Franco A.: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Angeklagter gesteht Munition für Soldat Franco A. verwahrt

Franco A. soll aus einer rechtsextremen Gesinnung heraus, Anschläge geplant haben. Nun hat dessen Jugendfreund gestanden, Munition und Sprengkörper aufbewahrt zu haben. Mehr

13.09.2019, 14:17 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Franco A.

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Zur Abwehr von Extremisten Militärgeheimdienst MAD wird grundlegend reformiert

Das Verteidigungsministerium will den Militärischen Abschirmdienst mit Hunderten zusätzlichen Stellen und einer Strukturreform neu aufstellen – und reagiert damit auch auf Kritik, zu zögerlich gegen Rechtsextremisten vorzugehen. Mehr

06.09.2019, 16:08 Uhr | Politik

Schriftliche Anschlagspläne Franco A. unter verschärftem Terrorverdacht

Nach dem Verdacht gegen Franco A. hat das Oberlandesgericht Frankfurt keinen ausreichenden Terrorverdacht erkannt. Nun wird bekannt, dass den Ermittlern konkrete Anschlagspläne vorliegen. Mehr

06.09.2019, 10:08 Uhr | Rhein-Main

Rechtsextreme „Gegnerlisten“ Bundeskriminalamt sieht keine konkrete Gefährdung

Die Ermittler gehen nach einer individuellen Prüfung davon aus, dass die verzeichneten Personen nicht besonders gefährdet seien. Laut Innenministerium seien solche Listen bei „politisch motivierter Kriminalität üblich“. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

26.07.2019, 12:20 Uhr | Politik

Shitstorm des Tages Ein „Aufstand der Generale“ als Rohrkrepierer

Uwe Junge ist rhetorisch kampferprobt. Gegen die neue Verteidigungsministerin fährt der AfD-Politiker und ehemalige Stabsoffizier ganz großes Geschütz auf. Doch der Schuss geht nach hinten los. Übrig bleibt geistiges Brandstiftertum. Mehr Von Lorenz Hemicker

17.07.2019, 17:49 Uhr | Politik

Bilanz nach fünf Jahren Was von der ersten Frau an der Spitze der Bundeswehr bleibt

Fünf Jahre lang hat Ursula von der Leyen das Verteidigungsministerium geführt. Umstritten in der Bundeswehr war die CDU-Politikerin von Anfang an. Eine Bilanz. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

16.07.2019, 12:28 Uhr | Politik

Sechs Jahre Munition Risiko von der Leyen

Eine Leistung als Verteidigungsministerin wird ihr bleiben. Doch sollte sie an die Spitze der EU-Kommission rücken, drohen die Altlasten ihres letzten Amtes Ursula von der Leyen noch lange zu verfolgen. Mehr Von Lorenz Hemicker

04.07.2019, 16:01 Uhr | Politik

Bundeswehr Soldaten posten offen Rechtsradikales

Neue Vorwürfe über rechte Gesinnung bei Bundeswehrsoldaten: Ein Informant soll in sozialen Netzwerken Hunderte Beispiele für radikales Gedankengut gesammelt haben. Seine Vorgesetzten hätten das nicht ernst genommen. Mehr

21.04.2019, 07:04 Uhr | Politik

Bundeswehr Elitesoldat wegen Rechtsextremismus suspendiert

Der Oberstleutnant soll laut Medienberichten in sozialen Netzwerken staatsfeindliche Äußerungen getätigt haben. Dem MAD zufolge sind im vergangenen Jahr sieben Extremisten in den Streitkräften enttarnt worden. Mehr

08.02.2019, 09:16 Uhr | Politik

Ursula von der Leyen Gorch Dock

Ursula von der Leyen hat der Bundeswehr einen Milliarden-Aufschwung organisiert. Trotzdem hat sie viele Feinde. Wieso eigentlich? Mehr Von Peter Carstens, Berlin

04.02.2019, 13:19 Uhr | Aktuell

Fall Franco A. In Freiheit, aber weiter unter Terrorverdacht

Der Prozess gegen Franco A. lässt lange auf sich warten. Weil seine unglaubliche Geschichte kein Ende finden will, ranken sich um den Oberleutnant aus Offenbach viele Gerüchte. Mehr Von Helmut Schwan

14.01.2019, 09:05 Uhr | Rhein-Main

FAZ.NET-Hauptwache Tempoproblem, Verspätungsentschädigung, Kopfsache

Warum der Prozess gegen Franco A., Oberleutnant aus Offenbach, so lange auf sich warten lässt: Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main steht in der FAZ.NET-Hauptwache. Mehr Von Matthias Alexander

14.01.2019, 06:15 Uhr | Rhein-Main

Ein Wissenschaftler erklärt Wieso Bundeswehr und Polizei für Rechtsextreme attraktiv sind

Das rechtsextreme Netzwerk bei der Frankfurter Polizei erinnert an ähnliche Vorfälle in der Bundeswehr. Sozialwissenschaftler Jan Schedler spricht im FAZ.NET-Interview über Überschneidungen und Unterschiede. Mehr Von Gloria Geyer

19.12.2018, 10:41 Uhr | Politik

Fall Franco A. Rechte Netzwerke in der Bundeswehr?

