Flüchtlinge: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Türkische Syrien-Offensive „Erdogan will unsere Allianz brechen“

Ünal Ceviköz, der Vize-Vorsitzende der größten türkischen Oppositionspartei CHP, erklärt im Interview die innenpolitischen Motive des Nordsyrien-Feldzugs – und warum er die Ansiedlung von zwei Millionen Flüchtlingen in der „Sicherheitszone“ für utopisch hält. Mehr

17.10.2019, 10:20 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Flüchtlinge

Die Genfer Flüchtlingskonvention ist die Grundlage des internationalen Flüchtlingsrechts. Danach wird als Flüchtling im engeren Sinne anerkannt, wer seine Heimat aus Furcht vor Verfolgung, politischem Zwang, Kriegen oder Notlagen verlassen muss. Eine rein ökonomisch motivierte Flucht zählt dabei nicht als ausreichender Grund für eine Aufnahme.

Flüchtlinge und die Frage des Asyls
Im Jahr 2015 kamen circa 890.000 Flüchtlinge nach Deutschland. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ist für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge zuständig und entscheidet über Asylanträge. Sogenannte Wirtschaftsflüchtlinge finden meist keine Anerkennung.

Griechenland kommt in der Flüchtlingskrise durch die EU-Außengrenze eine wichtige Bedeutung zu. Dort landen viele Flüchtlinge aus Syrien, die vor dem dortigen Bürgerkrieg fliehen.

Angela Merkel in der Flüchtlingskrise
Die Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht Europa im Allgemeinen und Deutschland im Besonderen gegenüber Flüchtlingen in einer großen Verantwortung. Für Ihre Willkommenspolitik erntet Angela Merkel jedoch nicht nur Lob. Mitunter ruft sie manchen Kritiker auf den Plan – sowohl in Deutschland als auch in Europa.

Alle Artikel zu: Flüchtlinge

   
Sortieren nach

Italien Rettungsschiff „Ocean Viking“ darf Flüchtlinge an Land bringen

Und die neue Innenministerin Italiens, Luciana Lamorgese, hat einen Dialog mit Hilfsorganisationen angekündigt. Mehr

15.10.2019, 10:23 Uhr | Politik

Einmarsch in Syrien Erdogans Zone der Unsicherheit

Der türkische Krieg hat in nur drei Tagen Zehntausende zur Flucht getrieben. Möglich gemacht hat ihn Trump, der seine kurdischen Bündnispartner fallen ließ. Das kann sich noch rächen. Mehr Von Livia Gerster

13.10.2019, 13:47 Uhr | Politik

Wahlkampf in Minneapolis Trump setzt weiter auf Hass

Trotz Amtsenthebungs-Ermittlungen und Ukraine-Affäre: Amerikas Präsident lässt sich abermals für Beschimpfungen bejubeln. Sein Wahlkampf bleibt so aggressiv wie zuvor. Mehr Von Frauke Steffens, New York

12.10.2019, 22:05 Uhr | Politik

Militäreinsatz in Syrien Isolierte Türkei

Mit seiner Operation „Friedensquelle“, die keinen Frieden verspricht, hat sich Erdogan isoliert. Ob er die Einsicht haben wird, dass die Türkei allein auf sich gestellt leicht in den Strudel der nahöstlichen Konflikte hinabgezogen werden kann? Mehr Von Rainer Hermann

11.10.2019, 10:21 Uhr | Politik

Puccini-Oper in Frankfurt Unerwärmter Laserstrahlsopran

Sie weiß, was sie alles will, aber nicht, wie sie alles kriegt: Asmik Grigorian als Giacomo Puccinis „Manon Lescaut“ an der Oper Frankfurt. Mehr Von Wolfgang Fuhrmann

10.10.2019, 19:32 Uhr | Feuilleton

Nach Kritik an Syrienoffensive Erdogan droht EU mit Flüchtlingswelle

Der türkische Präsident reagiert auf die Kritik an seinem militärischen Eingreifen in Nordsyrien – und schickt eine Drohung Richtung Brüssel. „Dann öffnen wir eben die Türen“, sagt er mit Blick auf den Flüchtlingspakt mit der EU. Mehr

