Frauke Petry: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Die AfD und der Antisemitismus Israels falsche Freunde

Antisemitische Äußerungen gibt es oft in der AfD. Zugleich präsentiert sich die Partei gern als Israels treuester Verbündeter. Wie wird sich die Fraktion bei der Rede des israelischen Präsidenten im Bundestag verhalten? Mehr

29.01.2020, 08:58 Uhr | Politik
Frauke Petry

Die deutsche Politikerin und ehemalige Unternehmerin Frauke Petry wurde am 1. Juni 1975 in Dresden als Tochter einer Chemikerin und eines Ingenieurs geboren. Ihr Geburtsname lautet Frauke Marquardt. Ihren heutigen Nachnamen trägt sie aufgrund ihrer bis Mitte 2015 währenden Ehe mit dem evangelischen Pfarrer Sven Petry, aus der vier Kinder hervorgingen.

Beginn der Karriere als Politikerin
Ihre politische Karriere begann Petry als sächsische Landesbeauftragte des größtenteils aus ehemaligen CSU-Mitgliedern bestehenden Vereins zur Unterstützung der Wahlalternative 2013. Ihr Engagement in der Alternative für Deutschland (AfD) nahm mit der Gründung des entsprechenden Ortsverbandes im Februar 2013 in Oberursel seinen Lauf, wo sie von Anfang an den Posten der stellvertretenden Sprecherin innehatte. Seit Dezember 2016 ist Petry unter Beibehaltung ihres Nachnamens mit dem nordrhein-westfälischen AfD-Landesvorsitzenden Marcus Pretzell verheiratet.

Bundespartei und Sächsischer Landtag: Erfolge mit und in der AfD
Bei der 2014 in Sachsen abgehaltenen Landtagswahl war Petry nach der Bundestagswahl 2013 erneut Spitzenkandidatin des Landesverbandes und erhielt im Wahlkreis 23 mit 10,8 Prozent die viertmeisten Erststimmen nach den Kandidaten der CDU, der Linken und der SPD. Sie zog über die Landesliste in den Landtag und wurde einstimmig zur Fraktionsvorsitzenden der AfD gewählt. Petry ist darüber hinaus seit dem Gründungsparteitag der AfD am 14. April 2013 Bundessprecherin der Partei. Anfang Juli 2015 wurde sie wiedergewählt. Auf eine Spitzenkandidatur für die Bundestagswahl 2017 verzichtete Petry.

Petry war nach dem Einzug ihrer AfD in den Bundestag 2017 aus der Partei ausgetreten. Dem Austritt waren interne Machtkämpfe vorangegangen. Zusammen mit ihrem Ehemann und gründete sie kurz darauf die „Blaue Partei“.

Alle Artikel zu: Frauke Petry

1 2 3 ... 7 ... 14  
   
Sortieren nach

Die Geschichte der AfD Frühe Radikale

Angeblich war die AfD anfangs sehr bürgerlich. In Wirklichkeit ist die Entwicklung der Partei im Denken ihrer Gründer angelegt, das sich erst in der Masse verstärkte. Mehr Von Wibke Becker

09.01.2020, 16:20 Uhr | Politik

Prozess um Subventionsbetrug Freispruch für Frauke Petry

Das Amtsgericht Leipzig sah es nicht als zweifelsfrei erwiesen an, dass die Bundestagsabgeordnete 2014 Fördermittel für ihre Firma unrechtmäßig verwendet hatte. Die Staatsanwaltschaft könnte noch Berufung einlegen. Mehr

08.01.2020, 14:50 Uhr | Politik

Lars Herrmann Ein Beamter flüchtet aus der AfD

Der Polizist Lars Herrmann verlässt die AfD-Bundestagsfraktion und auch die Partei. Intern führt das zu einiger Unruhe. Kehren nun weitere Beamte der Partei den Rücken? Mehr Von Markus Wehner, Berlin

19.12.2019, 20:52 Uhr | Politik

AfD-Parteitag Überraschungen aller Art

Kurz vor dem Parteitag der AfD will auch ein radikaler Außenseiter in den Bundesvorstand. Die Parteispitze setzt auf Tino Chrupalla als neuen Vorsitzenden. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

