David Petraeus: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: David Petraeus

  2 3 4 5
   
Sortieren nach

Vor der Amtsübernahme Obamas schöne neue Welt

Seit Donnerstag wird Obama täglich von den Geheimdiensten unterrichtet - als wäre er schon Präsident. Auf seine Pläne für Afghanistan, den Irak und zur Lösung der Finanzkrise wartet die Welt - in einer ersten zentralen Entscheidung ernannte er Rahm Emanuel zum Stabschef im Weißen Haus. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

06.11.2008, 23:45 Uhr | Politik

Amerikanische Truppen im Irak Bush lässt alle Mann bei einem Mann

Der amerikanische Präsident Bush folgt den Empfehlungen seines Oberbefehlshabers im Irak, General Petraeus: Die Truppenstärke bleibt bei 140.000 Mann. Seine Ankündigung löste harsche Kritik bei den Demokraten aus. Mehr

10.04.2008, 23:34 Uhr | Politik

Irak-Anhörungen Bewerbungsgespräche im Kongress

Die Anhörungen zum Irak im amerikanischen Kongress waren so etwas wie öffentliche Bewerbungsgespräche: Vier der fünf Hauptakteure empfahlen sich für höhere Ämter - Clinton, Obama und McCain gar für den „Commander in Chief“. Nur einer hat sich nichts Großes mehr vorgenommen. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

09.04.2008, 19:40 Uhr | Politik

Anhörung im Senat Clinton und Obama für Truppenrückzug aus dem Irak

Was passiert nach Bush mit den amerikanischen Truppen im Irak? Geht es nach den beiden demokratischen Präsidentschaftsbewerbern Clinton und Obama, zieht sich die Armee mehr oder weniger schnell aus dem arabischen Land zurück. Geht es nach dem Republikaner McCain, müssen die Soldaten bis zum „Erfolg“ bleiben. Mehr

09.04.2008, 11:55 Uhr | Politik

Amerikanische Soldaten im Irak Petraeus gegen raschen Truppenabzug

Mindestens 140.000 amerikanische Soldaten sollen auch künftig im Irak stationiert bleiben, fordert der Oberkommandierende Petraeus in seinem Lagebericht vor dem Senat in Washington. Hillary Clinton meint dagegen, es sei Zeit, mit einem geordneten Rückzug zu beginnen. Mehr

08.04.2008, 21:15 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten Petraeus soll angeblich Nato-Oberbefehlshaber werden

Das amerikanische Verteidigungsministerium erwägt nach Medienberichten angeblich, den amerikanischen Truppenbefehlshaber im Irak, David Petraeus, für das Amt des Nato-Oberkommandierenden zu nominieren. Der General sei ein Kandidat für den Job. Mehr

21.01.2008, 16:34 Uhr | Politik

Naher Osten Bush besucht erstmals Israel und Palästina

Zum ersten Mal in seinen beiden Amtszeiten reist der amerikanische Präsident Bush an diesem Mittwoch nach Israel und Palästina. Obwohl die Erwartungen an seine Reise gering sind, ist Bush optimistisch, dass Israel und die Palästinenser noch in diesem Jahr Frieden schließen. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

08.01.2008, 13:55 Uhr | Politik

General Petraeus im Interview „Politik im Irak ist wie Kampfsport“

Im Irak herrscht so viel Zuversicht wie nie seit Beginn des Krieges - die neue Strategie der Koalitionstruppen wirkt. Deren Hauptarchitekt, General David Petraeus, im F.A.Z.-Interview über Erfolge, Rückschläge und iranische Infiltrationsversuche. Mehr

03.01.2008, 09:02 Uhr | Politik

Verbesserte Sicherheitslage im Irak Gates: Abzug kann wie geplant vorangehen

40.000 Mann bis Mitte 2008: Die verbesserte Sicherheitslage im Irak erlaubt den Vereinigten Staaten den planmäßigen Truppenabzug. Zu dieser Einschätzung kommt Verteidigungsminister Gates. Australien und Polen wollen 2008 vollständig abziehen. Mehr Von Matthias Rüb

23.12.2007, 18:08 Uhr | Politik

Zivile Mission im Irak Kampf um „Herzen und Seelen“

Amerikanische Soldaten auf Patrouille durch radikale Viertel Bagdads, zu Besuch in Sporthallen und Krankenhäusern. Ihre Munition: Plüschtiere statt Gewehrkugeln. Ihre Mission: Die irakische Bevölkerung für die amerikanische Sache gewinnen. Matthias Rüb hat sie begleitet. Mehr Von Matthias Rüb, Bagdad

20.12.2007, 14:57 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten Das hatte sich Papa aber anders vorgestellt

Die Universität Princeton hat Ärger. Stiftererben wollen ihr Vermögen zurück. Es droht ein Präzedenzfall: Wie weit reicht der Einfluss der Wohltäter auf die amerikanischen Colleges und Universitäten? Mehr Von Katja Gelinsky

08.11.2007, 17:00 Uhr | Feuilleton

New York Times Betrogene Betrüger

Die wegen zahlreicher Skandale in den letzten Jahren kritisierte New York Times scheint sich immer tiefer in Probleme zu verstricken. Im Mittelpunkt der jüngsten Affäre steht die Anzeige einer linken Gruppe. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

25.09.2007, 13:19 Uhr | Feuilleton

Irak-Krieg Kritik an Bushs Rückzug auf Raten

Der amerikanische Präsident ist den Empfehlungen von General Petraeus gefolgt und will zunächst bis Juli 20.000 Soldaten heimholen. Die Demokraten nannten Bushs Rede „grotesk“ und warfen ihm vor, den Weg für eine „endlose und unbegrenzte militärische Präsenz“ im Irak zu bereiten. Mehr

