EKD: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Studie zur Zukunft der Kirchen „Viel Zeit haben wir nicht mehr“

Eine Studie prognostiziert den beiden großen Kirchen in Deutschland eine düstere Zukunft – bis 2060 sollen sie die Hälfte an Mitgliedern und Finanzkraft verlieren. Noch könnten sie der Entwicklung aber entgegenwirken. Mehr

02.05.2019, 14:33 Uhr | Politik
EKD

Die Evangelische Kirche in Deutschland, kurz EKD, setzt sich aus einer Gemeinschaft von insgesamt 20 Kirchen zusammen. Das Kirchenamt der EKD hat seinen Sitz in Hannover-Herrenhausen. Gleichzeitig ist die EKD Mitglied in der Konferenz Europäischer Kirchen sowie der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland.

Die Synode – Leitung und Gesetzgebung
Einmal wöchentlich tagt die Synode als Gremium, das sich mit Leitungs- und gesetzgebenden Aufgaben der EKD befasst. Die Leitung selbst hat ein sogenanntes Präsidium inne, das jeweils vom Präses geführt wird. An der Spitze der Synode 2013 steht die deutsche FDP-Politikerin Irmgard Schwaetzer.

Familie stärken – erklärtes Ziel der EKD
Die Familie und deren Bedeutung als verlässliche Gemeinschaft, stehen klar im Fokus der EKD. Die Institution bietet dazu in Vorträgen und Publikationen Orientierungshilfe und setzt sich auch innerhalb der Kirche für eine familienfreundliche Personalpolitik ein. Weiterhin diskutiert die kirchliche Einrichtung auch kontroverse Fragen wie im Familienpapier zum Thema Ehe, in dem die Ehe als alleiniges Leitbild durch das generelle Leben in Partnerschaft ersetzt wird.

Alle Artikel zu: EKD

1 2 3 ... 7 ... 14  
   
Sortieren nach

Halbierung bis 2060 Studie sieht dramatischen Mitgliederverlust in beiden Kirchen

Immer weniger Deutsche sind Mitglied einer der beiden großen Kirchen – diese Entwicklung dürfte sich noch beschleunigen: Nach einer Studie wird sich die Zahl von Katholiken und Protestanten bis 2060 nahezu halbieren. Mehr Von Reinhard Bingener, Hannover

02.05.2019, 12:03 Uhr | Politik

„Voller Entsetzen“ Steinmeier kondoliert dem Präsidenten von Sri Lanka

Der Bundespräsident spricht von „feigen Terroranschlägen“. Auch Außenminister Maas und Regierungssprecher Seibert äußern sich ähnlich. Reaktionen gab es aber aus der ganzen Welt. Mehr

21.04.2019, 11:52 Uhr | Politik

Buch über Dietrich Bonhoeffer Und ganz gewiss an jedem neuen Tag

Kann man sich heute auf seine Autorität berufen? Wolfgang Huber porträtiert Dietrich Bonhoeffer als Theologen von außerordentlicher geistiger Reichweite. Mehr Von Reinhard Bingener

12.04.2019, 22:11 Uhr | Feuilleton

Schüler und Demokratie „Lesen Sie mehr Zeitung!“

An der Frankfurter Goethe-Universität haben 130 Schüler mit Experten über die Zukunft der Demokratie diskutiert. Dabei berichteten die Teilnehmer von ganz unterschiedlichen Erfahrungen. Mehr Von Tom Schmidtgen

25.02.2019, 16:57 Uhr | Rhein-Main

Trauerfeier für Politiker Schäuble: Schönbohm war „Staatsdiener von preußischer Statur“

Im Berliner Dom nimmt die CDU-Führungsriege Abschied von Jörg Schönbohm. Bundestagspräsident Schäuble lobt den früheren Innenminister von Brandenburg als „Konservativen im besten bürgerlichen Sinne“. Mehr

