EWG: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Brexit Die Briten unterschätzen den Wert der EU

Großbritannien ist zu klein, um seine Interessen in der Welt allein zu vertreten. Schon nach dem Zweiten Weltkrieg hat man die Chancen der europäischen Einigung übersehen. Wiederholt sich die Geschichte? Mehr

09.07.2019, 15:14 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: EWG

1 2 3 ... 9  
   
Sortieren nach

EU-Postenpoker Auch das Parlament hat Hinterzimmer

Die europäischen Abgeordneten sollten sich nicht von der Wut über Macrons und Merkels Coup leiten lassen. Eine Lähmung der EU durch Institutionenstreit wäre fatal. Mehr Von Berthold Kohler

03.07.2019, 18:46 Uhr | Politik

Deutschlands Verantwortung Mehr Führung wagen

Die Weltordnung ist im Umbruch, den die Europäer mitgestalten müssen, wenn sie im 21. Jahrhundert eine Rolle spielen wollen. Deutschland muss hier eine Führungsrolle übernehmen – doch das erfordert Fingerspitzengefühl. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Herfried Münkler

27.05.2019, 15:50 Uhr | Politik

Verfassungsrechtler Schorkopf Schützt EU-Recht vor Enteignung?

Seit 70 Jahren halten die Deutschen Freiheit und Demokratie vom Grundgesetz für gut geschützt. Nun beruft sich eine Berliner Initiative zur Wohnungsenteignung auf die Verfassung. Der Jurist Frank Schorkopf erklärt, wie das zusammenpasst. Mehr Von Heike Göbel und Hendrik Wieduwilt

24.05.2019, 12:35 Uhr | Wirtschaft

Die Basis des Erfolgs Wie die Reform der EU gelingen kann

Die EU ist der größte integrationspolitische Erfolg der Geschichte. Jetzt müssen ihre Schwächen beseitigt werden – doch fehlgeleiteter Reformeifer überfordert die Bürger. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Otmar Issing

19.05.2019, 19:56 Uhr | Wirtschaft

Kompetenzfragen Wofür die EU zuständig ist – und wofür nicht

Im Europawahlkampf gibt es etliche Reformvorschläge. Aber welche Wirtschaftsfragen dürfen laut den Verträgen eigentlich auf der EU-Ebene geregelt werden? Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

17.05.2019, 08:44 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: „Hart aber fair“ Sind Referenden Gottesurteile?

Frank Plasberg diskutiert bei „Hart aber fair“ über den Brexit und das Ende des britischen Pragmatismus. Die Sendung hätte wohl auch Helmut Schmidt interessiert. Mehr Von Frank Lübberding

09.04.2019, 07:17 Uhr | Feuilleton

Mayers Weltwirtschaft Europäische Zwangsjacke

Es gibt großen Widerstand gegen eine Europäische Union, die immer enger wird. Das müssen die Politiker doch langsam mal begreifen. Mehr Von Thomas Mayer

07.04.2019, 18:36 Uhr | Wirtschaft

Brexit-Debakel Der Tag, an dem Geschichte hätte geschrieben werden sollen

Am 29. März wollte Großbritannien die EU verlassen: Was dann jedoch in London geschah, gab nur Anlass zum Spott. Mehr Von Gina Thomas, London

30.03.2019, 10:19 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Die Kreuzritter sind an allem schuld

Oppositionsparteien finden keinen Fernsehsender für ihre Wahlwerbung, angehende Künstler keine Aktmodelle für ihre Studien. Unterdessen hat Erdogan vor den Kommunalwahlen Ende März den neuen Feind ausgemacht. Mehr Von Bülent Mumay

21.03.2019, 11:06 Uhr | Feuilleton

Englische Küche Plötzlich lecker

Wer früher gut essen wollte, mied England und liebte Frankreich. Das hat sich geändert. Heute lernen junge Franzosen auf der Insel, wie man Sterne erkocht. Mehr Von Stuart Pigott

20.03.2019, 13:26 Uhr | Stil

Britische Universitäten Kleine Inseln auf dem Festland

Britische Universitäten suchen vor dem Brexit die Nähe zu deutschen Hochschulen. Dahinter stehen zunächst einmal finanzielle Motive: Man möchte EU-Gelder nicht verlieren. Mehr Von Paul Ostwald

20.03.2019, 10:58 Uhr | Feuilleton

Erklärvideo Großbritanniens Sonderrolle in der EU

Seit dem Beitritt zur damaligen Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft 1973 haben die Briten wiederholt eine Sonderrolle in der Union für sich in Anspruch genommen. Damit haben sie die Geduld der EU-Partnerländer immer wieder auf die Probe gestellt. Mehr

