Flüchtlinge: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Flüchtlingszuzug Behörden ignorierten Tausende Hinweise auf Kriegsverbrecher

Viele „Straftaten nach dem Völkerrecht“ sollen während der Hochphase des Flüchtlingszuzugs an die Behörden weitergegeben worden sein. Nur in wenigen Fällen seien allerdings Ermittlungen aufgenommen worden, so heißt es in einem Bericht. Mehr

07.03.2019, 07:09 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Flüchtlinge

Die Genfer Flüchtlingskonvention ist die Grundlage des internationalen Flüchtlingsrechts. Danach wird als Flüchtling im engeren Sinne anerkannt, wer seine Heimat aus Furcht vor Verfolgung, politischem Zwang, Kriegen oder Notlagen verlassen muss. Eine rein ökonomisch motivierte Flucht zählt dabei nicht als ausreichender Grund für eine Aufnahme.

Flüchtlinge und die Frage des Asyls
Im Jahr 2015 kamen circa 890.000 Flüchtlinge nach Deutschland. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ist für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge zuständig und entscheidet über Asylanträge. Sogenannte Wirtschaftsflüchtlinge finden meist keine Anerkennung.

Griechenland kommt in der Flüchtlingskrise durch die EU-Außengrenze eine wichtige Bedeutung zu. Dort landen viele Flüchtlinge aus Syrien, die vor dem dortigen Bürgerkrieg fliehen.

Angela Merkel in der Flüchtlingskrise
Die Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht Europa im Allgemeinen und Deutschland im Besonderen gegenüber Flüchtlingen in einer großen Verantwortung. Für Ihre Willkommenspolitik erntet Angela Merkel jedoch nicht nur Lob. Mitunter ruft sie manchen Kritiker auf den Plan – sowohl in Deutschland als auch in Europa.

Alle Artikel zu: Flüchtlinge

   
Sortieren nach

Freund von Anis Amri Hinrichtungsszenen in Berliner Flüchtlingsheim nachgestellt

Ein Freund des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri hat Kinder Hinrichtungsszenen des IS nachstellen lassen. Der Islamist Bilal Ben Ammar hielt sie in einem Video fest. Mehr

23.02.2019, 11:37 Uhr | Politik

Francisco Cantú im Gespräch Vom Grenzsoldaten zum Flüchtlingshelfer

Als Politikstudent ging Francisco Cantú zur Border Patrol, um sich ein Bild von der Realität zu machen. Ziemlich naiv, wie er heute sagt. Ein Gespräch über Grausamkeit und die Wirkung von Trumps Politik. Mehr Von Airen

12.02.2019, 10:46 Uhr | Feuilleton

ZDF-Krimi „Vermisst in Berlin“ In der Hauptstadt gehen Kinderfänger um

Ermittlerin Judith Volkmann ist zurück: Der ZDF-Krimi „Vermisst in Berlin“ nimmt sich ein schweres Thema vor – wird ihm aber nicht ganz gerecht. Mehr Von Heike Hupertz

11.02.2019, 17:56 Uhr | Feuilleton

F.A.Z.-Bürgergespräch „Wir müssen um Akzeptanz werben“

Ist der Rechtsstaat ohnmächtig? So lautete die Frage des F.A.Z.- Bürgergesprächs. Juristen und Polizisten sehen keinen Grund zur Panik. Mehr Von Katharina Iskandar

11.02.2019, 14:01 Uhr | Rhein-Main

Flüchtlingspolitik „Wir haben uns alle von Stimmungen leiten lassen“

Im September 2015 seien für Politik und Medien alle Flüchtlinge „Heilige“ gewesen – und nach der Silvesternacht in Köln alle „Vergewaltiger“, kritisiert der damalige Innenminister de Maizière. Auch sei die Merkel-Regierung schlecht auf die Flüchtlingskrise vorbereitet gewesen. Mehr

11.02.2019, 12:04 Uhr | Politik

AKK zur Flüchtlingspolitik Mit nationalen Maßnahmen nicht die europäische Einheit gefährden

Die neue CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer will verhindern, dass die Flüchtlingspolitik für die Union zum Trauma wird. Beim „Werkstattgespräch“ spricht sie nun eine weitere Warnung aus. Mehr

10.02.2019, 22:00 Uhr | Politik

Kommentar zum „WerkstattgespräcH" Was hat die CDU gelernt?

