Europapolitik: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Europapolitik

  1 2 3 4  
   
Sortieren nach

EU-Gipfel Streit über den Zeitplan der Bankenabwicklung

Die Spekulationen über Merkels „Reformoffensive“ zur Europapolitik wurden von der Kanzlerin dementiert. Beim EU-Gipfel in Brüssel geht es ohnehin nicht so sehr um Inhalte - sondern um den Zeitplan. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

24.10.2013, 06:30 Uhr | Wirtschaft

Liberale vor neuer Zerreißprobe Die FDP streitet über ihre Eurogegner

FDP-Urgestein Genscher legt seinem Parteifreund Frank Schäffler den Austritt nahe, weil der gegen Euro-Hilfsprogramme protestiert. Dagegen regt sich Widerstand. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

08.10.2013, 19:09 Uhr | Wirtschaft

Die Pläne der Parteien (1) Alle für Europa - aber wie?

Eine Debatte über die Zukunft Europas hat im Wahlkampf noch kaum stattgefunden. Dabei gibt es durchaus kontroverse Meinungen - gerade zum Umgang mit der Staatsschuldenkrise. Teil 1 der F.A.Z.-Serie zu den Plänen der Parteien: Europapolitik. Mehr Von Majid Sattar

09.09.2013, 07:47 Uhr | Politik

Streit über EU-Politik SPD fordert Entschuldigung Merkels

Mit ihrer Äußerung, die SPD sei europapolitisch „total unzuverlässig“, hat Kanzlerin Merkel für Zwist gesorgt. Die SPD ist entsetzt - und wirft ihr mangelnde Fairness vor. Mehr

04.09.2013, 07:20 Uhr | Politik

Sommerinterview Merkels Nationale Musik in britischen Ohren

London interpretiert die Kanzlerin: Auf der britischen Insel wird das Sommerinterview Merkels mit kleiner Verzögerung als europapolitisches Fanal wahrgenommen. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

15.08.2013, 17:33 Uhr | Politik

Diskussion mit Studenten Gauck warnt vor Alarmismus in Europa

Bundespräsident Gauck hat alarmistische Stimmen in der Europapolitik zurückgewiesen. Bei einer Diskussion mit 60 Studenten in Schloss Bellevue sagte er, Europa stecke nicht in einer Existenzkrise. Mehr

31.05.2013, 16:23 Uhr | Politik

Großer Finanzsektor Luxemburg wehrt sich gegen Zypern-Vergleich

Die Finanzbranche des Großherzogtums ist viel bedeutender als die des Mittelmeerlandes. Das sei aber unproblematisch, sagen Politiker und Bankenvertreter. Denn dafür sei die luxemburgische Kundschaft internationaler. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

05.04.2013, 09:34 Uhr | Wirtschaft

Scharfe Kritik an Cameron-Rede „Politik des Rosinenpickens wird nicht funktionieren“

Die Rede Camerons ist international scharf kritisiert worden. Außenminister Westerwelle appellierte an London, seine Zukunft auch weiter in der EU zu sehen. Sein französischer Amtskollege Fabius äußerte sarkastisch, wenn Großbritannien die EU verlassen wolle, werde man dem Land „den roten Teppich ausrollen“. Mehr

23.01.2013, 12:30 Uhr | Politik

CSU-Klausurtagung Sie sind so frei

Für die CSU stehen in diesem Jahr zwei Wahlen an. Da gilt es in Wildbad Kreuth, das Wahlkampfarsenal aufzufüllen - zur Not auch mit Munition der anderen. Mehr Von Albert Schäffer, Wildbad Kreuth

07.01.2013, 18:06 Uhr | Politik

Sparmaßnahmen CSU für drastische Verkleinerung der EU-Kommission

Die CSU will weniger EU-Kommissare und verlangt mehr Mitsprache der Bürger in Europafragen. Die Kommission soll nur noch aus zwölf Mitgliedern zuzüglich ihres Präsidenten sowie der Vertreterin für die Außen- und Sicherheitspolitik bestehen, heißt es in einem Grundsatzpapier. Mehr

27.12.2012, 12:45 Uhr | Politik

Im Gespräch: Frans Timmermans, Außenminister der Niederlande „Wir wissen nicht, wie viel wir zurückbekommen“

Frans Timmermans, Außenminister der Niederlande, spricht über Ehrlichkeit im Wahlkampf, die Fehler der britischen Labour-Partei und, warum Holland Europa braucht. Mehr

27.11.2012, 16:13 Uhr | Politik

Großbritannien Rebellion gegen Cameron

Im britischen Parlament stimmen abtrünnige konservative Abgeordnete gemeinsam mit der Opposition gegen die Pläne von Premierminister Cameron zur EU-Haushaltspolitik. Mehr