30.11.2019, 08:48 Uhr | Politik

Wer wird neuer AfD-Chef? Gauland und die Operation Chrupalla

Alexander Gauland wollte nie AfD-Vorsitzender werden. Er kandidierte vor zwei Jahren, um eine Katastrophe zu verhindern. Jetzt hat er Probleme, das Amt wieder loszuwerden. Den Grund dafür hat er sich selbst eingebrockt. Mehr Von Justus Bender

26.11.2019, 12:43 Uhr | Politik

Verhältnis zu „Identitären“ AfD-Abgeordnete rütteln an Unvereinbarkeitsliste

Bislang regelt die Unvereinbarkeitsliste der AfD, welchen extremistischen Organisationen Parteimitglieder nicht angehören dürfen. Doch einigen ist die Liste ein Dorn im Auge – sie wollen sie beim Parteitag Ende November abschaffen. Mehr

22.11.2019, 20:03 Uhr | Politik

Nach Wahlniederlagen Blaue Partei von Frauke Petry löst sich auf

„Unser Politikangebot ist sowohl in Sachsen als auch in Thüringen vom Wähler klar abgelehnt worden. Es ist daher konsequent, wenn auch schmerzlich, unser Projekt an dieser Stelle zu beenden“, erklärt Petry. Mehr

05.11.2019, 16:37 Uhr | Politik

Höcke und die AfD Keine Wand am rechten Rand

Eine Distanzierung von Björn Höckes Gedankengut im Sinne der vorgeblichen Ideale der AfD hätte längst durchgesetzt werden müssen – wenn es diese Ideale in der AfD denn tatsächlich gäbe. Mehr Von Jasper von Altenbockum

10.07.2019, 20:33 Uhr | Politik

AfD-Aussteigerin berichtet „Es ist nicht klug, sich aus diesem Krieg herauszuhalten“

Gegenwehr ist das Gebot der Stunde: Während in der AfD die Richtungskämpfe an Schärfe zunehmen, erzählt Franziska Schreiber in Berlin aus der Innenwelt der Partei, der sie einst angehörte. Mehr Von Paul Ingendaay

08.07.2019, 08:12 Uhr | Feuilleton

Lehren der Flüchtlingskrise Die Migrationspolitik braucht ein neues Leitbild

In der Bevölkerung wächst die Einsicht, dass sich Politik und Gesellschaft darauf einstellen müssen, die Migrationspolitik als Daueraufgabe anzunehmen. Gefragt sind Humanität und Härte. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Daniel Thym

17.06.2019, 12:11 Uhr | Politik

Karriereende Die AfD-Opas in Brüssel

„Die Landschaft ist voller älterer Männer, die denken, ohne sie geht’s nicht“, sagt AfD-Mitgründer Hans-Olaf Henkel. Mit der Europawahl verlassen die letzten Abgeordneten aus der Gründergeneration der Partei das Europaparlament. Was bleibt? Mehr Von Ralph Bollmann, Berlin

26.05.2019, 09:11 Uhr | Wirtschaft

Hanks Welt Warum wollen alle Opfer sein?

Die Hierarchie der Opfer wird aktuell angeführt vom Ostbürger – danach folgen die Frauen. Heutzutage kann sich jeder benachteiligt fühlen. Das hilft keinem. Mehr Von Rainer Hank

07.04.2019, 16:07 Uhr | Wirtschaft

ZDF-Film „30 Jahre Mauerfall“ Wir träumten vom Paradies auf Erden

Dreißig Jahre nach dem Fall der Mauer fährt Altbundespräsident Joachim Gauck einmal quer durch die Republik und redet mit Rechten, Linken, Intellektuellen und Zeitzeugen aus Ost und West. Mehr Von Hannah Bethke

04.04.2019, 18:03 Uhr | Feuilleton

Fahrlässiger Falscheid Petry zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt

Das Landgericht Dresden hat die frühere AfD-Vorsitzende zu einer Geldstrafe verurteilt. In dem Prozess ging es um eine Aussage Petrys zu Darlehen, die AfD-Kandidaten der Partei vor der Landtagswahl 2014 gewährt hatten. Mehr

