Edward Snowden: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Edward Snowden

  5 6 7 8 9 ... 16 ... 32  
   
Sortieren nach

Chronik der NSA/BND-Affäre Zwei Jahre Geheimdienst-Enthüllungen

Was kann, was darf der Bundesnachrichtendienst? Was wusste die Regierung über die Spähprogramme des amerikanischen Geheimdienstes NSA? Arbeiteten die deutschen Geheimdienste der NSA zu? FAZ.NET dokumentiert die NSA-Enthüllungen seit Juni 2013. Mehr

04.05.2015, 14:28 Uhr | Politik

Treffen mit Snowden Neulich in Moskau

Die Regisseurin Angela Richter hat für ihr neues Stück Edward Snowden in Moskau getroffen. Hier erzählt sie, was sie von ihm gelernt hat und wie sich Snowden von anderen Whistleblowern unterscheidet. Mehr Von Johanna Adorján

03.05.2015, 13:54 Uhr | Feuilleton

Verschwörungstheorien Jenseits der Wirklichkeit

Die Epidemie der Verschwörungstheorien hat die Sicherheitspolitik erreicht. Verachtung gegenüber Sicherheitsdiensten beruht nicht auf einer tieferen Erkenntnis von Freiheit, sondern auf den Zumutungen einer unübersichtlichen Wirklichkeit. Ein Kommentar. Mehr Von Jasper von Altenbockum

02.05.2015, 12:47 Uhr | Politik

TV-Kritik: Anne Will Keiner weiß Genaues, aber alles dafür umso besser

Anne Wills Sendung über die BND-Affäre beschäftigte sich viel mit Lug und Trug, kam aber Wahrheit und Wirklichkeit dann doch noch erstaunlich nahe. Das will beim Thema Spionage in Deutschland einiges heißen. Mehr Von Jasper von Altenbockum

30.04.2015, 03:40 Uhr | Feuilleton

BND-Affäre Geheim ist auch nicht mehr, was es mal war

Bundesinnenminister Thomas de Maizière wehrt sich gegen Angriffe in der BND-Affäre. Er darf und will sich jedoch nicht öffentlich verteidigen, weil es um geheime Dokumente geht. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

29.04.2015, 17:07 Uhr | Politik

BND-Spionage-Vorwürfe Spionieren und spionieren lassen

Der schier unendliche Hunger der NSA auf Daten erschüttert wieder einmal das politische Berlin. Diesmal richtig. Was hat der BND gefiltert und was nicht? Angeheizt wurde die Empörung von einem einmaligen Vorgang. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

26.04.2015, 15:00 Uhr | Politik

Nachrichtendienste Der BND im Circus Maximus

Nicht die faulen NSA-Eier bringen den BND in Verlegenheit, sondern eine aufgepeitschte Öffentlichkeit und die politische Bedrohungslage des Kanzleramts. Ein Kommentar Mehr Von Jasper von Altenbockum

24.04.2015, 16:24 Uhr | Politik

Internetknoten prüft Eine Klage gegen den Nachrichtendienst?

Der Bundesnachrichtendienst überwacht den Internet-Knoten De-Cix. Der will sich jetzt wehren. Und denkt über eine Klage nach. Mehr Von Martin Gropp

23.04.2015, 11:24 Uhr | Wirtschaft

Sony-Gate bei Wikileaks Assange entblößt

Um Julian Assange und Wikileaks war es zuletzt still geworden. Und auch der neue Coup überzeugt nicht. Warum Assange massenweise Sony-Dokumente ins Netz kippt. Mehr Von Michael Hanfeld

17.04.2015, 17:15 Uhr | Feuilleton

Vorratsdatenspeicherung Schluss mit dem verniedlichenden Gerede!

Trotz aller Rhetorik: Vorratsdatenspeicherung ist ein Eingriff in die Privatsphäre. Zudem ist die sichere Aufbewahrung nicht garantiert. Mehr Von Constanze Kurz

07.04.2015, 23:31 Uhr | Feuilleton

Facebook-Klage Unsichere Häfen für Nutzerdaten?

Darf Facebook unkontrolliert Nutzerdaten nach Amerika schicken? Nach einem EU-Abkommen gelten die Vereinigten Staaten als sicherer „Datenhafen“. Doch die Zweifel an der Idee wachsen. Der Europäische Gerichtshof geht diesen Zweifeln nach. Mehr Von Helene Bubrowski und Martin Gropp

27.03.2015, 11:51 Uhr | Politik

Verhandlung vor dem EuGH Muss Facebook seine Datenübermittlung ändern?

Die Klage des Österreichers Max Schrems gegen die Datenübermittlung von Internetkonzernen wie Facebook in die Vereinigten Staaten hat den Europäischen Gerichtshof erreicht. Heute begann die mündliche Verhandlung. Mehr

24.03.2015, 13:24 Uhr | Feuilleton

NSA in Deutschland Macht euch ein Bild!

