Friedrich-Ebert-Stiftung: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Friedrich-Ebert-Stiftung

  2 3 4 5 6  
   
Sortieren nach

Hans-Jochen Vogel Das Alter ist kein Massaker

Viele Menschen schieben das Altwerden auf, bis sie ein Pflegefall sind. Der SPD-Politiker Hans-Jochen Vogel dagegen, fit und aktiv, ist vor einem Jahr ins Altenheim gezogen. Ein Besuch im Münchner Seniorenstift Augustinum. Mehr Von Tilmann Lahme

01.02.2007, 15:10 Uhr | Feuilleton

Unheimlich weit oben

Im Grunde hatte es Konrad Adenauer doch am einfachsten. Er blickte nicht auf erfolgreiche und bedeutende Amtsvorgänger zurück, die ihn in ihrem Schatten stehen ließen. So konfrontierte auch niemand den ersten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland mit der lästigen Frage, ob das Amt die Person präge oder die Person das Amt. Mehr

18.12.2006, 12:00 Uhr | Feuilleton

None Bewegendes, das nichts bewegte

Auf den elder statesman Brandt warteten nach seinem Rücktritt als Bundeskanzler 1974 zwei neue Herausforderungen: 1976 wurde ihm das Amt des Präsidenten der Sozialistischen Internationale (SI) anvertraut, das er 16 Jahre lang unangefochten ausüben sollte, und 1977 übernahm er auf Bitten des Weltbank-Präsidenten ... Mehr

26.10.2006, 14:00 Uhr | Feuilleton

Armut Ausgeschlossen aus dem Ganzen

Deutschland ist eine Klassengesellschaft. Schuld daran trägt der Wohlfahrtsstaat, der die Ungleichheit verfestigt. Aber eines, das zeigen Statistiken, ist dieses gerade entdeckte Prekariat' gewiß nicht: arm. Mehr Von Rainer Hank

23.10.2006, 16:44 Uhr | Politik

Bilderstrecke Schichtenpolitiker - Politikerschichten

Alle reden nur über die Unterschicht in diesen Tagen. Dabei hat die schlagzeilenträchtige Studie neun unterscheidbare Typen identifiziert, die sich in der Gesellschaft tummeln. Bisher übersehen wurde die politische Klasse. FAZ.NET-Bilderstrecke über die Typen und ihre Repräsentanten. Mehr

23.10.2006, 14:31 Uhr | Politik

„Unterschicht“-Debatte Im Berliner Planschbecken

Mit dem Begriff „Unterschicht“ will sich zwar kein Genosse anfreunden. Der Debatte selbst kann sich die Partei aber nicht entziehen. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

17.10.2006, 23:01 Uhr | Politik

„Unterschicht“-Debatte CDU macht Rot-Grün für Armut mitverantwortlich - SPD: „Unsinn“

Jeder gegen jeden in Berlin: Während CDU-Generalsekretär Pofalla der rot-grünen Vorgängerregierung eine Mitverantwortung für die wachsende Armut zuweist, hält der SPD-Fraktionsvorsitzende Struck das für „Unsinn“. Mehr

17.10.2006, 19:09 Uhr | Politik

Unterschichtendebatte Armut ist immer relativ

Acht Prozent der Deutschen sollen zur gesellschaftlichen Unterschicht gehören. Doch nach der international üblichen Definition von Armut liegt der Anteil in Deutschland deutlich höher: Jeder Siebte hat weniger als 938 Euro im Monat zur Verfügung. Mehr

17.10.2006, 10:45 Uhr | Wirtschaft

Gesellschaftsstudie „Prekariat“ statt „Unterschicht“

Eine Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung untersucht die Verlierer der Gesellschaft. Die derzeit debattierte „Unterschicht“ oder auch das „Prekariat“ ist demnach eine Entwicklung der vergangenen 20 Jahre. „Wir haben nur nicht hingeschaut“, sagt der Autor. Mehr Von Uta Rasche

16.10.2006, 21:22 Uhr | Politik

Debatte über neue Armut Unterschicht entzweit die große Koalition

Die jüngste Studie über neue Armut in Deutschland hat in der großen Koalition eine Diskussion über das Phänomen der Unterschicht ausgelöst. Kanzlerin Merkel sagte, die Regierung werde sich nicht damit abfinden, diese Spaltung der Gesellschaft zu akzeptieren. Mehr

16.10.2006, 20:12 Uhr | Politik

Studie Acht Prozent der Bevölkerung gehören zur „Unterschicht“

In Deutschland ist nach einer Studie der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung eine neue gesellschaftliche „Unterschicht“ entstanden: Menschen, die arbeitslos sind, wenig Geld haben und kaum Chancen sehen, an ihrer Situation etwas zu ändern. Mehr

15.10.2006, 21:07 Uhr | Politik

Hessen Holger Börner gestorben

Der frühere hessische Ministerpräsident Holger Börner (SPD) ist tot. Börner starb in der Nacht zum Mittwoch im Alter von 75 Jahren. Er hatte 1985 die erste rot-grüne Koalition in Deutschland verantwortet. Mehr

