Didier Reynders: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Katalonien-Krise Jenseits der Grenzen der Vernunft

Die Frage des Umgangs mit dem abgesetzten katalanischen Regionalpräsidenten Puigdemont spaltet die belgische Politik. Auch die Spannungen zwischen Brüssel und Madrid nehmen zu. Mehr

06.11.2017, 23:22 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Didier Reynders

1 2
   
Sortieren nach

Terror auf den Las Ramblas Attentäter von Barcelona ist weiter auf der Flucht

Mitten in Barcelona überfährt ein Lieferwagen gezielt Menschen und tötet dabei dreizehn Personen. Unter ihnen könnten auch Deutsche sein. Die Polizei hat zwei Verdächtige festgenommen – jedoch nicht den Fahrer. Der IS reklamiert die Tat für sich. Mehr

17.08.2017, 23:53 Uhr | Politik

Anschlag in Stockholm Tatverdächtiger ist IS-Sympathisant – und sollte abgeschoben werden

Die schwedische Polizei hat Details zum tatverdächtigen Usbeken preisgegeben. Außerdem sind die Todesopfer des Anschlags von Stockholm identifiziert. Und das Kaufhaus, in das der Lkw gefahren war, bleibt heute doch geschlossen – nach Protesten. Mehr

09.04.2017, 15:15 Uhr | Politik

Freihandel mit Kanada Wallonien verweigert Ceta die notwendige Zustimmung

Gerade wurde entschieden, dass Deutschland Ceta unter Auflagen zustimmen darf. Jetzt macht Belgiens Provinz einen Strich durch die Rechnung der Freihandelsbefürworter. Auch Österreich bezieht Position. Mehr

14.10.2016, 18:19 Uhr | Wirtschaft

Großbritannien Die Wiederkehr von Boris

Als Journalist berichtete Boris Johnson nicht immer akkurat aus Brüssel - und sorgte so regelmäßig für Gelächter und für Unmut. Nun ist er als frischgebackener Außenminister zurückgekehrt. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

18.07.2016, 14:14 Uhr | Politik

Paris-Attentäter Schwere Waffen bei Abdeslam gefunden

Der Paris-Attentäter Abdeslam soll weitere Taten geplant haben. Bei seiner Verhaftung wurden schwere Waffen gefunden. Zudem stießen Ermittler auf ein „neues Netzwerk“ rund um den Terroristen in Brüssel. Mehr

20.03.2016, 23:05 Uhr | Politik

Streit um Yukos Belgien gibt russische Konten wieder frei

Im Streit um die Entschädigung früherer Aktionäre des Ölkonzerns Yukos hatte Belgien russische Konten sperren lassen. Nach Drohungen aus Moskau will die Regierung in Brüssel das Geld nun wieder freigeben. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

21.06.2015, 14:56 Uhr | Politik

Einreiseverbote Acht Deutsche auf Moskaus schwarzer Liste

89 Europäer stehen auf einer russischen Liste mit Einreiseverboten, die mehreren Botschaften europäischer Länder übermittelt wurde. In dem Verzeichnis, das FAZ.NET vorliegt, finden sich auch acht Deutsche. Mehr

30.05.2015, 00:34 Uhr | Politik

Postenverteilung Die neue EU-Kommission wird zusammengestellt

Die Ämter in der neuen EU-Kommission müssen erst noch verteilt werden. Sicher ist schon jetzt: Es wird viel wirtschaftspolitischer Sachverstand versammelt. Aber es gibt auch viel Konfliktpotential. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

03.09.2014, 19:12 Uhr | Wirtschaft

Türkei Verhandlungen über weiteres EU-Beitrittskapitel

Im Konflikt um eine weitere Annäherung der Türkei an die EU arbeitet die Bundesregierung an einem Kompromissvorschlag. Das sagten deutsche Diplomaten am Montag in Luxemburg während eines Treffens der EU-Außenminister. Mehr

24.06.2013, 14:00 Uhr | Politik

Kongo M-23-Rebellen kündigen Sturz Kabilas an

Nach der Eroberung Gomas setzen die M-23-Rebellen ihren Vormarsch fort: Am Mittwochabend meldeten sie die Einnahme der Garnisonsstadt Saké. In vielen Teilen Ostkongos kam es derweil zu gewaltsamen Protesten gegen die UN-Blauhelmtruppe. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

21.11.2012, 21:06 Uhr | Politik

Medienschau Deutsche Bank stellt Vermögensverwaltung auf Prüfstand

Die Commerzbank will die EBA-Kapitalanforderungen allein meistern, die Dexia-Rettungspläne sollen nicht realisierbar sein, die amerikanische Notenbank kündigt einen neuen Stresstest für Großbanken an und ist besorgt über die Risiken für die Wirtschaftserholung. Chinas Industrie schrumpft im November. Der IWF kündigt Liquiditätskredite zur Krisenvorbeugung an, Clariant drängt die Kleinaktionäre aus der Süd-Chemie und Merck &co. zahlen im Vioxx-Streit 950 Millionen Dollar. Mehr

