Europa-Universität Viadrina: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Europa-Universität Viadrina

  2 3 4 5
   
Sortieren nach

Frankfurt ohne Studiengebühren Bewerberzahlen sind um 10 Prozent gestiegen

Der Universität Frankfurt fehlen ohne die Einnahmen aus Studiengebühren elf Millionen Euro. Was wird nun aus Bibliotheken, Infrastruktur, Studienservices? Die Qualität steigt, heißt es. Die Zahl der Bewerber sowieso. Mehr

06.09.2008, 02:02 Uhr | Beruf-Chance

Die Kandidatin Gesine Schwan Eine Fleiß- und Beißliberale

Darf sich Gesine Schwan mit den Stimmen der Linken zur Bundespräsidentin wählen lassen? Ja, meint der Politologe Alfred Grosser. Ihr nach allen Seiten offenes Denken mache sie immun gegen das Werben von Lafontaine und Bisky. Mehr Von Alfred Grosser

29.07.2008, 10:46 Uhr | Feuilleton

Gesine Schwan Spaziergang in rauhem Wind

Vor vier Jahren war der Weg zur Bundespräsidentschaft ein „Spaziergang“, nun ist er beschwerlich: Gesine Schwan gibt ihre Abschiedsvorstellung als Präsidentin der Europa-Universität Viadrina. Mehr Von Mechthild Küpper

27.06.2008, 07:58 Uhr | Politik

Studium und Arbeit in Polen Lockruf aus dem Osten

Nur wenige Deutsche arbeiten oder studieren in Polen. Dabei werden Scheine in der Heimat anerkannt, und viele Unternehmen bieten echte Perspektiven für Fach- und Führungskräfte - wenn sie die Sprache beherrschen. Mehr Von Jan und Katarzyna Opielka

19.06.2008, 02:30 Uhr | Beruf-Chance

Gesine Schwan „Ich tue es mit Lust“

Seit Monaten hat sie in internen Gesprächen ihre Bereitschaft zur Kandidatur erklärt. „Vertrauen zu schaffen“, hatte Gesine Schwan 2004 als ihr Leitmotiv angegeben. Nun sagt sie: „Wer mich wählt, hat sich für Demokratie entschieden“- und wirbt ausdrücklich auch um die Stimmen der Linkspartei. Mehr Von Günter Bannas

26.05.2008, 17:47 Uhr | Politik

SPD nominiert Gesine Schwan Der Anruf erreichte sie in Mexiko

Lange Zeit sah es so aus, als würden Kurt Beck und die SPD eine zweite Amtszeit Horst Köhlers unterstützen. Dann kamen die Dinge mal wieder anders. Die Selbstachtung der SPD gebiete es, mit einem eigenen Kandidaten anzutreten, hieß es zunächst. Und schnell war wieder Gesine Schwan im Gespräch. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

26.05.2008, 17:04 Uhr | Politik

Köhler kandidiert Der Bürgerpräsident fürchtet die Wahl nicht

Zuletzt gab es Zweifel: Würde Horst Köhler wirklich noch einmal antreten? Denn die SPD will eine eigene Kandidatin aufstellen - vermutlich Gesine Schwan. Seine Bedenken hat der Bundespräsident nun endgültig beseitigt. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

22.05.2008, 23:32 Uhr | Politik

Wahl zum Bundespräsidenten Gesine Schwan gegen Horst Köhler

Das Hin und Her hat ein Ende: Nach Informationen der F.A.Z. hat die SPD-Führung sich entschieden. Nicht Bundespräsident Köhler soll die Unterstützung der SPD-Delegierten in der Bundesversammlung erhalten, sondern offenbar die Präsidentin der Europa-Universität Viadrina, Gesine Schwan. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

21.05.2008, 08:36 Uhr | Politik

Bundespräsident SPD will mit Kandidaten nicht mehr lange warten

Die SPD-Führung will mit ihrer Entscheidung zur Wahl des nächsten Bundespräsidenten nicht die Landtagswahl in Bayern, wohl aber die Erklärung Horst Köhlers abwarten. In der Präsidiumssitzung kam es auch zu Kritik am Erscheinungsbild der Partei. So wie seit der Wahl in Hessen dürfe es nicht weitergehen. Mehr

19.05.2008, 19:37 Uhr | Politik

None Rule, Britannia!

Peter Wendes Werk über das Britische Empire ist nicht im eigentlichen Sinne ein Wirtschaftsbuch, sondern eine aus der Perspektive eines erfahrenen Allgemeinhistorikers verfasste Geschichte eines der größten Weltreiche der Menschheit. Sein Verfasser lehrte als Professor an der Universität in Frankfurt am Main und leitete zwischen 1994 und 2000 das Deutsche Historische Institut in London. Mehr

19.05.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

Wahl des Bundespräsidenten Geheimtreffen der SPD-Spitze mit Gesine Schwan

Die engere SPD-Führung hat sich mit Gesine Schwan getroffen. Schwan war 2004 als SPD-Kandidatin bei der Wahl des Bundespräsidenten gegen Horst Köhler unterlegen. Einige SPD-Politiker hatten eine abermalige Kandidatur von Schwan ins Gespräch gebracht. Mehr

17.05.2008, 21:02 Uhr | Politik

Soziologie-Rangliste Durchschnittlich herrscht Mittelmaß

Undifferenziert exzellent: Ein Rating ist kein Ranking, aber ist es darum schon informativer? Der Wissenschaftsrat hat die Qualität der deutschen Soziologen geprüft. Viel herausgekommen ist dabei nicht. Mehr Von Jürgen Kaube