10.10.2019, 16:01 Uhr | Politik

Erdogans Offensive „Die Türkei will mehr“

Dem türkischen Präsidenten Erdogan geht es um territoriale Ansprüche und den Kampf gegen die Kurden. Der Politikwissenschaftler Roy Karadag erklärt im Interview, wie der türkische Präsident die syrischen Flüchtlinge dabei zur Waffe macht. Mehr Von Anna-Lena Niemann

10.10.2019, 15:23 Uhr | Politik

David Camerons Memoiren Das (un)vermeidbare Referendum

Unter David Cameron fand 2016 das schicksalhafte EU-Referendum statt. In seinen Memoiren „For the Record“ übt der ehemalige Premierminister nun Selbstkritik und beurteilt die Rolle Boris Johnsons im Ringen um den Brexit. Mehr Von Jochen Buchsteiner

10.10.2019, 12:43 Uhr | Politik

Psychose bei Geflüchteten „Das Hilfsangebot reicht nicht aus“

Menschen, die aus Krisengebieten fliehen, leiden oftmals unter psychischen Erkrankungen. Zwar gibt es Beratungsangebote für solche Fälle. Doch das reicht nicht. Mehr Von Marie Lisa Kehler

08.10.2019, 20:30 Uhr | Rhein-Main

Städte in NRW Eine Bürgerwehr von Rechtsextremen, Hooligans und Rockern

Durch Essen wie auch andere Städte in Nordrhein-Westfalen marschieren „bürgerwehrähnliche Gruppierungen“. Der Verfassungsschutz warnt vor einer gefährlichen Mischszene – die in die Mitte vordringen will. Mehr Von Reiner Burger, Essen

08.10.2019, 20:01 Uhr | Politik

Pressefreiheit EGMR-Urteil

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat entschieden: Journalisten darf der Zutritt zu Flüchtlingslagern nicht verwehrt werden. Ein Urteil zugunsten der Pressefreiheit. Mehr

08.10.2019, 19:44 Uhr | Politik

Seehofer zu Seenotrettung „Es gibt schlimmeres als 225 Flüchtlinge in 14 Monaten aufzunehmen“

Der Bundesinnenminister traf am Dienstag in Luxemburg auf seine europäischen Kollegen. Deutschland habe laut ihm nur 225 Bootsflüchtlinge in den vergangenen 14 Monaten aufgenommen. Mehr

08.10.2019, 11:28 Uhr | Politik

Gerettete Migranten Seehofer würde auch wieder aus Verteilungspakt aussteigen

Sollte die Zahl der ankommenden Migranten stark steigen, sei Bundesinnenminister Seehofer bereit, die eingegangen Verpflichtung zu widerrufen, sagt er. Die deutsche Diskussion über die Flüchtlingsaufnahme kritisiert er. Mehr

08.10.2019, 10:46 Uhr | Politik

Syrien-Krieg Die Gefahren der dritten türkischen Invasion

Erdogans Militäroperation wird Syrien weiter destabilisieren und zu einer gewaltigen ethnischen „Säuberung“ führen. IS-Kämpfer könnten aus kurdischen Gefängnissen freikommen und sich nach Europa absetzen. Eine Analyse. Mehr Von Rainer Hermann

07.10.2019, 12:42 Uhr | Politik

Zone für Flüchtlinge errichten Türkei bereitet Einmarsch in Syrien vor

In einer 30 Kilometer breiten Zone sollen im Kurdengebiet syrische Flüchtlinge angesiedelt werden. Dazu will die Türkei die syrisch-kurdische YPG-Miliz aus dem Gebiet vertreiben. Die Regierung in Ankara stuft die Miliz als terroristisch ein, die Vereinigten Staaten dagegen unterstützen die YPG im Kampf gegen den IS. Mehr