23.11.2011, 08:09 Uhr | Wirtschaft

Verstaatlichung Belgien übernimmt Teile der Dexia-Bank

Der belgische Staat übernimmt für vier Milliarden Euro den belgischen Ableger der französisch-belgischen Dexia und will mit Frankreich und Luxemburg für 90 Milliarden Euro garantieren. Mehr

10.10.2011, 09:22 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Euro-Staaten lassen Griechenland weiter zappeln

Airbus verschiebt Auslieferung zweier A350-Modelle, Rolls-Royce erhält Milliardenauftrag aus Brasilien, BASF spürt Nachfragerückgang in China, Zurich Financial - Millionen-Schäden von Unwettern, britische Banken fahren Engagements in Eurozone zurück, Moody's prüft Herabstufung von Italien, Belgien warnt in Griechenland-Krise vor Ansteckung, Japan exportiert weniger, Proteste in Spanien gegen Europakt, Demonstrationen in Marokko Mehr

20.06.2011, 07:19 Uhr | Finanzen

Noch mehr Milliarden Belgien will größeren Euro-Rettungsschirm

Belgien fordert, die Milliardenhilfe für schuldengeplagte Staaten in Europa auszuweiten. Das verlangt der belgische Finanzminister - und auch der IWF sei dafür. Die Bundesregierung lehnt dagegen eine Aufstockung ab. Mehr

05.12.2010, 14:47 Uhr | Wirtschaft

Finanzministertreffen EU-Regierungen einig über Hedgefonds-Regulierung

Die EU-Finanzminister haben sich am Dienstag in Luxemburg auf schärfere Vorschriften für die Manager von Hedgefonds verständigt. Vorgesehen ist eine Meldepflicht sowie eine Überwachung der Fonds durch Aufsichtsbehörden. Mehr

19.10.2010, 16:55 Uhr | Wirtschaft

Belgien Die Kunst des Kompromisses

Fast zwei Monate sind seit den belgischen Parlamentswahlen vergangen - und noch immer ist keine Verständigung über die Koalitionsbildung und die damit verbundene Staatsreform in Sicht. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

06.08.2010, 18:35 Uhr | Politik

Euro-Gruppe Junckers Nachfolger könnte Juncker heißen

Nach den internen Regeln der Euro-Gruppe müsste Jean-Claude Juncker als Chef des informellen Ministergremiums bald aufhören. Doch viele Kollegen drängen den Luxemburger zum Weitermachen - und Regeln lassen sich ändern. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

27.07.2008, 17:16 Uhr | Wirtschaft

Belgien Schwierige Koalitionsbildung

Nach der schweren Niederlage der Sozialisten in Belgien will Wahlsieger Leterme eine Staatsreform. Dazu muss sich die neue Regierung aber nicht nur auf 41 Liberale und 40 Christliche Demokraten, sondern auf mindestens 20 weitere Abgeordnete stützen können. Mehr Von Michael Stabenow

11.06.2007, 20:28 Uhr | Politik

Belgien Lilagrün, Regenbogen oder Jamaika

Der Ausgang der Parlamentswahl in Belgien an diesem Sonntag ist ungewiss. Yves Leterme, Flanderns Ministerpräsident, gilt zwar als Favorit. Doch Politiker von fünf Parteien machen sich auch Hoffnungen auf das Amt des Regierungschefs. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

10.06.2007, 06:18 Uhr | Politik

Klüngel bei der Weltbank Paul Wolfowitz taumelt

Weltbank-Chef Paul Wolfowitz hat seine Vetternwirtschaft bei der Weltbank nie bestritten. Zurücktreten wollte er aber nicht. Erst solle das Exekutivkomitee die Affäre untersuchen und Empfehlungen vorlegen. Die „New York Times“ berichtet nun, der Ethikausschuss der Weltbank habe Wolfowitz für schuldig befunden. Mehr

08.05.2007, 12:52 Uhr | Wirtschaft

Verhandlungstaktik Eins zu elf in einen Sieg gewendet

Die Kompromißformel zum europäischen Stabilitätspakt, die Hans Eichel von lästigen finanzpolitischen Fesseln aus Brüssel befreit, ist ein Ergebnis hektischer Verhandlungen auf den Fluren des Brüsseler Ratsgebäudes. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

21.03.2005, 14:15 Uhr | Wirtschaft

Geldpolitik Streit zwischen EU-Staaten nach EZB-Entscheidung

Die Nominierung des Spaniers José Manuel González-Páramo zum neuen Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB) stiftet Unmut unter den kleinen Mitgliedstaaten des Euro-Raums. Mehr

26.03.2004, 17:22 Uhr | Wirtschaft

Geldpolitik Pokerspiel um den nächsten Platz im EZB-Direktorium

Bald müssen die Finanzminister der Europäischen Union entscheiden, wer Nachfolger von EZB-Direktoriumsmitglied Domingo Solans wird. Für Deutschland eine interessante Entscheidung. Mehr

10.02.2004, 17:59 Uhr | Wirtschaft

Geldpolitik Belgien will ins Direktorium der EZB

Das Rennen um ein neues Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank ist eröffnet. Belgien will den Nachfolger des Spaniers Eugenio Domingo Solans zu stellen; Spanien steigt möglicherweise auch in den Wettbewerb ein. Mehr

28.01.2004, 18:52 Uhr | Wirtschaft
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z