Deutsche Forschungsgemeinschaft: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Deutsche Forschungsgemeinschaft

  1 2 3 4 5  
   
Sortieren nach

Regeln für Whistleblower Auf die Wissenschaft gepfiffen

Damit Whistleblower an Hochschulen und Forschungseinrichtungen keine Nachteile haben, wenn sie auf Betrugsfälle hinweisen, plädiert die Deutsche Forschungsgemeinschaft für ein neues Regelwerk. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

05.07.2013, 13:42 Uhr | Politik

Exzellenzuniversitäten Das sind doch nur Spitzenintellektuelle

Was hat man getan, wenn einem bescheinigt wird, nicht mehr exzellent zu sein? Womöglich war man zu elitär und forschte irrtümlich disziplinär. Mehr Von Jürgen Kaube

04.07.2013, 11:49 Uhr | Feuilleton

Gleichstellung von Frauen Wissenschaft unter Quotendruck

Der Frauenanteil in der Wissenschaft ist weiter niedrig. Die staatliche Gleichstellungspolitik treibt Hochschulen an, Frauen zu befördern. Wer das nicht tut, bekommt weniger Geld für die Forschung. Mehr Von Fabienne Kinzelmann

04.07.2013, 08:00 Uhr | Beruf-Chance

Plagiate von Professoren Ergebenheit macht Diebe

Professoren, die ihre Mitarbeiter bestehlen, Texte von ihnen unter eigenem Namen veröffentlichen oder Ghostwriter beschäftigen, müssen kaum mit Konsequenzen rechnen. Studenten dagegen müssen mit der Exmatrikulation rechnen. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

10.12.2012, 17:08 Uhr | Politik

„Rote Halle“ von Pergamon Die späte Auferstehung der Göttin Sachmet

Unter dem Burgberg von Pergamon stand einst ein gewaltiger Tempel. Die Wiederherstellung dieser „Roten Halle“ ist ein Paradebeispiel für deutsch-türkische Kooperation. Mehr Von Martin Bachmann und Felix Pirson

25.09.2012, 16:06 Uhr | Feuilleton

Schulzeitverkürzung Schlechtere Mathe-Noten im G8

Es gibt durchaus wissenschaftliche Befunde zu den Wirkungen des Turbo-Abiturs in nur acht statt neun Jahren. In der Debatte werden sie jedoch zu Unrecht meist völlig übergangen. Mehr Von Stephan Thomsen

19.08.2012, 10:00 Uhr | Beruf-Chance

Universitäten Exzellenzstatus für HU Berlin und TU Dresden

Deutschland hat fünf neue Elite-Universitäten. Die Humboldt-Universität Berlin, die Universitäten in Bremen, Köln und Tübingen und die Technische Universität Dresden erhielten den Exzellenzstatus. Mehr Von Heike Schmoll

15.06.2012, 19:14 Uhr | Politik

Exzellenz-Initiativ Mainz bekommt keine Elite-Uni

Keine Elite-Uni in Rheinland-Pfalz: Die Mainzer haben im Rahmen der Exzellenz-Initiative nicht den erhofften Titel bekommen Mehr

15.06.2012, 18:48 Uhr | Rhein-Main

Arabistik-Preis Zwei Leibniz-Preise gehen nach Hessen

Zwei Hessen nehmen den angesehenen Leibniz-Preis am Montag in Berlin entgegen. Rainer Forst ist Philosoph und Politikwissenschaftler. Friederike Pannewick ist Arabistin. Mehr

24.02.2012, 15:08 Uhr | Rhein-Main

Kritik an der Deutschen Forschungsgemeinschaft Eine Struktur, die den Missbrauch fördert

Zwei Wissenschaftler greifen die Deutsche Forschungsgemeinschaft wegen undurchsichtiger Mittelverwendung an. Mehr

18.10.2011, 20:13 Uhr | Feuilleton

Kritik an der DFG Die freie Wissenschaft ist bedroht

Fördert die mächtige Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) den Ideenklau und die Selbstbedienung? Transparenz ist für sie ein Fremdwort. Dieses Monopol ist bedenklich. Mehr Von Roland Reuß und Volker Rieble

18.10.2011, 18:50 Uhr | Feuilleton

Uni Frankfurt Linguisten gehen Relativsätzen auf den Grund

Wie lernen Kinder die Bildung von Relativsätzen? Um solche Fragen beantworten zu können, beginnen Frankfurter Wissenschaftler ein mehrjähriges Forschungsprojekt. Sie kooperieren dabei mit der Uni Göttingen. Mehr Von Stefan Toepfer

10.09.2011, 08:00 Uhr | Beruf-Chance

Nachwuchsforscher Mit Zauberformel gegen Mundgeruch zur Kanzlerin

Die Nachwuchsforscher und „Jugend forscht“-Sieger Gabriel Salg und Nicolas Scheidig treffen Merkel und Bundespräsident Wulff. Mehr Von Barbara Hofmann