02.04.2019, 17:54 Uhr | Politik

Prozess gegen Frauke Petry Pretzell kündigt Strafanzeige gegen Parlamentarier an

Die ehemalige AfD-Vorsitzende kann im Prozess wegen Meineids auf ihren Ehemann bauen. Marcus Pretzell will sechs Mitglieder des Wahlprüfungsausschusses anzeigen, vor dem Petry gelogen haben soll. Mehr

08.03.2019, 12:46 Uhr | Politik

Prozess um Frauke Petry Meineid oder nicht, das ist die Frage

Die einstige AfD-Vorsitzende Frauke Petry kämpft ums politische Überleben. Da kommt ihr die Aufmerksamkeit wegen eines Meineid-Prozesses nicht ungelegen. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

18.02.2019, 17:19 Uhr | Politik

Auftakt im Prozess gegen Petry Frauke Petry schweigt

Vor mehr als drei Jahren soll die frühere AfD-Vorsitzende Frauke Petry im sächsischen Landtag unter Eid falsch ausgesagt haben. Im Prozess in Dresden äußert sie sich nicht zu dem Vorwurf. Mehr

18.02.2019, 12:03 Uhr | Politik

„Die blaue Partei“ Petry verliert Markenstreit gegen AfD

Frauke Petrys „Die blaue Partei“ wird vom Landgericht München nicht als Marke anerkannt. Die Konsequenzen sind aber überschaubar. Mehr

29.01.2019, 18:10 Uhr | Politik

Noch verfassungskonform? Wie die AfD zum Prüffall wurde

Die Rechtspopulisten sind in den vergangenen Jahren immer weiter nach rechts gerückt. Haben sie inzwischen den Boden des Grundgesetzes verlassen? Mehr Von Reinhard Bingener, Philip Eppelsheim und Andreas Nefzger

25.01.2019, 06:47 Uhr | Politik

Neue Partei AdP Alternative zur Alternative

Der „Aufbruch deutscher Patrioten“ von André Poggenburg sieht sich im Osten als „Korrektiv“ der AfD. Für die Landtagswahlen hat sie hohe Ziele. Mehr Von Stefan Locke, Dohma

17.01.2019, 17:29 Uhr | Politik

AfD und Poggenburg Vor der Spaltung

Nach der Abspaltung „deutscher Patrioten“ um André Poggenburg könnte die AfD in einen „bürgerlichen“ und einen „völkischen“ Flügel zerfallen. Ein Kommentar. Mehr Von Jasper von Altenbockum

11.01.2019, 20:08 Uhr | Politik

AfD und die Junge Alternative Strategie des Spagats

AfD-Landessprecher Robert Lambrou distanziert sich nur halbherzig von Grenzübertretungen seiner Kollegen. Geschieht das aus Kalkül? Ein Kommentar. Mehr Von Ewald Hetrodt

09.01.2019, 16:26 Uhr | Rhein-Main

Abgeordnete Frauke Petry erwartet im Juni ihr sechstes Kind

Die ehemalige AfD-Chefin wird vorrausichtlich im Juni ihr sechstes Kind zur Welt bringen. Es ist ihr zweites mit Marcus Pretzel, der mit ihr die „Blaue Partei“ gegründet hat. Mehr

09.01.2019, 03:01 Uhr | Politik

AfD-Aussteiger Nichts wie weg

AfD-Vorstandsmitglied Steffen Königer hat die Partei verlassen, weil sie ihm zu radikal geworden ist. Er tut damit das, was vor ihm schon eine Reihe prominenter (Ex-) AfDler getan hat. Ein Überblick. Mehr Von Christoph Strauch

29.11.2018, 21:56 Uhr | Politik

Neuorientierung Was ist konservativ?

