Franz Müntefering: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Franz Müntefering

  21 22 23 24 25 ... 41  
   
Sortieren nach

Parteien Hessen-SPD nach Münteferings Verzicht im Schockzustand

Mit Entsetzen und Enttäuschung ist die Entscheidung von Franz Müntefering, nach dem Scheitern seines Kandidaten für den Posten des Generalsekretärs nicht wieder für den SPD-Parteivorsitz zu kandidieren, von führenden Sozialdemokraten in Hessen aufgenommen worden. Mehr

31.10.2005, 20:21 Uhr | Rhein-Main

Reaktionen der Union Den Wichtigsten rausgeschossen

Die Führung der Unionsparteien hat dem Treiben der SPD mit atemloser Überraschung zugesehen. Angela Merkel erreichte der Anruf Münteferings auf ihrem Mobiltelefon, als sie die Koalitionsrunde für den Abend vorbereitete. Mehr Von Johannes Leithäuser

31.10.2005, 20:20 Uhr | Politik

Nach Kampfabstimmung Müntefering zieht sich vom SPD-Vorsitz zurück

Der SPD-Vorstand hat überraschend Andrea Nahles für das Amt des Generalsekretärs nominiert - und damit dem Parteivorsitzenden Franz Müntefering eine herbe Niederlage bereitet. Der will sich nun vom Vorsitz zurückziehen und läßt seinen Eintritt ins Kabinett ausdrücklich offen. Mehr

31.10.2005, 19:48 Uhr | Politik

Haushalt Union uneins über Konsolidierungskurs

In der Union wächst vor der Spitzenrunde bei den Koalitionsgesprächen die Skepsis über den Kurs in der Finanzpolitik. Die CDU-Politiker Milbradt und Stratthaus warnen davor, allein auf die Einnahmenseite zu schauen. Mehr

31.10.2005, 14:36 Uhr | Wirtschaft

SPD Streit über Nahles' „skandalöse“ Kandidatur

Wer wird neuer SPD-Generalsekretär: die Partei-Linke Andrea Nahles oder Münteferings Wunschkandidat Wasserhövel? Der SPD-Vorstand hat sich zur entscheidenden Kampfabstimmung versammelt. Mehr

31.10.2005, 12:36 Uhr | Politik

SPD-Generalsekretär Nahles mobilisiert Parteilinke

Die SPD-Linke wird im Kampf um den Posten des Generalsekretärs aus dem stärksten Landesverband unterstützt. Am Montag will sich Nahles aufstellen lassen - gegen den Willen Münteferings. Der rechte Parteiflügel warnt vor einer „ernsten Belastungsprobe“. Mehr

28.10.2005, 15:50 Uhr | Politik

Gesundheitspolitik Kassen drohen mit höheren Beiträgen 2006

Brandbrief an die Gesundheitspolitiker: Die gesetzlichen Krankenkassen wollen den Beitragssatz anheben, falls nicht kurzfristig Sparmaßnahmen ergriffen werden - etwa bei Pharmaindustrie und Apothekern. Mehr

28.10.2005, 12:38 Uhr | Wirtschaft

DGB-Chef Sommer „Jetzt ist mal die andere Seite dran“

DGB-Chef Michael Sommer spricht im Interview mit der F.A.Z. über Zumutungen für Arbeitslose, Steuergeschenke für Unternehmen und die beiden Sozialpolitiker Müntefering und Stoiber. Mehr

28.10.2005, 06:10 Uhr | Wirtschaft

Staatssekretäre Wenige Stühle für viele Bewerber

Noch sind nicht alle Referate verschoben, und das neue Ministerium für Arbeit und Soziales besteht bislang allenfalls auf dem Reißbrett. Doch zeichnet sich allmählich ab, wer Staatssekretär in welchem Ministerium werden könnte. Mehr

26.10.2005, 20:16 Uhr | Wirtschaft

SPD Nahles sucht Machtprobe mit Müntefering

Andrea Nahles scheint entschlossen, gegen den Willen und den Kandidaten des SPD-Vorsitzenden für das Amt des SPD-Generalsekretärs zu kandidieren. Mehr

26.10.2005, 19:55 Uhr | Politik

Bundeshaushalt Spitzenrunde zu Sparpaket geplant - Entscheidung am Montag?

Union und SPD entscheiden möglicherweise am nächsten Montag über ein milliardenschweres Sparpaket zur Sanierung des Haushalts. Entscheidungen könnten in einer sechsköpfigen Spitzenrunde fallen. Mehr

26.10.2005, 13:25 Uhr | Politik

Haushaltskrise Höhere Mehrwertsteuer in Stufen?

