Fake News: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Verschwörungstheorien Gegenöffentlichkeit im Netz

Die Fälle Limburg und Halle zeigen, wie Ängste und Ressentiments geschürt werden. Behörden und Medien kämpfen derweil mit der Schnelligkeit der Nachrichten und dem richtigen „Wording“. Mehr

11.10.2019, 07:59 Uhr | Politik
Fake News

Früher wurde Propaganda größtenteils von staatlich gelenkten Organen verbreitet – heute kennt man ein ähnliches Phänomen unter dem englischen Begriff Fake News: Manipulative und inhaltlich in der Regel falsche oder mindestens um Halbwahrheiten ergänzte Meldungen, die sich vor allem aufgrund der heutigen Relevanz von modernen Informations- und Kommunikationstechnologien rasant verbreiten.

Die Verbreitung von Fake News
Das Internet und seine Funktionsweise sind nahezu perfekt für die schnelle Verbreitung von Informationen. Die Krux daran: Häufig werden Meldungen ungeprüft weitergegeben – unabhängige Stellen, die den Wahrheitsgehalt der Nachrichten prüfen, sind von eingeschränkter Reichweite. Insbesondere in sozialen Netzwerken und anderen sozialen Medien ist die Verbreitung von Fake News nicht aufzuhalten, da die Nutzer selbst als Kuratoren agieren – und sich selten die Mühe machen, Hintergründe und Beweise auf ihre Stichhaltigkeit zu untersuchen.

Fake-News-Beispiele
Von Fake-News-Meldungen geprägt war unter anderem der US-Präsidentschaftswahlkampf 2016. Sowohl Hillary Clinton als auch Donald Trump sahen sich mit Falschmeldungen über vermeintliche Skandale und angebliche politische Absichten konfrontiert. 2016 beschäftigte der „Fall Lisa“ Deutschland: Flüchtlinge sollen damals eine 13-jährige Russlanddeutsche entführt und vergewaltigt haben. Unwahr, wie sich später herausstellte. Dennoch war der Aufschrei groß. Fake News sind aber nicht ausschließlich ein Problem der heutigen Zeit. Im August 1939 diente Adolf Hitler etwa ein inszenierter Angriff auf den Reichssender Gleiwitz als Vorwand für die Kriegserklärung gegen Polen.

Alle Artikel zu: Fake News

1 2 3 ... 11 ... 23  
   
Sortieren nach

Die Wiederkehr des Populismus Im Namen des Volkes

In jüngster Zeit ist ein Politikertypus in den Parlamenten erschienen, der eigentlich als ausgestorben galt: der Populist. Über die Ursachen gibt es viele Theorien – eine überzeugt mehr als die anderen. Mehr Von Justus Bender

05.10.2019, 14:24 Uhr | Gesellschaft

Medienstaatsvertrag Ein ausgewogenes Meinungsbild im Internet ergibt sich nicht von selbst

Der Medienstaatsvertrag muss die Plattformen auf ein vielfältiges Abbild der Meinungslandschaft verpflichten. Über das, was ansonsten für eine ausgewogene Informationsbeschaffung im Internet notwendig wäre. Mehr Von Ansgar Heveling

01.10.2019, 19:34 Uhr | Wissen

Diskussion über Fake News „Falschbehauptungen bleiben hängen“

Auf dem ersten F.A.Z.-Kongress diskutieren Journalisten über den Umgang mit Fake News und über die Frage: Ist Objektivität überhaupt möglich? Mehr Von Sarah Obertreis

27.09.2019, 14:43 Uhr | Politik

Kanzlerin im F.A.Z.-Interview „Ich folge Donald Trump nicht regelmäßig“

Mit der F.A.Z. verbindet Angela Merkel eine persönliche Geschichte. Zur Jubiläumsfeier der Zeitung bespricht sie mit Herausgeber Berthold Kohler, warum die Welt auch in Zeiten von Trumps Twitter-Tiraden keine schlechtere als früher ist und was sie nach ihrer politischen Karriere vorhat. Mehr Von Oliver Georgi

