Franz Müntefering: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Franz Müntefering

  19 20 21 22 23 ... 41  
   
Sortieren nach

Rente ab 67 „Koalitionsvertrag keine Bibel“

Der Koalitionsausschuß wird Mitte der Woche über den Vorschlag von Arbeitsminister Müntefering beraten, die Rente mit 67 zügiger als geplant einzuführen. Kritiker sprechen von „faktischen Rentenkürzungen“, Stoiber von einem „offenen Prozeß“. Mehr

30.01.2006, 16:58 Uhr | Politik

Arbeit Rente mit 67 soll früher kommen

Bundesarbeitsminister Müntefering plant, das gesetzliche Rentenalter schon 2023 auf 67 Jahre zu heben. Unterstützt wird er dabei von vielen CDU-Politikern, Kritik kommt von CSU und IG Metall. Mehr

29.01.2006, 20:27 Uhr | Wirtschaft

Karrieresprung Heute drin, morgen draußen

Eine Regelwartezeit von 24 Monaten, bevor der Kündigungsschutz greift, bedeutet nicht nur die Vertiefung der Spaltung des Arbeitsmarktes, sondern bringt zudem höhere Risiken für Unternehmen und betrifft vor allem Frauen. Mehr Von Herta Paulus

27.01.2006, 08:00 Uhr | Wirtschaft

Altersvorsorge Die Rente steigt nie wieder

Hiobsbotschaften von der gesetzlichen Rentenversicherung sind wir gewohnt. Nominal gibt es nur noch selten Erhöhungen. Real wird es immer weniger. Und die Nullrunde der Alten von heute, ist die magere Rente von morgen. Mehr Von Dyrk Scherff

22.01.2006, 19:38 Uhr | Wirtschaft

Rente Müntefering kündigt Gesetz gegen Rentenkürzung an

Die Bundesregierung will trotz sinkender Löhne eine Minusrunde für Rentner in diesem Jahr verhindern. Statt dessen sind Einsparungen an den Leistungen des Arbeitslosengeldes II geplant. Mehr

18.01.2006, 20:26 Uhr | Wirtschaft

Franz Müntefering „Es geht nicht mehr nach Schwarz und Rot“

Was war denn nun so schön in Genshagen? Arbeitsminister Franz Müntefering über Harmonie in der Regierung, Kellergeschosse auf dem Arbeitsmarkt, Omas Sparstrumpf und die rote Nadel am Revers: das Interview. Mehr

16.01.2006, 11:43 Uhr | Wirtschaft

SPD-Klausurtagung Längst kein „Gedöns“ mehr

Der Schwerpunkt, über den die SPD-Führung auf ihrer Klausurtagung berät, ist der Versuch des SPD-Vorsitzenden Platzeck, neue politische Akzente zu setzen. Die Familienpolitik gewinnt an Bedeutung. Mehr Von Günter Bannas

16.01.2006, 09:40 Uhr | Politik

BND im Irak "Wir haben am Krieg nicht aktiv teilgenommen"

Der frühere Verteidigungsminister und jetzige SPD-Fraktionschef Peter Struck im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung über den BND im Irak, Angela Merkels Sachkunde und ihre Linie gegenüber Bush und Putin, Mindestlöhne und die Sozialdemokratie in 100 Jahren. Mehr

15.01.2006, 10:29 Uhr | Politik

Kombilohn Müntefering gegen eigene Wege der Länder

In der Kombilohn-Debatte hat der Arbeitsminister die Bundesländer dazu ermahnt, geduldig zu bleiben. Der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung sagte Müntefering, er werde im Herbst Vorschläge für eine länderübergreifende Lösung vorlegen. Mehr

14.01.2006, 17:20 Uhr | Wirtschaft

Regierungsklausur „Das war schön in Genshagen“

Die Kabinettsklausur auf Schloß Genshagen ist vorbei, und alle fanden's großartig. Die Koalition verteilte 25 Milliarden Euro aus einem Konjunkturprogramm - und schob die wirklich kontroversen Themen auf. Mehr

11.01.2006, 07:35 Uhr | Politik

Klausur in Genshagen Regierung einigt sich auf mehr Geld für Kinderbetreuung

25 Milliarden Euro für Wachstum und Beschäftigung: Die Bundesregierung hat sich bei der Kabinettsklausur auf Schloß Genshagen auf ein Konjunkturprogramm geeinigt. Ökonomen reagierten überaus skeptisch. Mehr

10.01.2006, 17:47 Uhr | Wirtschaft

Gesundheitsreform Der (un)gesunde Mittelweg

Am 1. Januar 2007 soll eine große Gesundheitsreform kommen. Noch weiß keiner, wie sie aussieht. Tiefe Gräben trennen die Gesundheitspolitiker von Union und SPD. Jetzt drückt die Kanzlerin aufs Tempo. Und verniedlicht die Differenzen. Mehr Von Carsten Germis

