Franz Müntefering: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Franz Müntefering

  18 19 20 21 22 ... 41  
   
Sortieren nach

Gedämpfte Stimmung in der SPD Gradmesser für Platzeck: „Alles ziemlich normal“

Er freue sich, daß er sich freuen könne, ist die erste Reaktion von Matthias Platzeck gewesen, als er - erstmals in seiner Funktion als SPD-Vorsitzender - im Atrium der Parteizentrale die Ergebnisse der drei Landtagswahlen kommentierte. Mehr Von Günter Bannas

26.03.2006, 20:20 Uhr | Politik

Große Koalition Sieben Chefs suchen eine Gesundheitsreform

Jetzt wird es ernst: Die große Koalition beginnt mit Gesprächen über die Gesundheitsreform. Zwischen den Positionen von Union und SPD liegen noch Welten. Es droht ein fauler Kompromiß. Mehr Von Carsten Germis

26.03.2006, 12:59 Uhr | Wirtschaft

Kabinettsbeschluß Der deutsche Arbeitsmarkt bleibt vorerst verschlossen

Das Bundeskabinett hat beschlossen, die Beschränkungen der Freizügigkeit zu verlängern. Demnach dürfen Arbeitnehmer aus acht osteuropäischen EU-Mitgliedstaaten erst vom 1. Mai 2009 an in Deutschland ungehindert tätig werden. Mehr

23.03.2006, 09:30 Uhr | Wirtschaft

Innenpolitik SPD und CDU streiten über Einbürgerungstests

Einbürgerungstest? Bundeskanzlerin Merkel ist dafür, Schleswig-Holsteins Innenminister Stegner hält ihn für töricht, Literaturkritiker Reich-Ranicki hätte den hessischen Fragenkatalog 1958 wohl nicht bestanden, sagt er der F.A.Z. Mehr

18.03.2006, 14:58 Uhr | Politik

Kurt Beck Der Rheinland-Pfälzer

Dem rheinland-pfälzischen Ministerpräsident Kurt Beck gelingt es im Wahlkampf, glaubwürdig die Rolle des bodenständigen Landesvaters auszufüllen. Popularität, Kennen und Gekanntwerden sind bei ihm Programm. Mehr Von Bernd Heptner, Mainz

15.03.2006, 19:02 Uhr | Politik

Betriebliche Altersversorgung Die Attraktivität der Betriebsrente wackelt

Die Vorveröffentlichung des Alterssicherungsbericht sorgte in diesem Jahr für reichlich Unruhe: Danach soll 2008 die Entgeltumwandlung abgeschafft werden. Sozialminister Franz Müntefering (SPD) hatte einiges damit zutun, die Lage zu klären. Mehr

14.03.2006, 22:10 Uhr | Wirtschaft

Dresdens Entschuldung Heuschrecken in der Sozialwohnung

Dresden verkauft 48.000 Wohnungen und wird quasi über Nacht alle Schulden los. Da die Not der Kämmerer größer ist als die Ängste der Mieter könnte das sächsische Beispiel schnell zu einem Modell für andere Städte werden. Mehr Von Carsten Germis und Inge Kloepfer

12.03.2006, 15:19 Uhr | Wirtschaft

Die Vermögensfrage Die goldenen Jahre sind vorbei

Von 2012 an sollen die Rentenkürzungen nachgeholt werden, die eigentlich schon heute nötig wären. Sicher ist nur eines: Die Bürger müssen ihre Altersvorsorge selbst in die Hand nehmen. Mehr Von Volker Looman

11.03.2006, 11:01 Uhr | Finanzen

FAZ.NET-Spezial Föderalismusreform Vielfalt oder Gleichmacherei

Es ist an der Zeit, daß die Debatte über die Föderalismusreform nicht mehr in Kommissionen, Kabinetten und Ausschüssen der Großen Koalition geführt wird, sondern in offener Aussprache in den parlamentarischen Gremien. FAZ.NET-Spezial. Mehr Von Günter Bannas

10.03.2006, 22:08 Uhr | Politik

Stadtgeschichte Föderalismusreform am Main

Sieben Exemplare existieren von der Goldenen Bulle. Das jüngste, aber wichtigste Exemplar liegt normalerweise im Stadtarchiv. Zur Großausstellung Die Kaisermacher in Frankfurt wird das historische Dokument zu sehen sein. Mehr Von Hans Riebsamen

10.03.2006, 19:09 Uhr | Rhein-Main

Abgeordnetengesetz Kritik an der Altersvorsorge der Politiker

Der Bund der Steuerzahler fordert angesichts des sinkenden Rentenniveaus in der gesetzlichen Rentenversicherung eine Neuregelung bei der Altersversorgung von Politikern. Als Vorbild empfiehlt der Steuerzahlerbund die Praxis in Nordrhein-Westfalen. Mehr