Der Fall Franco A. wirft die Frage auf, ob es konspirative Gruppierungen innerhalb der Bundeswehr gibt. Der Verteidigungsausschuss verlangt nun Informationen vom Ministerium. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

28.11.2018, 13:08 Uhr | Politik

Bamf-Vizepräsident Richter „Ein Fall wie Franco A. kann nicht mehr passieren“

Das Bamf hat Konsequenzen aus der Flüchtlingskrise gezogen: Jüngst eingesetzte Technologien, etwa zur Erkennung arabischer Dialekte, bringen erste Erfolge – das sorgt auch im Ausland für Aufsehen. Mehr Von Britta Beeger und Tillmann Neuscheler

06.11.2018, 07:59 Uhr | Wirtschaft

Gefährliche Szene Guns in Town

Prepper sind Leute, die Vorräte und Waffen bunkern und den Tag X herbeifiebern. Wann der Tag X anbricht und wofür das X steht, ist Auslegungssache. Es gibt auch solche, die hier ein bisschen nachhelfen wollen. Mehr Von Antje Schmelcher

19.09.2018, 16:34 Uhr | Politik

Vorwurf der Anschlagsplanung Meldeauflagen für Franco A. aufgehoben

Der Bundeswehrsoldat saß bis November 2017 in Untersuchungshaft, wurde jedoch mangels dringenden Tatverdachts entlassen. Unklar bleibt weiterhin, wegen welcher Vergehen Franco A. sich verantworten muss. Mehr

18.09.2018, 17:25 Uhr | Rhein-Main

„Reale Bedrohung“ „Feindeslisten“ mit 25.000 Namen bei Rechtsextremen gefunden

Offenbar stehen Zehntausende auf „Feindeslisten“ der rechten Szene. Die Datensätze stammen vor allem aus NSU-Ermittlungen. Die Rechtsextremismus-Expertin der Linken zeigt sich alarmiert. Mehr

30.07.2018, 20:25 Uhr | Politik

Migrations-Kommentar Seehofers Masterplan

Der Migrationsplan von Innenminister Seehofer enthält viele wichtige Vorhaben. Einige der angesprochenen Punkte sorgen seit Jahren für Probleme beim Umgang mit Migranten. Mehr Von Lydia Rosenfelder

14.07.2018, 18:08 Uhr | Politik

Rechtsextremer Soldat OLG: Kein hinreichender Tatverdacht gegen Franco A.

Hat der rechtsextreme Bundeswehrsoldat Franco A. einen Anschlag vorbereitet? Die Bundesanwaltschaft hat den Mann, der sich als Flüchtling ausgegeben hatte, deswegen angeklagt, aber das OLG Frankfurt winkt ab. Mehr

07.06.2018, 12:47 Uhr | Rhein-Main

Bekannter von Franco A. Mutmaßlicher Terrorhelfer arbeitet für AfD-Abgeordneten

Ein Oberleutnant ist als möglicher Komplize des terrorverdächtigen Bundeswehrsoldaten Franco A. aufgefallen. Er arbeitet für den AfD-Bundestagsabgeordneten Jan Nolte. Der kann kein Problem erkennen. Mehr

19.04.2018, 11:19 Uhr | Politik

Bundeswehr-Kommentar Gefallen

Es ist unstrittig, dass der gefallene Afghanistansoldat Tobias Langenstein ein ehrenwerter Namensgeber für eine Kaserne ist. Und doch hat der Wehrbeauftragte Bartels recht: Nur mit ruhigem Abwägen ist es möglich zu bewerten, worauf wir stolz sein können und worauf nicht. Mehr Von Eckart Lohse

28.03.2018, 22:21 Uhr | Politik

Umbenennung von Kasernen „Geht nicht darum, alle Erinnerungsstücke wegzuräumen“

Erstmals erhält eine Bundeswehr-Kaserne den Namen eines im Auslandseinsatz getöteten Soldaten. Gut so, sagt der Wehrbeauftragte – und spricht zugleich eine Warnung aus. Mehr

28.03.2018, 14:22 Uhr | Politik

Von der Leyens Erlass Heldentum nach Ladenschluss

Man kann aus der Tradition der Bundeswehr unterschiedliche Schlüsse ziehen. Man kann aber nicht so tun, als hätte sie gar keine. Warum die Verteidigungsministerin mit ihrem Erlass auf dem Holzweg ist. Mehr Von Martin Eich

06.02.2018, 23:31 Uhr | Feuilleton

Bundeswehr Zahl rechtsextremer Verdachtsfälle deutlich gestiegen

Mit rund 400 neuen Verdachtsfällen von Rechtsextremismus prüft der Militärgeheimdienst so viele Soldaten wie seit Jahren nicht mehr. Die Bundeswehr erklärt das mit einer höheren Sensibilität für das Thema. Mehr

28.01.2018, 07:59 Uhr | Aktuell
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z