Angesichts der Haushaltsprobleme, die bei den Koalitionsgesprächen offen zutagegetreten sind, kursieren Berichte über weitreichende Maßnahmen von Union und SPD. Im Mittelpunkt: eine Erhöhung der Mehrwertsteuer in zwei Stufen. Mehr

25.10.2005, 11:37 Uhr | Politik

Wahl des Generalsekretärs Widerstand in der SPD gegen Münteferings Alleingang

In der SPD gibt es starke Widerstände gegen den Vorschlag Franz Müntefering, Kajo Wasserhövel solle zum Generalsekretär gewählt werden. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Andrea Nahles ist Favoritin der Widerständler. Mehr

22.10.2005, 16:33 Uhr | Politik

Streit in der SPD Nahles, Wasserhövel oder niemand: Wer wird SPD-Generalsekretär?

Der SPD-Vorsitzende Franz Müntefering erwägt offenbar, das Amt des Generalsekretärs abzuschaffen, um die Partei-Linke Andrea Nahles auf dem Posten zu verhindern. Bei jungen Genossen regt sich Widerstand. Mehr Von Günter Bannas

21.10.2005, 19:22 Uhr | Politik

Koalitionsgespräche „Ein sehr guter Geist“

Nach der ersten Runde der Koalitionsverhandlungen von Union und SPD haben beide Seiten ein positives Resümee gezogen. Frau Merkel, Stoiber und Müntefering sprachen von einem guten Auftakt. Mehr

17.10.2005, 23:16 Uhr | Politik

Union Keine zehn Prozent des Haushalts

Die CDU stellt die Kanzlerin - aber zu welchem politischen Preis. Die Partei ist erschrocken über die Kabinettsaufteilung - und hält CSU-Chef Stoiber und seine Geltungssucht für schuldig. Trost und Hoffnung findet die Union ausgerechnet bei der SPD. Mehr Von Wulf Schmiese

16.10.2005, 12:55 Uhr | Politik

Zeitungsmarkt Berlin ist erst der Anfang

Finanzinvestoren haben den deutschen Medienmarkt entdeckt. Was sie eigentlich vorhaben, weiß allerdings niemand und vielleicht ist die große Aufregung gar nicht gerechtfertigt. Mehr Von Michael Hanfeld

16.10.2005, 07:03 Uhr | Feuilleton

Arbeitsmarkt Sozialbetrug bei Arbeitslosengeld II

Im Mißbrauchsreport „Vorrang für die Anständigen“ listet der scheidende Bundeswirtschaftsminister Clement besonders eklatante Fälle von „Abzocke“ beim Erhalt von Arbeitslosengeld II auf. Mehr

14.10.2005, 19:10 Uhr | Wirtschaft

SPD ordnet sich neu Müntefering als Vizekanzler: „Ein Zeichen, daß das ernst gemeint ist“

Präsidium und Fraktion der SPD haben der künftigen Ministerriege der Partei im Kabinett einer großen Koalition zugestimmt. Parteichef Müntefering, der als Arbeits- und Sozialminister Vizekanzler wird, nannte seine Entscheidung „das Vernünftigste“. Mehr

14.10.2005, 09:34 Uhr | Politik

Dieter Hundt Vorschußlob für künftige Minister

Arbeitgeberpräsident Hundt sieht Deutschland bereits vom Staatsbankrott bedroht und mahnt eine strikte Haushaltskonsolidierung an. Den zukünftigen Finanzminister Steinbrück bezeichnet er als sehr kompetent. Mehr

13.10.2005, 20:12 Uhr | Wirtschaft

Die SPD nennt Namen Eichel: Steinbrück wird Finanzminister - Was macht Müntefering?

SPD-Präsidium und Fraktion wollen den parteiinternen Poker um ihre Ministerposten zügig beenden. Neuer Finanzminister wird nach Aussage des bisherigen Amtsinhabers der ehemalige Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Franz Müntefering soll angeblich als Vizekanzler und Arbeitsminister in das Kabinett eintreten, Peter Struck künftig die Fraktion führen. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

13.10.2005, 12:09 Uhr | Politik

Große Koalition Schröder: Werde neuer Regierung nicht mehr angehören

Der Kanzler hat nun auch öffentlich seinen Verzicht auf ein Ministeramt in einem künftigen Kabinett unter Angela Merkel angekündigt, will aber am Erfolg einer großen Koalition mitarbeiten. Die SPD habe Schröder nicht geopfert, sagt ein Genosse. Mehr

12.10.2005, 11:06 Uhr | Politik

Berliner Zeitungsmarkt Finanzinvestor 3i kurz vor dem Kauf der Berliner Zeitung

Die britische Beteiligungsgesellschaft 3i trennt nicht mehr viel von der Übernahme der Berliner Zeitung. In den Verhandlungen mit dem Stuttgarter Holtzbrinck-Konzern steht nach Angaben aus Branchenkreisen eine Einigung kurz bevor. Mehr Von Daniel Schäfer

12.10.2005, 09:26 Uhr | Feuilleton

Dax Keine Merkel-Hausse

Wer letztlich Kanzler wird, ist den Kapitalmärkten egal, sagt ein Finanzmarktstratege. Während der Aktienmarkt nach der Bekanntgabe von Merkels Kanzlerschaft wieder expandiert, überwog beim Devisenhandel die Skepsis. Mehr