10.03.2006, 14:28 Uhr | Wirtschaft

Rentenversicherungsbericht Rente kann Lebensstandard bald nicht mehr sichern

Das Kabinett hat den Rentenversicherungsbericht von Sozialminister Müntefering gebilligt. Demnach wird das Rentenniveau schon bis 2009 spürbar sinken. Ein Experte sieht es im Jahr 2035 nur noch knapp über dem Sozialhilfesatz. Mehr

08.03.2006, 13:10 Uhr | Politik

Arbeitsmarkt Müntefering verteidigt seine Pläne für ältere Arbeitnehmer

Bundesarbeitsminister Franz Müntefering hat Kritik an seinen Plänen zur Beschäftigungsförderung Älterer zurückgewiesen. Unterstützung erhält er vom Koalitionspartner CDU erhalten. Die Grünen werfen ihm Quacksalberei vor. Mehr

06.03.2006, 16:25 Uhr | Wirtschaft

Rente Mindestens bis 2008 keine höheren Renten

Die Altersbezüge der Rentner in Deutschland werden in den kommenden Jahren stagnieren. Dies folgt aus dem Rentenversicherungsbericht Franz Münteferings. Die Beitragssätze werden dagegen steigen und auch der Bund muß mehr zuschießen. Mehr

03.03.2006, 21:13 Uhr | Wirtschaft

Politischer Aschermittwoch Platzeck fordert Buße des Bayern

Beim traditionellen politischen Schlagabtausch am Aschermittwoch mußte vor allem der bayerische Ministerpräsident Kritik einstecken. SPD-Chef Platzeck sagte, Stoiber solle für seine politischen „Sünden“ büßen. Mehr

01.03.2006, 17:07 Uhr | Politik

100 Tage Große Koalition Zusammenarbeit in der SPD könnte besser sein

Die SPD-Führung hat in Berlin Bilanz nach 100 Tagen großer Koalition gezogen und ihre Ziele benannt: Die Partei will 2009 stärkste Kraft werden und den Kanzler oder die Kanzlerin stellen. Doch es gab auch Selbstkritik. Mehr

25.02.2006, 21:26 Uhr | Politik

Wettbewerb EU-Parlament entschärft Dienstleistungsrichtlinie

Das EU-Parlament hat die umstrittene Dienstleistungsrichtlinie geändert und verabschiedet. Nach heftigen Protesten der Gewerkschaften wurde das Herkunftslandprinzip wie erwartet gestrichen. Berlin will nun Instrumente gegen Lohndumping prüfen. Mehr

16.02.2006, 15:30 Uhr | Politik

Finanzpolitik Haushalt auf der Zielgeraden

Der erste gemeinsame schwarz-rote Haushaltsentwurf ist in wenigen Tagen fällig. Mittwoch nächster Woche soll ihn das Kabinett beschließen. Nur mit Müntefering ist Steinbrück noch nicht handelseinig. Mehr

14.02.2006, 10:17 Uhr | Wirtschaft

Portrait Der Seehofer

Horst Seehofer ist die Klammer um Rot und Schwarz. Er ist die Inkarnation des Sozialen und bedient alle Sehnsüchte nach der heilen Welt. Die große Koalition ist für ihn das größte Glück. Mehr Von Carsten Germis

13.02.2006, 13:39 Uhr | Wirtschaft

Arbeitslosengeld Müntefering will Hartz IV für Junge kürzen

In SPD und Union gibt es Zustimmung für das Vorhaben von Arbeitsminister Müntefering, das Arbeitslosengeld II für Bezieher zwischen 18 und 25 Jahren zu kürzen. Die Grünen kritisieren die Pläne. Mehr

13.02.2006, 12:44 Uhr | Politik

Matthias Platzeck im Interview Es kann nicht gleich alles klappen

Im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung spricht der SPD-Vorsitzende Matthias Platzeck über Franz Müntefering, den Start von Kanzlerin Angela Merkel und den Rentenstreit. In der Iran-Frage sagt Platzeck, gehörten militärische Optionen vom Tisch. Mehr

11.02.2006, 19:08 Uhr | Politik

Rente mit 67 Der Dachdecker - Kein Fassenachtsberuf

Ministerpräsident Beck fordert nach dem Vorschlag, die Rente mit 67 früher in Kraft treten zu lassen, eine Ausnahme für Dachdecker. Wie schön die frühe Rente in harten Berufen ist, wußte ein „singender Dachdeckermeister“ bereits vor Jahren. Mehr Von Thomas Holl

10.02.2006, 07:46 Uhr | Politik

Rivalitäten in der SPD Schützenhilfe für Platzeck

Nach dem rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Beck fordert nun auch die stellvertretende SPD-Vorsitzende Vogt Ausnahmen für die Rente ab 67. Damit unterstützen beide Parteichef Platzeck - und geben den Streitigkeiten mit SPD-Arbeitsminister Müntefering weiteren Zündstoff. Mehr

09.02.2006, 12:34 Uhr | Politik

Rivalitäten in der SPD Müntefering gegen Platzeck

Die Debatte um das Rentenalter sorgt für Unruhe in der SPD, vor allem wegen des mangelnden Zusammenwirkens zwischen SPD-Chef Platzeck und Franz Müntefering. In einer aktuellen Stunde beschäftigt sich der Bundestag mit den Rentenplänen. Mehr

