Erwin Sellering: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Erwin Sellering

  3 4 5
   
Sortieren nach

Frank-Walter Steinmeier Ich bin kein Chorknabe

Außenminister Steinmeier spricht im Gespräch mit der Sonntagszeitung über Wahlkampf und Wirtschaftskrise. Der SPD-Kanzlerkandidat setzt auf eine Ampelkoalition mit den Grünen und der FDP. Großartige Steuergeschenke bezeichnet er als unverantwortlich. Mehr

29.03.2009, 14:03 Uhr | Politik

Debatte über DDR Die Freiheit mit Füßen getreten

Die Debatte über das DDR-Erbe geht weiter. SPD-Kanzlerkandidat Steinmeier nimmt Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidenten Sellering im Streit über dessen DDR-Äußerungen in Schutz. Unterdessen bestätigen führende Politiker der Linkspartei: Es gab schreiendes Unrecht. Mehr

29.03.2009, 11:04 Uhr | Politik

Sellerings DDR-Thesen Der Versuchsballon ist abgestürzt

Was könnte Erwin Sellering veranlasst haben, die DDR so vehement zu verteidigen? Sellerings Umfeld rätselt über seine Absichten. Immerhin ist der Ministerpräsident Mecklenburg-Vorpommerns jetzt, was er vorher nicht war: bundesweit bekannt. Doch der Schuss könnte nach hinten losgehen. Mehr Von Frank Pergande, Schwerin

24.03.2009, 19:15 Uhr | Politik

Sellerings DDR-Thesen „Das Falsche zur falschen Zeit gesagt“

Die Debatte über die Aussage, die DDR nicht „als totalen Unrechtsstaat zu verdammen“, nimmt an Heftigkeit zu. Auch aus der eigenen Partei erhält Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Widerspruch: „Wer so argumentiert, kommt schnell zu den vermeintlich guten Seiten der Nazis.“ Mehr

24.03.2009, 14:07 Uhr | Politik

Kein totaler Unrechtsstaat Sellering verteidigt seine DDR-Äußerungen

Mit seinem Interview in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung hat der Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern heftige Kritik auf sich gezogen, aber auch Lob. Nun verteidigt Erwin Sellering seine Äußerung, die DDR sei kein totaler Unrechtsstaat gewesen. Mehr

24.03.2009, 00:02 Uhr | Politik

Erwin Sellering im Gespräch DDR war kein totaler Unrechtsstaat

Der Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering (SPD), hat die DDR gegen zu harsche Kritik verteidigt. Ich verwahre mich dagegen, die DDR als totalen Unrechtsstaat zu verdammen, in dem es nicht das kleinste bisschen Gutes gab, sagte Sellering der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Mehr

22.03.2009, 16:55 Uhr | Politik

Föderalismusreform Auf die Finanzkraft schauen, nicht auf die Schulden

Die Föderalismuskommission hat ihre Arbeit beendet, und einzig Mecklenburg-Vorpommern verweigert die Zustimmung. Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) sagte FAZ.NET, das Land würde mit dem Kompromiss für seinen Sparkurs bestraft. Mehr

06.03.2009, 16:36 Uhr | Politik

Lehrermangel Auf Wiedersehen im Nordosten

Mecklenburg-Vorpommern will junge Lehrer wieder verbeamten. Im Nordosten Deutschlands sind welche zu finden: Sie sind arbeitslos oder hoffen auf eine bessere Bezahlung. Mehr Von Frank Pergande

03.03.2009, 15:06 Uhr | Politik

Bildung Scharfe Kritik an Merkels Gipfel

Der Bildungsgipfel von Bundeskanzlerin Angela Merkel war lange erwartet worden - doch mit den Ergebnissen sind nur die wenigsten zufrieden. Vor allem von Lehrerverbänden und der SPD kommt harsche Kritik. Ihr Vorwurf: Die Ziele seien viel zu schwammig - und ihre Finanzierung ungeklärt. Mehr

23.10.2008, 10:02 Uhr | Politik

Mecklenburg-Vorpommern Sellering zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

Nach dem Ende der Ära Ringstorff hat der Schweriner Landtag Erwin Sellering (SPD) zum Ministerpräsidenten von Mecklenburg-Vorpommern gewählt. In der geheimen Abstimmung versagten dem 58 Jahre alten Juristen mindestens drei Abgeordnete der großen Koalition ihre Stimme. Mehr Von Matthias Wyssuwa und Frank Pergande, Schwerin

06.10.2008, 14:40 Uhr | Politik

Ministerpräsidentenwahl Die unerwartete Karriere des Erwin Sellering

Erwin Sellering hat es geschafft, obwohl alles gegen ihn sprach. Er ist zum Ministerpräsidenten Mecklenburg-Vorpommerns gewählt worden. Insgeheim mag er sich vielleicht selbst noch darüber wundern. Er ist zwar selbstbewusst genug, dies als seine Leistung darzustellen. Aber es waren auch viele Zufälle im Spiel. Mehr Von Frank Pergande

27.09.2008, 21:41 Uhr | Politik

Mecklenburg-Vorpommern SPD nominiert Sellering als Ringstorff-Nachfolger

Ein SPD-Sonderparteitag in Güstrow hat Sozialminister Sellering als Nachfolger von Ministerpräsident Ringstorff nominiert, der nach zehn Jahren im Amt seinen Rücktritt angekündigt hat. Mehr Von Frank Pergande, Güstrow

24.08.2008, 19:25 Uhr | Politik

Mecklenburg-Vorpommern Sellering soll Nachfolger von Ringstorff werden

Mecklenburg-Vorpommerns SPD-Vorsitzender Erwin Sellering soll Nachfolger des scheidenden Ministerpräsidenten Harald Ringstorff (SPD) werden. Sellering, der aus dem Ruhrgebiet stammt, wurde vom Landesvorstand seiner Partei einstimmig vorgeschlagen. Mehr

07.08.2008, 22:56 Uhr | Politik

Mecklenburg-Vorpommern Ringstorff kündigt Rücktritt an

Der Wegbereiter rot-roter Koalitionen geht am Tag der Deutschen Einheit: Nach beinahe zehn Jahren im Amt hat der Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern Harald Ringstorff angekündigt, am 3. Oktober von seinem Amt zurückzutreten. Als wahrscheinlicher Nachfolger gilt Sozialminister Erwin Sellering. Mehr

06.08.2008, 20:54 Uhr | Politik

Sexualverbrechen Der wahre Täter

Die Haftentlassung von Sexualverbrechern ist ein unkalkulierbares Risiko: Sind sie wandelnde Zeitbomben oder geheilte und nun harmlose Bürger? In der Justizvollzugsanstalt Bützow werden Sexualverbrecher während der Haft regelmäßig beurteilt - und nicht nur einmal am Ende der Strafzeit. Mehr Von Reiner Burger, Bützow/Dresden

06.10.2006, 12:46 Uhr | Gesellschaft
  3 4 5
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z