DDR: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: DDR

   
Sortieren nach

Nietzsches Grab als Kultstätte Die Geister, die er rief

Aus der ganzen Welt pilgern Menschen zum Grab von Friedrich Nietzsche nach Sachsen-Anhalt. Was sie dort hinterlassen, erzählt eine ganz eigene Geschichte. Mehr Von Elmar Schenkel

28.08.2018, 06:07 Uhr | Feuilleton

Versorgung in Ostdeutschland Wie ein Mann um seine DDR-Rente kämpft

Viele Berufstätige in der DDR zahlten hohe Beiträge, um eine Zusatzrente zu bekommen. Doch nach der Wende wurden nicht alle Ansprüche übertragen. Nun begehrt ein Rentner auf. Mehr Von Stefan Locke, Markkleeberg

23.08.2018, 06:38 Uhr | Politik

Verschenkte Marx-Statuen Rätselhafte Meteoriten aus der fremden Welt

50.000 chinesische Touristen kommen jährlich in die Heimatstadt von Marx. Die Marx-Büste für Trier war also ein nicht ganz uneigennütziger Freundschaftsbeweis Chinas. Und das Danaergeschenk hat Tradition. Mehr Von Christian Saehrendt

22.08.2018, 12:41 Uhr | Feuilleton

Fälle von Zwangsadoptionen Die gestohlenen Kinder der DDR

Ließ das SED-Regime Säuglinge für tot erklären, um sie an Genossen weiterzugeben? Wie zwei Unionspolitiker jetzt ein düsteres Kapitel der DDR-Geschichte aufarbeiten wollen. Mehr Von Reinhard Müller

22.08.2018, 09:01 Uhr | Politik

Regisseurin Annekatrin Hendel „Ich bin keine frustrierte Ex-DDR-Bürgerin“

In der DDR durfte Annekatrin Hendel nicht an die Filmschule – trotzdem widmet die Regisseurin ihre Filme nun dem Leben auf der Ostseite der Mauer. Und zeigt die DDR, wie sie selbst sie erlebt hat: voller Widersprüche. Mehr Von Beatrice Behn, Berlin

22.08.2018, 08:45 Uhr | Gesellschaft

Prager Frühling Wie ein DDR-Geheimsender die Reformbewegung bekämpfte

Mit dem geheimen Sender „Moldau“ versuchte das DDR-Regime, die politischen Reformbewegungen im Nachbarland zu stoppen. Er zählte zu den am besten gehüteten Geheimnissen. Mehr Von Claus Röck

21.08.2018, 06:20 Uhr | Gesellschaft

Leichtathletik-EM in Berlin Der Verdacht ist wieder dabei

Im Deutschen Leichtathletik-Verband vollzieht sich ein Generationswechsel – und doch spielen bestimmte Trainer immer noch eine besondere Rolle, auch bei der EM. Das wirft Fragen auf. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

16.08.2018, 12:36 Uhr | Sport

„Die Familie Brasch“ im Kino Die Buddenbrooks des Ostens

Weltgeist und Widerstand, Orthodoxie und Sozialismus: Ein Dokumentarfilm über „Die Familie Brasch“ zeichnet ein Bild von einer der bedeutendsten Familien der DDR – und ihrer Zerrissenheit. Mehr Von Bert Rebhandl

15.08.2018, 13:57 Uhr | Feuilleton

Jahrestag-Kommentar Was für eine Mauer?

Wer heute die Mauer in Zusammenhang mit der Flüchtlingspolitik bringt und den grundlegenden Unterschied zur DDR-Todesgrenze nicht herausstellt, der macht das untergegangene Unrechtsregime groß – und das freiheitliche Deutschland klein. Mehr Von Reinhard Müller

13.08.2018, 22:02 Uhr | Politik

Berliner Restaurant Rutz Steckt eine Makrele im märkischen Sand

Deutschland zuerst – aber nur auf dem Teller: Marco Müller kocht in seinem Berliner Restaurant „Rutz“ eine Küche, die es nirgendwo sonst geben könnte. Mehr Von JAKOB STROBEL Y SERRA

03.08.2018, 23:04 Uhr | Stil

Schloss Reinhardsbrunn Eigentum verpflichtet

Das Schloss Reinhardsbrunn ist eine der Wiegen Thüringens – und verkommt. Um die Immobilie zu schützen, hat das Land den alten Besitzer nun enteignet. Ein bisher einmaliger Vorgang. Mehr Von Stefan Locke, Friedrichroda

31.07.2018, 06:11 Uhr | Politik

Privatisierung nach der DDR Die Treuhand lebt

Die Treuhand bewegte sich in der Öffentlichkeit zwischen Mythos und Protest. Der Wirbel kam erst, als die eigentliche Arbeit schon getan war. Hat der Fonds auch heute noch Auswirkungen auf den Graben zwischen Ost und West? Mehr Von Ralph Bollmann