01.11.2012, 07:53 Uhr | Politik

CSU-Anruf beim ZDF Senden und senden lassen

Ein CSU-Sprecher soll telefonisch versucht haben, eine Berichterstattung des ZDF über die SPD zu verhindern. Parteichef Seehofer glaubt das nicht, sagte aber wegen des Wirbels seine Teilnahme an der Ministerpräsidentenkonferenz ab. Mehr Von Albert Schäffer, München

24.10.2012, 15:03 Uhr | Politik

Frankreich Oui wie Widerstand

Bisher galt es als sicher, dass Paris wenig von der deutschen Absicht hielt, die EU-Verträge zu revidieren. Doch jetzt wird darin eine Chance gesehen: Es geht wieder um Eurobonds. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

28.09.2012, 14:49 Uhr | Politik

Europäische Union Bundeskanzlerin Merkel dringt angeblich auf neuen EU-Vertrag

Die Bundesregierung will die europäische Integration vorantreiben und dringt angeblich auf einen neuen EU-Vertrag: Die Regierungschefs der EU sollten noch vor Jahresende einen Konvent beschließen. Mehr

25.08.2012, 18:09 Uhr | Politik

Gastbeitrag Traum? Hoffnung? Notwendigkeit!

Eine Verfassungsnot gibt es nicht: Das Grundgesetz sieht die weitere europäische Integration ausdrücklich vor. Worauf warten wir also? Ein Plädoyer für noch mehr Europa. Mehr Von Hans-Gert Pöttering

13.08.2012, 15:43 Uhr | Feuilleton

Europapolitik Nicht ohne meinen Bundestag

Schon der Anschein der Entparlamentarisierung der Europapolitik ist gefährlich. Das hätte der italienische Ministerpräsident Monti bedenken können - und müssen -, als er für mehr Handlungsspielraum der Regierungen warb. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

07.08.2012, 19:20 Uhr | Politik

FDP wirft SPD Schuldensozialismus vor Regierung und Opposition streiten über Europapolitik

Die Koalition hat dem SPD-Vorsitzenden Gabriel vorgeworfen, er strebe eine Schuldenunion zulasten Deutschlands an. Gabriel wies Darstellungen über einen Strategiewechsel seiner Partei bei der Euro-Rettung zurück. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

06.08.2012, 17:47 Uhr | Politik

Habermas, Bofinger, Nida-Rümelin Für einen Kurswechsel in der Europapolitik

In einem programmatischen Essay entwerfen die Philosophen Jürgen Habermas und Julian Nida-Rümelin sowie der Ökonom Peter Bofinger einen neuen Kurs für Europa. Mehr

03.08.2012, 17:03 Uhr | Aktuell

Gabriels Finanzmarktkritik Und schuld sind immer die Banken

Sigmar Gabriel ruft die Kritik an den Banken als Thema für den Wahlkampf 2013 aus - mit deftigen Worten, die nicht nur bei den Sozialdemokraten Anklang finden. Finanzminister Schäuble wirft dem SPD-Vorsitzenden billigen Populismus vor. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

23.07.2012, 18:10 Uhr | Politik

Euro-Krise Verfassungsrichter stärken Rechte des Bundestags

Die Bundesregierung hat bei den Verhandlungen über den Euro-Rettungsschirm ESM den Bundestag nicht ausreichend informiert. Künftig müssen die Abgeordneten früher eingebunden werden, nicht erst dann, wenn sie die Handlungen der Regierung nur noch abnicken könnten, sagt das Bundesverfassungsgericht.  Mehr Von Joachim Jahn

19.06.2012, 12:10 Uhr | Wirtschaft

Europapolitik Frankreich wird ein unbequemer Partner

Der Mehrheit der Franzosen bereitet „Europa“ Unbehagen. Jeder dritte Wahlberechtigte stimmte für eine extreme Partei. Der Wunsch nach einer Rückkehr zur heimeligen Mitterand-Ära ist groß. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

30.04.2012, 11:59 Uhr | Politik

Nationalstaaten und die EU Unabhängig - und dann?

In der Debatte über Euro-Hilfen klingt die Angst vor einem Souveränitätsverlust der Mitgliedsländer an. Doch die Furcht ist unbegründet - für Deutschland in besonderem Maße. Doch das Souveränitätsversprechen ist auch eine leere Verheißung, die keine Probleme löst. Mehr Von Thomas von Danwitz

22.03.2012, 17:10 Uhr | Politik

CDU/CSU-Bundestagsfraktion Hart bleiben, um nicht weich zu wirken

Vor abermals entscheidenden Tagen in Sachen Euro und Europa versucht die Kanzlerin, Haltung zu bewahren. Zumindest die Fraktion ist noch an ihrer Seite. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

01.12.2011, 08:09 Uhr | Politik

Europäische Union Braucht der Markt den Euro?

