Rainer Hank

30.10.2005, 12:26 Uhr | Wirtschaft

DGB-Chef Sommer „Jetzt ist mal die andere Seite dran“

DGB-Chef Michael Sommer spricht im Interview mit der F.A.Z. über Zumutungen für Arbeitslose, Steuergeschenke für Unternehmen und die beiden Sozialpolitiker Müntefering und Stoiber. Mehr

28.10.2005, 06:10 Uhr | Wirtschaft

Gastbeitrag Begriffsunglück „Leitkultur“

Das Phantasma einer deutschen Leitkultur hilft uns nicht weiter. Unser Gemeinwesen gründet in ziviler Vielfalt, sein Rahmen ist das Grundgesetz und kein nationalkulturelles Projekt, schreibt die Grünen-Vorsitzende Claudia Roth in einem Gastbeitrag. Mehr Von Claudia Roth

25.10.2005, 17:00 Uhr | Politik

Portrait Pofalla Der Aufsteiger vom Niederrhein

Ronald Pofalla hat sich von der politischen Notlösung zur ersten Wahl der künftigen Kanzlerin Angela Merkel emporgearbeitet. Nun soll er Generalsekretär der CDU werden. Seine Stärke: die Kommunikation nach innen. Mehr

24.10.2005, 18:00 Uhr | Politik

CDU/CSU Junge Union: Merkel soll Fraktionsführung an Merz abgeben

In der Union ist die Diskussion über den Bundestagswahlkampf und Angela Merkel voll entbrannt. Die Junge Union hat der designierten Bundeskanzlerin am Sonntag einen harten Schlag versetzt: Sie fordert, der Merkel-Kritiker Friedrich Merz solle sie als Fraktionschefin ablösen. Mehr

23.10.2005, 12:21 Uhr | Politik

Zukunft der Christdemokraten CDU-Politiker wollen wieder über „Leitkultur“ diskutieren

In der Union mehren sich Stimmen, die für eine Wiederbelebung der Patriotismus-Debatte plädieren. Der frisch gewählte Bundestagspräsident Lammert spricht sich für eine neue Diskussion über eine deutsche Leitkultur aus. Mehr

19.10.2005, 19:41 Uhr | Politik

Kabinett-Karussel Wer steigt ein?

Noch steht nicht einmal fest, wer denn nun Kanzler wird. Schon jetzt aber positionieren sich die möglichen Kandidaten für mögliche Ministerämter in einer möglichen großen Koalition. Wer könnte was werden? Mehr

07.10.2005, 15:53 Uhr | Politik

CDU Winzige Risse im Schutznetz

Die Kritik Seehofers und Merz' wurde in der Union erwartet und konnte Partei und Kandidatin bisher nicht beschädigen. Selbst Merz will die von ihm angestoßene Debatte lieber verschieben. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

07.10.2005, 13:29 Uhr | Politik

CDU Kanzleramt und Bundestagspräsident „nicht verhandelbar“

Am Abend wollen Merkel, Stoiber, Schröder und Müntefering „unter acht Augen“ die Basis für eine große Koalition legen. Vor dem Gespräch beharrt die CDU allerdings auf ihren Anspruch, die Ämter des Bundeskanzlers und des Bundestagspräsidenten zu besetzen. Mehr

06.10.2005, 13:41 Uhr | Politik

Wahlschlappe der Union Merz macht Merkel mitverantwortlich

Kurz vor der dritten Sondierungsrunde zu einer großen Koalition hat der CDU-Finanzexperte Friedrich Merz das Personalangebot der Union für ihr schlechtes Abschneiden bei der Wahl verantwortlich gemacht - und damit auch Angela Merkel und ihr Kompetenzteam. In der Gunst der Wähler profitiert Merkel vom Ringen ums Kanzleramt. Mehr

05.10.2005, 16:12 Uhr | Politik

Nach der Nachwahl Schröder: Ich will nicht im Wege stehen

Bundeskanzler Schröder (SPD) hat indirekt seine Bereitschaft zum Verzicht auf eine abermalige Kanzlerschaft erklärt, sofern seine Partei dies verlange. Das SPD-Präsidium beharrte indes auf dem Führungsanspruch Schröders. Der CSU-Vorsitzende Stoiber ließ im Gespräch mit der F.A.Z. sein Interesse am Amt des Finanzministers erkennen. Mehr

04.10.2005, 10:11 Uhr | Politik

Steuerpolitik Union und SPD gehen aufeinander zu

In der Steuerpolitik zeichnet sich die Möglichkeit einer Zusammenarbeit von Union und SPD ab. Politiker beider Lager äußern sich positiv über das Konzept der Reformkommission. Mehr

23.09.2005, 12:04 Uhr | Wirtschaft
  10 11 12 13 14 ... 23  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z