Drohnen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Drohnen

  10 11 12 13 14 ... 17  
   
Sortieren nach

EU-Parlament billigt Eurosur Satelliten und Drohnen für die Flüchtlinge

Mitten in der Debatte über die Flüchtlingspolitik nach der Tragödie vor Lampedusa hat das EU-Parlament zugestimmt, neue Technologie zur Überwachung ihrer Außengrenzen einzusetzen. Das System „Eurosur“ soll auch helfen, rechtzeitig Migrantenboote in Seenot zu orten. Mehr

10.10.2013, 12:55 Uhr | Politik

Netzrätsel In die Luft gegangen

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Aufnahmen von privaten Flugdrohnen Mehr Von Jochen Reinecke

29.09.2013, 10:00 Uhr | Wissen

Ottawa greift durch Mit Drohne gegen Gänseplage

Hundegebell, laute Musik, Stinkbomben - Ottawa hat alles versucht, um seiner Gänseplage Herr zu werden. Nun setzt die kanadische Hauptstadt eine Drohne ein. Mehr

30.08.2013, 12:13 Uhr | Gesellschaft

Auf einen Espresso Willkommen mit Kultur

Wer wissen will, warum der Wahlkampf mau ist, dem hilft ein Blick auf die Sorgen der Bürger. Die Sicherheit des Arbeitsplatzes steht auf dem vorletzten Platz. Mehr

25.08.2013, 13:50 Uhr | Wirtschaft

Darmstadt Drohne nach Polizeieinsatz auf dem Prüfstand

Der Einsatz von Mini-Drohnen ist legal, die Flieger sind frei verkäuflich. Verletzten die Geräte bei ihren Flügen aber die Privatsphäre oder kurven um Militäranlagen, dann droht Ärger. Mehr

19.08.2013, 16:23 Uhr | Rhein-Main

Drohnenkrieg An der Schwelle einer neuen Drohnenökonomie

Seit annähernd hundert Jahren experimentiert das Militär mit unbemannten Luftfahrzeugen. Längst ist - Stichwort Drohnenkrieg - eine neue Rüstungsdynamik im Gang. Auch die Parameter für die Entscheidung über den Einsatz militärischer Gewalt sind im Begriff, sich zu verschieben. neue Fähigkeiten und zunehmend autonom agierende Systeme markieren eine Zäsur in der Kriegführung. Mehr Von Frank Sauer

18.08.2013, 17:30 Uhr | Politik

Spähaffäre BND soll Handynummern an Geheimdienste weitergegeben haben

Der BND soll Mobilnummern verdächtiger Zielpersonen an ausländische Partnerdienste weitergegeben haben, die zur gezielten Tötung mit Drohnen verwendet werden können. Der BND winkt ab: Für gezielte Tötungen seien die Daten zu ungenau. Mehr

10.08.2013, 11:16 Uhr | Politik

Drohnen-Ausschuss Herr Minister, der Russe kommt

Thomas de Maizière verteilt das Drohnen-Debakel vor dem Untersuchungsausschuss sorgsam auf die Zahnrädchen einer Ministerialbürokratie. Die Opposition spricht von einer zweiten Lüge. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

01.08.2013, 01:22 Uhr | Politik

Drohnen-Ausschuss De Maizière bestreitet Lüge und gesteht Irrtümer

Verteidigungsminister de Maizière gesteht vor dem Drohnen-Ausschuss ein, sich missverständlich über das Euro-Hawk-Projekt geäußert zu haben. SPD-Chef Gabriel fordert den Rücktritt des Ministers. Mehr

31.07.2013, 15:53 Uhr | Politik

Drohnen-Untersuchungsausschuss Staatssekretär sieht keinerlei Holschuld des Ministers

Der für Rüstung zuständige Staatssekretär Beemelmans hat ausgesagt, er allein habe es zu verantworten, dass der Verteidigungsminister spät von gravierenden Problemen beim Euro Hawk erfahren habe. Mehr

30.07.2013, 14:14 Uhr | Politik

Drohnenausschuss Rüstungshersteller widersprechen de Maizière

Der Vorstandsvorsitzende der EADS-Rüstungssparte, Gerwert, hält das Ende des Euro-Hawk-Projekts für nicht nachvollziehbar. Für Erstaunen sorgte seine Aussage, er habe mit dem Verteidigungsminister nie über die Probleme gesprochen. Mehr

29.07.2013, 17:06 Uhr | Politik

Bundeswehr 109 Millionen Euro Schaden durch Drohnenunfälle

Seit 2003 sind der Bundeswehr 137 Drohnen verunglückt. Der Schaden beläuft sich auf 109 Millionen Euro. Nach Informationen der Sonntagszeitung zieht die Bundeswehr derweil in Erwägung, das Aufklärungssystem des Euro Hawk auf einer neuen Trägerplattform zu installieren. Mehr