19.03.2019, 10:21 Uhr | Politik

Die Ausnahmen Die vergessenen Diktaturen

Noch lange nach 1945 herrschten in Südeuropa zum Teil langlebige Diktaturen. Was verbindet, was unterscheidet sie? Mehr Von Thomas Jansen

19.03.2019, 10:14 Uhr | Politik

Zukunft der Europäischen Union Das Haupthindernis ist Deutschland

Auf dem Weg zur Politischen Union sollte die EU nicht am deutschen, sondern am britischen Wesen genesen – und eine vollständige Parlaments-, Verteidigungs- und Fiskalunion schaffen. Ein Essay zur Einstimmung auf die „Denk ich an Deutschland“-Konferenz. Mehr Von Brendan Simms

14.03.2019, 16:20 Uhr | Politik

Europa Der Brexit: ein Dilemma auch für die Europäische Union

Den zweitgrößten Mitgliedstaat und historisch engen Verbündeten Großbritannien mögen Brüssel und die Verantwortlichen in den EU-Mitgliedstaaten ziehen lassen. Aber der Diskussion über die Reform eines auf Überkonstitutionalisierung beruhenden Integrationsprozesses wird die EU-27 langfristig nicht ausweichen können. Mehr Von Professor Dr. Susanne K. Schmidt

01.03.2019, 15:56 Uhr | Politik

Brexit-Rückschau Divided Kingdom

Die Briten verlassen als erste Nation die Europäische Union. Oder doch nicht? Unser London-Korrespondent hat die wichtigsten Stationen einer langen Reise erlebt. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

15.02.2019, 16:19 Uhr | Brexit

Mia san mia Gute Europäer – mit festen Wurzeln daheim

In Deutschland gibt es 15 Länder - und Bayern. Das zeigt sich auch in der Europapolitik Mehr Von Hanns Jürgen Küsters

29.01.2019, 10:40 Uhr | Politik

Brexit-Debakel Jetzt wird der Brexit lästig

Nach der Chaos-Woche in London steht die britische Regierung jetzt endgültig im Regen. Doch politisch sind viele Akteure Lichtjahre voneinander entfernt. Wie lange noch? Mehr Von Hendrik Kafsack und Marcus Theurer

20.01.2019, 17:42 Uhr | Wirtschaft

Zuckmayer-Medaille für Menasse Hat er das wirklich gesagt?

Robert Menasse wird die Carl-Zuckmayer-Medaille verliehen: Ein Theaterlehrstück zur Zerstörung des politischen Diskurses und des Gedenkens an den Holocaust. Merkt das keiner? Mehr Von Michael Hanfeld

20.01.2019, 17:31 Uhr | Feuilleton

Hanks Welt Bloß kein Europa-Rausch!

Der Autor Robert Menasse hat ein Zitat gefälscht. Er mag das nicht absichtlich gemacht haben, dennoch steckt dahinter System. Einen europäischen Supranationalstaat infrage zu stellen kann man indes auch, ohne böser Nationalist zu sein. Mehr Von Rainer Hank

13.01.2019, 12:03 Uhr | Wirtschaft

Auszeichnung für EU-Roman Menasse bekommt Zuckmayer-Medaille trotz Zitat-Kontroverse

Mit einem missverständlich verwendeten Zitat in seinem Roman über die EU löste der Autor Robert Menasse eine heftige Kontroverse aus. Nun wird der Österreicher dennoch für sein Werk ausgezeichnet. Mehr

07.01.2019, 19:18 Uhr | Feuilleton

Fall Menasse Psychopathologe

Die Versuche, seine Hallstein-in-Auschwitz-Fiktion zu erklären, bringen Robert Menasse in Nöte. Was soll diese Erfindung genau beweisen? Mehr Von Patrick Bahners

07.01.2019, 12:11 Uhr | Feuilleton

Nach erfundener Auschwitz-Rede Rheinland-Pfalz überprüft Ehrung, Menasse hält Aufregung für „künstlich“

Robert Menasse hat Walter Hallstein eine Rede in Auschwitz angedichtet. Jetzt wird diskutiert, ob der Schriftsteller wie geplant die Carl-Zuckmayer-Medaille erhalten soll. Der Buchpreisträger von 2017 reagiert. Mehr

04.01.2019, 14:55 Uhr | Feuilleton

Leidensdruck Aus Angst geboren

Krisen aller Art waren wichtige Geburtshelfer der europäischen Einigung. Mehr Von Jenny Hestermann

26.12.2018, 12:40 Uhr | Politik
1 2 3 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z