Daniel Ortega: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Krise in Nicaragua Regierung und Opposition einigen sich auf Friedensverhandlungen

Nach zwei gescheiterten Dialogen wollen sich die beiden Lager bis Ende März auf eine Lösung einigen. Zum politischen Konflikt kommt in dem mittelamerikanischen Land inzwischen auch eine wirtschaftliche Krise hinzu. Mehr

06.03.2019, 13:45 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Daniel Ortega

1 2
   
Sortieren nach

Nicaragua und die Revolution Heute heißt es, es lebe die Ignoranz!

Einst galt Nicaragua der Linken als revolutionäres Paradies. Wo bleibt ihre Solidarität heute? Mehr Von Tim Niendorf

07.01.2019, 11:03 Uhr | Feuilleton

Ins Visier genommen Ortega will Kritiker zum Schweigen bringen

Nicaraguas Präsident geht gegen Menschenrechtsorganisationen vor und lässt regierungskritische Medienhäuser stürmen. Mehr Von Tjerk Brühwiller, SÃO PAULO

16.12.2018, 16:19 Uhr | Politik

Gioconda Belli über Nicaragua Die Diktatur ist zurück, die Revolution aber auch

Ein ganzes Land lehnt sich auf: Im Interview spricht die Schriftstellerin Gioconda Belli über die Angst, die Wut, die Morde in Nicaragua und darüber, wie Präsident Daniel Ortega vom Revolutionär zum Diktator wurde. Mehr Von Henning Kober

18.11.2018, 15:59 Uhr | Feuilleton

Nicaragua Schon mehr als 500 Tote seit Beginn der Proteste

Die Lage in dem mittelamerikanischen Land ist nach sechs Monaten weiterhin angespannt. Präsident Ortega bezeichnet regierungskritische Demonstranten als Terroristen. Viele von ihnen wurden verschleppt und inhaftiert. Mehr

22.10.2018, 14:38 Uhr | Politik

Gewaltherrschaft in Nicaragua Die Revolution frisst ihre Kinder

Nicaragua erlebt eine beispiellose Terrorwelle. Willkürliche Festnahmen, Foltern und Vergewaltigungen sind an der Tagesordnung. Notizen aus einem Land unter Druck. Mehr Von Hans Christoph Buch

15.09.2018, 09:35 Uhr | Feuilleton

Nicaragua Die ständige Angst davor, zu verschwinden

Weil eine Studentin an den Protesten in Nicaragua teilnimmt, wird sie mit dem Tode bedroht – ihre Rettung ist ein Flug nach Deutschland. Mehr Von Marlene Grunert, Lüneburg

20.08.2018, 17:39 Uhr | Politik

Nicaraguas Staatschef Ortega sieht Satanisten hinter Unruhen

Daniel Ortega forderte bei einer Kundgebung, „die Satanisten“ müssten exorziert werden. Er sieht auch noch andere Schuldige an den Demonstrationen. Das sind jedoch die üblichen Verdächtigen. Mehr

20.07.2018, 08:34 Uhr | Politik

Unruhen in Nicaragua „Die Regierung ist komplett skrupellos“

Die Schriftstellerin Gioconda Belli gehört zu den schärfsten Kritikerinnen des nicaraguanischen Präsidenten Daniel Ortega. Im Interview erklärt sie, warum die derzeitige Krise in ihrer Heimat ungute Erinnerungen in ihr weckt. Mehr Von Tjerk Brühwiller, Managua

10.07.2018, 17:30 Uhr | Politik

Schwere Unruhen dauern an Schläger greifen Bischöfe in Nicaragua an

Im seit Wochen andauernden Konflikt in Nicaragua versucht die Kirche zu vermitteln. Nun haben regierungsnahe Milizen mehrere Kirchenvertreter angegriffen und verletzt. Menschenrechtler sind entsetzt. Mehr

10.07.2018, 09:52 Uhr | Politik

Gift gegen Demonstranten? Gewalt und Chaos vor Friedensgesprächen in Nicaragua

Nicaraguas Opposition wirft dem autoritären Präsidenten Ortega vor, Pestizide gegen Demonstranten eingesetzt zu haben. Eigentlich sollte es neue Vermittlungsbemühungen geben. Mehr

15.06.2018, 09:40 Uhr | Politik

Nicaragua Zahl der Toten bei Protesten auf 100 gestiegen

In Nicaragua stehen die Zeichen weiterhin auf Konflikt: Präsident Ortega will nicht zurücktreten. In der Hauptstadt und anderen Städten kommt es zu Zusammenstößen zwischen Regierungsgegnern und Anhängern des Präsidenten. Mehr

