Ditib: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Ditib

  1 2 3 4 5 ... 8  
   
Sortieren nach

Kurden gegen Türken Faustkampf am Nebenschauplatz

Schlägereien, Beschmierungen, Zerstörungen: Eskaliert in Deutschland gerade die politische Gewalt wegen der türkischen Militäroperation in Syrien? Mehr Von Christoph Strauch

27.01.2018, 09:30 Uhr | Politik

Gegen Offensive in Nordsyrien Große kurdische Demonstration in Köln geplant

Die türkische Offensive gegen die Kurdenmiliz YPG sorgt in Deutschland für Spannungen. Die Organisation Nav-Dem rechnet am Samstag mit Tausenden Demonstranten. Und Islamverbände fürchten um die Sicherheit ihrer Gläubigen. Mehr

25.01.2018, 14:23 Uhr | Politik

Denkmal für Völkermord Steine des Anstoßes

Eine hessische Gemeinde will mit einem Mahnmal an den Völkermord im Osmanischen Reich erinnern. Es gibt heftige Kritik an dem Plan – auch aus der Türkei. Mehr Von Jörn Wenge, Pohlheim

24.01.2018, 07:26 Uhr | Politik

Operation gegen Kurdenmilizen Hunderte demonstrieren gegen türkische Offensive

In mehreren deutschen Städten sind pro-kurdische Demonstranten gegen die „Operation Olivenzweig“ der Türkei auf die Straße gegangen. Nicht immer blieb es friedlich. Und auch die internationale Kritik an dem Militäreinsatz wächst. Mehr

23.01.2018, 13:02 Uhr | Politik

Bundesanwaltschaft Ermittlungen wegen Ditib-Spionage eingestellt

Ditib-Imame standen unter Verdacht, Gülen-Anhänger ausgespäht zu haben. Gegen sie wird nicht weiter ermittelt – ein anderer Spionage-Verdacht besteht aber nach wie vor. Außerdem beklagt die Bundesregierung zunehmenden Einfluss der Türkei auf die Deutschtürken. Mehr

06.12.2017, 13:22 Uhr | Politik

Islamischer Unterricht Hessen überprüft Kooperation mit Moscheenverband Ditib

Zweifel an einer reibungslosen Zusammenarbeit mit dem Moscheeverband gibt es schon länger. Um auch künftig mit ruhigem Gewissen islamischen Religionsunterricht anbieten zu können, setzt Hessens Kultusminister Lorz nun Ditib unter Druck. Mehr

05.12.2017, 16:35 Uhr | Rhein-Main

Mehr Dialog mit Einzelnen Politologe Abdel-Samad warnt vor politischem Islam

Der Politologe kritisiert, dass die Kirchen in Deutschland zu sehr auf den Dialog mit Islam-Verbänden setzten. Man müsse vielmehr mit den einzelnen Menschen sprechen, statt mit politischen Gruppierungen. Mehr

07.11.2017, 07:38 Uhr | Politik

Gülen-Anhänger in Deutschland In ständiger Angst

Schon in der Nacht des Putschversuchs vor einem Jahr beschuldigte Ankara Fethullah Gülen, Urheber des Aufstands zu sein. Dessen Anhänger sehen sich auch hierzulande als Verfolgte und trauen sich nicht mehr in die Türkei. Mehr Von Leonie Feuerbach

15.07.2017, 15:04 Uhr | Politik

Anti-Terror-Demo in Köln „Das hier ist ein Anfang“

Nur wenige Muslime setzen bei der Friedensdemo in Köln ein Zeichen gegen Terrorismus. Diejenigen aber, die kommen, lassen sich nicht entmutigen. Mehr Von Martin Benninghoff, Köln

17.06.2017, 20:07 Uhr | Politik

Nicht mit uns Nur wenige Muslime demonstrieren in Köln

Die Erwartungen der Veranstalter des Anti-Islamismus-Protests erfüllen sich nicht. Von den Zehntausend erwarteten Teilnehmern kommt nur ein Bruchteil. Mehr

17.06.2017, 17:04 Uhr | Politik

Islamrat zum Köln-Marsch „Friedensdemonstrationen sind eine Sisyphusaufgabe“

In Köln gehen Muslime gegen Gewalt und Terror auf die Straße. Zwei wichtige Verbände machen nicht mit. Murat Gümüş sagt im Interview, warum der Islamrat fernbleibt. Mehr Von Robina von Stein

17.06.2017, 16:16 Uhr | Politik

Anti-Terror-Demo in Köln De Maizière enttäuscht von Ditib

Muslime und Unterstützer demonstrieren in Köln gegen Terrorismus. Nun mischt sich der Bundesinnenminister in die Debatte um die Absage wichtiger islamischer Dachverbände ein. Mehr

