ETA: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: ETA

  2 3 4 5 6 ... 8  
   
Sortieren nach

Terrorismus im Baskenland Mutmaßlicher oberster Eta-Anführer gefasst

Der Polizei ist einer der schwersten Schläge gegen Eta seit Jahren gelungen: Sie hat den mutmaßlichen obersten Anführer der baskischen Untergrundorganisation festgenommen. „Thierry“ soll verantwortlich für das Scheitern von Friedensgesprächen gewesen sein und die Rückkehr zum Terror angeordnet haben. Mehr

21.05.2008, 10:39 Uhr | Politik

Baskenland Polizist bei Anschlag getötet

Bei einem Anschlag im spanischen Baskenland sind ein Polizeibeamter getötet und vier weitere Polizisten verwundet worden. Die Polizei machte die baskische Terrororganisation Eta für das Attentat in Legutiano nahe der baskischen Hauptstadt Vitoria verantwortlich. Mehr

14.05.2008, 06:32 Uhr | Politik

Wahl in Spanien Zapateros Mandat

In seiner zweiten Amtszeit möchte der spanische Ministerpräsident ein „guter Europäer“ bleiben. Innenpolitisch wird Zapatero sich auf absehbare Zeit keine neuen Verhandlungen mit den baskischen Terroristen leisten können. Hier zählt mehr die angekündigte „feste“ als die „ausgestreckte“ Hand. Mehr Von Leo Wieland

10.03.2008, 17:24 Uhr | Politik

Wahl in Spanien Zapatero will frühere „Irrtümer“ korrigieren

Der Wahlsieger und sozialistische Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero kündigt nach seinem Wahlsieg einen Dialog mit den Konservativen an. Seine harte Linie gegen die baskische Terrororganisation Eta will er fortsetzen. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

10.03.2008, 16:32 Uhr | Politik

Spanien Sozialist im Baskenland getötet

Zwei Tage vor den Parlamentswahlen in Spanien ist ein ehemaliger Kommunalpolitiker erschossen worden. Die beiden großen Parteien des Landes haben daraufhin ihren Wahlkampf abgebrochen. Hinter dem Attentat wird die baskische Terrororganisation Eta vermutet. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

07.03.2008, 17:38 Uhr | Politik

Terrorprozess Hohe Strafen und überraschende Freisprüche für Attentäter in Madrid

Im Prozess gegen die Urheber der Anschläge vom 11. März 2004 in Madrid sind 20 der 28 Angeklagten zu teils hohen Haftstrafen verurteilt worden. Mehrere Beschuldigte wurden aber überraschend freigesprochen. Aus Madrid berichtet Leo Wieland. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

31.10.2007, 17:03 Uhr | Politik

None Im dämmrigen Reich der Rotlicht-Rosen

Juan Marsé gehört zu den katalanischen Autoren, die nicht zur Buchmesse nach Frankfurt kommen werden. Der Ansatz des Kulturinstituts "Ramón Llull", würdige Repräsentanten der Region Katalonien seien nur Schriftsteller, die katalanisch schreiben, hält ihn fern, trotz nachgeschobener Einladung, als Proteste laut wurden. Mehr

11.10.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Baskenland Polizei nimmt Batasuna-Führer fest

Die spanische Polizei hat in der Nacht zum Freitag im Baskenland den größten Teil der Führung der verbotenen Batasuna-Partei unter dem Vorwurf der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung festgenommen. Die Partei gilt als politischer Arm der Eta. Mehr

05.10.2007, 15:49 Uhr | Politik

Spanien Autobombenanschlag in Logrono gescheitert

Das nordspanische Logrono ist nur knapp einem Anschlag entgangen: Eine vor einem Militärgebäude plazierte Autobombe zündete zwar, explodierte aber nicht. Es wird vermutet, dass Eta hinter der Tat steht. Mehr

10.09.2007, 16:15 Uhr | Politik

Spanien Zwei Verletzte bei Bombenanschlag im Baskenland

Beim ersten Autobombenanschlag nach Aufkündigung der Waffenruhe durch die Untergrundorganisation Eta sind zwei Beamte der Guardia Civil leicht verletzt worden. Zunächst bekannte sich niemand zu dem Attentat im spanischen Baskenland. Mehr

24.08.2007, 09:32 Uhr | Politik

None Im Tal der glücklichen Bauern

Baskisch wird heute von rund einer Million Menschen in Spanien und Frankreich gesprochen und gelesen. Für eine kleine Minderheit davon - nicht alle Basken lesen Bücher - schreiben die Autoren, die muttersprachlich das Euskera, das Baskische, benutzen. Der bekannteste und am meisten übersetzte, ausgezeichnet ... Mehr

05.07.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Madrider Terrorprozess Plädoyers, Indizienbeweise, aber keine Geständnisse

Mit den letzten Plädoyers der Verteidigung ist in Madrid die mündliche Phase des Prozesses wegen der Anschläge vom März 2004 zu Ende gegangen. Mehr als 300 Zeugen wurden gehört, es gab aber kein einziges Geständnis. Mehr