07.10.2019, 11:25 Uhr | Politik

IW-Studie Gute Deutschkenntnisse, gute Jobchancen

Zuwanderer mit gleichem Sprachniveau und gleichem Bildungsstand erzielen laut einer Studie gleich hohe Löhne wie Einheimische. Sprachförderung benötigen den Autoren zufolge aber durchaus auch Deutsche. Mehr

07.10.2019, 10:41 Uhr | Karriere-Hochschule

Umverteilung von Flüchtlingen „75.000 Asylbewerber im Jahr sind gesellschaftlich verkraftbar“

Verkehrte Welt: Während die Grünen die von Bundesinnenminister Seehofer (CSU) vorgeschlagene Flüchtlingsquote von 25 Prozent für Deutschland unterstützen, hagelt es aus den Reihen der Union Kritik. Vor allem ein Argument wird dabei immer wieder angeführt. Mehr

07.10.2019, 04:43 Uhr | Politik

Migration Seehofer warnt vor größerer Flüchtlingswelle als 2015

Der Bundesinnenminister schlägt angesichts steigender Migrantenzahlen in Griechenland Alarm. Er fordert mehr Einsatz bei den Kontrollen an den EU-Außengrenzen. Mehr

06.10.2019, 03:05 Uhr | Politik

Aufnahme von Migranten Brinkhaus distanziert sich von Seehofer

Der Unionsfraktionsvorsitzende Brinkhaus sagt, Seehofers Plan zur Aufnahme von Migranten aus dem Mittelmeer, sei nicht aus der Fraktion gekommen. Man müsse prüfen, ob das die Schleusertätigkeit intensivieren würde. Mehr

05.10.2019, 13:55 Uhr | Politik

Wunsch nach Sicherheit Syrische Flüchtlinge träumen von der Türkei

Schon fünf Mal hat Dschaber Karawan versucht, mit seiner Frau Walaa und ihren zwei Kindern von der nordsyrischen Provinz Idlib in die Türkei zu kommen, doch die Versuche scheiterten bisher. Mehr

04.10.2019, 20:08 Uhr | Gesellschaft

Seehofer in Ankara und Athen Ein ganz herzliches Dankeschön des Bundesinnenministers

Mit Lob und Geschenken im Gepäck ist Bundesinnenminister Horst Seehofer nach Ankara und Athen gereist: Der Türkei stellt er mehr Geld in Aussicht, den Griechen administrative Unterstützung. Mehr Von Helene Bubrowski, Berlin

04.10.2019, 18:47 Uhr | Politik

Griechenland braucht Hilfe Geld oder Leben in der Ägäis

Auf den griechischen Inseln kommen immer mehr Migranten an. Die dortige Asylbehörde ist vollkommen überfordert. Das EU-Türkei-Abkommen steht vor dem Kollaps – nun soll Horst Seehofer den Retter spielen. Mehr Von Michael Martens, Wien

04.10.2019, 07:38 Uhr | Politik

Migrationskrise Erdogan und die Geographie

Der „Flüchtlingspakt“ zwischen der EU und Ankara stand von Anfang an in der Kritik. Doch in der Migrationskrise sind die Europäer auf die Türkei angewiesen, ob sie es wollen oder nicht. Mehr Von Michael Martens, Wien

04.10.2019, 07:29 Uhr | Politik

Aufnahme von Migranten Mehrheit der Deutschen gegen Seehofer-Pläne

Mehr als fünfzig Prozent der Deutschen wollen nicht ein Viertel der Migranten aufnehmen, die von Seenotrettern auf dem Mittelmeer gerettet und nach Italien gebracht wurden. Das war der Vorschlag von Horst Seehofer im europäischen Rahmen. Mehr

03.10.2019, 16:16 Uhr | Politik

Seenotretterin in Brüssel Applaus für Carola Rackete im EU-Parlament

Die Mitglieder des Innenausschusses des EU-Parlaments haben der deutschen Seenotretterin Carola Rackete viel Zuspruch gegeben. Doch einige Abgeordnete fordern eine Gefängnisstrafe. Mehr