09.01.2006, 14:38 Uhr | Wirtschaft

Arbeitsmarkt Die Kanzlerin bekennt sich zu Mindestlöhnen

Überraschende Bewegung in der Arbeitspolitik: Angela Merkel will nicht nur flächendeckend Kombilöhne, sondern auch einen Mindestlohn einführen. Dabei hatten gerade Sozialdemokraten vor Risiken gewarnt. Mehr

09.01.2006, 09:54 Uhr | Wirtschaft

Klausurtagungen Bloß keine überzogenen Erwartungen wecken

Die große Koalition bereitet sich auf ihr erstes Arbeitsjahr vor. Die Kanzlerin räumt schon mal Positionen ihrer Partei. Es werden keine großen Erwartungen geweckt. So fällt es nicht schwer sie zu überbieten. Mehr Von Carsten Germis und Eckart Lohse, Mainz/Wildbad Kreuth/Berlin

08.01.2006, 15:20 Uhr | Politik

Kommunalpolitik Die SPD bleibt unverbindlich, die CDU sucht ein Bündnis

Klaus Oesterling ist ein vorsichtiger Mann, den Erfahrung demütig gemacht hat. Wenn der SPD-Fraktionsvorsitzende nach dem Ausgang der Kommunalwahl am 26. März gefragt wird, antwortet er zunächst mit einer ... Mehr

05.01.2006, 20:41 Uhr | Rhein-Main

Arbeitsmarkt Kombilohn gegen Mindestlohn?

Die Union will die umstrittenen Kombilöhne zum 1. Januar 2007 zunächst für Langzeitarbeitslose mit besonders geringen Chancen am Arbeitsmarkt einführen. Die SPD hat Vorbehalte - und verhandelt. Mehr

02.01.2006, 18:24 Uhr | Wirtschaft

Arbeitsmarkt Streit um längere Arbeitszeiten und Kombilöhne

Politik und Wirtschaft sind auf der Suche nach Instrumenten zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit. Lohnzuschüsse und längere Arbeitszeiten sind in der Diskussion. Verdi kündigte an, längere Arbeitszeiten im öffentlichen Dienst notfalls durch Streiks zu verhindern. Mehr

02.01.2006, 08:51 Uhr | Wirtschaft

Hartz IV Die Mär vom großen Sozialabbau

Als kalt und herzlos wurden die Hartz-Reformen vor einem Jahr geschmäht. In Wirklichkeit verteilt der Sozialstaat mehr Geld als vorher. Das Arbeitslosengeld II wird 11 Milliarden Euro mehr kosten als geplant. Mehr Von Carsten Germis

01.01.2006, 17:53 Uhr | Wirtschaft

None Große Vorsitzende

Der Aufsatzband über die mehr als achtzig Parteivorsitzenden seit Gründung der Bundesrepublik hat die jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit der September-Wahl nicht mehr berücksichtigen können - weder den Aufstieg der Linkspartei mit Oskar Lafontaine und Gregor Gysi als west-östlichem Spitzenduo noch ... Mehr

27.12.2005, 13:00 Uhr | Feuilleton

Große Koalition Müntefering will Koalitionsfrieden retten

SPD-Vizekanzler Müntefering versucht, die Wogen im Streit mit dem Koalitionspartner zu glätten. SPD-Fraktionschef Struck hatte Teilen der Union vorgeworfen, unprofessionell zu handeln. Die wies die Kritik als Kampfgedonner zurück. Mehr

21.12.2005, 17:19 Uhr | Politik

Große Koalition Steinbrück mahnt zu Kabinettsdisziplin

Vizekanzler Franz Müntefering fordert ein Konjunkturprogramm, Familienministerin von der Leyen möchte Betreuungskosten für Kinder steuerlich mehr begünstigen - da bemüht sich der Finanzminister um ein Machtwort. Vor Weihnachten darf man Wunschzettel ausfüllen, aber nach Weihnachten muß anders beschlossen werden, sagt Steinbrück. Mehr

20.12.2005, 11:13 Uhr | Politik

Schröder-Debatte Verzichten Sie auf diesen Job

Erste überraschende Niederlage für die Koalition im Bundestag: In der Debatte über den neuen Job des früheren Kanzlers Schröder beim Konsortium der Ostsee-Pipeline wurde Vizekanzler Müntefering (kleinkarierte Kritik) ins Plenum zitiert. Mehr

15.12.2005, 19:15 Uhr | Politik

Haushalt Sparziel bei Hartz IV rückt in weite Ferne

Hartz IV reißt nach wie vor Löcher in die Haushaltskasse. Die Ausgaben sind hoch, und es bleibt schleierhaft, wie die den Kommunen versprochenen Hilfs-Milliarden finanziert werden sollen. Mehr

09.12.2005, 19:00 Uhr | Wirtschaft

Bundestag Müntefering fordert von der Wirtschaft mehr Arbeitsplätze

Vizekanzler und Arbeitsminister Müntefering (SPD) hat die Unternehmen aufgerufen, sich ihrer sozialen Verantwortung zu stellen. Den Ausbildungspakt will er fortführen, Schwarzarbeit bekämpfen und bei Hartz IV 600 Millionen Euro sparen. Mehr

