Familienpolitik: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Familienpolitik

  5 6 7 8
   
Sortieren nach

None Kleine Meldungen

Familienpolitik ist Thema eines Vortragsabends, zu dem der Sozialdienst katholischer Frauen und der Verein "Hilfe für Mutter und Kind" für morgen in die Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen, Offenbacher Landstraße 224, einladen. Mehr

13.04.2005, 21:05 Uhr | Rhein-Main

None Vom weichen Thema zum umkämpften Wahlkampfgegenstand

FRANKFURT, 12. April. Früher war die Familienpolitik für Bundeskanzler Schröder "Gedöns", also unwichtiges Beiwerk. Das ist seit einigen Jahren anders. Das zeigte schon der Wechsel an der Spitze des Familienministeriums nach dem Wahlsieg im Jahr 2002. Mehr

13.04.2005, 19:26 Uhr | Politik

None Schröder: Deutschland muß familienfreundlichstes Land werden

löw. BERLIN, 13. April. Die SPD rückt die Familienpolitik vor der Bundestagswahl im kommenden Jahr zunehmend in den Mittelpunkt. Während Familienministerin Schmidt (SPD) ankündigte, im Frühjahr 2006 einen Entwurf für ein lohnbezogenes ... Mehr

13.04.2005, 19:24 Uhr | Aktuell

Familienpolitik Vom weichen Thema zum umkämpften Wahlkampfgegenstand

Früher war Familienpolitik für Bundeskanzler Schröder bestens Beiwerk. Doch das ist längst anders. Kommissionen, Gutachten, Grundsatzreden: Familie hat Konjunktur, auch die Union will das nutzen. Mehr Von Rüdiger Soldt

13.04.2005, 12:35 Uhr | Politik

Frauen -und Familienpolitik Trotz Merkel: Das Gesicht der CDU ist männlich

Von dem frauenpolitischen Aufbruch Heiner Geißlers ist bei der CDU wenig geblieben. Und die Parteivorsitzende trifft bei der Frauenpolitik nicht den richtigen Ton; am liebsten hält sie sich von dem heiklen Thema fern. Mehr Von Melanie Amann

11.04.2005, 13:47 Uhr | Politik

Familienpolitik An Akademikern geht die finanzielle Familienförderung vorbei

Kinder sind für wohlhabende Eltern in Deutschland eine Konsumbremse. Renate Schmidt fordert deshalb eine Steuererleichterung. Die Familienministerin stützt sich mit ihren Plänen auf eine aktuelle Studie. Mehr

07.04.2005, 00:39 Uhr | Wirtschaft

Familienpolitik Die Spitzenmütter

Nichts paßt zusammen: Die Gesellschaft tut in ihrem Alltag so, als gäbe es keine arbeitenden akademischen Schwangeren und Mütter. Gleichzeitig verlangt sie von Akademikerinnen Kinder, Kinder, Kinder. Mehr Von Christian Schwägerl

16.03.2005, 10:54 Uhr | Feuilleton

Familienpolitik Mütter pausieren bei uns zu lange

Die Bundesfamilienministerin Renate Schmidt spricht im F.A.Z.-Interview über eine bessere Kinderbetreuung und den erforderlichen Mentalitätswandel in den Chefetagen. Ziel seien kürzere Elternzeiten. Mehr

18.02.2005, 20:16 Uhr | Wirtschaft

Familienpolitik Unser Vorbild sei Island

Wer angesichts der deutschen Kinderarmut nach einem Vorbild im europäischen Ausland suchen sollte, wird in Island fündig. Die vermeintliche Nation der Schafzüchter und Fischer ist alles andere als rückständig. Mehr Von Reiner Klingholz

18.02.2005, 11:15 Uhr | Feuilleton

Familienpolitik Wer Zukunft zeugt

Es wird weiterhin junge Paare geben, die Eltern werden wollen, auch unter den anspruchsvollen Kindern des Fortschritts, wenn man ihnen wirklich alle Wahlmöglichkeiten offen läßt, für die unsere Zivilisationsstufe gerüstet ist. Mehr Von Dietmar Dath

01.02.2005, 07:01 Uhr | Feuilleton

Familienpolitik Ich Rabenvater

Fast alle Väter sind Rabenväter: Sie sind für ihre Kinder nur selten da. Doch die Kinderbetreuung ist ohnehin besser für die Kleinen, als wenn sie bis zum dritten Lebensjahr allein mit ihren Eltern bleiben müßten. Mehr Von David Wagner

29.01.2005, 14:19 Uhr | Feuilleton

Familienpolitik Alles gleichzeitig geht nicht

Beruf, Partnerschaft und Familiengründung sind gleichzeitig nicht möglich. Staatliche Ganztagsbetreuung dient vor allem einer um Fachkräfte ringenden Wirtschaft sowie der Entlastung der Staatskasse. Mehr Von Kostas Petropulos

25.01.2005, 22:05 Uhr | Feuilleton

Familienpolitik Sozialbeiträge für Familien senken

Um Beruf und Elternschaft besser zu vereinbaren, setzt Ursula von der Leyen (CDU) auf einen Mentalitätswechsel. Niedersachsens Sozialministerin fordert weitere steuerliche und soziale Anreize für kinderreiche Familien. Mehr

