Edward Snowden: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Edward Snowden

  1 2 3 4 5 ... 15 ... 31  
   
Sortieren nach

Alternativer Nobelpreis „Beispielhafte Lösungen für drängende globale Probleme“

Sie kämpfen um Menschenleben, Meinungsfreiheit und Menschenrechte: Die Right Livelihood Award Foundation hat in Stockholm vier Preisträger mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet. Geschäftsführer Ole von Uexküll erklärt, warum der Preis wichtig ist. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

22.09.2016, 12:06 Uhr | Politik

„Snowden“ im Kino Was wird aus unseren Männern im Cyber War?

Auf dem Weg vom rechtschaffenen Konservativen zum patriotischen Verräter: Edward Snowden wird in „Snowden“ zum für einen Film von Oliver Stone typischen Helden – mit dem typischen Makel. Mehr Von Verena Lueken

22.09.2016, 09:59 Uhr | Feuilleton

Gnade für Snowden? Kein Pardon

Zuerst hat die „Washington Post“ mit dem Whistleblower Edward Snowden gemeinsame Sache gemacht. Jetzt will sie ihn hinter Gittern sehen. Was ist da los? Mehr Von Michael Hanfeld

21.09.2016, 16:59 Uhr | Feuilleton

Geheimpapier zu Snowden Held oder Verräter, das ist keine Frage

Snowden hat nichts als Schaden angerichtet, sagt ein Geheimpapier aus Washington. Und vergisst Wesentliches, das dem widerspricht. Mehr Von Constanze Kurz

19.09.2016, 20:35 Uhr | Feuilleton

Kinocharts Der Wahlkampf als Horror-Kulisse

Schon wieder schafft es ein Horror-Schocker nach ganz oben: „The Purge: Election Year“ sichert sich Platz eins in Deutschland. Auf dem ersten Platz der nordamerikanischen Kinocharts hält sich weiterhin „Sully“. Mehr

19.09.2016, 17:05 Uhr | Feuilleton

Zum 70. Oliver Stones Auge in Auge mit Männern, die Geschichte machen

Der Enttäuschte: Kein anderer Regisseur klagt lauter über sein amerikanisches Vaterland als Oliver Stone. Heute wird er siebzig Jahre alt. Mehr Von Peter Körte

15.09.2016, 08:58 Uhr | Feuilleton

Whistleblower Snowden hofft auf Begnadigung durch Obama

Edward Snowden hofft auf Obamas Milde: Der amerikanische Präsident soll ihn noch vor dem Ende seiner Amtszeit begnadigen. Doch das Weiße Haus will sich darauf nicht einlassen. Mehr

14.09.2016, 13:04 Uhr | Politik

Streit beim Netzprojekt Tor Solidarität für Jacob Appelbaum

Das Netzprojekt „Tor“ soll bestreikt werden. So heißt es in einem Aufruf, der als Unterstützung für den in Verruf gebrachten Aktivisten Jacob Appelbaum gedacht ist. Doch was passiert, wenn sich „Tor“ einen Tag lang abschaltet? Mehr Von Jan Russezki

25.08.2016, 11:19 Uhr | Feuilleton

Grüne und Linke Neuer Anlauf für Snowden-Vernehmung in Deutschland

Grüne und Linke versuchen, mit Hilfe des Bundesgerichtshofs den NSA-Whistleblower Edward Snowden nach Deutschland zu bringen. Der Bundesregierung werfen sie Trickserei vor. Mehr

25.08.2016, 08:53 Uhr | Politik

Geheimdienst-Hack Wer bietet mehr für die heimlichen Hintertüren?

Geheim, geheimer, öffentlich: Was The Shadowbrokers beim Hack der zur NSA gezählten Equation Group erbeutet haben. Wem das Bekanntwerden dieser Cyber-Waffen nützt. Und worüber einmal mehr nicht gesprochen wird. Mehr Von Constanze Kurz

22.08.2016, 22:25 Uhr | Feuilleton

Geheimdienst gehackt Die Waffen der NSA gibt es jetzt im Sonderangebot

Hacker haben offenbar Spionageprogramme der NSA erbeutet. Jetzt bieten sie die Daten zum Verkauf an. Und Wikileaks hat auch schon etwas damit vor. Amerika ist alarmiert. Mehr Von Fridtjof Küchemann

19.08.2016, 12:55 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik: „Jason Bourne“ Freiräume wie nach dem Sündenfall

Für den unter Zeitdruck entstandenen vierten Film um Jason Bourne war der muskulöse Gutmensch des amerikanischen Kinos nicht zu haben. Jetzt kehrt Matt Damon in seine Paraderolle zurück. Mehr Von Bert Rebhandl

10.08.2016, 15:09 Uhr | Feuilleton

Datenpreisgabe Reisefreiheit für Daten braucht Grenzen

Wenn unsere digitalen Spuren fast alles über uns verraten, ist dann der autonome Bürger nur noch Illusion? Die Philosophin Beate Rössler über Selbstbehauptung und Privatheit. Mehr Von Fridtjof Küchemann

