Edward Snowden: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Edward Snowden

  3 4 5 6 7 ... 16 ... 32  
   
Sortieren nach

Max Schrems David gewinnt gegen Goliath

Jurist und Datenschutzaktivist Max Schrems ist gelungen, was seit Edward Snowdens Enthüllungen überfällig, aber unwahrscheinlich war: die Zeitenwende in Sachen Datensicherheit. Mehr Von Michael Hanfeld

07.10.2015, 11:46 Uhr | Feuilleton

Facebook-Urteil Warum „Safe Harbour“ jetzt ungültig ist

Facebook und andere Konzerne dürfen keine Daten mehr nach Amerika übermitteln. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden. Die Rechtslage ist komplex. Mehr Von Hanna Decker

06.10.2015, 12:37 Uhr | Wirtschaft

EuGH-Urteil Facebook darf Nutzerdaten nicht in Amerika speichern

Der Europäische Gerichtshof hat geurteilt: Daten europäischer Nutzer sind in den Vereinigten Staaten nicht sicher. Das hat weitreichende Konsequenzen für amerikanische Internet-Konzerne. Mehr

06.10.2015, 12:26 Uhr | Wirtschaft

Facebook-Urteil Sieg für die Nutzer, Niederlage für das Internet

Das Facebook-Urteil des Europäischen Gerichtshofs ist ein Sieg für die Nutzer des Internets. Es verstärkt aber auch einen bedrohlichen Trend, der die Freiheit und Funktionsweise des Netzes fundamental gefährdet. Mehr Von Mathias Müller von Blumencron

06.10.2015, 12:08 Uhr | Wirtschaft

Datenschutz Wo darf Facebook unsere Daten speichern?

Dürfen Facebook und andere Internetkonzerne die Daten von EU-Bürgern künftig noch nach Amerika weiterleiten und dort horten, wo die NSA wartet? Am Dienstag fällen die Richter des EuGH ihr Urteil. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

06.10.2015, 07:17 Uhr | Wirtschaft

Whistleblower Edward Snowden twittert jetzt

Edward Snowden, der bekannteste Whistleblower der Welt, sitzt zurzeit in Russland im Exil. Seit heute twittert er. Und in seinen ersten Tweets macht er sich gleich über seinen ehemaligen Arbeitgeber lustig. Mehr

29.09.2015, 22:26 Uhr | Politik

Datenschutzbeauftragte Hansen Safe Harbour war schon immer eine Illusion

Der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs hält europäische Daten in den Vereinigten Staaten nicht für sicher. Welche Folgen hat dies? Ein Gespräch mit der schleswig-holsteinischen Datenschutzbeauftragten Marit Hansen. Mehr

24.09.2015, 11:24 Uhr | Feuilleton

Facebook-Gutachten des EuGH Daten von EU-Bürgern gehören nicht nach Amerika

Im Streit mit Facebook hat der österreichische Datenschutz-Aktivist Maximilian Schrems einen wichtigen Etappensieg errungen. Ein Rechtsgutachten des EuGH gibt seinen Forderungen recht – und stellt die EU-Kommission damit vor Probleme. Mehr

23.09.2015, 12:46 Uhr | Feuilleton

Netzneutralität „Es gibt kein Internet ohne Kontrolle“

Wo bleibt die Politik, wenn längst überall die Maschinen Entscheidungen treffen? Und wieso ist Netzneutralität so wichtig? Ein Gespräch mit dem Medienwissenschaftler Florian Sprenger. Mehr Von Harald Staun

10.09.2015, 18:28 Uhr | Feuilleton

Kritik an Russland Am liebsten wäre Snowden wieder in Amerika

Letzte Zuflucht Russland: NSA-Enthüller Edward Snowden ist mit den Zuständen in seinem Asylland gar nicht zufrieden. Er kritisiert Internet- und Gedankenkontrolle. Mehr

06.09.2015, 07:22 Uhr | Politik

Angebliche Fluchtpläne Wikileaks: Es gab keine Pläne, Snowden heimlich auszufliegen

Gestern noch hieß es, Wikileaks habe vor zwei Jahren geplant, Edward Snowden an Bord einer bolivianischen Präsidentenmaschine heimlich aus Moskau auszufliegen. Jetzt dementiert die Enthüllungsplattform. Er sei falsch zitiert worden, so Assange. Mehr

31.08.2015, 23:00 Uhr | Politik

Assange gibt zu Snowden sollte 2013 aus Moskau ausfliegen

Der Plan stand bereits fest: Vor zwei Jahren sollte der Whistleblower Edward Snowden auf geheimen Weg aus Moskau abreisen - in der Maschine eines Präsidenten. Mehr

30.08.2015, 22:47 Uhr | Politik

Jonathan Franzen im Gespräch Das ist alles sehr deutsch

Was die Netzgemeinschaft denkt, interessiert ihn nicht. Kurz vor Erscheinen von „Unschuld“ spricht Jonathan Franzen über einen deutschen Überwachungsstaat und seine Verpflichtung gegenüber den Lesern. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