27.07.2013, 12:33 Uhr | Politik

Euro-Hawk-Debakel Nicht schlecht gescheitert

Im Untersuchungsausschuss zum Euro-Hawk-Debakel kann Projektleiter Knöpfel als Zeuge keine Geschichte des Scheiterns erkennen. Wäre das Projekt vorher gestoppt worden, hätten wir gar nichts gehabt. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

23.07.2013, 20:19 Uhr | Politik

Pakistan Staatlicher Geheimreport über Zahl ziviler Drohnenopfer

Ein pakistanischer Geheimbericht gibt erstmals staatliche Schätzungen der Opferzahlen unter Zivilisten durch amerikanische Drohnenangriffe bekannt. Sie sind weit höher als die Amerikaner angeben - und weit niedriger als investigative Journalisten meinen. Mehr Von Josh Groeneveld

22.07.2013, 19:54 Uhr | Politik

Euro-Hawk-Ausschuss Risiken beim Drohnenprojekt waren schon 2002 bekannt

Im Untersuchungsausschuss zum Drohnen-Debakel verteidigen ehemalige Minister und der frühere Generalinspekteur der Bundeswehr, Wolfgang Schneiderhan, die Beschaffung der Euro-Hawk-Drohne. Er sagt: Die Risiken waren schon 2002 bekannt. Sie erschienen beherrschbar. Mehr Von Johannes Leithäuser

22.07.2013, 19:52 Uhr | Politik

ARD-Doku „Töten per Joystick“ Aufzuklären gäbe es viel

Der Drohnenkrieg ist keine amerikanische Angelegenheit, die auf pakistanische Gebirgsregionen beschränkt ist. Auch eine deutsche Familie wurde im Ausland tödlich angegriffen. Ein ARD-Film zeigt, dass sich dafür niemand verantwortlich fühlt. Mehr Von Stefan Schulz

22.07.2013, 17:22 Uhr | Feuilleton

Euro-Hawk-Untersuchungsauschuss Völlig unterschiedliche Luftfahrzeuge

Die Schwierigkeiten bei der Bundeswehr-Aufklärungsdrohne Euro Hawk seien nicht auf das Global-Hawk-System für die Nato übertragbar, beteuert das Verteidigungsministerium. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

22.07.2013, 10:35 Uhr | Politik

De  Maizières Verantwortung Vom Farbstift bis zur Drohne

Was soll, was darf, was muss der Minister? Was die Staatssekretäre? Thomas de Maizière hat ihnen viel Macht gegeben. Das hat den Blick dafür getrübt, was ein Politiker tut, was ein Beamter. Der Politiker ist für die Kontrolle da. Mehr Von Jasper von Altenbockum

21.07.2013, 13:37 Uhr | Politik

Drohnenaffäre Das Scheitern vor Augen

Thomas de Maizière hat sich beim Rüstungsprojekt Euro Hawk als Minister Ahnungslos präsentiert. Doch Akten zeigen: Er war sehr früh über das drohende Aus im Bilde. Mehr Von Thomas Gutschker

20.07.2013, 18:58 Uhr | Politik

Drohnendebakel Zulassungsprobleme auch bei Global Hawks der Nato

Fünf Drohnen vom Typ Global Hawk sollen in Italien stationiert werden. Aber in einem internen Bundeswehr-Bericht werden die Verhandlungen mit dem Hersteller als schwierig bezeichnet. Italien beschwert sich über die Qualität der Zulassungsunterlagen. Mehr

20.07.2013, 14:23 Uhr | Politik

Euro-Hawk-Debakel Die Reaktionsmuster liegen bereit

Der Untersuchungsausschuss zum Debakel um die Aufklärungsdrohne beginnt mit der öffentlichen Vernehmung der Zeugen. Nicht nur der Fragenkatalog, sondern auch die Liste der zu befragenden Personen hat sich deutlich erweitert. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

19.07.2013, 19:59 Uhr | Politik

Auf dem Weg zur totalen Überwachung Wir müssen jetzt handeln

Prism ist nur der Auftakt: Das Sammeln großer Datenmengen erlaubt Algorithmen, jede Person zu klassifizieren, ihr Verhalten vorauszuberechnen und auf Basis spieltheoretischer Modelle schlimmstenfalls sogar zu steuern. Mehr Von Yvonne Hofstetter

17.07.2013, 18:22 Uhr | Feuilleton

Rüstung „Eurofighter“ wird deutlich teurer als geplant

Die Beschaffung des Kampfflugzeugs „Eurofighter“ wird noch sehr viel teurer als ursprünglich kalkuliert. Für 108 Maschinen sind bis Jahresende 14,5 Milliarden Euro fällig. Das Budget ist damit praktisch ausgeschöpft. Bestellt sind aber noch wesentlich mehr Maschinen. Mehr

