ETA: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: ETA

  3 4 5 6 7 8  
   
Sortieren nach

Terror Eta bricht Waffenruhe

Nach dem Bombenanschlag auf den Flughafen von Madrid mit 26 Verletzten hat der spanische Ministerpräsident Zapatero den Friedensprozeß mit der Eta ausgesetzt. Die Separatistenorganisation hatte sich zu dem Anschlag bekannt. Mehr

31.12.2006, 13:00 Uhr | Politik

Auswanderungswillige Flexibel sind wir sowieso

145.000 Menschen haben Deutschland im vergangenen Jahr offiziell verlassen. Es werden hunderttausend mehr gewesen sein. Die meisten lockt nicht das Fernweh, sie suchen Arbeit. Was Auswanderungsberater in Berlin erzählen. Mehr Von Andreas Kilb

29.12.2006, 11:15 Uhr | Feuilleton

None Nachhilfe im Bombenbauen

Nitroglyzerin, eine Getränkeflasche und ein Zünder, versteckt in einem Handy. Mehr hätte es nicht gebraucht, um am 10. August 2006 mehrere Passagierflugzeuge, die auf dem Weg vom Vereinigten Königreich in die Vereinigten Staaten waren, in die Luft zu jagen. Das vernichtende Inferno hätte spielend 2000 Menschen das Leben kosten können. Mehr

25.10.2006, 14:00 Uhr | Feuilleton

Sprache Überdachtes Deutsch

Soll Deutsch als offizielle Sprache der Bundesrepublik im Grundgesetz verankert werden? Überflüssig, sagt der Linguist Hans-Martin Gauger und wirft einen Blick auf die Situation in den europäischen Nachbarländern. Mehr Von Hans-Martin Gauger

05.07.2006, 17:25 Uhr | Feuilleton

Spanien Baskische Terroristen verkünden „Waffenstillstand“

Die baskische Terrororganisation Eta hat einen „dauerhaften Waffenstillstand“ erklärt, der am Freitag dieser Woche beginnen soll. Ein Sprecher der Regierung Zapatero bezeichnete dies als „gute Nachricht für alle Spanier“. Doch es bleiben Zweifel. Mehr

22.03.2006, 19:05 Uhr | Politik

Zwei Jahre nach den Anschlägen Die große spanische Konfusion

Zwei Jahre nach den Anschlägen von Madrid ist das Land zerstritten. Ein knisternder Dissens hat sich breitgemacht. Dazu haben alle Beteiligten nach Kräften beigetragen - Regierung, Opposition und Regionalnationalisten. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

13.03.2006, 05:30 Uhr | Politik

Spanien Eta bombt wieder und sendet gemischte Signale

Am „Tag des baskischen Soldaten“ demonstriert die Eta ihre Attentatsfähigkeiten und detoniert eine Bombe in Saragossa. In einem Kommuniqué stellt die Bande weder einen Gewaltverzicht noch die einseitige Abrüstung in Aussicht. Mehr

27.09.2005, 13:29 Uhr | Politik

Spanien Explosion in Santiago de Compostela: Keine Verletzten

Im spanischen Wallfahrtsort Santiago de Compostela ist nach Medienberichten an diesem Samstag nachmittag ein Sprengsatz explodiert. Die galizische Polizei habe Minuten vor der Detonation die Gegend abgesperrt. Angeblich wurde niemand verletzt. Mehr

23.07.2005, 16:27 Uhr | Politik

Baskenland Eta will Attentate auf gewählte Politiker beenden

Die baskische Untergrundorganisation hat angkündigt, einen Teil ihrer bewaffneten Aktionen zu beenden. Dafür verlangt die Eta eine positive Antwort von Spanien und Frankreich. Mehr

19.06.2005, 19:29 Uhr | Politik

Nach Eta-Anschlag in Madrid Chef der spanischen Batasuna-Partei verhaftet

Die Batasuna-Partei unter Arnaldo Otegi gilt als politischer Arm der Eta, die am Vortag in Madrid eine Bombe zündete, welche 52 Menschen verletzte. Nun bricht neuer Streit über die Strategie der Regierung Zapatero aus, unter bestimmten Bedingungen mit der Eta zu verhandeln. Mehr

26.05.2005, 18:01 Uhr | Politik

Terrorismus Autobombe verletzt 50 Menschen in Madrid

Die Separatistenorganisation Eta kündigte den Anschlag zuvor bei einer spanischen Tageszeitung an. Nach der Explosion forderte Ministerpräsident Zapatero die Eta abermals zum Gewaltverzicht auf, um danach verhandeln zu können. Mehr

25.05.2005, 14:18 Uhr | Politik

Spanien Bombenanschläge ohne Warnung

Auf Industriebetriebe im spanischen Baskenland wurden Bombenanschläge verübt. Bei einer Explosion in einer Chemieanlage gab es drei verletzte Personen verletzt. Die Polizei vermutet die ETA hinter den Anschlägen. Mehr

