Dan Coats: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Joseph Maguire Trump ernennt neuen Geheimdienstdirektor

Der ehemalige Vize-Admiral Maguire leitete bisher das nationale Terrorabwehrzentrum und soll nun vorübergehend den Posten von Dan Coats übernehmen, der im Streit mit Trump zurückgetreten war. Dieser kündigt noch einen weiteren Rücktritt an. Mehr

09.08.2019, 03:41 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Dan Coats

1 2
   
Sortieren nach

John Ratcliffe Trump zieht Kandidat für Geheimdienstkoordination zurück

Eigentlich sollte John Ratcliffe den bisherigen Geheimdienstkoordinator Dan Coats ablösen. Doch angesichts unfairer Medienberichte habe er sich dazu entschlossen, seine Nominierung zurückzuziehen, teilt Präsident Trump auf Twitter mit. Mehr

02.08.2019, 20:58 Uhr | Politik

Nach Unstimmigkeiten mit Trump Amerikanischer Geheimdienstkoordinator räumt den Posten

Zuletzt hat Präsident Donald Trump mehrfach öffentlich mit Dan Coats über kreuz gelegen, nun wirft sein Geheimdienstkoordinator endgültig hin. Mehr

28.07.2019, 22:28 Uhr | Politik

Säbelrasseln gegenüber Iran Widersteht Trump den Falken?

Die jüngste Eskalation geht auf das Konto der Hardliner in Trumps Regierung um den Nationalen Sicherheitsberater John Bolton. Manche fürchten, dass dieser seinen Krieg bekommt. Andere glauben, dass er seinen Job bald los sein wird. Mehr Von Frauke Steffens, New York

10.05.2019, 09:42 Uhr | Politik

Neues Dekret von Trump Sanktionen gegen Wahlkampf-Einmischung

Sollten die amerikanischen Geheimdienste Beweise für Manipulationen des Wahlkampfs finden, würde das automatisch Gegenmaßnahmen zu Folge haben. Der Präsidialerlass richtet sich dabei nicht nur gegen Russland. Mehr

13.09.2018, 08:17 Uhr | Politik

Sorge bei Wahlen im Herbst Washington alarmiert über russische Einflussversuche

Mit großer Sorge betrachten amerikanische Regierungsvertreter mögliche russische Einflussversuche bei den Kongresswahlen im November. Nun scheint die Spionageabwehr eine russische Agentin enttarnt zu haben. Mehr

02.08.2018, 23:21 Uhr | Politik

Manipulation der Wahlen Amerikas zwei Regierungen

Auf der einen Seite steht der Präsident mit seinem Gefolge, auf der anderen die amerikanische Verwaltung. Die Geheimdienst-Community wird das Thema Wahlbeeinflussung noch lange nicht zu den Akten legen. Mehr Von Constanze Kurz

23.07.2018, 16:49 Uhr | Feuilleton

Trump lädt Putin ein Russland ist bereit für weitere Treffen mit Trump

Nach der Kritik wegen seines Treffens mit Putin will Trump nun einen zweiten Gipfel – diesmal in Washington. Es wäre der erste Besuch eines russischen Präsidenten dort seit 2005. Auch Russland zeigt sich offen. Mehr

20.07.2018, 12:23 Uhr | Politik

Trumps Freundschaft zu Putin Gewitterwolken über Washington

In den nationalen Medien war von „Verrat“ zu lesen: Nach dem Auftritt mit Putin ist die Empörung über Trump groß – auch bei den Republikanern. Welche Folgen wird das haben? Mehr Von Majid Sattar

17.07.2018, 21:26 Uhr | Politik

Reaktionen auf Helsinki „Es ist ein trauriger Tag für die Welt“

In Amerika reagieren Politiker und Medien entsetzt auf das Treffen Donald Trumps mit Wladimir Putin. Doch viele fragen sich auch zum wiederholten Mal, ob die Russen etwas gegen Trump in der Hand haben. Mehr Von Frauke Steffens, New York

17.07.2018, 07:48 Uhr | Politik

Treffen mit Kim Jong-un Weiß Trump, worauf er sich eingelassen hat?

Trump hat seine eigenen Berater verblüfft, als er einem Treffen mit Kim Jong-un zustimmte. Die Hintergründe einer spontanen Entscheidung mit womöglich großer historischer Bedeutung. Mehr Von Friederike Böge, Andreas Ross, Patrick Welter

10.03.2018, 16:46 Uhr | Politik

Russland-Affäre Mueller ermittelt gegen Trump

Der Sonderermittler in der Russland-Affäre, Robert Mueller, hat seine Untersuchungen offenbar auf Donald Trump persönlich ausgeweitet. Der schwerwiegende Vorwurf: Behinderung der Justiz. Trumps Anwalt hat sich bereits geäußert. Mehr

15.06.2017, 08:34 Uhr | Politik

Anhörung zur Russland-Affäre Amerikas Geheimdienstchefs weichen Fragen zu Trump aus