03.10.2019, 13:11 Uhr | Politik

Nach Drohungen Erdogans Seehofer auf Rettungsmission

Um den wackeligen EU-Flüchtlingspakt mit der Türkei zu retten, fliegt Bundesinnenminister Seehofer nach Ankara und Athen. Dabei geht es um Drohungen Erdogans, steigende Flüchtlingszahlen, überfüllte griechische Flüchtlingslager und sehr viel Geld. Mehr

03.10.2019, 07:14 Uhr | Politik

Griechenland und Flüchtlinge „Wir werden strenger sein“

Die griechische Regierung will in Kürze eine „umfassende Liste“ sicherer Drittstaaten vorlegen, in die Flüchtlinge zurückgeschoben werden können. Hilfe erhofft man sich auch aus Deutschland. Mehr

02.10.2019, 08:16 Uhr | Politik

Zahlen der Vereinten Nationen 2019 bereits mehr als 1000 Tote im Mittelmeer

Mehr als 1000 Menschen sind in diesem Jahr bei dem Fluchtversuch über das Mittelmeer gestorben. Das geht aus Zahlen der UN hervor. Derweil nimmt ein Gremium zur Minderung von Fluchtursachen die Arbeit auf Mehr

01.10.2019, 16:14 Uhr | Politik

Migranten auf den Ägäis-Inseln Organisierter Kontrollverlust

Nach Unruhen im überfüllten Flüchtlingslager auf Lesbos will die Regierung in Athen 3000 Migranten auf das Festland bringen. Das kann die Lage jedoch nur vorübergehend entschärfen. Mehr Von Michael Martens, Prishtina

30.09.2019, 21:00 Uhr | Politik

Genschers Balkonrede Wie Beckenbauer allein auf dem Spielfeld

Nachdem der Außenminister den freien Weg in die BRD angekündigt hatte, flüchteten noch mehr DDR-Bürger in die deutsche Botschaft in Prag. Zwei ehemalige Flüchtlinge und ein früherer Botschaftsnachbar berichten. Mehr Von Niklas Zimmermann

30.09.2019, 11:30 Uhr | Politik

Flüchtlingsstreit Alter neuer Seehofer

Vor einem Jahr noch drohte der Union im Streit über die Flüchtlingspolitik die Spaltung, nun bietet Horst Seehofer die Aufnahme von Migranten an. Ist der Bundesinnenminister plötzlich milde geworden? Mehr Von Helene Bubrowski und Timo Frasch

28.09.2019, 08:14 Uhr | Politik

Grüne zu Flüchtlingsverteilung „Wichtiger erster Schritt, um das Vertrauen zurückzugewinnen“

Während CSU-Politiker Nachbesserungen bei der Flüchtlingsverteilung fordern, begrüßen die Grünen den vereinbarten Notfallmechanismus. Die Oppositionspartei stellt aber noch weitergehende Forderungen an Innenminister Seehofer. Mehr

24.09.2019, 05:39 Uhr | Politik

Ferienhäuser in Griechenland Zurück nach der Krise

Griechenland ist beliebt wie lange nicht. Überall wird gebaut und investiert. Trotzdem sind die Preise für Ferienhäuser im europäischen Vergleich noch günstig. Mehr Von Sabine Hildebrandt-Woeckel

23.09.2019, 14:57 Uhr | Wirtschaft

Migrationsgipfel auf Malta Solidarität in der Flüchtlingsfrage?

Auf dem Minigipfel auf Malta wird sich zeigen, ob es in der Flüchtlingsfrage eine Lastenteilung in der EU gibt oder ob es beim Widerstreit nationaler Interessen bleibt. Selbst eine Einigung könnte noch viele Probleme offen lassen. Mehr Von Matthias Rüb, Valletta

23.09.2019, 12:33 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z