Die CDU will in ihrer inszenierten Werkstatt nach vorn blicken. Alle Welt soll hören: Wir haben verstanden. Aber was genau? Es sollte selbstverständlich sein, dass Deutschland wissen muss, wer kommt und darüber entscheidet, wer auf Dauer bleiben kann. Mehr Von Reinhard Müller

10.02.2019, 21:40 Uhr | Politik

CDU-Integrationsbeauftragte „Ich erwarte Respekt gegenüber der Art, wie wir leben“

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), spricht im Interview über den Begriff der Leitkultur und über kulturelle Meinungsverschiedenheiten im Alltag. Mehr Von Helene Bubrowski und Markus Wehner

10.02.2019, 20:15 Uhr | Politik

Unterkunft für Geflüchtete Vermeintlicher Luxus im Mehrbettzimmer

Anerkannte Flüchtlinge müssen sich an den Unterbringungskosten beteiligen. Die Höhe der geforderten Gebühren sorgt jedoch noch immer für Kritik. Sind die Preise gerechtfertigt? Mehr Von Bernhard Biener

08.02.2019, 15:00 Uhr | Rhein-Main

Abschiebung von Flüchtlingen Gewalttat heizt Asyldebatte in Österreich an

Ein Flüchtling hat im österreichischen Dornbirn einen Mann erstochen. Das zeige die „Unzulänglichkeiten im bestehenden internationalen Asylsystem“, sagt Innenminister Kickl – und kündigt eine genaue Analyse an. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

07.02.2019, 18:08 Uhr | Politik

Letzter Mauertoter Neun Monate zu wenig Geduld

Vor 30 Jahren wurde mit Chris Gueffroy zum letzten Mal ein Flüchtling an der Berliner Mauer erschossen. Die DDR versuchte anschließend alles, um den Fall zu vertuschen. Mehr Von Peter Sturm

05.02.2019, 11:59 Uhr | Politik

Bürgschaften für Geflüchtete „Willkommenskultur“ auf dem Verwaltungsweg

Bund und Länder wollen die finanziellen Forderungen der Arbeitsagentur an Flüchtlingspaten übernehmen. Doch wer hier schadenfroh den Kaskofall der Willkommenskultur vermutet, greift zu kurz. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Florian Meinel

05.02.2019, 06:24 Uhr | Feuilleton

Tübinger Oberbürgermeister „Man darf Menschen Fakten nicht einfach vor den Kopf knallen“

Boris Palmer hat angekündigt, weniger über Flüchtlingsthemen zu sprechen. Dadurch will der Grünen-Politiker wieder näher an seine Partei heranrücken. In anderen Fragen bestehe bereits Einigkeit. Mehr

04.02.2019, 19:53 Uhr | Politik

Migration Mehr Entwicklungshilfe erhöht Bereitschaft auszuwandern

Die Politik verspricht, mit Entwicklungshilfe „Fluchtursachen“ zu bekämpfen. Doch steigende Einkommen in den ärmsten Ländern Afrikas führen zu mehr Migration. Andere Maßnahmen hingegen helfen tatsächlich. Mehr Von Philip Plickert

04.02.2019, 07:58 Uhr | Wirtschaft

Verhinderter Anschlag Risiken der Einwanderung

Es gibt Staaten, die vorher prüfen, wen sie ins Land lassen, und damit nicht die Menschenwürde verletzen. Auch das garantiert keine Sicherheit – aber es gehört zu den vertrauensbildenden Werkzeugen. Ein Kommentar. Mehr Von Jasper von Altenbockum

