EU-Afrika-Gipfel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: EU-Afrika-Gipfel

  1 2 3
   
Sortieren nach

EU-Afrika-Gipfel in Lissabon Afrikaner sind empört über Merkels Kritik

Konflikte um Menschenrechte und Handelsfragen haben die Europäische Union und Afrika bei ihrem Gipfeltreffen in Lissabon entzweit. Bundeskanzlerin Angela Merkel übernahm eine führende Rolle in der Debatte um Menschenrechte und gute Regierungsführung, musste dafür aber auch Kritik einstecken. Mehr

09.12.2007, 18:46 Uhr | Politik

EU-Afrika Gipfel in Lissabon Steinmännchen für Zimbabwe

Robert Mugabe ist ein Schurke - trotzdem hat sich Bundeskanzlerin Merkel dafür eingesetzt, dass er an dem EU-Afrika Gipfel in Lissabon teilnimmt. Die Koalition hält das Gipfeltreffen für wichtig. Denn Afrika darf nicht China überlassen werden. Mehr Von Wulf Schmiese, Berlin

07.12.2007, 10:34 Uhr | Politik

Merkel in Monrovia Maschinengewehre zu Tischbeinen

Mit ihrem Besuch in Liberia wollte Bundeskanzlerin Merkel Präsidentin Johnson-Sirleaf ihre Solidarität bekunden. In Monrovia traf die Kanzlerin überall auf die Folgen des langen Bürgerkriegs. Mehr Von Günter Bannas

08.10.2007, 16:36 Uhr | Politik

Merkel in Afrika My name is Angela

Angela Merkel reist fünf Tage lang durch Afrika. An vielen Stationen war auch Schröder schon gewesen. Doch die Kanzlerin setzt andere Schwerpunkte. Nach Empfängen mit militärischen Ehren sucht sie den Kontakt zur Bevölkerung. Günter Bannas war dabei. Mehr Von Günter Bannas, Pretoria

06.10.2007, 15:40 Uhr | Politik

Kanzlerin in Afrika „Europa muss mehr tun“

Es sei im „ureigensten Interesse Europas“, die Beziehungen zu Afrika zu intensivieren, sagt Bundeskanzlerin Merkel in Addis Abeba. Frau Merkel besucht auf ihrer Reise Äthiopien, Südafrika und Liberia. Ihre Themen sind Menschenrechte, Reformen und der Welthandel. Mehr

04.10.2007, 17:14 Uhr | Politik

Gipfeltreffen Europa soll sich um Afrika kümmern

Es war Chiracs letzter Frankreich-Afrika-Gipfel als Gastgeber. Zwischen Wehmut und Visionen schwankend gab er Bundeskanzlerin Merkel einen indirekten Auftrag: Die EU müsse den schwarzen Kontinent von der Globalisierung profitieren lassen. Mehr Von Michaela Wiegel

15.02.2007, 19:23 Uhr | Politik

EU-Beitrittsverhandlungen Koalition uneins über Türkei-Politik

Die türkische Haltung gegenüber Zypern sorgt für Unmut in Berlin und spaltet die große Koalition. Ein „Weiter so“, heißt es aus der CDU, dürfe es für die Türkei nicht geben. Edmund Stoiber fordert einen Stopp der Beitrittsverhandlungen zur EU, Außenminister Steinmeier ist dagegen. Mehr

07.11.2006, 09:19 Uhr | Politik

Illegale Einwanderung EU sagt Spanien Hilfe zu

Acht EU-Staaten wollen Spanien bei der Eindämmung illegaler Einwanderung unterstützen. Flugzeuge und Schiffe sollen das Meer entlang der afrikanischen Küste überwachen. Am Mittwoch erreichten wieder 110 Flüchtlinge La Gomera. Mehr

24.05.2006, 19:02 Uhr | Politik

Interview Schily für Aufteilung der Kanzlerschaft

Innenminister Otto Schily im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung über das Schicksal der afrikanischen Flüchtlinge, eine Außenministerin Angela Merkel und seinen Bruder. Mehr

09.10.2005, 14:50 Uhr | Politik

Europäische Union Schily: Anlaufstellen für Flüchtlinge in Afrika schaffen

Beim Treffen der Innen- und Justizminister der EU in Newcastle hat Otto Schily seine Vorschläge präzisiert, in Nordafrika Anlaufstellen für Flüchtlinge einzurichten, um den Anreiz für eine illegale Migration unter lebensgefährlichen Umständen zu verringern. Mehr

09.09.2005, 18:05 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik Die Grünen lehnen Auffanglager ab

Der kleine Koalitionspartner hat den Vorschlag Innenminister Schilys (SPD) verworfen, Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa schon in Afrika abzufangen und unterzubringen - aus völkerrechtlichen und praktischen Gründen. Mehr

28.09.2004, 15:39 Uhr | Politik

Asylpolitik Schäuble kritisiert, Lafontaine unterstützt Auffanglager

Innenminister Schilys Vorschlag, Auffanglager für Flüchtlinge in Afrika einzurichten, erhitzt weiter die Gemüter. Der CDU-Politiker Schäuble intensivierte seine Kritik, Lafontaine (SPD) äußerte Zustimmung. Mehr

04.08.2004, 14:58 Uhr | Politik

F.A.Z.-Gastbeitrag Europas Grenzen und Glaubwürdigkeit

Schilys Forderung nach einem europäischen Asylbewerberlager in Nordafrika löst das Flüchtlingsproblem nicht, findet die Bundesvorsitzende der Grünen Angelika Beer. Der Vorschlag scheitere allein an der Realität. Mehr Von Angelika Beer

03.08.2004, 22:17 Uhr | Politik

F.A.Z.-Gastbeitrag Afrikas Probleme in Afrika lösen

Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) verteidigt seinen Vorschlag, Auffanglager für Flüchtlinge in Afrika einzurichten, gegen die Kritik einiger „meiner grünen Freunde“. Der Tod vieler Menschen könne vermieden werden. Mehr Von Otto Schily

23.07.2004, 11:20 Uhr | Politik

Asylpolitik Schily für Flüchtlingslager in Afrika

Nach der Affäre um das deutsche Flüchtlingsschiff „Cap Anamur“ hat Innenminister Schily (SPD) den britischen Vorschlag aufgegriffen, in Nordafrika Aufnahmelager für Asylbewerber einzurichten, die nach Europa wollen. Der Chef der Organisation, Bierdel, wies Vorwürfe zurück. Mehr

20.07.2004, 12:04 Uhr | Politik
  1 2 3
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z