26.09.2019, 17:25 Uhr | Politik

Reaktion auf Proteste Verhaftungswelle gegen Regimegegner in Ägypten

Als Reaktion auf Demonstrationen vom vorigen Wochenende soll es in Ägypten zu zahlreiche Verhaftungen gekommen sein. Auch eine bekannte Menschenrechtsanwältin ist in Gewahrsam. Mehr Von Christoph Ehrhardt

24.09.2019, 19:06 Uhr | Politik

Trump trifft Johnson „Die Anführer kommen sehr gut miteinander aus“

Amerikas Präsident lobt das Mittagessen mit Macron und trifft sich mit dem britischen Premier zum Frühstück. Bei dem Gespräch mit Johnson bekräftigen beide die Zusammenarbeit nach dem Brexit. Es werden aber auch Differenzen deutlich. Mehr

25.08.2019, 09:58 Uhr | Politik

Der Präsident und die Medien Donald Trump und sein neuer Lieblingssender

Der amerikanische Präsident ist eigentlich ein großer Fan von Fox News. Doch selbst der rechte Fernsehsender ist ihm oft zu kritisch – lieber ist ihm in letzter Zeit ein kleiner Sender aus Kalifornien. Mehr Von Frauke Steffens, New York

24.08.2019, 07:35 Uhr | Politik

Urteil im Chemnitz-Prozess Eine Tat als Projektionsfläche

Vor einem Jahr wurde auf dem Chemnitzer Stadtfest ein 35 Jahre alter Mann erstochen, die Tat hat die Stadt verändert. Nun hat das Gericht einen der Täter verurteilt. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

22.08.2019, 20:15 Uhr | Politik

Slowakische Präsidentin „Wir unterstützen die Sanktionen gegen Russland“

Die slowakische Präsidentin Zuzana Čaputová warnt im Interview vor einer Einflussnahme in Europa durch russische Fake News. Ihr Land selbst könne bezeugen, dass es solche Aktivitäten wirklich gibt. Mehr Von Stephan Löwenstein, Pressburg

21.08.2019, 15:18 Uhr | Politik

Klimaaktivistin in Amerika „Greta ist das Böse“

Greta Thunberg wird in den Vereinigten Staaten nicht nur von begeisterten Aktivisten empfangen. Auch die Lobbyisten aus dem Lager der Klimawandel-Leugner laufen sich schon warm. Mehr Von Frauke Steffens, New York

21.08.2019, 10:09 Uhr | Politik

Demokratie und Internet Fake News sind nicht das einzige Problem

Für die Verteidigung der Demokratie im Internet reicht kein Faktencheck. Statt über Fehler und Falschmeldungen muss über die Mechanismen der Meinungsbildung geredet werden. Mehr Von Michael Meyer-Resende

14.08.2019, 09:03 Uhr | Feuilleton

Trump reagiert auf Amokläufe Trauer vom Teleprompter

Der Mann, der in El Paso 22 Menschen erschoss, wollte die „Invasion“ verhindern, vor der Trump warnt. Der amerikanische Präsident will davon nun ablenken. Mehr Von Andreas Ross, Washington

05.08.2019, 19:06 Uhr | Politik

Mord am Hauptbahnhof Experte erstellt psychiatrisches Gutachten

In welcher psychischen Verfassung war der Tatverdächtige im Fall der Frankfurter Gleis-Attacke? Das soll nun ein Gutachter beurteilen. Derweil kursieren viele Falschmeldungen über das Opfer im Internet. Mehr

01.08.2019, 15:52 Uhr | Gesellschaft

Politik und Wahrheit Weisheiten der Tolteken

Ein Plädoyer für Wahrhaftigkeit durch sorgfältiges Abwägen dessen, was man sagt und wie man es sagt. Mehr Von Justus Bender