22.02.2019, 14:59 Uhr | Politik

„Das Buch der Flucht“ Nirgends und auf der ganzen Welt zu Hause

Ein Trostbuch von Flüchtlingen für Flüchtlinge: Johann Hinrich Claussen liest die Bibel neu – und liefert dabei Antworten der Kirche auf zentrale Fragen unserer Zeit. Mehr Von Hannah Bethke

23.12.2018, 08:29 Uhr | Feuilleton

KZ-Opfer Bischof Bursche Symbolische Beisetzung nach einem Menschenalter

Als Bischof Juliusz Bursche 1942 nach Jahren im KZ starb, hatte nichts mehr an den Gegner der Nationalsozialisten erinnern sollen. Jetzt wurde er in Warschau symbolisch beigesetzt. Zwei Freizeithistoriker hatten seine Spuren doch gefunden. Mehr Von Gerhard Gnauck, Warschau

26.11.2018, 15:38 Uhr | Feuilleton

Zukunft der Volkskirchen Werte liefern, das können auch andere

Aus Christen wurden Kunden, Konsumenten und User gemacht: Die Volkskirchen brauchen neue theologische Antworten, wenn sie fortbestehen wollen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Peter Scherle

12.11.2018, 12:35 Uhr | Feuilleton

Pränataldiagnostik Bemerkenswert und hilfreich

Die evangelische Kirche bereitet mit ihrer Stellungnahme einen fruchtbaren Boden für die Debatte um vorgeburtliche Diagnostik. Damit setzt die EKD auch Maßstäbe für eine Debatte in der Politik. Mehr Von Daniel Deckers

03.11.2018, 12:58 Uhr | Politik

Hessischer Friedenspreis Türkische Ärztin für den Einsatz gegen Folter ausgezeichnet

Sie setzt sich für die Behandlung von Folteropfern in der Türkei ein. Für ihre Arbeit unter schwierigen politischen Bedingungen erhält die türkische Ärztin Sebnem Korur Fincanci nun den hessischen Friedenspreis. Mehr

01.11.2018, 16:05 Uhr | Rhein-Main

Religion in der CDU Die schleichende Rekatholisierung

Die Dominanz der Protestanten in der CDU gehört der Vergangenheit an. Wo zu Beginn von Angela Merkels Amtszeit noch häufig evangelische Politiker den Takt vorgaben, besteht die neue Spitze der CDU nun fast ausschließlich aus Katholiken. Mehr Von Reinhard Bingener, Hannover

13.10.2018, 11:22 Uhr | Politik

Positionspapier Evangelische Kirche will Dialog mit dem Islam vertiefen

Am Montag hat die Evangelische Kirche eine Studie über die Haltung der deutschen Bevölkerung zum Islam veröffentlicht. Dabei befürwortet eine breite Mehrheit den christlich-islamischen Dialog. Mehr

24.09.2018, 15:26 Uhr | Politik

Wegen Migration Seehofer will Religionsdebatte

Bundesinnenminister Horst Seehofer löst mit der Forderung nach einer Religionsdebatte gemischte Reaktionen aus. Religionsvertreter begrüßen den Vorstoß im Kern, SPD und Grüne zeigen sich kritisch. Mehr

24.08.2018, 16:39 Uhr | Politik

Namibia und Deutschland Kommt es wieder zum Eklat?