19.06.2011, 16:07 Uhr | Rhein-Main

F.A.Z.-Romane der Woche Kraut und Rüben, nach Saatdaten sortiert

Die Werkausgabe von Heinrich Böll ist abgeschlossen, Suelette Dreyfus inszeniert den Helden als Hacker, Karin Kersten schwankt zwischen Traum und Wirklichkeit. Mehr Von Heinz Ludwig Arnold

05.04.2011, 00:40 Uhr | Feuilleton

Entscheidung fällt im Juni 2012 Mainz kann Elite-Uni werden, Frankfurt nicht

Die Universität Mainz hat Chancen, in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder den Titel einer Elitehochschule zu erringen. Dagegen sind die Universitäten Frankfurt und Darmstadt mit ihren Zukunftskonzepten ausgeschieden. Mehr

03.03.2011, 08:12 Uhr | Rhein-Main

Plagiatsaffäre Doktoranden greifen Guttenberg an

Verteidigungsminister Guttenberg sagt, er hat in seiner Doktorarbeit nicht vorsätzlich Fehler gemacht. Immer mehr Experten bezweifeln das. Die Wissenschaft attackiert ihn, Doktoranden greifen ihn in einem Brief an Kanzlerin Merkel an. Mehr

26.02.2011, 17:44 Uhr | Politik

Plagiate Kleine schmeißt man raus, Große lässt man klauen

Das geistige Eigentum hat an deutschen Universitäten auch schon bessere Zeiten erlebt. Das Unrechtsbewusstsein, das manchem Studenten fehlt, ist auch bei manchem Professor nicht vorhanden. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

18.02.2011, 17:21 Uhr | Politik

Pensionierte Professoren Ruhelos am Lehrerpult

Viele Professoren wollen länger arbeiten als bis zum 65. Geburtstag. Sie halten auch im Alter noch Vorlesungen und Seminare. Für junge Wissenschaftler und Studenten kann das ein Segen sein - oder ein Fluch. Mehr Von Steffen Eggebrecht

11.12.2010, 09:53 Uhr | Beruf-Chance

Hochschulpolitik Bundesuniversitäten? Gibt es längst!

Hochschulpolitik, heißt es, ist Ländersache. Die Kontroverse darüber, ob das gut ist, verstellt den Blick für die Frage, ob es überhaupt zutrifft. Sind die besten deutschen Universitäten nicht längst Bundesuniversitäten? Mehr Von Volker Meyer-Guckel

25.11.2010, 23:45 Uhr | Feuilleton

Schwimmende Ausstellung Wissenschaft ahoi!

In 31 deutschen Städten legt in diesem Sommer die MS Wissenschaft an, ein umgebauter Binnenfrachter. In diesem Jahr drehen sich die interaktiven Exponate um die zukünftige Energieversorgung. Die Ausstellung an Bord leitet die Studentin Maria Stratemeier. Mehr Von Kathrin Meyer

04.09.2010, 09:00 Uhr | Beruf-Chance

Rituale der Forschungsevaluation Die große Begehung der Mittelbaustelle

Wir sind hier nicht beim TÜV, sondern eher schon beim mittelalterlichen Herrschertreffen: Die Evaluation von Forschung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft trägt alle Züge eines Rituals. Mehr Von Axel Michaels

15.08.2010, 23:54 Uhr | Feuilleton

Weltraumdenken Wo geht’s denn hier zum Weltraum?

Wer im Weltraumdenken die Kontrolle behalten will, darf nicht zu phantastisch werden: Der Astrofuturist Alexander Geppert über wiedererwachte und gestorbene Weltraumphantasien, das Space Age und die Zukunft von gestern. Mehr

03.01.2010, 11:19 Uhr | Feuilleton

Zur Einführung Leben aus dem Nichts

Die Synthethische Genomik tritt an mit dem Versprechen, künstliche Organismen fast aus dem Nichts zu schaffen. Ein riskantes Unternehmen, das immer realistischer wird. Wie soll man Missbrauchsrisiken vorbeugen? Mehr Von Joachim Müller-Jung

17.08.2009, 14:03 Uhr | Wissen

Open Access Eine heimliche technokratische Machtergreifung

Die großen deutschen Wissenschaftsorganisationen setzen auf Open Access, also die Publikation aller wissenschaftlichen Studien im Internet. Doch was als Fortschritt gespriesen wird, läuft auf eine Enteignung der Forscher hinaus. Mehr Von Roland Reuß

05.05.2009, 15:02 Uhr | Feuilleton

2000 Jahre altes vergoldetes Fragment Sensationsfund in Wetzlar

Einen bemerkenswerten Fund haben Archäologen bei Grabungen in Wetzlar-Dalheim gemacht: Ein 118 Gramm schweres und rund 2000 Jahre altes Bronzefragment, das Teil einer lebensgroßen vergoldeten Reiterstatue war. Der Archäologe der Universität Jena, Andreas Schäfer, nennt den Fund eine Sensation. Mehr

20.04.2009, 14:26 Uhr | Rhein-Main
  1 2 3 4 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z