30.07.2019, 12:18 Uhr | Politik

Frankfurter Geduldsprobe Die Eintracht auf Suche nach Verstärkung

Bei der Suche nach offensiver Verstärkung ist die Eintracht noch nicht entscheidend vorangekommen. Auch „Innenminister“ Fernandes gerät bei der aktuellsten Spekulation ins Schmunzeln. Mehr Von Marc Heinrich, Windischgarsten

30.07.2019, 07:06 Uhr | Rhein-Main

„The Great Hack“ bei Netflix Der Kontrollverlust

Die Dokumentation „The Great Hack“ beleuchtet, wie Cambridge Analytica mit Hilfe von Facebook-Daten Einfluss auf den Wahlkampf in Amerika nahm. Wir sehen: Es war nur der Anfang. Mehr Von Oliver Jungen

24.07.2019, 18:13 Uhr | Feuilleton

Premiere 2020 „Home of Drums“ soll leidende Musikmesse beleben

Seit Jahren kommen immer weniger Besucher zur Musikmesse nach Frankfurt. Das Management hat einiges probiert, diesen Trend umzukehren. Nun soll es das „Home of Drums“ richten. Mehr Von Thorsten Winter

17.07.2019, 12:21 Uhr | Rhein-Main

Macrons Fake-News-Gesetz Siehe da, Frankreich reglementiert das Netz

Echter Hass und falsche Nachrichten: Emmanuel Macrons Gesetze gegen die Auswüchse des Internets mögen gut gemeint sein. Aber sind sie auch gut gemacht? Verteidiger der Pressefreiheit haben große Zweifel. Mehr Von Jürg Altwegg

12.07.2019, 17:29 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik: „Kursk“ Ein Walhall absaufender Männlichkeit

In manchen Ereignissen zeigt sich die Signatur eines Zeitalters. Thomas Vinterbergs Film „Kursk“ erzählt vom Desaster des russischen Atom-U-Boots. Selten hat ein so düsterer Film so hell gestrahlt. Mehr Von Andreas Kilb

10.07.2019, 12:19 Uhr | Feuilleton

Negative Berichte Trump ist wütend auf Fox News

Donald Trump erwartet von seinem rechten Lieblingssender Fox News positive Berichterstattung. Bleibt die aus, schimpft er. Doch die meisten Entscheider und Moderatoren bei Fox halten nach wie vor zu Trump. Mehr Von Frauke Steffens, New York

09.07.2019, 12:47 Uhr | Politik

Anonymität oder Kenntlichkeit? Verantwortung im Netz

Klarnamenpflicht und Überwachungsstaat oder Grundrecht auf Anonymität und Anarchie? Die Debatte kommt nicht voran. Dabei ist sie von zentraler Bedeutung – für die Zukunft des Internets und der Gesellschaft. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Stefan Herwig

27.06.2019, 06:11 Uhr | Feuilleton

„Deep Fake“-Videos Das würde ich nie sagen

Das gesprochene Wort gilt nicht mehr. Zumindest nicht im Internet, wo sich Videos verbreiten, die Prominenten täuschend echt falsche Sätze in den Mund legen. Die „Deep Fakes“ sind eine Gefahr. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix

25.06.2019, 17:15 Uhr | Feuilleton

Einfluss Pekings auf Taiwan Tausende demonstrieren gegen prochinesische Medien

Die nationale Sicherheit müsse vor gezielten Falschmeldungen geschützt werden, fordern Protestler in Taiwan. Aber auch das Verschweigen bestimmter Nachrichten ist ein Thema. Mehr

23.06.2019, 16:17 Uhr | Politik

Trumps Wahlkampfstart für 2020 „Die Demokraten sind von Hass, Vorurteilen und Wut getrieben“

Donald Trump startet in Florida offiziell den Wahlkampf für 2020. Dabei teilt der Präsident in alle Richtungen kräftig aus. Seine Anhänger jubeln. Mehr

19.06.2019, 06:12 Uhr | Politik

Erfolg der Rechtspopulisten „Nicht ganz Italien ist wie Salvini“

Im Interview spricht die frühere italienische Parlamentspräsidentin Laura Boldrini über die Fehler der Linken, den Erfolg der Lega und die Social-Media-Strategie ihres Intimfeindes Matteo Salvini. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