14.09.2007, 09:11 Uhr | Politik

Truppenabzug aus dem Irak? Bush wird sich nicht beugen

Mit einer Ansprache an die Nation will der amerikanische Präsident heute Abend versuchen, die kriegsmüde Nation auf seine Seite zu ziehen. Amerika will Licht am Ende des Tunnels sehen, fordert ein republikanischer Senator. Mehr

13.09.2007, 16:30 Uhr | Politik

Amerika Demokraten kritisieren Irak-Bericht

Führende Demokraten im Kongress haben die Vorschläge von Oberbefehlshaber Petraeus zur künftigen Irak-Strategie heftig kritisiert. Bushs gescheiterte Politik der Eskalation weiter zu verfolgen, sei definitiv nicht im nationalen Interesse. Mehr

11.09.2007, 09:43 Uhr | Politik

Amerikas Irak-Strategie Petraeus empfiehlt behutsame Truppenreduzierung

Der Oberkommandierende der amerikanischen Streitkräfte im Irak, General David Petraeus, hat sich für eine Reduzierung der Truppenstärke auf 130.000 Mann bis Mitte nächsten Jahres ausgesprochen. Die militärische Lage hat sich seiner Meinung nach gebessert. Mehr

10.09.2007, 23:31 Uhr | Politik

Petraeus im Porträt Unter Feuer

David Petraeus, Kommandeur der amerikanisch geführten Koalitionstruppen im Irak, musste bei der Erklärung seiner Strategie vor dem Kongress harte Kritik der Demokraten einstecken. In der Bevölkerung ist der Irak-erfahrene General hingegen äußerst beliebt. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

10.09.2007, 19:15 Uhr | Politik

Lage im Irak Es klappte nicht, wie wir hofften

Heute wird der Kommandeur der amerikanischen Streitkräfte im Irak, David Petraeus, seinen Bericht über die Lage im Zweistromland abgeben. Wird Präsident Bush das zum Anlass nehmen, seine Strategie zu korrigieren? Matthias Rüb berichtet aus Bagdad. FAZ.NET-Spezial. Mehr Von Matthias Rüb, Bagdad

10.09.2007, 09:34 Uhr | Politik

Verantwortliche im Irak Zwei Militärs und ein Diplomat

Die Lage im Irak ist nach wie vor schwierig. Mit dem Team Petreaus, Odierno und Crocker versuchen im Moment zwei Militärs und ein Karrierediplomat der Situation Herr zu werden. Wer sind diese drei? Mehr Von Matthias Rüb, Bagdad

10.09.2007, 00:10 Uhr | Politik

Irak General Petraeus: Schrittweise Truppen reduzieren

Der Oberkommandierende der Truppen im Irak empfiehlt jedoch, zunächst als „politische Geste“ lediglich wenige tausend Soldaten abzuziehen. Seinen Bericht zur Lage im Golfstaat hat Präsident Bush als entscheidend für das weitere militärische Engagement dort bezeichnet. Mehr

07.09.2007, 17:19 Uhr | Politik

GI im Irak Sehnsucht nach Schweinfurt

Skepsis bei den Politiker in Washington, vorsichtige Zuversicht unter den Soldaten im „Camp Liberty“ am Flughafen von Bagdad. Matthias Rüb berichtet aus dem Irak über die Stimmung bei den amerikanischen Truppen. Mehr Von Matthias Rüb, Bagdad

06.09.2007, 18:41 Uhr | Politik

Bush in Australien „Für die Vereinigten Staaten funktioniert Kyoto nicht“

Verbindliche Ziele, wie sie im Klimaschutz-Protokoll festgelegt sind und Ende des Jahres auf einer UN-Konferenz neu verhandelt werden sollen, seien nicht für alle der richtige Weg, sagt der amerikanische Präsident bei seinem Besuch in Australien. Von Jochen Buchsteiner, Sydney. Mehr Von Jochen Buchsteiner, Sydney

05.09.2007, 16:38 Uhr | Wissen

Irak Amerikanischer Oberbefehlshaber deutet Truppenabzug ab März an

Der amerikanische Oberbefehlshaber im Irak hat angedeutet, eine Reduzierung der amerikanischen Truppen ab März kommenden Jahres zu empfehlen. Zuvor hatte der amerikanische Rechnungshof eine verheerende Bilanz des Irak-Krieges veröffentlicht. Mehr

05.09.2007, 12:23 Uhr | Politik

Blitzbesuch in Bagdad Bush hält „Kriegsrat“ im Irak

Der amerikanische Präsident deutete während eines Überraschungsbesuches im Irak die Möglichkeit einer Truppenreduzierung an. Das gleiche Maß an Sicherheit könnte unter Umständen mit weniger Soldaten aufrechterhalten werden, sagte Bush. Matthias Rüb berichtet aus Bagdad. Mehr Von Matthias Rüb, Bagdad

04.09.2007, 09:47 Uhr | Politik

Admiral Mullen Amerikanische Truppen noch jahrelang im Irak

Admiral Mullen fürchtet bei einem raschem Abzug amerikanischer Truppen aus dem Irak Chaos. Der Prozess könne drei bis vier Jahre dauern. Vizepräsident Cheney räumte ein, dass der Aufstand vor Ort robuster sei als gedacht. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

01.08.2007, 21:03 Uhr | Politik
  2 3 4 5
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z