02.08.2006, 13:07 Uhr | Rhein-Main

Medientraining Ein Seminar wie aus dem Ü-Wagen

Souverän vor der Kamera, das läßt sich erlernen, und seien die ersten Schritte auch ein Schock. Mancher Trainer lebt davon, selbst Teilzeitpolitiker wollen heute professionell auftreten: Reportage aus einer Medienschule. Mehr Von Thomas Reinhold

03.07.2006, 15:33 Uhr | Wirtschaft

Internet „Die wachsende Macht der Suchmaschinen“

Ein Leben ohne Suchmaschine? Unmöglich! Für immer mehr Menschen ist die Recherche im Internet zum Alltag geworden. Doch kaum einer fragt danach, wie Suchmaschinen funktionieren und nach welchen Kriterien die Treffer ausgewählt werden. Mehr

28.06.2006, 14:09 Uhr | Gesellschaft

None Formulierungshilfen aus Moskau

So einfach war das in der Diktatur. Am 23. Oktober 1973 verabschiedete das SED-Politbüro eine Beschlußvorlage des Ministers für Staatssicherheit Erich Mielke und des Generalstaatsanwalts der DDR Josef Streit: "Mit der Zielsetzung, die Praktiken des organisierten Mißbrauchs des Transitabkommens zwischen ... Mehr

03.02.2006, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Dritter Aderlaß

Elena Syssoeva: Kunst im Krieg. Eine völkerrechtliche Betrachtung der deutsch-russischen Kontroverse um kriegsbedingt verbrachte Kulturgüter. Verlag Duncker & Humblot, Berlin 2004. 431 Seiten, 92,- [Euro].Nach den Arbeiten von Susanne Schoen (F.A.Z. vom 29. November 2004) und Christoff Jenschke (F.A.Z. Mehr

13.09.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Dritter Aderlaß

Elena Syssoeva: Kunst im Krieg. Eine völkerrechtliche Betrachtung der deutsch-russischen Kontroverse um kriegsbedingt verbrachte Kulturgüter. Verlag Duncker & Humblot, Berlin 2004. 431 Seiten, 92,- [Euro].Nach den Arbeiten von Susanne Schoen (F.A.Z. vom 29. November 2004) und Christoff Jenschke (F.A.Z. Mehr

13.09.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

Irak Sunnitische Wandlungen

Nach dem Boykott der Verhandlungen über die irakische Verfassung sind die Vertreter der Sunniten wieder gesprächsbereit. Der Zeitplan zur Verabschiedung der neuen irakischen Verfassung scheint nicht gefährdet. Mehr Von Birgit Svensson, Amman

27.07.2005, 20:37 Uhr | Politik

None Moralische Eroberungen

Willy Brandt: Ein Volk der guten Nachbarn. Außen- und Deutschlandpolitik 1966-1974. Berliner Ausgabe der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung, Band 6, bearbeitet von Frank Fischer. Verlag J.H.W. Dietz, Bonn 2005. 677 Seiten, 27,60 [Euro].Zügig nähert sich die Willy-Brandt-Ausgabe ihrer Vollendung. Mehr

23.07.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

Irak-Verfassung Zum Reden nach Deutschland

Der politische Wiederaufbau im Irak ist in Zeitnot geraten, bis zum 15.August muß der Entwurf für die neue Verfassung fertig sein. Die Autoren haben sich auf Ideensuche nach Deutschland begeben. Mehr Von Hans-Christian Rößler

15.07.2005, 09:03 Uhr | Politik

Kapitalismuskritik Schröder: Unternehmer dürfen nicht nur Gewinne im Auge haben

Bundeskanzler Schröder hat die Kritik von SPD-Parteichef Müntefering an mangelnden sozialer Verantwortung deutscher Firmen unterstützt, zugleich aber positive Gegenbeispiele aufgezählt. Mehr

25.04.2005, 22:30 Uhr | Wirtschaft

Genforschung Testballon Klonforschung

Der Kanzler sucht nach einem Versuchsgelände für eine neue Biopolitik. Schließlich soll Deutschland bei der Verteilung der Forschungsgelder der EU reichlich bedacht werden. Mehr Von Christian Schwägerl

12.04.2005, 07:30 Uhr | Politik

Dies Bildnis ist bezaubernd schön

Stefan Fisch/Wilfried Rudloff (Herausgeber): Experten und Politik. Wissenschaftliche Politikberatung in geschichtlicher Perspektive. Verlag Duncker & Humblot, Berlin 2004. 384 Seiten, 98,- [Euro].Steffen Dagger/Christoph Greiner/Kirsten Leinert (Herausgeber): Politikberatung in Deutschland. Mehr

15.03.2005, 12:00 Uhr | Feuilleton

Kreuz und Kopftuch nicht in einen Topf

Wenn er etwas in aller Deutlichkeit sagen möchte, verfällt Wolfgang Huber in ein Wort-Staccato. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) liebt klare Worte. Das bewies er in Bonn, wohin ihn die Friedrich-Ebert-Stiftung ... Mehr

04.02.2005, 16:22 Uhr | Feuilleton

None Tendenzhistorie

Kann Zeitgeschichte wissenschaftlich geschrieben werden? Darf man vom Mitlebenden erwarten, daß er dem Parteienstreit, der das moralische Dasein seiner Generation ausgemacht hat, unparteiisch gegenübertritt? ... Mehr

31.01.2005, 15:40 Uhr | Feuilleton
  2 3 4 5 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z