30.08.2015, 15:46 Uhr | Feuilleton

„Ashley Madison“ Die Geheimnisse der anderen

Die Hacker, die das Seitensprungportal „Ashley Madison“ geknackt haben, spielen moralische Richter. Dabei gehören sie selbst angeklagt. Ihr kriminelles Handeln hat fatale Folgen. Mehr Von Ursula Scheer

25.08.2015, 14:14 Uhr | Feuilleton

Spähaffäre AT&T arbeitete höchst kooperativ mit NSA zusammen

Der Telekommunikationsanbieter AT&T ist tiefer in die Spähaktionen der NSA verwickelt als bislang angenommen. Das Unternehmen ermöglichte Zugang zu Milliarden E-Mails. Der Geheimdienst ist mit seinem Partner zufrieden. Mehr

16.08.2015, 08:54 Uhr | Politik

Affäre um Netzpolitik.org Wer soll entscheiden, was ein Staatsgeheimnis ist?

Die Affäre um Netzpolitik.org führt vor Augen, dass die Geheimdienste politische Zeichen nicht zu lesen verstehen. Und dass die Politik aus der „Spiegel“-Affäre 1962 nicht die notwendigen Konsequenzen gezogen hat. Mehr Von Constanze Kurz

10.08.2015, 16:39 Uhr | Feuilleton

Netzpolitik-Affäre  Der gescheiterte Coup des Herrn Maaßen

Mit der Einstellung der Ermittlungen gegen die Blogger von netzpolitik.org ist die juristische Niederlage für den Verfassungsschutzchef komplett. Politisch hat Hans-Georg Maaßen sich mit seiner Strafanzeige vor allem selbst geschadet. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

10.08.2015, 14:11 Uhr | Politik

Gäste aus dem Westen Russlands willfährige Freunde

Mit Hilfe ausländischer Gäste will der Kreml zeigen, dass er nicht isoliert ist. Westler, die sich für Zwecke der Propaganda einspannen lassen, gab es schon zu Lenins Zeiten. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

31.07.2015, 06:39 Uhr | Politik

Verschlüsselung Abwehr neuzeitlicher Überwachungsplagen

Der „Snowden-Effekt“ zeigt Wirkung: Es entstehen immer bessere Programme zum Datenschutz der Netznutzer. Jetzt sorgt ein neues Konzept für anonymisierte Netznutzung für Aufregung – mit Tempo. Mehr Von Constanze Kurz

29.07.2015, 06:47 Uhr | Feuilleton

Spionageabwehr Verfassungsschutzpräsident lobt Snowden

Vom Bundesamt für Verfassungsschutz erwartet man kein Lob für Edward Snowden. Deren Chef Maaßen zeigt sich jedoch dankbar. Aus einem einfachen Grund. Mehr

21.07.2015, 19:18 Uhr | Politik

Im Gespräch mit Laura Poitras „Amerikas Politik schafft Terror und Chaos“

Jahrelang wurde sie von den Behörden verfolgt. Jetzt will die Snowden-Vertraute Laura Poitras wissen, auf welcher Überwachungsliste sie steht. Ob dabei etwas herauskommt? Mehr Von Ursula Scheer

21.07.2015, 08:51 Uhr | Feuilleton

Geheimdienste Wer steckt hinter den NSA-Enthüllungen?

Die vielen Enthüllungen über CIA und NSA belasten das europäisch-amerikanische Verhältnis. Wenn dies eine gezielte Geheimdienstoperation sein sollte, ist sie meisterhaft gebaut. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Sandro Gaycken

16.07.2015, 18:26 Uhr | Politik

Klage gegen Regierung Warum werde ich überwacht?

Die Dokumentarfilmerin Laura Poitras, Vertraute von Edward Snowden, wird seit Jahren von amerikanischen Sicherheitsdiensten verfolgt. Bei jeder Reise wird sie schikaniert. Jetzt will sie wissen, warum? Mehr Von Michael Hanfeld

14.07.2015, 12:32 Uhr | Feuilleton

Handreichung zum Thema Hacken Kein System ist sicher

Man könnte paranoid werden angesichts der laufenden Meldungen darüber, wer schon wieder in wessen Computer eingedrungen ist. Alles, so scheint es, wird gehackt. Worum geht es eigentlich? Eine Handreichung. Mehr Von Constanze Kurz, Frank Rieger, Harald Staun, Sascha Lobo

12.07.2015, 09:26 Uhr | Feuilleton

Neue NSA-Enthüllungen „Merkel hintertreibt Aufklärungsversuche“

Grünen-Politiker Konstantin von Notz hat nach den jüngsten Enthüllungen über NSA-Spionage in Deutschland nur noch Schimpf und Schande übrig – für die Bundeskanzlerin, nicht für die NSA oder gar Amerika. Mehr

09.07.2015, 10:04 Uhr | Politik
  3 4 5 6 7 ... 16 ... 32  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z