18.06.2019, 07:58 Uhr | Politik

Sprache im digitalen Zeitalter Mit Poesie überleben

Auf dem Berliner Poesiefestival dachte der italienische Philosoph Giorgio Agamben laut über Verlust und Rettung der Sprache im digitalen Zeitalter nach. Kann Dichtung einen Weg aus der Krise weisen? Mehr Von Hannah Bethke

17.06.2019, 18:04 Uhr | Feuilleton

Ehemaliger Grünen-Politiker Er ist Bayers Mann für Ethik und Anstand

Früher war Matthias Berninger Politiker der Grünen. Jetzt muss er sich mit dem schlechten Ruf von Monsanto herumschlagen. Mehr Von Brigitte Koch, Düsseldorf

15.06.2019, 14:51 Uhr | Wirtschaft

Nordkoreas Unterhändler Er ist wieder da

Ein angeblich getöteter Diplomat, ein angeblich ins Arbeitslager deportierter Chefunterhändler: Nachrichten aus Nordkorea sind oft zu bizarr, um wahr zu sein. Nicht alles ist falsch, aber vieles mindestens ungenau. Eine Analyse. Mehr Von Martin Benninghoff

04.06.2019, 14:37 Uhr | Politik

Nahles-Rücktritt Tod durch Giftspritzen

Ihre Auftritte seien peinlich, sie sei unbeliebt und könne die Partei nicht verkaufen: Nach scharfer Kritik aus den eigenen Reihen wirft Andrea Nahles hin. Doch wer soll die SPD nun führen – und was bedeutet das für die Koalition? Mehr Von Eckart Lohse, Markus Wehner, Berlin

02.06.2019, 20:12 Uhr | Politik

Streit um Nazi-Vergleich Der Name Mengele ist gefallen

Im Rechtsstreit zwischen Meron Mendel, dem Direktor der Bildungsstätte Anne Frank, und Erika Steinbach geht es um einen klassischen Topos: den Nazi-Vergleich. Doch welche Bedingungen müssen dafür erfüllt werden? Mehr Von Matthias Trautsch

17.05.2019, 12:00 Uhr | Rhein-Main

Europawahl Deutsche befürchten Manipulation durch Falschmeldungen

44 Prozent der Deutschen zeigen sich laut einer Studie unsicher, wenn es darum geht, Falschnachrichten zu erkennen. Eine Klarnamenspflicht in den sozialen Medien wird dagegen abgelehnt. Mehr

16.05.2019, 10:05 Uhr | Politik

Thomas Manns Briefe Der furchtbare Zauberberg

Autor und Kritiker im Dialog: Im Nachlass des Literaturkritikers Bernhard Diebold ist ein jahrelanger Briefwechsel mit Thomas Mann geborgen worden. Jetzt kann man lesen, wie sie über Nietzsche, Emigration und Hollywood diskutierten. Mehr Von Marcel Lepper

15.05.2019, 17:12 Uhr | Feuilleton

Clans und Chemnitz Warnzeichen für Radikalisierung

Es gibt keinen Grund, Kriminalität unter den Teppich zu kehren, nur weil sie von interessierter Seite ausgeschlachtet wird. Wohin das führt, zeigen die Reaktionen auf die Berichterstattung über Clan-Kriminalität – ein Thema, das die AfD genüsslich für sich entdeckt hat. Mehr Von Jasper von Altenbockum

15.05.2019, 10:41 Uhr | Politik

Europawahl 2019 Sät Russland wieder Zwietracht im Internet?

Einem Bericht der „New York Times“ zufolge gibt es auch zur Europawahl Anstrengungen aus Russland, die Wahl indirekt zu beeinflussen. Doch es wird auch Kritik an den Schlüssen laut, die die Autoren in dem Artikel ziehen. Mehr

13.05.2019, 22:51 Uhr | Politik
1 2 3 ... 11 ... 23  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z