02.12.2005, 13:39 Uhr | Politik

November Arbeitsmarkt entwickelt sich günstig

Die Zahl der Arbeitslosen ist um 25.000 auf 4,531 Millionen gesunken, anders als sonst im November üblich. Dennoch schließt die BA fünf Millionen Arbeitslose im Winter weiterhin nicht aus. Mehr

01.12.2005, 13:53 Uhr | Wirtschaft

Heuschreckendebatte Flip der Grashüpfer erklärt die Welt

Die Beteiligungsbranche will weg vom Heuschrecken-Image und hat dazu allerhand Studien in Auftrag gegeben. Deren Ergebnisse lassen freilich ein paar Fragen offen. Mehr Von Daniel Schäfer

30.11.2005, 18:35 Uhr | Wirtschaft

Koalition Machtkampf in der KfW

Die SPD will den Chef der staatseigenen KfW-Bank Hans Reich durch Ingrid Matthäus-Maier ersetzen. Die Personalie ist mehr als ein Machtkampf zweier Personen: Es geht um Parteiproporz. Angela Merkel muß entscheiden. Mehr Von Holger Appel, Berlin

29.11.2005, 22:39 Uhr | Wirtschaft

SPD Nahles wieder im Parteipräsidium

Die Sprecherin der SPD-Linken, Andrea Nahles, gehört wieder dem Präsidium ihrer Partei an. Ihre - zwischenzeitlich erfolgreiche - Bewerbung als Generalsekretärin hatte zum Ausscheiden von Franz Müntefering aus dem Amt des SPD-Vorsitzenden beigetragen. Mehr

28.11.2005, 15:20 Uhr | Politik

Wolfgang Tiefensee „Der Osten ist die Werkstatt für die ganze Republik“

Der neue Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) will „den Aufbau Ost mit neuem Schwung weiterführen“. Über die zugesagten Gelder hinaus stehen dafür allerdings keine zusätzlichen Mittel bereit: das F.A.Z.-Interview. Mehr

25.11.2005, 08:16 Uhr | Wirtschaft

Erste Arbeitssitzung Kabinett beschließt Aus für Steuersparfonds

Das neue Kabinett unter Bundeskanzlerin Merkel hat auf der ersten Arbeitssitzung beschlossen, zahlreiche Steuerschlupflöcher wie Medien- und Windkraftfonds zu schließen. Das erste Störfeuer kam aus Hessen: Roland Koch erwartet von der großen Koalition keine großen Reformen. Mehr

24.11.2005, 12:20 Uhr | Politik

Berlin Neue Minister übernehmen ihre Ressorts

Einen Tag nach Bundeskanzlerin Merkel haben auch die neuen Minister der großen Koalition ihre Amtsgeschäfte übernommen. Der scheidende Außenminister Fischer nutzte die Gelegenheit, um sich bei seinen Mitarbeitern zu entschuldigen. Mehr

23.11.2005, 17:51 Uhr | Politik

Die Arbeit beginnt Merkels erste Woche

Heute Paris und Brüssel, morgen London und dann gleich wieder ins Kabinett: Alle dringenden Änderungen müssen bis Silvester im Gesetzblatt stehen. Deshalb muß die parlamentarische Arbeit von Merkels Bundesregierung bis zum 16. Dezember getan sein - kein leichtes Unterfangen. Mehr

23.11.2005, 09:20 Uhr | Wirtschaft

Berliner Notizen Eine SMS um 10.48 Uhr

Der Tag, an dem Deutschland eine Kanzlerin erhielt: Ein Blick auf das Mobiltelefon läßt Angela Merkel durchatmen. Die Nachrichtenagenturen versenden Eilmeldungen: „397 Stimmen für Merkel.“ Die Kanzlerwahl aufgezeichnet von Berlin-Korrespondent Günter Bannas. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

22.11.2005, 22:55 Uhr | Politik

Bundesregierung Ein Müller auf dem Weg ins Wirtschaftsministerium

Michael Glos, der an diesem Dienstag als Wirtschaftsminister vereidigt wurde, kennt das Haus erst seit ein paar Tagen. Doch schon spricht er artig über Ordnungspolitik. Die Lobby der Handwerker wird ihm das nicht durchgehen lassen. Mehr Von Carsten Germis

22.11.2005, 09:30 Uhr | Wirtschaft

SPD-Fraktion Struck mit großer Mehrheit wieder auf dem alten Posten

Neuer Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion ist der bisherige Verteidigungsminister Peter Struck. Der 62 Jahre alte Struck, der dieses Amt schon von 1998 bis 2002 besetzt hatte, wurde von den SPD-Abgeordneten mit 94,03 Prozent zum Nachfolger von Franz Müntefering gewählt. Mehr

21.11.2005, 18:01 Uhr | Politik
  19 20 21 22 23 ... 41  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z