30.01.2019, 20:42 Uhr | Politik

Flüchtlingshilfswerk UNHCR: Flucht über das Mittelmeer jetzt viel gefährlicher

Nach Angaben der UN hat sich die Todesrate bei der Flucht von Libyen nach Europa verdreifacht. Die EU könne die Tragödie beenden, sagt Flüchtlingskommissar Filippo Grandi. Mehr

30.01.2019, 09:11 Uhr | Politik

Migranten auf der „Sea Watch 3“ „Politische Geiselhaft“

Italiens Innenminister Salvini will die Migranten nur von Bord des Rettungsschiffes lassen, wenn Deutschland oder die Niederlande sie aufnähmen. Doch die lehnen ab. Der Europäische Gerichtshof soll helfen. Mehr

29.01.2019, 10:03 Uhr | Politik

Konservative Revolutionäre Eine neue Ordnung für die Welt

Vor 40 Jahren veränderten konservative Revolutionäre die Welt. Papst Johannes Paul II., Ajatollah Chomeini, Deng Xiaoping und Margaret Thatcher prägten nicht nur ihre eigenen Länder nachhaltig. Mehr Von Professor Dr. Frank Bösch

28.01.2019, 21:54 Uhr | Politik

Flüchtlinge Mehr als 14.000 illegale Einreisen mit Bus und Bahn

Die meisten der illegal Eingereisten kamen aus Afghanistan, Nigeria, dem Irak, Syrien und der Türkei. Die Kontrollen könnten sich wegen eines Gerichtsurteils künftig anders gestalten. Mehr

28.01.2019, 10:16 Uhr | Politik

LGBT-Flüchtlinge „Ich lebe hier zum ersten Mal richtig“

Der Ort, an dem sie wohnen, muss geheim bleiben. Homo-, bi- und transsexuelle Flüchtlinge erhalten Schutz in der Unterkunft „La Villa“. Viele fühlen sich dort endlich sicher. Mehr Von Marie Lisa Kehler

25.01.2019, 09:00 Uhr | Rhein-Main

Migration-Kommentar Sophia und die Schleuser

Der Streit um die EU-Mission „Sophia“ zeigt: Auf Zeiten, in denen die Flüchtlingszahlen wieder in die Höhe schnellen werden, ist die EU noch immer denkbar schlecht vorbereitet. Mehr Von Jasper von Altenbockum

24.01.2019, 22:09 Uhr | Politik

Kommentar zu deutscher Marine Eine große Aufgabe

Nicht nur die Flüchtlingskrise zeigt: Deutschland braucht eine starke Marine. Das traurige Schicksal des Segelschulschiffs Gorch Fock darf kein Sinnbild für den Zustand dieser Teilstreitkraft sein. Mehr Von Reinhard Müller

24.01.2019, 16:42 Uhr | Politik

Flüchtlinge im Mittelmeer „Man kann Tote nicht verhindern“

Mittlerweile kommen weniger Flüchtlinge nach Europa – doch die Todesrate auf dem Mittelmeer ist dramatisch gestiegen. Zivile Seenotretter berichten, wie sich die Lage in den vergangenen Jahren immer weiter verschlimmert hat. Mehr Von Swaantje Marten

24.01.2019, 16:29 Uhr | Politik

Kampf gegen Schleuser Deutschland setzt Beteiligung an „Sophia“ aus

Eigentlich sollen deutsche Soldaten das Schleuser-Geschäft im Mittelmeer bekämpfen. Doch in der Praxis wurden vor allem Bootsflüchtlinge gerettet. Nun hat die Marine entscheiden vorerst kein neues Schiff vor die libysche Küste zu entsenden. Mehr