Der Künstler Trevor Paglen stellt eine Karte mit den deutschen Standorten des amerikanischen Auslandsgeheimdienstes NSA ins Netz – und lädt uns alle ein, diese Orte zu fotografieren. Mehr Von Niklas Maak

23.03.2015, 14:59 Uhr | Feuilleton

Geheimdienste und Snowden Keine Infos mehr über den Terror?

Das ist schon absurd: Sigmar Gabriel verleiht dem Snowden-Vertrauten Glenn Greenwald einen Preis. Doch als der Vizekanzler dem Enthüllungsjournalisten sagen soll, wieso Snowden nicht nach Deutschland kann, gerät er ins Schwimmen. Wie ist das mit der Drohung der Amerikaner? Mehr Von Ursula Scheer

22.03.2015, 13:10 Uhr | Feuilleton

Geheimdienste und Snowden Haben die Amerikaner den Deutschen gedroht?

Der Enthüller Glenn Greenwald hat Sigmar Gabriel getroffen. Dabei habe ihm der deutsche Vizekanzler ein Geheimnis anvertraut: Womit die Amerikaner den Deutschen drohen, falls diese Edward Snowden Asyl gewähren. Mehr Von Ursula Scheer

20.03.2015, 18:25 Uhr | Feuilleton

Cebit-Initiativen Mehr Sicherheit für Handy und E-Mail

Verschlüsselte E-Mails, sicherer Internet-Zugang und Spionage-Abwehr: Auf der IT-Messe Cebit präsentieren die Telekommunikations-Konzerne Vodafone und Telekom Initiativen für die Sicherheit. Doch nicht nur sie haben Ideen. Mehr

15.03.2015, 15:31 Uhr | Wirtschaft

Großbritannien Undurchsichtiger Geheimdienst

Die Snowden-Enthüllungen haben auch die britischen Geheimdienste ins Gerede gebracht. Das Unterhaus mahnt nun mehr Transparenz an. Es klingt, als wollten Wahlkämpfende Parlamentarier einer kritischen Öffentlichkeit Beruhigungspillen verabreichen. Mehr Von Peter Sturm

12.03.2015, 22:50 Uhr | Politik

Britischer Geheimdienst Unterhaus-Ausschuss kritisiert mangelnde Transparenz

Der Geheimdienst-Ausschuss des britischen Parlaments hat zwar die mangelnde Transparenz der Gesetze kritisiert. Die Abgeordneten sprechen die Dienste aber davon frei, Recht gebrochen zu haben. Bürgerrechtler sind empört. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

12.03.2015, 17:55 Uhr | Politik

Überwachung Wikipedia verklagt NSA

Die von Snowden aufgedeckten Spionageprogramme der NSA seien verfassungswidrig, schreibt Wikipedia-Gründer Jimmy Wales. Er und das Online-Lexikon sehen die Demokratie bedroht und klagen. Mehr Von Roland Lindner

11.03.2015, 13:46 Uhr | Feuilleton

Neue Snowden-Enthüllung CIA will iPhones knacken

Der amerikanische Auslandsgeheimdienst CIA soll jahrelang nach einer Methode zum Hacken von Apple-Geräten gesucht haben. Das sollen neue Dokumente aus dem Fundus von Edward Snowden belegen. Das Unternehmen wehrt sich. Mehr

10.03.2015, 21:44 Uhr | Politik

Cyberkriminalität Deutsche Firmen erleiden Milliardenschaden

Vier von zehn Unternehmen waren 2014 von Internet-Angriffen betroffen – Finanzdienstleister stehen im Fokus der Kriminellen. Mehr Von Thiemo Heeg

10.03.2015, 18:24 Uhr | Wirtschaft

Computermesse Die Cebit wächst wieder

Die Computermesse Cebit kämpft um ihre Bedeutung. Die schicke Technik-Welt lässt sie links liegen, dafür konzentriert sie sich auf das Geschäft zwischen Unternehmen. Jetzt belegen die Aussteller wieder mehr Fläche. Mehr

10.03.2015, 15:07 Uhr | Wirtschaft

NSA-Affäre Die Snowden-Zweifler

London und Washington bestreiten die Überwachungsprogramme ihrer Geheimdienste längst nicht mehr. Und doch ist das Bezweifeln der Snowden-Enthüllungen zur Mode geworden. Mehr Von Constanze Kurz

09.03.2015, 13:04 Uhr | Feuilleton

Cyberwar Kein Land ist sicher

Für den amerikanischen Präsidenten hat Melissa Hathaway den Grundstein seiner Internet-Strategie gelegt. Jetzt warnt sie: Hacker und Cyber-Krieger könnten Strom- und Wasserversorgung lahmlegen. Mehr Von Patrick Bernau, Lorenz Hemicker, Berlin

06.03.2015, 13:16 Uhr | Wirtschaft

„Totaler Überwachungsstaat“? In der Snowden-Falle

Viele der Enthüllungen durch den Whistleblower Edward Snowden mussten im Nachhinein korrigiert werden. Das Gerede vom „totalen Überwachungsstaat“ ist bislang hohl geblieben. Mehr Von Jasper von Altenbockum

05.03.2015, 16:01 Uhr | Politik
  5 6 7 8 9 ... 16 ... 32  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z