07.07.2013, 13:36 Uhr | Wirtschaft

Bundeswehr vermisst Drohnen Beschädigt, abgestürzt und verschollen

Das Verteidigungsministerium hat die Zahl seiner Drohnen-Verluste abermals nach oben korrigiert. Bisher seien 137 Drohnen verloren gegangen, heißt es. In wenigen Fällen könne eine Entwendung im Einsatzgebiet durch Dritte nicht ausgeschlossen werden. Mehr

29.06.2013, 19:18 Uhr | Politik

Transparenzinitiative Sag mir, wo die Drohnen sind

Nach unserem Bericht, dass das Verteidigungministerium über das Ausmaß von Drohnen-Verlusten getäuscht hatte, kündigte es eine Transparenzinitiative an. Das erstaunliche Ergebnis halten wir nun in Händen. Mehr Von Thomas Gutschker

29.06.2013, 18:38 Uhr | Politik

Vorwürfe gegen de Maizière Jede siebte Bundeswehr-Drohne stürzt ab

Die Bundeswehr hat von 871 betriebenen Drohnen nach Informationen der Sonntagszeitung 124 durch Flugunfälle verloren. Abgeordnete wurden über die Höhe der Verluste nicht korrekt informiert und erheben nun schwere Vorwürfe gegen de Maizière. Mehr Von Thomas Gutschker

22.06.2013, 15:13 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten FBI bestätigt Drohneneinsatz im Inland

Die amerikanische Bundespolizei setzt im Inland Drohnen zur Überwachung ein. Dies geschehe aber nur selten, sagte FBI-Chef Robert Mueller vor dem Justizausschuss des Senats. Mehr

20.06.2013, 08:44 Uhr | Politik

Harte Bretter Drohnen und Dröhnen

In der Sache hat sich Vereidigungsminister de Maizière nichts vorzuwerfen. Warum dann die ganze Aufregung? Mehr Von Jasper von Altenbockum

14.06.2013, 17:30 Uhr | Politik

Investitionsstopp EADS-Chef kritisiert „absurde Debatte“ um Drohnen

Absurd, lächerlich, unvernünftig: Bei Europas größtem Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS gibt es wenig Verständnis für die deutsche Euro Hawk-Entscheidung. Künftig will das Unternehmen keine eigenen Gelder mehr in die Entwicklung von unbemannten Flugzeugen stecken. Mehr

14.06.2013, 13:59 Uhr | Wirtschaft

Euro Hawk Generalinspekteur gesteht in Drohnen-Affäre Fehler ein

Der Generalinspekteur der Bundeswehr, Volker Wieker, hat in der Drohnenaffäre Fehler eingestanden. Jetzt hält er seine Entlassung für möglich. Das Ministerium will die Worte für sich stehen lassen. Mehr

09.06.2013, 16:43 Uhr | Politik

Drohnenaffäre Herr Minister Ahnungslos

Was wusste Thomas de Maizière vom Euro-Hawk-Debakel? Je mehr er darüber sagt, desto größer werden die Widersprüche. Sein Spielraum wird immer kleiner, die Grube, die er gräbt, immer tiefer. Mehr Von Thomas Gutschker und Eckart Lohse

09.06.2013, 08:28 Uhr | Politik

FAZ.NET-Frühkritik: de Maizière bei ARD und ZDF Flächenbombardement des Selbstverteidigers

Thomas de Maizière konnte am gestrigen Mittwoch keiner entkommen. Am Abend versorgte der Verteidigungsminister hintereinander die Zuschauer von Erstem und Zweitem. Er nutzte die doppelte Bühne geschickt, um sich angesichts des Drohnen-Desasters zerknirscht, aber auch entschlossen zu präsentieren. Mehr Von Eckart Lohse

06.06.2013, 08:55 Uhr | Feuilleton

Drohnen-Debatte Alte Versäumnisse und Paradoxien

Der Bundesrechnungshof stellt in seinem Bericht klar, dass die Fehler beim Euro Hawk schon weit vor der Zeit von Thomas de Maizière gemacht wurden. Mehr Von Johannes Leithäuser

05.06.2013, 08:36 Uhr | Politik

Verteidigungsministertreffen in Brüssel Deutschland beteiligt sich weiter an Nato-Drohnenprojekt

Verteidigungsminister de Maizière will am Drohnenprojekt Global Hawk im Rahmen der Nato festhalten. Man befinde sich in einem viel früheren Stadium als beim Euro Hawk, sagte de Maizière in Brüssel. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

04.06.2013, 20:31 Uhr | Politik

Außenpolitische Grundsatzrede Steinbrück: Moskau einbinden

In einer außenpolitischen Grundsatzrede hat sich der SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück für engere deutsch-russische Beziehungen ausgesprochen. Deutsche Drohnen hält er für überflüssig. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

04.06.2013, 16:50 Uhr | Politik
  10 11 12 13 14 ... 17  
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z