Filippo Grandi: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Strafen für Seenotretter Salvinis neue Drohkulisse

Private Seenotretter, die italienische Häfen ansteuern, um gerettete Migranten an Land zu bringen, müssen jetzt mit noch drastischeren Strafen rechnen. Mehr

26.07.2019, 17:59 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Filippo Grandi

1
   
Sortieren nach

Auf der Fahrt übers Mittelmeer 115 Menschen nach Bootsunglück vor libyscher Küste vermisst

Laut der libyschen Küstenwache werden 115 Menschen vermisst. Weitere 137 Personen wurden gerettet und zurück nach Libyen gebracht. Das UNHCR spricht von der „schwersten Tragödie im Mittelmeer“ des laufenden Jahres. Mehr

25.07.2019, 17:53 Uhr | Politik

Verteilung auf EU-Länder Wer nimmt die geretteten Flüchtlinge auf?

Neben Deutschland haben sich unter anderem Frankreich, Portugal und Finnland bereit erklärt, eine „aktive Rolle“ einzunehmen. Die Diskussion über einen EU-Notfallmechanismus geht voran – doch es gibt noch Konfliktpotential. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

24.07.2019, 11:26 Uhr | Politik

An der Grenze zu Mexiko Scharfe Kritik an Amerikas Asylpolitik

Von diesem Dienstag an gelten in den Vereinigten Staaten strengere Asylregeln. Der UN-Flüchtlingskommissar spricht von einer „harten Maßnahme“. Auch der südliche Nachbar Mexiko stellt sich dagegen. Mehr

16.07.2019, 11:24 Uhr | Politik

Flüchtlinge auf dem Mittelmeer UN fordern Europäer zu neuen Rettungsaktionen auf

Die EU müsse Flüchtlinge besser davor schützen, in die Hände von Menschenschmugglern zu fallen, forderten die Chefs von UNHCR und IOM. Auch die Rückführung von Migranten nach Libyen müsse gestoppt werden, das Land sei ein „gefährliches Pflaster“. Mehr

12.07.2019, 03:53 Uhr | Politik

UN-Flüchtlingsbericht Erstmals mehr als 70 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht

Die Flüchtlingszahlen erreichen 2018 ein neues Rekordhoch. Der Großteil der Menschen flieht innerhalb des eigenen Landes oder ins Nachbarland. Lang anhaltende Konflikte verstärken die Migrationsbewegungen. Mehr Von Sebastian Scheffel

19.06.2019, 07:04 Uhr | Politik

UN-Flüchtlingskommissar Kämpfe erschweren Lage der Flüchtlinge in Libyen

Man sei besonders besorgt über die Situation in Libyen, erklärte der UN-Flüchtlingskommissar Filippo Grandi in Berlin. Die neuen Kämpfen bedrohten die Fortschritte in den Flüchtlingslagern. Mehr

15.04.2019, 18:44 Uhr | Politik

Vereinte Nationen Vier Millionen Flüchtlingskinder können nicht zur Schule gehen

Nur etwa 60 Prozent der Flüchtlingskinder haben laut dem UN-Flüchtlingshilfswerk 2017 eine Grundschule besucht. Dabei sei Bildung unerlässlich für die Zukunft der Kinder, appelliert Flüchtlingskommissar Grandi. Mehr

29.08.2018, 13:21 Uhr | Politik

Migration Frankreich öffnet Asylzentren in Afrika

Präsident Macron hat die Eröffnung von Büros im Niger und dem Tschad angekündigt, wo Ausreisewillige Asyl beantragen können. Insgesamt will Frankreich 10.000 Flüchtlinge aus einem Programm der Vereinten Nationen aufnehmen. Mehr

10.10.2017, 06:50 Uhr | Politik

Merkels Außenpolitik Stehen oder wackeln

Auch die Flüchtlingskrise konnte die Kanzlerin nicht aus ihrem Sattel heben. Bürgerliche Wähler, die Merkels Politik skeptisch bis entsetzt verfolgt hatten, haben inzwischen offenbar ihre Standhaftigkeit anerkannt. Mehr Von Majid Sattar

28.08.2017, 15:01 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise Merkel will Flüchtlingsabkommen mit Libyen

Das EU-Abkommen mit der Türkei hält, allen Widrigkeiten zum Trotz. Mit Libyen will Bundeskanzlerin Merkel nun ein ähnliches Modell ausarbeiten. Dabei setzt sie vor allem auf internationale Hilfsorganisationen. Mehr