15.05.2005, 15:16 Uhr | Politik

Spanien Der baskische Zapatero-Effekt

Die spanischen Sozialisten sind aus der Wahl im Baskenland als zweitstärkste politische Kraft hervorgegangen. Die Gewinne der Sozialisten versprechen eine Lockerung der politischen Landschaft im Norden. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

18.04.2005, 21:00 Uhr | Politik

Spanien König Juan Carlos im Visier von Eta

Der Eta-Terrorist Javier Perez Aldunate soll gestanden haben, daß er im Frühjahr vergangenen Jahres auf Mallorca einen spektakulären Mordanschlag auf König Juan Carlos I. plante. Mehr

18.02.2005, 08:00 Uhr | Gesellschaft

None Eta bedroht die Olympiapläne

MADRID (dpa). Nach dem jüngsten Bombenanschlag der baskischen Untergrundorganisation Eta in Madrid fürchtet die spanische Hauptstadt um den Erfolg ihrer Olympiakandidatur für 2012. "Eta hat uns schweren Schaden zugefügt. Mehr

11.02.2005, 17:12 Uhr | Sport

Spanien Bombenanschlag in Madrid

In Madrid verübte die ETA heute morgen in der Nähe des Messezentrums einen schweren Bombenanschlag. Vorher hatte die baskische Terrororganisation eine Explosion angekündigt. 39 Menschen wurden verletzt. Mehr

09.02.2005, 13:00 Uhr | Politik

Eta Ihre Tränen sind meine Freude

Der Eta-Terrorist de Juana Chaos bestellte noch 1998 im Gefängnis Langusten, Champagner und Torte, um einen Mord seiner Organisation zu feiern. Jetzt soll er wegen guter Führung gentlassen werden. Mehr Von Leo Wieland, Vitoria

09.01.2005, 21:06 Uhr | Politik

Fußball Neuer Trainer, neues Glück im Kurzspiel

Ein Fußballspiel, das nur sechs Minuten dauert, kann durchaus seine Reize haben. Vor allem, wenn es in einem so schönen Stadion wie dem Santiago Bernabeu in Madrid stattfindet. Mehr Von Walter Haubrich

06.01.2005, 17:59 Uhr | Sport

Terror in Spanien Mit der Sicherheit des Wahlgewinners

Er blieb ruhig und gelassen, antwortete auf alle Fragen und versetzte zum Schluß der Anhörung seinen Gegnern noch einen Seitenhieb: Der spanische Ministerpräsiden Zapatero vor dem Terror-Ausschuß. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

13.12.2004, 21:22 Uhr | Politik

Spanien Eta zündet sieben Sprengsätze am spanischen Verfassungstag

Am spanischen Verfassungtag hat die baskische Terrororganisation Eta in sieben großen Städten jeweils einen kleinen Sprengsatz gezündet. Der spanische Ministerpräsident Zapatero sagte: Die Eta hat nur eine Zukunft hat: das Ende der Gewalt. Mehr

06.12.2004, 17:02 Uhr | Politik

Spanien Fünf Bombenanschläge an Tankstellen in Madrid

Bei einer Serie von Bombenanschlägen auf fünf Tankstellen in Madrid haben mutmaßliche Eta-Terroristen am Freitag fünf Menschen leicht verletzt. Die Tankstellen konnten nach einer Warnung noch rechtzeitig evakuiert werden. Mehr

03.12.2004, 20:10 Uhr | Gesellschaft

Untersuchungsausschuß Aznars Epilog

Aznar kam eher wie ein Professor aus Georgetown als ein zu Schuldbekenntnissen aufgelegter verantwortlicher ehemaliger Politiker daher. Die Befragung zu den Anschlägen vom 11. März in Madrid. Mehr Von Leo Wieland

29.11.2004, 21:13 Uhr | Politik

Terror in Spanien Aznar: Mein Gewissen ist rein

Vor einem Untersuchungsausschuß zu den Bombenanschlägen in Madrid im März hat der frühere spanische Ministerpräsident Jose Maria Aznar seine Entscheidung verteidigt, zunächst die Terrorgruppe Eta verantwortlich zu machen. Mehr

29.11.2004, 16:14 Uhr | Politik

Terrorismus Eta-Kino

Einsam wie ein Wolf war er, lebte ständig mit der Furcht, enttarnt zu werden, während er die Terroristen ans Messer lieferte: Ein spanischer Thriller über den spanischen Undercover-Agenten El Lobo. Mehr Von Paul Ingendaay, Madrid

08.11.2004, 19:00 Uhr | Feuilleton

Terror Das baskische Baader-Meinhof-Paar

Er war der politische Kopf der Terroristen, sie die mutmaßlich blutigste Kommandoführerin: Die Eta-Anführer Mikel Albizu und Soledad Iparragirre gingen am Wochenende der französischen Polizei ins Netz. Mehr Von Leo Wieland

04.10.2004, 18:23 Uhr | Politik
  3 4 5 6 7 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z