11.10.2005, 19:35 Uhr | Finanzen

Große Koalition Stoiber und SPD zweifeln an Merkels Richtlinienkompetenz

Kaum ist der Weg frei für Angela Merkel als Kanzlerin, wird ihr enger Spielraum in einer großen Koalition deutlich. Ihre Richtlinienkompetenz sei „nicht lebenswirklich“, sagt Müntefering und Stoiber fügt an, Merkel werde diese „nur in sehr dosierter Form“ nutzen können. Mehr

11.10.2005, 13:02 Uhr | Politik

Gerhard Schröder Ich muß gar nichts

Die SPD bekniet Gerhard Schröder, ins Kabinett Merkel einzutreten - doch der hat andere Pläne. Auf keinen Fall will er einen Ehrentitel als Vizekanzler oder eine Nebenrolle als Juniorpartner in der großen Koalition. Mehr Von Günter Bannas

10.10.2005, 22:14 Uhr | Politik

Bildergalerie Schröder vor Rückzug nach dem Verlust des Kanzleramtes

Mit der Bundestagswahl 1998 übernahm Gerhard Schröder die Führung der ersten rot-grünen Bundesregierung. Nun, sieben Jahre später, soll er in der Sitzung des SPD-Vorstandes seinen Rückzug angekündigt haben. FAZ.NET dokumentiert Schröders Zeit in Bildern. Mehr

10.10.2005, 21:25 Uhr | Politik

Kanzlerfrage Die Dinge so nehmen, wie sie kommen

Stimmen, Sitzungen, Beschlüsse, Stillschweigen. Noch immer ist offen, wer Kanzler wird - Merkel und Stoiber, Schröder und Müntefering tagen am Montag abermals. Aus Berlin berichtet F.A.Z.-Korrespondent Günter Bannas. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

10.10.2005, 08:32 Uhr | Politik

Kanzlerfrage Am Montag soll entschieden werden

Noch immer ist die Frage nach einer großen Koalition und dem Kanzlerposten nicht beantwortet. Auch von den Gesprächen am Sonntag abend wurde nicht viel erwartet. Am Montag vormittag geht die Kanzlersuche in eine neue Runde. Mehr

09.10.2005, 19:15 Uhr | Politik

Kanzlerfrage Nur wer durchhält, wird selig

Am Sonntag abend ringen die Politiker von CDU und SPD hinter dicken Berliner Mauern wieder um die Frage: Wer wird was? Die Wortführer von SPD und Union können gut miteinander und auch bei den Inhalten sind sie sich schon viel näher gekommen. Mehr Von Eckart Lohse und Wulf Schmiese, Berlin

09.10.2005, 18:01 Uhr | Politik

Koalitionsgespräche Posten-Poker in Berlin

Union und SPD sollen nach Medienberichten bereits Absprachen für die Aufteilung der Ministerien in einer gemeinsamen Regierung getroffen haben. Die Entscheidung über die Kanzlerfrage soll nach dem nächsten Spitzentreffen am Sonntag abend fallen. Mehr

08.10.2005, 17:49 Uhr | Politik

Berliner Spekulationen Von Posten, Paketen und Puzzles

Die Antwort auf die Kanzlerfrage ist noch immer offen, Schröders zukünftige Rolle auch. F.A.Z.-Korrespondent Günter Bannas in den Tagen des Schweigens und Verschweigens über die Personalspekulationen in Berlin. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

07.10.2005, 13:55 Uhr | Politik

Kanzlerfrage und Große Koalition Merkel und Müntefering: Keine Ergebnisse vor Sonntag abend

Das Spitzengespräch zwischen Union und SPD hat begonnen: „Unter acht Augen“ wollen Merkel, Stoiber, Schröder und Müntefering heute abend die Basis für eine große Koalition legen. Eine offizielle Entscheidung über die Kanzlerfrage soll jedoch nicht vor Sonntag abend fallen. Mehr

06.10.2005, 22:00 Uhr | Politik

CSU Stoiber: „Historische Aufgaben“und offene eigene Ambitionen

Der CSU-Vorsitzende läßt weiter offen, für welches Amt er in einer großen Koalition zur Verfügung stehen würde. Angeblich strebt Stoiber in einem Kabinett unter einer Kanzlerin Merkel den Wechsel ins Wirtschafts- oder Außenministerium an. Mehr

06.10.2005, 14:00 Uhr | Politik

CDU Kanzleramt und Bundestagspräsident „nicht verhandelbar“

Am Abend wollen Merkel, Stoiber, Schröder und Müntefering „unter acht Augen“ die Basis für eine große Koalition legen. Vor dem Gespräch beharrt die CDU allerdings auf ihren Anspruch, die Ämter des Bundeskanzlers und des Bundestagspräsidenten zu besetzen. Mehr

06.10.2005, 13:41 Uhr | Politik
  21 22 23 24 25 ... 41  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z