01.06.2018, 20:23 Uhr | Politik

Nicaragua Ortega kassiert umstrittene Sozialreform

Angesichts heftiger Proteste mit Dutzenden Toten hat Nicaraguas Präsident Daniel Ortega seine umstrittene Rentenreform abgesagt. Er hoffe, dass so wieder Stabilität einkehre. Mehr

23.04.2018, 04:12 Uhr | Politik

Regierung gesprächsbereit Weitere Tote bei Protesten in Nicaragua

Mindestens 25 Menschen sind während einer Demonstration gegen die geplante Sozialreform in Nicaragua getötet worden. Unterstützung erhalten die Protestierenden von den Arbeitgebern. Mehr

22.04.2018, 14:01 Uhr | Politik

Diplomatie Jetzt lehnen nur noch Amerika und Syrien das Klimaabkommen ab

Mit Nicaragua ist eines der letzten Länder dem Pariser Klimaschutzabkommen beigetreten. Der Vertrag sei die einzige Möglichkeit, den Planeten zu retten, sagt Präsident Ortega. Nur Amerika und Syrien sehen das noch anders. Mehr

24.10.2017, 05:53 Uhr | Politik

Erste Auszählungen Daniel Ortega in Nicaragua wiedergewählt

Ersten Auszählungen zufolge kann Daniel Ortega in Nicaragua eine vierte Amtszeit als Präsident antreten. Vizepräsidentin wird seine Ehefrau. Die Opposition spricht von einer Farce. Mehr

07.11.2016, 08:44 Uhr | Politik

Wahlen in Nicaragua Marxistisch, katholisch und extravagant

Die Wahlen in Nicaragua wird der Sandinist Daniel Ortega wohl gewinnen - und mit ihm seine Familie, die er fest im politischen System etabliert hat. Mehr Von Matthias Rüb, São Paulo

04.11.2016, 13:03 Uhr | Politik

Präsidentenwahl in Nicaragua Feministischer Familienbetrieb

Nicaraguas Präsident nominiert seine Frau zur Vizekandidatin. Aus feministischen Gründen, sagt er. Seine Kritiker sind sich sicher, dass ein anderes Motiv dahinter steckt. Mehr Von Matthias Rüb, São Paulo

03.08.2016, 19:01 Uhr | Politik

Nicaragua-Kanal Ein Chinese fährt die Bagger auf

Durch Nicaragua soll ein Kanal gebaut werden. Zur Freude der Bevölkerung. Doch dahinter steckt ein Trick. Mehr Von Simona Pfister

30.06.2015, 08:06 Uhr | Politik

Großprojekt in Nicaragua Der Kanal von China

Ein Unternehmen aus Hong Kong will in Nicaragua eine Schiffspassage zwischen Pazifik und Atlantik graben. Präsident Ortega lässt die Menschen über die Risiken des gewaltigen Bauvorhabens im Unklaren, nun kam es zu gewaltsamen Protesten. Mehr Von Matthias Rüb

25.12.2014, 19:25 Uhr | Politik

50-Milliarden-Dollar-Projekt Der Bau des Nicaragua-Kanals beginnt

Unter lautstarken Protesten haben in Nicaragua die Arbeiten am umstrittenen Pazifik-Atlantik-Kanal begonnen. In fünf Jahren soll er fertig sein. Mehr

22.12.2014, 17:42 Uhr | Wirtschaft

Nicaragua Die Dreifaltigkeit des Compañero Comandante

Nicaragua klebt der Ruf seiner blutigen Vergangenheit wie Pech an den Haaren. Doch wer das Land besucht, wird Wunder sehen und erleben - sofern man den Schwefelkuss der Mutter-Erde-Göttin schadlos übersteht. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

13.06.2014, 11:52 Uhr | Reise

Zum Todestag von Hugo Chávez Ein Stelldichein der lateinamerikanischen Sozialisten

Zum Todestag des früheren venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez versammeln sich Castro und Co in Caracas. Sein Erbe, der Sozialismus des 21. Jahrhunderts, scheint indes gescheitert zu sein. Mehr Von Josef Oehrlein, Buenos Aires

05.03.2014, 21:58 Uhr | Politik

Öko-Katastrophe in Nicaragua? Ein Megakanal im Zeichen des Drachen

Nicaragua will 2014 mit dem Bau von „El Gran Canal“ beginnen. Ökologisch deutet sich ein Desaster an. Hinter dem neuen Atlantik-Pazifik-Kanal steht ein fernöstliches Konsortium - oder sogar Peking? Mehr Von Axel Meyer

29.12.2013, 19:28 Uhr | Wissen

NSA-Affäre Auch Bolivien bietet Snowden Asyl an

Nach Venezuela und Nicaragua hat nun auch Bolivien angeboten, dem flüchtigen Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowdon Asyl zu geben. Doch die Frage bleibt bestehen, wie er dorthin gelangen soll. Mehr

06.07.2013, 17:25 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z