22.01.2019, 20:38 Uhr | Aktuell

Integration am Arbeitsmarkt Verantwortung für Flüchtlinge über die Lehre hinaus

Flüchtlinge fachlich für eine Ausbildung fit machen zu wollen, reicht mitunter nicht aus. Die Frankfurter Samson AG geht weiter: Sie steht Mitarbeitern etwa auch im Asylverfahren bei. Mehr Von Thorsten Winter

22.01.2019, 16:46 Uhr | Rhein-Main

Burbach-Skandal Heimleiter erhält Bewährungsstrafe für Misshandlung von Flüchtlingen

Ein Jahr und drei Monate lautet das Urteil gegen den Mann, der die Heimbewohner im Siegerland schikaniert hatte. Strafmildernd wirkt sein umfassendes Geständnis. Mehr

22.01.2019, 14:42 Uhr | Politik

Streit über Flüchtlinge Frankreich bestellt Italiens Botschafterin ein

Die Spannungen zwischen Frankreich und Italien nehmen zu. Die französische Regierung zeigt sich nach den „inakzeptablen und haltlosen“ Äußerungen des italienischen Wirtschaftsministers Di Maio empört. Mehr

21.01.2019, 19:07 Uhr | Politik

Hessens Asylpolitik Gegenmodell zu Seehofers Ankerzentren

Schwarz-Grün will sich in der Asylpolitik vom Bundesinnenminister absetzen. Abschiebungen aber bleiben auch in Hessen faktisch schwierig und in der Koalition politisch umstritten. Mehr Von Helmut Schwan

21.01.2019, 13:24 Uhr | Rhein-Main

Wolfgang Schäuble Flüchtlingspolitik war „im Nachhinein nicht klug“

Bundestagspräsident Schäuble hat die Migrationspolitik der vergangenen Jahre kritisiert. Eine nachträgliche Aufarbeitung hält er aber für überflüssig – ein Seitenhieb gegen die neue CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer. Mehr

21.01.2019, 11:50 Uhr | Politik

Dublin-Regeln greifen Mehr Asylsuchende in andere EU-Staaten abgeschoben

2018 sind deutlich mehr Ausreisepflichtige von Deutschland an andere EU-Länder überstellt worden als im Jahr zuvor. Ein Land musste besonders viele Asylsuchende aufnehmen. Mehr

21.01.2019, 07:33 Uhr | Politik

Boote gekentert 170 Tote bei Schiffsunglücken im Mittelmeer befürchtet

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen, da ereignen sich wieder schlimme Bootsunglücke mit Flüchtlingen. Vor Libyens Küste ist ein Schlauchboot mit womöglich mehr als hundert Menschen gesunken. Mehr

20.01.2019, 04:24 Uhr | Politik

Tausende Stellen unbesetzt Sind Flüchtlinge die Lösung für den Pflegenotstand?

In deutschen Kliniken und Altenheimen fehlt es an Pflegekräften. Geflüchtete Menschen könnten das Problem lösen – doch wer ist wirklich geeignet und wer nicht? Mehr Von Kim Björn Becker, Berlin

17.01.2019, 05:58 Uhr | Politik

AfD als Prüffall eingestuft Ein 1069 Seiten langer Verdacht

Während der Geheimdienst in der AfD extremistische Tendenzen erkennt, spricht die Partei von einer Verschwörung. Sogar Alexander Gauland könnte überwacht werden. Mehr Von Justus Bender, Helene Bubrowski und Markus Wehner, Berlin und Frankfurt

15.01.2019, 20:52 Uhr | Politik

Klausur des CDU-Vorstands CDU-Chefin kündigt kritische Aussprache zu Flüchtlingspolitik an

Einen Monat nach der Wahl der neuen CDU-Chefin trifft sich der Bundesvorstand der Partei zur Klausur. Kramp-Karrenbauer will beim Thema Migration alle Entscheidungen seit 2015 diskutieren – und kündigt für Februar eine Generalaussprache an. Mehr

13.01.2019, 13:43 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z