21.01.2005, 19:24 Uhr | Politik

Familienpolitik Köhler kümmert sich um Kinder

Auch die Familienpolitik macht der Bundespräsident zu seinem Anliegen: Ins Schloß Bellevue lädt Köhler Ministerin Schmidt (SPD) sowie Vertreter von Wirtschaft, Wissenschaft und Gewerkschaften. Auf der Agenda: der Ausbau der Kinderbetreuung. Mehr

17.01.2005, 13:23 Uhr | Politik

Familienpolitik Mehr Kinderbetreuung und mehr Zuversicht

Familienministerin Renate Schmidt fordert vom Staat, dafür zu sorgen, daß Menschen sich Kinderwünsche erfüllen können. Außerdem sieht sie einen wesentlichen Grund der geringen Geburtenraten in mangelnder Zuversicht hierzulande. Mehr

15.01.2005, 19:25 Uhr | Politik

Familienpolitik Kabinettskolleginnen stützen Zypries

Justizministerin Zypries steht im Kampf gegen heimliche Vaterschaftstest nicht mehr allein da. Ihre Kabinettskolleginnen Schmidt und Künast sprachen sich ebenfalls für ein Verbot aus. Mehr

08.01.2005, 19:12 Uhr | Politik

Familienpolitik Kritik an Zypries' Verbot heimlicher Vaterschaftstests

Brigitte Zypries (SPD) steht mit ihrer Initiative, heimliche Vaterschaftstests verbieten zu lassen, weitgehend alleine dar. Die Bundesjustizministerin erntet Kritik und markige Sprüche. Mehr

07.01.2005, 14:14 Uhr | Politik

Familienpolitik Hessen-CDU liebt jetzt auch die berufstätigen Mütter

Der Kleine Parteitag der hessischen CDU war schon fortgeschritten, als sich der frühere Bundesminister Christian Schwarz-Schilling aus der Wetterau zu Wort meldete. Er nahm sich die Zeilen 99 bis 105 des Programmentwurfs für eine neue Frauen- und Familienpolitik vor. Mehr

14.11.2004, 22:07 Uhr | Rhein-Main

Familienpolitik Leise Revolutionen

Beide Volksparteien haben den gesellschaftlichen Wandel erkannt, der das Leben von Familien verändert hat und künftig auch die Familienpolitik verändern wird. Mehr Von Rüdiger Soldt, Frankfurt

21.10.2004, 14:50 Uhr | Politik

Familienpolitik Kabinett verteidigt Gesetz zur Kinderbetreuung

Die Bundesregierung will am Tagesbetreuungsausbaugesetz festhalten und weist die Einwände des Bundesrates zurück. Der von den Ländern vorgeschlagene direkte Finanzausgleich an die Kommunen wäre gar verfassungswidrig. Mehr

20.10.2004, 17:24 Uhr | Politik

Familienpolitik "Eltern haben das Erziehen verlernt"

Familienministerin Renate Schmidt sieht die Gefahr, daß unsere Gesellschaft in zwei Teile zerfällt: Kinderlose mit hohem Einkommen und Arme mit Kindern. Die Ministerin im Interview zu berufstätigen Müttern, armen Familien und vernachlässigten Kindern. Mehr

18.07.2004, 13:31 Uhr | Politik

Familienpolitik Schmidt will die Zahl der Krippenplätze verdoppeln

"Sehr zufrieden" zeigt sich Bundesfamilienministerin Schmidt (SPD) mit der neuen gesetzlichen Regelung zur Kinderbetreuung für Krippenkinder im Alter von bis zu drei Jahren. Mehr Von Johannes Leithäuser

17.06.2004, 19:22 Uhr | Politik

Familienpolitik Wirtschaft lobt Allianz für Familie

Bundesfamilienministerin Schmidt hat ihr Projekt Allianz für die Familie ein Jahr nach Beginn als sehr erfolgreich beurteilt. Familienförderung bringe Unternehmen ökonomische Vorteile, sagt auch die Wirtschaft. Mehr

01.06.2004, 19:59 Uhr | Politik

Bad Homburg "Kinder muß man wollen": Diskussion über Familienpolitik

Was ist der Unterschied zwischen einer GmbH und einer Familie? Die GmbH wird gemeinschaftlich besteuert, die Familie nicht. Für Udo Di Fabio, Richter am Bundesverfassungsgericht, ist der von der Verfassung ... Mehr

09.05.2004, 22:41 Uhr | Rhein-Main

None Der Familie ökonomisch auf der Spur

Antony Dnes/Robert Rowthorn (Herausgeber): The Law and Economics of Marriage and Divorce. Cambridge University Press, Cambridge 2002, 242 Seiten, 47,50 Pfund.Familienrecht und Familienpolitik sind Gebiete, auf denen die rationale Analyse zumeist den kürzeren zieht. Ein Buch über die ökonomische ... Mehr

30.06.2003, 14:00 Uhr | Feuilleton
  5 6 7 8
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z