29.07.2018, 15:24 Uhr | Wirtschaft

Leistungsturnen als Qual Sie konnte sich nicht wehren

Dörte Thümmler war zu talentiert, als dass der DDR-Sport sie aus seinen Fängen gelassen hätte. Sie wollte mit dem Turnen aufhören, aber ihre Eltern unterstützten sie nicht. Erst heute kann sie von ihrer Ohnmacht erzählen. Mehr Von Sandra Schmidt

29.07.2018, 08:53 Uhr | Sport

Deutschlands Rolle in Korea „Nordkorea soll diplomatisch ausgehungert werden“

Nur wenige Staaten pflegen so enge Kontakte mit Nordkorea wie Deutschland. Doch Fachleute bemängeln die Zurückhaltung im Auswärtigen Amt. Mehr Von Martin Benninghoff

26.07.2018, 10:12 Uhr | Politik

Zwangsenteigneter Boden Eigentum verpflichtet

Tausend Grundbesitzer in der Lausitz haben Post bekommen: Ihre Vorfahren haben zwangsenteigneten Boden gekauft. Jetzt sollen sie dafür zahlen. Mehr Von Stefan Locke

22.07.2018, 10:26 Uhr | Politik

Jagd in der Schorfheide Sein letzter Hirsch

In der Schorfheide haben viele deutsche Politiker Jagd und Diplomatie betrieben, auch Erich Honecker. Helmut Suter hat diese Zeit erforscht. Mehr Von Stefan Locke, Groß Schönebeck

20.07.2018, 06:51 Uhr | Gesellschaft

Chipindustrie in Dresden Das deutsche Silicon Valley

In Dresden befindet sich heute Europas größter Mikroelektronik-Standort. Die Grundlage für das Silicon Saxony wurde einst in der DDR gelegt. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

18.07.2018, 21:26 Uhr | Wirtschaft

Fußballnachwuchs an Schulen „C-Jugendspieler lachen über ein Lehrergehalt“

Profifußballklubs sollten ihrem Nachwuchs Privatschulen bauen, statt sie in Eliteschulen des Sports zu schicken, fordert Rüdiger Barney. Ein Interview über Arroganz und negative Einflussnahme in den Schul-Alltag. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

18.07.2018, 06:24 Uhr | Sport

Vergangenheitspolitik Geboren aus dem Geist des Dagegen

Österreich sieht sich gern als erstes Opfer Hitlers. Aber es kann der gemeinsamen dunklen Vergangenheit nicht entrinnen. Mehr Von Christoph Nübel

17.07.2018, 12:42 Uhr | Politik

Deutsche Einheit Respekt!

Vermutlich ist die deutsche Vereinigung ein asymptotischer Prozess: Sie kommt nie an ihr Ende. So wie unsere Nazi-Vergangenheit wird auch die DDR-Geschichte eine Vergangenheit sein, die nie ganz und endgültig vergeht. Das ist kein Grund für Wut und Empörung, jedenfalls dann nicht, wenn es immer wieder kleinere oder hoffentlich größere Fortschritte gibt. Mehr Von Dr. h.c. Wolfgang Thierse

10.07.2018, 11:43 Uhr | Politik

Von Prag nach Berlin Die auffällige Bescheidenheit des tschechischen Volkes

Was mein Weg von Prag nach Berlin und meine vielen Jahrzehnte in Deutschland mich gelehrt haben – die Dankesrede zur Verleihung des Italo-Svevo-Preises. Mehr Von Jan Faktor

09.07.2018, 16:39 Uhr | Feuilleton

Städtetrip Besuchen Sie Potsdam, solange es noch steht!

Der letzte Sommer der Ostmoderne ist angebrochen, jetzt werden die Trümmer weggeräumt: Brandenburgs Hauptstadt entsorgt ihre vernachlässigte Architekturgeschichte. Mehr Von Claudius Seidl

09.07.2018, 12:23 Uhr | Reise

Stasi-Unterlagenbehörde Die Schwarzmaler

Die Stasi-Unterlagenbehörde hat nach mehr als einem Vierteljahrhundert das MfS-Archiv noch immer nicht vollständig erschlossen und zugänglich gemacht. Ein Erfahrungsbericht. Mehr Von Dr. Jochen Staadt

03.07.2018, 15:00 Uhr | Politik

Reportage vom AfD-Parteitag Da sind sie wieder

Bei der AfD ist man sich einig: Der Streit in der Union kann ihr nur helfen. Egal in welche Richtung die Regierungskrise gehen mag – sie sehen sich als die Gewinner. Ihre Umfragewerte steigen langsam, aber stetig. Das allein gibt ihnen aber noch nicht recht. Mehr Von Justus Bender und Timo Frasch

01.07.2018, 19:34 Uhr | Politik

Konfliktgeschichte der Union „Den Kanzler brauchen wir nicht“

Der Streit zwischen CDU und CSU in der Asylpolitik ist nur die neueste Episode einer langen Konfliktgeschichte zwischen den Unionsparteien. Dabei hob die CSU schon einmal die Fraktionsgemeinschaft auf. Mehr Von Markus Wehner

25.06.2018, 06:59 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z