Der Hauptpfeiler der europäischen Integration, der EU-Binnenmarkt, hängt nicht vom Euro ab. Die Vorteile der intensiven Marktverflechtungen sind auch ohne Euro nutzbar. Stabilität und Wachstum bei den Binnenmarkt-Partnern sind wichtiger als eine einheitliche Währung. Mehr Von Renate Ohr

27.10.2011, 15:40 Uhr | Wirtschaft

CSU-Parteitag "Wir ertragen Europa nicht, wir wollen es"

Auf dem CSU-Parteitag in Nürnberg hat sich der CSU-Vorsitzende Seehofer zu Europa bekannt - das werde sich auch dann nicht ändern, wenn der europakritische Bundestagsabgeordnete Gauweiler in die Parteispitze gewählt werden sollte. Mehr Von Timo Frasch, Nürnberg

07.10.2011, 19:40 Uhr | Politik

Euro-Rettungsschirm CSU unterstützt Merkels Europapolitik

Der CSU-Vorsitzende Seehofer rechnet mit einer breiten Zustimmung in seiner Partei für die Ausweitung des Euro-Rettungsschirms. In einem Positionspapier fordert die CSU aber ein hartes Vorgehen gegenüber verschuldeten Euro-Staaten. Mehr

29.08.2011, 21:17 Uhr | Wirtschaft

Europapolitik Aufstieg und Fall der Esther Silvana Koch-Mehrin

Die EU gilt nicht als Sprungbrett für Boulevardkarrieren - Silvana Koch-Mehrin schaffte es von Brüssel aus trotzdem in die bunten Blätter. Dass einige sie wegen der Plagiatsaffäre nun als faules Dummchen abstempeln, wird ihrer Marketingkunst nicht gerecht. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

29.06.2011, 11:49 Uhr | Politik

EU-kritisches Positionspapier Unionsparteien streiten über Dobrindts Thesen

Der Streit um die europapolitischen Thesen des CSU-Generalsekretärs Dobrindt spitzen sich zu. Ausgangspunkt war ein Papier, in dem Dobrindt vor einem Automatismus warnte, der zu einer fortschreitenden Machtverschiebung in Richtung Brüssel führt. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

17.06.2011, 15:45 Uhr | Politik

Im Gespräch: Manfred Weber (CSU) Dobrindt läuft den Rechtspopulisten hinterher

Der Europaabgeordnete und CSU-Politiker Manfred Weber sieht wegen der EU-kritischen Thesen von Generalsekretär Dobrindt die positive Haltung der Partei zu Europa in Gefahr. Im Gespräch mit der F.A.Z. warnt er vor einem ernsten Konflikt. Mehr

14.06.2011, 16:03 Uhr | Politik

Cecilia Malmström Die Flüchtlings-Kommissarin

Für den europäischen Umgang mit dem Ansturm von Migranten aus Nordafrika ist in Brüssel eine Schwedin zuständig: Cecilia Malmström. Ihre Aufgabe versteht sie derzeit allerdings so, zwischen Migranten, sogenannten Flüchtlingen und „wahren“ Flüchtlingen zu unterscheiden. Mehr Von Nikolas Busse

14.04.2011, 10:26 Uhr | Politik

Otto Abratis neue Pressesprecherin

Ulrike Abratis übernimmt ab sofort die Position der Bereichsleiterin Interne und Externe Kommunikation und ist damit Pressesprecherin des Handels- und Dienstleistungsunternehmens Otto. Mehr

01.04.2011, 14:44 Uhr | Beruf-Chance

Gastbeitrag Letzte Rettung

Nie hat sich die deutsche Europapolitik, bis hin zum Schutz des Euro, dem Votum der Bürger stellen müssen. Da bleibt nur das Bundesverfassungsgericht. Mehr Von Peter Graf Kielmansegg

23.02.2011, 18:26 Uhr | Politik

Währungsdebatte Hast du mal 'nen Euro?

Helmut Schmidt mahnt in der Euro-Debatte rhetorische Disziplin an und will die gemeinsame Währung dem Prozess des Zerredens entziehen. Den Euro zu erhalten ist nicht nur Gebot europapolitischer Weitsicht. Es liegt schon im nationalen Interesse. Mehr Von Christian Geyer

17.12.2010, 19:30 Uhr | Feuilleton

Karlspreis für Donald Tusk „Wir haben uns selbst aus dem Sumpf gearbeitet“

Der polnische Ministerpräsident Donald Tusk ist mit dem Karlspreis ausgezeichnet worden. Im Interview mit der F.A.Z. spricht er über das „Gute“ und das „Böse“ in der Europapolitik und die Folgen der Euro-Krise für sein Land. Mehr

14.05.2010, 06:16 Uhr | Politik
  1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z