11.08.2017, 17:40 Uhr | Politik

Debatte um Abschiebungen Seehofer: Integration kann ohne Obergrenze nicht gelingen

Kurz vor dem Treffen der Kanzlerin mit dem UN-Flüchtlingskommissar hat der CSU-Chef seine Obergrenze-Forderung erneuert – ein heikles Thema in der Union. Auch die EU ringt weiter um eine gemeinsame Linie in der Flüchtlingspolitik. Mehr

11.08.2017, 12:07 Uhr | Politik

Die Agenda Pentagon-Chef warnt vor weiterer Eskalation

Bundeskanzlerin Merkel trifft UN-Flüchtlingshochkommissar Grandi. Die Solarworld-Gläubiger stimmen über den Verkauf der deutschen Werke ab. Mehr

11.08.2017, 08:59 Uhr | Wirtschaft

Weltflüchtlingstag So viele Flüchtlinge wie noch nie

Zum Weltflüchtlingstag legt das UN-Flüchtlingskommissariat einen Bericht über Flucht und Verfolgung vor: Dieser zeigt, dass das weltweite Ausmaß von Flucht und Vertreibung im Jahr 2016 den höchsten jemals registrierten Stand erreicht hat. Mehr Von Robina von Stein

20.06.2017, 12:20 Uhr | Politik

Krieg im Nahen Osten Fünf Millionen Syrer ins Ausland geflüchtet

Jeder zweite Syrer ist laut UN-Angaben auf der Flucht: Sechs Millionen von ihnen suchen innerhalb Syriens Schutz, während die Zahl der flüchtenden Syrer im Ausland jetzt die Fünf-Millionen-Marke übersteigt. Mehr

30.03.2017, 16:59 Uhr | Politik

Asylkrise Nachbarländer nehmen die meisten Flüchtlinge auf

Der jährliche Statistikbericht des UN-Flüchtlingswerks nennt dramatische Superlative: Über 65 Millionen Menschen befinden sich auf der Flucht – ein Rekordhoch. Während die Türkei die meisten Menschen aufnimmt, erhält Deutschland die höchste Zahl von Asylanträgen. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

20.06.2016, 07:05 Uhr | Politik

Im Gespräch: Elmar Brok „Wer gegen den Türkei-Vertrag ist, verursacht mehr Flüchtlinge“

Wird das heutige Gipfeltreffen der EU mit der Türkei die Flüchtlingskrise wirklich lösen? Der CDU-Europapolitiker Elmar Brok im FAZ.NET-Interview über die Schlüsselrolle Ankaras zur Reduzierung der Flüchtlingszahlen. Mehr Von Oliver Georgi

17.03.2016, 12:50 Uhr | Politik

Krieg in Syrien Erste Hilfskonvois erreichen belagerte Städte

Es ist ein Anfang. Laut UN-Angaben sind erste Versorgungskonvois in den belagerten Gebieten in Syrien angekommen. Derweil reisen aus der Türkei neue Kämpfer nach Syrien. Mehr

18.02.2016, 04:33 Uhr | Politik

Flüchtlingshilfe Zu spät und zu wenig

Die Nachbarstaaten Syriens sind in der Flüchtlingskrise an ihre Grenzen gestoßen. Sie sind darauf angewiesen, dass die zugesagte Hilfe auch wirklich ankommt. Die UN würden da gerne strenger durchgreifen. Mehr Von Rainer Hermann

16.02.2016, 17:50 Uhr | Politik

UN-Flüchtlingskommissar „Angela Merkel ist sehr mutig“

Filippo Grandi, Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen, hat für Angela Merkels Flüchtlinspolitik nur Lob übrig. Wenn es nach ihm ginge, könnte Europa noch mehr Flüchtlinge aufnehmen. Mehr Von Christian Schubert, Paris

28.01.2016, 20:59 Uhr | Politik

Gesammelte Unwägbarkeiten

In Afghanistan laufen die Vorbereitungen für die Parlamentswahl. Die größte Gefahr geht von Terroristen aus, aber auch unübersichtliche Wahllisten und eine schlecht informierte Bevölkerung gefährden die Demokratie. Mehr Von Jochen Buchsteiner, Kabul

14.09.2005, 19:10 Uhr | Politik
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z