22.04.2008, 17:03 Uhr | Feuilleton

Medien Forscher sagen Stasi-Überprüfung der Berliner Zeitung ab

Nach den Stasi-Bekenntnissen von zwei leitenden Redakteuren der Berliner Zeitung hatte deren Chefredakteur Josef Depenbrock eine Untersuchung mit Hilfe des renommierten Forschungsverbundes SED-Staat an der FU Berlin angekündigt. Doch die Forscher haben Bedenken gegen eine Generalüberprüfung. Mehr Von Michael Hanfeld

05.04.2008, 22:09 Uhr | Feuilleton

None Die Uni-Unternehmer

Von unternehmerischer Kultur wird an den deutschen Hochschulen gesprochen wie von einem Allheilmittel. Wie verändert sich der Alltag von Studenten und Professoren, wenn sie um sich greift? Ein Beispiel aus München. Mehr Von Sebastian Balzter

03.02.2008, 01:05 Uhr | Beruf-Chance

Studiengebühren Frankfurter Goethe-Uni kauft ein

Die Uni Frankfurt hat 11 Millionen Euro Studiengebühren ausgegeben: Neue Geräte wurden gekauft, Räume renoviert, Tutoren eingestellt. Der Asta will die Gebühren weiter per Verfassungsklage kippen. Mehr Von Sebastian Balzter

12.10.2007, 17:11 Uhr | Karriere-Hochschule

Lothar Leder Manipulationsverdacht erhärtet

Die Professoren Schänzer und Dörr sind im Verdachtsfall des Triathleten Leder in den Zeugenstand gerufen worden und haben die Manipulationsvermutung gegen den Ironman-Sieger mit naturwissenschaftlicher Kompetenz verstärkt. Mehr Von Hans-Joachim Waldbröl

10.08.2007, 16:21 Uhr | Sport

Frankfurter Literaturhaus Elend der Integration

Im Frankfurter Literaturhaus wurde über die Auswirkungen von Immigration diskutiert. Während die Menschenrechtlerin Mina Ahadi von Steinigungen berichtete, vertrat der Forscher Ferdinand Sütterly die These, die Deutschen wünschten den sozialen Aufstieg von Immigranten nicht. Mehr Von Claudia Schülke

12.06.2007, 20:54 Uhr | Rhein-Main

Johann Christian Senckenberg In Senckenbergs Reich

Vor 300 Jahren wurde Johann Christian Senckenberg geboren. Nach wie vor gilt er als der wohl größte Mäzen der Stadt Frankfurt. Seiner gedenken bis Ende des Jahres alle ihm verbundenen Institutionen. Mehr Von Eva-Maria Magel

27.02.2007, 22:13 Uhr | Rhein-Main

Studiengebühren Roland Koch: „Das kann man ja wohl verlangen“

In Hessen protestieren Studenten gegen die Pläne der Landesregierung, Studiengebühren einzuführen. In einem Interview begründet Ministerpräsident Koch, warum er es für richtig hält, daß Studenten für ihre Ausbildung zahlen. Mehr

28.05.2006, 17:09 Uhr | Politik

„Stardust“-Mission Wirbel um den Kometenstaub

Neben amerikanischen profitieren auch deutsche Forscher von den Kometenstaubproben, die die Sonde „Stardust“ auf die Erde brachte. Beachtung werden vor allem die Untersuchungen mit dem Flugzeit-Sekundärionen-Massenspektrometer in Münster finden. Mehr Von Hermann-Michael Hahn

17.01.2006, 13:40 Uhr | Wissen

Frankfurt an der Oder Nachrichten aus einer verlorenen Stadt

Nicht erst seit den jüngsten Kindstötungen ist das Image von Frankfurt an der Oder düster. Regelmäßig dient die Stadt als Kulisse tragischer Kinofilme. Der Sprecher der Stadt ficht einen einsamen Kampf. Mehr Von Olaf Sundermeyer

04.08.2005, 17:59 Uhr | Feuilleton

Kanzlerreise Pläne für den Wüsten-Transrapid

Bahrein, Qatar und die Vereinigten Arabischen Emirate erwägen deutsche Technik für eine Schnellbahntrasse - auch der Transrapid ist im Gespräch. Der Kanzler auf seiner Reise durch die Golfstaaten hört's mit Wohlwollen. Mehr

03.03.2005, 10:25 Uhr | Politik

None Zuerst zum Hausarzt erspart die Praxisgebühr

FRANKFURT. Acht der neun Ersatzkrankenkassen in Hessen haben sich auf ein einheitliches Modell zur Kosteneinsparung verständigt. Für jeden Versicherten, der sich von April an ausschließlich von einem Hausarzt behandeln läßt, der ... Mehr

12.02.2005, 02:31 Uhr | Rhein-Main

Wilhelm Genazino Loblied auf die Langeweile

Der Romanautor Wilhelm Genazino hat den Georg-Büchner-Preis 2004 erhalten, den ihm die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung im Juni zugesprochen hatte - für die Psychogeschichte der Bundesrepublik. Mehr

23.10.2004, 21:05 Uhr | Feuilleton

Universitäten Schröders Morgengabe

Die Entlohnung von Kandidatinnen fürs Präsidentenamt ist Chefsache: Gerhard Schröder will Gesine Schwan fünfzig Millionen Euro für ihre Universität spendieren. Ein merkwürdiger Vorgang. Mehr Von Jürgen Kaube

07.06.2004, 19:08 Uhr | Feuilleton
  2 3 4 5
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z