17.06.2017, 14:16 Uhr | Politik

Islam Scharfe Kritik an Ditib wegen Absage an Anti-Terror-Demo

Der größte Islamverband will sich nicht an der Kölner Demonstration gegen den Terror beteiligen. Die Integrationsbeauftragte Özogus warnt: Ditib stelle sich „vollends ins Abseits“. Mehr

16.06.2017, 10:55 Uhr | Politik

Christian Wulff in Frankfurt Das Kopftuch als Normalität

Der Islam gehört zu Deutschland - zu dieser Aussage steht der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff heute wie vor sieben Jahren. Manches in seinem Vortrag in Frankfurt dürfte nicht nur bei AFD-Anhängern Unbehagen hervorrufen. Mehr Von Christoph Strauch, Frankfurt

17.05.2017, 14:23 Uhr | Rhein-Main

Negativpreis Bitkom bekommt den „Big Brother Award“

Dem Branchenverband Bitkom ist der „Big Brother Award“ für „Lobbyarbeit gegen Datenschutz“ verliehen worden. Unter den weiteren Preisträgern gibt es einige Überraschungen. Mehr Von Jonas Jansen

05.05.2017, 22:27 Uhr | Wirtschaft

Nach dem Referendum Was ist Essen gegen Ankara und Istanbul?

Warum die Entrüstung über deutschtürkische „Ja“-Sager so ärgerlich ist und das Ergebnis des Referendums auch zeigt, dass die Menschen in der Türkei noch an die Demokratie glauben. Mehr Von Karen Krüger

23.04.2017, 10:19 Uhr | Feuilleton

Im Auftrag Erdogans? Ermittlungen gegen 20 mutmaßliche türkische Spione

Agieren türkische Agenten in Deutschland? Die Bundesanwaltschaft sieht dafür offenbar klare Anzeichen. Demnach laufen derzeit Ermittlungsverfahren gegen 20 mutmaßliche türkische Spione. Mehr

06.04.2017, 06:08 Uhr | Politik

Muslimischer Verband Ditib-Imame in NRW verweigern Sicherheitsüberprüfung

Bevor ein Seelsorger ins Gefängnis darf, muss er überprüft werden: Seit das Land Nordrhein-Westfalen diese Regelung durchsetzt, sinkt die Zahl der Imame, die in Haftanstalten gehen. Mehr

03.04.2017, 07:47 Uhr | Politik

Türkischunterricht Erdogan im Klassenzimmer

Tausende Schüler nehmen in einigen Bundesländern am Türkischunterricht teil. Die Lehrer werden vom türkischen Konsulat gestellt. Das Bildungsministerium hat darauf keinen Einfluss – und bezahlt auch noch dafür. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

03.04.2017, 00:25 Uhr | Politik

Islamunterricht in Hessen Lehrergewerkschaft GEW gegen Zusammenarbeit mit Ditib

Der hessische Kultusminister hat Post vom Lehrerverband GEW bekommen. Der stellt die Zusammenarbeit mit dem türkischen Moscheeverband Ditib in Frage. Und erhebt einen Vorwurf. Mehr

28.03.2017, 21:49 Uhr | Rhein-Main

Ditib-Spitzelaffäre Warum Volker Beck fehlen wird

Grünen-Politiker Volker Beck ist bald kein Mitglied des Bundestages mehr. Aber wer spricht dann Klartext, wenn es um die Spitzelaffäre des türkisch-islamischen Moscheeverbands Ditib geht? Mehr Von Reiner Burger

28.03.2017, 17:24 Uhr | Politik

Behördenkreise Türkei bespitzelt offenbar Gülen-Anhänger in Deutschland

Ankaras Geheimdienstchef übergibt dem Bundesnachrichtendienst ein Dossier. Es enthält umfangreiche Informationen über Hunderte in Deutschland lebende Gülen-Anhänger. Erste Bundesländer warnen die Betroffenen. Mehr

28.03.2017, 09:20 Uhr | Politik

Die Agenda Das bringt der Freitag

Der Bundestag verabschiedet Änderungen für die Pkw-Maut. Papst Franziskus empfängt die EU-Staats- und Regierungschefs. Zwei Imame klagen nach ihrer Entlassung gegen Ditib. Mehr

24.03.2017, 07:00 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET exklusiv Bundesanwaltschaft wollte in Spitzel-Affäre sechs Imame festnehmen lassen