02.07.2007, 16:21 Uhr | Politik

None Der bewaffnete Traum

In diesem Buch geht es hinüber in eine andere Welt, in eine andere Sprache, eine andere Literatur. Hinüber auf die andere Seite von Europa, auf die unbekannte Seite einer altbekannten Geschichte. Es geht ins Baskenland, das in den Nachrichtensendungen der Welt in unregelmäßigen Abständen immer wieder ... Mehr

01.07.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Spanien Bombendrohung auf dem Flughafen von Ibiza

Der Flughafen der spanischen Ferieninsel Ibiza ist am Samstag nach einer Bombendrohung geräumt worden. Sicherheitskräfte brachten ein verdächtiges Paket zur Explosion, das sie am Flughafen entdeckt hatten. Wer hinter der Drohung steckt, ist unklar. Mehr

30.06.2007, 17:37 Uhr | Politik

Spanien Baskenführer Otegi festgenommen

Die spanische Polizei hat am Freitag den Führer der verbotenen Basken-Partei Batasuna, Arnaldo Otegi, festgenommen. Dies teilte ein Vertreter von Batasuna mit, die als politischer Arm der separatistischen Untergrundgruppe Eta gilt. Mehr

08.06.2007, 12:36 Uhr | Politik

Spanien Eta kündigt permanenten Waffenstillstand auf

Die baskische Untergrundorganisation Eta hat mit abermaligen Anschlägen gedroht. In einer Erklärung im Internet teilte sie mit, ab Mitternacht wieder an allen Fronten aktiv zu sein. Ministerpräsident Zapatero kündigte daraufhin eine strikte Anwendung des Rechtsstaates an. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

05.06.2007, 15:20 Uhr | Politik

Spanien Machtzuwachs und Warnsignale

Bei den Kommunalwahlen in Spanien feierte die Volkspartei in Madrid und Valencia einen spektakulären Triumph. Die Sozialisten konsolidierten oder verbesserten ansonsten fast überall ihre Machtstellung - und die Eta kehrt in baskische Rathäuser zurück. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

28.05.2007, 16:45 Uhr | Politik

Klimadebatte in Spanien Zeit der Gier

Plünderung ist das Prinzip: Spaniens Wirtschaft boomt, doch das Land verprasst seine Zukunft und schert sich nicht um den Klimawandel. Vor allem für die heißeren Gegenden ist die Entwicklung fatal. Mehr Von Paul Ingendaay, Madrid

28.03.2007, 17:35 Uhr | Wissen

Spanien und Eta „Es darf keinen Dialog mit Terroristen geben“

Der konservative spanische Oppositionsführer Mariano Rajoy besucht an diesem Montag Berlin. Im Interview warnt er vor einer politischen Annäherung an Eta und äußert seinen Unmut über Spaniens Rolle im Irak-Krieg. Mehr

26.03.2007, 09:20 Uhr | Politik

Madrider Terrorprozess Unschuldige und Superunschuldige

Im Madrider Terrorprozess hat das Gericht die erste Anhörung der 29 Angeklagten nahezu abgeschlossen und ist nicht viel schlauer als zu Beginn des Prozesses. Die Sprengstoffbeschaffer leugnen alles und beschuldigen einander. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

01.03.2007, 10:50 Uhr | Politik

Terrorprozess in Madrid Bewährungsprobe für Spaniens Justiz

Drei Jahre nach den Anschlägen auf Spaniens Hauptstadt hat an diesem Donnerstag der Prozess gegen die mutmaßlichen Terroristen begonnen. Das Verfahren droht auch die Regierung zu belasten. Leo Wieland berichtet aus Madrid. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

15.02.2007, 12:24 Uhr | Politik

Spanien Anschlag auf Bahnhof nach Verhaftungswelle im Eta-Umfeld

Bei einem Sprengstoffanschlag auf einen Bahnhof im Baskenland ist erheblicher Sachschaden entstanden. Nur wenige Stunden zuvor hatte die spanische Polizei 18 Mitglieder aus dem Umfeld der Separatistengruppe Eta festgenommen. Mehr

05.02.2007, 12:56 Uhr | Politik

Spanien Zweiter Toter nach Eta-Anschlag geborgen

Nach dem Anschlag der baskischen Terrororganisation Eta auf den Madrider Flughafen ist das zweite Todesopfer geborgen worden. Unterdessen stellte die Polizei im Norden Spaniens abermals große Mengen Sprengstoff sicher. Mehr

05.01.2007, 13:30 Uhr | Politik

Nach dem Eta-Anschlag Zu einer harten Linie genötigt

Der baskische Albtraum in Spanien ist wieder da. Und niemand in der sozialistischen Regierung von Ministerpräsident Zapatero scheint bislang eine Antwort auf die Frage zu haben: Wie weiter? Mehr Von Leo Wieland, Madrid

03.01.2007, 12:31 Uhr | Politik

Spanien Begrabene Hoffnungen

Noch kurz vor Silvester gab sich Spaniens Ministerpräsident zuversichtlich, dass es im Dialog mit der baskischen Terrorgruppe Eta bald Fortschritte geben werde. Nach dem Anschlag in Madrid steht der ganze Friedensprozess in Frage. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

01.01.2007, 22:40 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z