Zum dritten Mal gibt die Regierung, diesmal vertreten durch Staatsministerin Müntefering, menschliche Gebeine an Namibia zurück. Die gemeinsame Geschichte gleichermaßen aufarbeiten wollen aber nicht alle Menschen in Namibia. Mehr Von Tobias Schrörs

24.08.2018, 13:43 Uhr | Gesellschaft

Mitgliederverluste der Kirchen Eine doppelte Zäsur

Die Kirchen verlieren Mitglieder ohne Ende. Aufhalten lässt sich das Ganze nicht – aber die Grundhaltung der nächsten Jahre wird entscheidend sein. Ein Kommentar. Mehr Von Reinhard Bingener

18.08.2018, 10:20 Uhr | Politik

Mehr Austritte Die Kirchen in Deutschland schrumpfen

Gut die Hälfte der Deutschen gehört noch einer der beiden großen Kirchen an. Die Zahl der Katholiken und Protestanten sinkt aber kontinuierlich – allein im vergangenen Jahr haben sie 660.000 Mitglieder verloren. Mehr

20.07.2018, 13:33 Uhr | Politik

Schulze zu Seehofer-Äußerung „Der Zynismus von Seehofer kotzt mich an“

Die Kritik an Horst Seehofer reißt nicht ab. Bayerns Grünen-Spitzenkandidatin Schulze wirft ihm „Zynismus“ vor. Bundestagsvizepräsidentin Roth findet seine Äußerungen „brandgefährlich“. Unterstützung bekommt der Innenminister von einer anderen Politikerin. Mehr

12.07.2018, 15:04 Uhr | Politik

Sea-Watch Malta setzt nach Schiff auch Flugzeug deutscher Seenotretter fest

Malta fährt eine harte Linie gegen private Seenotretter. Die Behörden untersagten der Organisation Sea-Watch ab sofort alle Flüge in das Rettungsgebiet vor der Küste Libyens. Auf dem Mittelmeer sterben unterdessen immer mehr Menschen. Mehr

04.07.2018, 16:30 Uhr | Politik

Käßmann geht in Ruhestand Charismatisch und kein bisschen konfliktscheu

Margot Käßmann ist in der evangelischen Kirche rasant aufgestiegen. Mit nur 41 Jahren stand sie an die Spitze der größten Landeskirche. Jetzt tritt die beliebte, aber auch umstrittene Theologin in den Ruhestand. Mehr Von Reinhard Bingener, Hannover

29.06.2018, 13:24 Uhr | Politik

Bedford-Strohm im Gespräch „Diesen Schwung wollen wir mitnehmen“

Der Vatikan sendet gerade gemischte Signale zur Ökumene. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland blickt im F.A.Z.-Interview dennoch optimistisch auf das Thema. Mehr Von Daniel Deckers

06.06.2018, 20:55 Uhr | Politik

Bedford-Strohm über Gauland „Verharmlosung des dunkelsten Kapitels der deutschen Geschichte“

Die Empörung über die „Vogelschiss“-Äußerung von AfD-Fraktionschef Gauland reißt nicht ab. Gaulands Satz sei unerträglich, kritisiert der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche Heinrich Bedford-Strohm. Mehr

05.06.2018, 13:00 Uhr | Politik

Ansprüche von 1803 Kirchen erhalten Rekordzahlung vom Staat

Nicht nur Kirchensteuer fließt: Die Bundesländer überweisen dieses Jahr so viel „Staatsleistung“ wie noch nie. Das jedenfalls errechnen Kirchenkritiker. Mehr Von Klaus Smolka und Michael Ashelm

05.06.2018, 08:02 Uhr | Wirtschaft

Ehemaliger Bundestagspräsident Lammert findet das Rednerpult im Bundestag überflüssig

Ein Bundestag ohne Rednerpult? Das hätte einen großen Vorteil, findet der frühere Bundestagspräsident Norbert Lammert. Mehr

23.05.2018, 21:01 Uhr | Politik

Kardinal kritisiert Söder „Kreuz ist kein Zeichen gegen andere Menschen“

„Spaltung, Unruhe, Gegeneinander“: Der Münchener Kardinal Reinhard Marx kritisiert Markus Söder nach dem Kruzifix-Erlass scharf und sieht die Deutungshoheit bei der Kirche – und nicht in der Politik. Mehr

29.04.2018, 21:05 Uhr | Politik
1 2 3 ... 7 ... 14  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z