27.07.2016, 14:50 Uhr | Feuilleton

Überwachungsmekka England Wie eine Wölfin im Staatspelz

Um an Daten zu gelangen, werden schon mal Gesetze gebrochen: Theresa May setzt sich seit Jahren für mehr staatliche Überwachung ein. Was ist von ihr als neuer Premierministerin zu halten? Mehr Von Constanze Kurz

25.07.2016, 18:55 Uhr | Feuilleton

Kryptologie und Kriminalistik Vom Wert verschlüsselter Kommunikation

Sicherheitsbehörden aller Länder fordern die Beschränkung freier Kryptographie. Das ist nachvollziehbar, aber gefährlich. Wie man Verschlüsselung und Verbrechensbekämpfung balanciert. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Martin Schallbruch

04.07.2016, 10:19 Uhr | Feuilleton

Regeln für die digitale Welt Die algorithmische Person

Netzkonzerne verändern nicht nur die Art, wie wir kommunizieren, sondern unsere Werteordnung. Sie schränken Grundrechte ein, ohne zu fragen. Dem darf die Politik nicht tatenlos zusehen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Udo Di Fabio

01.06.2016, 12:38 Uhr | Feuilleton

Schutz für Enthüller Der Rest vom Eisberg

Die Erkenntnisse, die wir Edward Snowden über die Überwachung der NSA verdanken, haben eine wichtige Debatte angestoßen. Doch was ist mit ihm und anderen Enthüllern? Ihr Schutz kommt zu kurz. Mehr Von Constanze Kurz

30.05.2016, 19:39 Uhr | Feuilleton

Snowden-Dokumente öffentlich It’s fun to stay at the NSA

Pünktlicher Feierabend, zufriedene Kunden und Waterboarding ohne Reue: Neue Dokumente aus dem Fundus von Edward Snowden geben Einblicke in den Agentenalltag. Mehr Von Harald Staun

22.05.2016, 17:27 Uhr | Feuilleton

Konferenz Republica Richtiges Leben, nur im Internet

Wenn das Internet mit Gesetzen eingehegt werden soll, sollte man sich bewusst sein: Es geht hier nicht um anonyme Datenautobahnen. Es handelt sich um ein wirklichkeitsgetreues Abbild unserer Gesellschaft. Mehr Von Andrea Diener

04.05.2016, 14:56 Uhr | Feuilleton

Erster Tag re:publica Wir müssen endlich das Durcheinander beseitigen

Jetzt wird schon die zehnte Netzkonferenz re:publica ausgetragen, und es geht eigentlich immer noch um dieselben Themen wie am Anfang. Snowden grüßt wie ein Murmeltier, nur Günther Oettinger macht eine neue Entdeckung. Mehr Von Andrea Diener, Berlin

02.05.2016, 20:11 Uhr | Feuilleton

Wechsel an BND-Spitze Die Reißleine gezogen

Sofort nach seiner Absetzung entstanden Verschwörungstheorien. Doch die Gründe für das Ausscheiden von BND-Chef Gerhard Schindler sind wohl banaler. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

27.04.2016, 23:48 Uhr | Politik

Kommentar Berliner Gespür für Geheimes

Gerhard Schindler muss gehen, obwohl er sich dagegen wehrte. Nach dem Grund für den Wechsel im Auslandsgeheimdienst ist im Kanzleramt zu suchen. Mehr Von Jasper von Altenbockum

27.04.2016, 20:56 Uhr | Politik

Bernie Sanders’ treue Helfer Wer der Regierung misstraut, ist ihr Mann

Die libertären Staatskritiker des Silicon Valley unterstützen ausgerechnet den staatsgläubigen Bernie Sanders. Knallhartes Elitedenken und flauschige Sozialromantik gehen dabei Hand in Hand. Mehr Von Adrian Daub

16.04.2016, 14:13 Uhr | Feuilleton

Panama Papers Panamas Staatsanwälte ermitteln gegen Offshore-Firmen

Welche Geschäfte haben Spitzenpolitiker und andere Prominente mit den 215.000 Briefkästenfirmen in Panama abgewickelt? Die Staatsanwaltschaft des Landes hat nun Ermittlungen eingeleitet. Die gehackte Anwaltskanzlei wiederum sieht sich als Opfer Krimineller. Mehr

04.04.2016, 10:31 Uhr | Wirtschaft

Panama Papers Ein Datenleck bringt Staatschefs in Erklärungsnot

Eine umfassende Datensammlung bringt brisante Informationen über Finanzgeschäfte bekannter Persönlichkeiten zum Vorschein. Spitzenpolitiker, Prominente, Sportler und Fifa-Funktionäre sollen von Briefkastenfirmen in Steueroasen profitiert haben. Mehr

03.04.2016, 21:29 Uhr | Wirtschaft
  1 2 3 4 5 ... 15 ... 31  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z