Die CDU braucht einen Nachfolger für Angela Merkel – und sie ist auf der Suche nach sich selbst. Bleibt sie den alten Werten treu oder öffnet sie sich für einen „modernen Konservatismus“? Mehr Von Philip Eppelsheim, Andreas Nefzger

11.11.2018, 08:11 Uhr | Politik

Wegen Meineids Frauke Petry angeklagt

Sollten sächsische AfD-Landtagskandidaten ein Darlehen an die Partei zurückzahlen? Die ehemalige Parteivorsitzende Frauke Petry negierte das vor dem Wahlprüfungsausschuss und soll damit gelogen haben. Mehr

23.10.2018, 09:50 Uhr | Politik

Neue Gauland-Biographie Die AfD kann überall für Aufruhr sorgen

Alexander Gauland sah die Pegida-Hetzer früh als natürliche Verbündete. Er suchte den Schulterschluss mit der Szene – und radikalisierte sich selbst. Ein Auszug aus dem Buch „Die Rache des alten Mannes“. Mehr Von Olaf Sundermeyer

17.09.2018, 12:51 Uhr | Politik

Nach umstrittenen Äußerungen Weil zweifelt an Maaßens Eignung

Der Verfassungsschutz-Präsident schüre mit unbelegten Aussagen den Verdacht, dass er sich schützend vor Rechtsextreme stelle, sagt Niedersachsens Ministerpräsident. Auch andere Parlamentarier fordern, dass sich Maaßen vor dem Geheimdienstgremium erklärt. Mehr

08.09.2018, 05:13 Uhr | Politik

Petrys „Blaue Partei“ Dieser Weg ist steinig und schwer

Vor der Landtagswahl in Sachsen im kommenden Jahr wirbt Frauke Petrys „Blaue Partei“ um Wähler. Doch bei einer Veranstaltung bei Leipzig kommen nur acht Besucher. Und mancher findet, mit den Wölfen sei es doch wie mit den Flüchtlingen. Mehr Von Yves Bellinghausen, Brandis

21.08.2018, 08:05 Uhr | Politik

AfD-Chef Alexander Gauland „Ja, ich habe ein Gespräch mit Herrn Maaßen geführt“

Die Debatte um mutmaßliche Absprachen zwischen dem Verfassungsschutz-Chef und AfD-Politikern schwelt weiter. Auch Parteichef Gauland will sich mit Maaßen beraten haben – wegen eines Einflussagenten Moskaus in der Fraktion. Mehr

11.08.2018, 11:41 Uhr | Politik

Maaßen-Kommentar Auf dem AfD-Trittbrett

Wenn SPD, Grüne und Linkspartei Hans-Georg Maaßen am Zeug flicken können, ist ihnen selbst die AfD als Koch in der Gerüchteküche nicht zu schade. Ein Kommentar. Mehr Von Jasper von Altenbockum

10.08.2018, 12:18 Uhr | Politik

Rat vom Verfassungschutz? AfD-Aussteigerin insistiert: Petry und Maaßen haben sich getroffen

Haben die frühere AfD-Vorsitzende und der Verfassungsschutzpräsident darüber beraten, wie die rechtspopulistische Partei einer geheimdienstlichen Beobachtung entgehen kann? Die AfD-Aussteigerin Franzsiska Schreiber ist sich da sehr sicher. Mehr Von Peter Carstens und Justus Bender

08.08.2018, 17:02 Uhr | Politik

Verfassungsschutz-Präsident Maaßen weist Bericht über Beratung der AfD zurück

Eine AfD-Aussteigerin macht dem Verfassungsschutzchef schwere Vorwürfe: Er habe der Partei zum Ausschlussverfahren gegen Björn Höcke geraten – damit die Partei einer Beobachtung durch seine Behörde entgehe. Jetzt reagiert Maaßen. Mehr

31.07.2018, 16:46 Uhr | Politik

Nach Migrantenansturm in Ceuta AfD abermals für Schusswaffeneinsatz an deutscher Grenze

Mehrere hundert Migranten haben in der spanischen Exklave Ceuta gewaltsam den Grenzzaun überwunden. Sachsens AfD will sich deshalb beim Grenzschutz nicht mehr auf andere verlassen – und wiederholt die Forderung einer prominenten AfD-Politikerin. Mehr

27.07.2018, 17:57 Uhr | Politik
1 2 3 ... 7 ... 14  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z