09.02.2006, 09:29 Uhr | Politik

Streit in der SPD Müntefering lehnt alle Änderungen bei Rente mit 67 ab

Arbeitsminister Müntefering wehrt sich gegen Ausnahmen von der Rente mit 67, etwa für Dachdecker. Damit stellt er sich offen gegen Wünsche des SPD-Vorsitzenden Platzeck und des rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Beck. Mehr

08.02.2006, 16:05 Uhr | Politik

F.A.Z.-Interview Steinbrück will weniger Schulden machen

Bundesfinanzminister Steinbrück hat erstmals öffentlich die geplante Neuverschuldung nach unten korrigiert. Im F.A.Z.-Interview spricht er über die Schwierigkeit, das Staatsdefizit nicht wieder steigen zu lassen, die umstrittene Reform des Bundesbankgesetzes und Rußland in der G8. Mehr

08.02.2006, 13:23 Uhr | Wirtschaft

Rentenpolitik Rente mit 67: Umstrittene Nachbesserung

Die Bereitschaft der SPD zu Nachbesserungen bei der Rente mit 67 Jahren für bestimmte Berufsgruppen sorgt für Unmut in der Union. Der Sozialverband VdK wertet die Ankündigung als Flickschusterei. Mehr

07.02.2006, 15:35 Uhr | Politik

Arbeitsmarkt Schmoldt für volle Rente nach 40 Berufsjahren

Stark belastete Beschäftigte sollen früher ohne Einbußen in den Ruhestand gehen können, fordert der Vorsitzende der IG BCE, Schmoldt. Die Bundesregierung müsse ihre Pläne zur Anhebung des Rentenalters auf 67 Jahre korrigieren. Mehr

06.02.2006, 18:21 Uhr | Wirtschaft

Rente Arbeiten bis 67, aber wo?

Die Bundesregierung will das Renteneintrittsalter der Deutschen erhöhen. Gleichzeitig tut sie alles, um die Älteren aus den Jobs zu drängen. Die Frühverrentung ist mit der falschen Politik jahrelang gefördert worden. Mehr Von Carsten Germis

06.02.2006, 17:27 Uhr | Wirtschaft

Arbeitszeit Müntefering will Änderungen bei Rente ab 67 prüfen

Im SPD-Präsidium wurde anscheinend scharf über die Zusammenarbeit von Arbeitsminister und Parteispitze debattiert. Schließlich soll sich Müntefering bereit erklärt haben, Änderungswünsche der Genossen bei der Rente ab 67 zu prüfen. Mehr

06.02.2006, 16:04 Uhr | Politik

Rente SPD-Politiker fordern Ausnahmen für Rente ab 67

Auch führende SPD-Politiker äußern Unmut über die schnellere Einführung der Rente ab 67 - und fordern Änderungen. Die unterstützt auch Parteichef Platzeck, der sich gegen eine Diskussion über seine Führungsstärke wehrt: „Diese Debatte muß jetzt nicht stattfinden.“ Mehr

05.02.2006, 19:02 Uhr | Politik

Rente ab 67 Kritik an der „platten Rentenkürzung“ durch die Koalition

Gewerkschaften und Sozialverbände kritisieren den Kabinettsbeschluß, die Rente ab 67 schon 2029 einzuführen. In der Koalition erregt vor allem das Vorgehen Münteferings Unmut. „So geht das nicht“, soll SPD-Chef Platzeck über den SPD-Minister gesagt haben. Mehr

02.02.2006, 15:52 Uhr | Politik

Einigung im Kabinett Rente mit 67 schon im Jahr 2029

Die Bundesregierung hat sich auf eine Lösung im Streit über die Rente mit 67 geeinigt: Das Eintrittsalter soll ab 2012 stufenweise nach hinten verschoben werden, so daß wir 2029 ankommen, sagte Sozialminister Müntefering. Die Opposition kritisierte den Plan umgehend. Mehr

01.02.2006, 17:49 Uhr | Politik

Rente Denn eines ist sicher - die Rentenkürzung

Münteferings Vorstoß, das gesetzliche Rentenalter nicht erst in 24, sondern schon in 18 Jahren heraufzusetzen, entsteht aus blanker Not - ist aber notwendig. Akute Finanzierungsprobleme der Rentenversicherung, die sich die Politiker selbst ins Nest gelegt haben, fordern Maßnahmen. Mehr Von Hanno Beck

31.01.2006, 21:42 Uhr | Wirtschaft

Restrukturierungen Die Geier wittern wieder Beute

Die Beteiligungsgesellschaften richten sich auf schlechtere Zeiten ein. Viele wittern ein gutes Geschäft mit Restrukturierungen und stehen daher mit Sanierungsfonds in den Startlöchern. Mehr

31.01.2006, 18:47 Uhr | Finanzen
  18 19 20 21 22 ... 41  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z