Deutsche Behörden wollten offenbar deutlich härter gegen die Imame vorgehen, denen Spionage für die Türkei vorgeworfen wird. Das zeigen Dokumente, die FAZ.NET vorliegen. Doch weil der Bundesgerichtshof die Festnahmen stoppte, konnten zwei Imame aus Deutschland fliehen. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

22.03.2017, 11:05 Uhr | Politik

Trotz Spitzel-Affäre Bundesregierung hält an Dialog mit Ditib fest

Die türkische Moscheenverband soll weiterhin an der Deutschen Islamkonferenz teilnehmen und nicht durch den Verfassungsschutz überwacht werden. Kritik kommt von den Grünen. Mehr

22.03.2017, 08:17 Uhr | Politik

Nachrichtliches Netz in Europa Erdogans lange Fäden

Die Türkei hat in Europa ein nachrichtendienstliches Netz gespannt. Das sagt jedenfalls der Grüne Peter Pilz aus Österreich. Wie kommt er zu dieser Annahme? Mehr Von Stephan Löwenstein

12.03.2017, 16:06 Uhr | Politik

Spitzelvorwurf Laschet verlangt Ausweisung von Imamen

Der Moscheeverband Ditib muss aus Sicht des stellvertretenden CDU-Chefs alle Imame entlassen, die Deutschtürken bei Erdogans Regierung denunziert haben. Sie sollten Deutschland unverzüglich verlassen. Mehr

25.02.2017, 07:24 Uhr | Politik

Ankaras Verfassungsreferendum Türkischer Wahlkampf

Der Kampf um die türkische Verfassungsänderung tobt mitten auf deutschem Boden. Die Auslandstürken können das Zünglein an der Waage sein. Doch es regt sich Widerstand. Mehr Von Rainer Hermann

24.02.2017, 18:34 Uhr | Politik

Schulen in NRW Hat das türkische Konsulat zur Bespitzelung von Lehrern aufgerufen?

Neuer Spionagevorwurf in Nordrhein-Westfalen: Angeblich soll das türkische Konsulat dazu aufgerufen haben, türkeikritische Lehrer auszuhorchen – sogar mit Videomaterial. Und es gibt noch einen weiteren Vorwurf. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

24.02.2017, 10:45 Uhr | Politik

Kommentar zu Ditib-Jugend Bitte kritisch, aber auch fair

Erfahrungen in Rheinland-Pfalz sowie Kooperationen zwischen Jugendring und Ditib-Jugend in Hessen, machen Mut für eine engere Zusammenarbeit. Bis zu einer Mitgliedschaft im Landesjugendring dürfte aber noch Zeit vergehen. Mehr Von Stefan Toepfer

20.02.2017, 15:06 Uhr | Rhein-Main

Hessische Ditib-Jugend Hürdenlauf für junge Muslime

Die Ditib-Jugend möchte in den hessischen Landesjugendring und muss sich mancher Kritik erwehren. Derweil lohnt ein Blick nach Gießen und Wetzlar. Mehr Von Stefan Toepfer

20.02.2017, 14:09 Uhr | Rhein-Main

Gastartikel: Ditib So kann Ditib kein Partner sein

Ditib-Imame haben in Deutschland lebende Personen dem türkischen Amt für Religionsfragen (Diyanet) als Anhänger der Gülen-Bewegung gemeldet. Mehr Von Hans Michael Heinig

17.02.2017, 15:46 Uhr | Politik

Nach Spitzel-Vorwürfen Türkische Religionsbehörde zieht Imame aus Deutschland ab

Die Bundesanwaltschaft hat die Wohnungen mehrerer Imame durchsucht. Jetzt reagiert die türkische Religionsbehörde und beordert Imame zurück. Hinter den Durchsuchungen wittert sie aber eine Kampagne. Mehr

17.02.2017, 15:40 Uhr | Politik

Spionagevorwürfe Türkischer Justizminister kritisiert Durchsuchungen bei Ditib-Geistlichen

Der Streit um die Spionagevorwürfe gegen Ditib geht in die nächste Runde. Kritik an den Ermittlungen kommt aus der Türkei: Deutsche Behörden unter dem Einfluss der Gülen-Bewegung handeln. Mehr

16.02.2017, 18:10 Uhr | Politik

F.A.Z.-Woche Beck: Wurschtige Art im Umgang mit Ditib

Der religionspolitische Sprecher der Grünen Beck äußert in der F.A.Z.-Woche Zweifel daran, dass sich Ditib von der türkischen Regierung lösen kann – und kritisiert den Pragmatismus deutscher Politik. Mehr

16.02.2017, 11:52 Uhr | Politik
  1 2 3 4 5 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z