Hat Amerikas Präsident in der Affäre um mögliche Beziehungen zu Russland Druck auf die Geheimdienste ausgeübt? Zwei ranghohe Vertreter wollen davon nichts wissen – auch, weil der Inhalt der Gespräche die Öffentlichkeit nichts angehe. Mehr

07.06.2017, 21:01 Uhr | Politik

Ex-FBI-Chef Comey sagt aus Es wird gefährlich für Donald Trump

Showdown in Washington: Der von Trump gefeuerte FBI-Chef James Comey könnte den Präsidenten schwer belasten. Schon vor der mit Spannung erwarteten Anhörung im Senat brodelt es. Mehr Von Simon Riesche, Washington

07.06.2017, 11:52 Uhr | Politik

Russland-Affäre Trump soll nicht nur Comey unter Druck gesetzt haben

Kurz vor der Anhörung des ehemaligen FBI-Chefs Comey könnte neues Material Präsident Trump stärker in Bedrängnis bringen: Hat er weitere Geheimdienstleute wie Daniel Coats unter Druck gesetzt, sich in die Russland-Ermittlungen einzuschalten? Mehr

07.06.2017, 09:28 Uhr | Politik

Trumps Moskau-Verbindungen Alle warten auf Comeys Aussage

Amerikas Präsident gerät wegen seiner Russland-Kontakte weiter in die Defensive. Nach den jüngsten Aussagen zweier Geheimdienstler wird mit Spannung der Auftritt des gefeuerten FBI-Chefs Comey erwartet. Doch der wurde vorerst verschoben. Mehr Von Simon Riesche, Washington

24.05.2017, 11:20 Uhr | Politik

Koreakonflikt Eine Trump-Show für China

Washington lässt im Konflikt mit Nordkorea seine Muskeln spielen. Damit will Trump nicht nur Pjöngjang, sondern auch die Regierung in Peking beeindrucken. Mehr Von Andreas Ross, Washington

28.04.2017, 07:34 Uhr | Politik

Nordkorea-Konflikt Amerika erhöht den Druck

Die Konfrontation zwischen Nordkorea und Amerika spitzt sich weiter zu. Die Vereinigten Staaten appellieren vor allem an China. Dessen Außenminister warnt vor „unvorstellbaren Konsequenzen“. Mehr

26.04.2017, 22:28 Uhr | Politik

Emission und Verbrauch Trump stellt Umweltregeln für Autobranche in Frage

Es ist ein großer Sieg der Autolobby: Präsident Trump will die Auflagen zu Schadstoff-Ausstoß und Verbrauch von Motoren überprüfen. Die Hersteller könnten bei einer Abschaffung Milliarden Dollar sparen. Mehr

16.03.2017, 00:01 Uhr | Wirtschaft

Ex-Botschafter in Deutschland Coats soll neuer Geheimdienstdirektor werden

Er kritisierte Angela Merkel für die Enthaltung zum Libyen-Einsatz 2011 und war amerikanischer Botschafter in Berlin. Nun soll Dan Coats den jetzigen Geheimdienstdirektor James Clapper ablösen. Mehr

07.01.2017, 19:12 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten Taktieren unter Fliehkräften

Obama muss sich nun mit den Republikanern arrangieren, die noch weiter nach rechts gerückt sind. Doch in seiner eigenen Partei wurden die Zentristen geschwächt. Es herrschen Idealbedingungen für eine politische Totalblockade. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

03.11.2010, 16:54 Uhr | Politik

BND-Ausschuß Steinmeier: Infam und haltlos

Der frühere Kanzleramtsminister weist Vorwürfe zurück, Berlin habe Beihilfe bei der Verschleppung des Deutsch-Libanesen Khaled al Masri geleistet. Zuvor hatte auch sein Vorgänger als Außenminister, Joschka Fischer, das Vorgehen der früheren rot-grünen Bundesregierung verteidigt. Mehr

14.12.2006, 18:27 Uhr | Politik

CIA-Affäre im Bundestag Schweigegeld für Al Masri?

Laut Zeitungsberichten hat die amerikanische Regierung dem von der CIA entführten Deutsch-Libanesen Al Masri eine finanzielle Entschädigung gezahlt. Der damalige Innenminister Schily sei darüber informiert worden, daß sich die amerikanische Seite bei Al Masri entschuldigt und dafür Stillschweigen gefordert habe. Mehr

15.12.2005, 10:14 Uhr | Politik

CIA-Affäre Schily wehrt sich gegen Vorwürfe im Fall Masri

Der frühere Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) hatte nach eigenen Angaben keine klare Kenntnis von dem Fall des vermutlich von der CIA verschleppten Deutsch-Libanesen - zumindest „nicht zu einem Zeitpunkt, wo ich hätte eingreifen können.“ Mehr

07.12.2005, 13:30 Uhr | Politik

CIA in Europa Nicht nur Steinmeier wußte von Masris Entführung

Außenminister Steinmeier hat eingestanden, im Juni 2004 als Chef des Kanzleramtes über den Fall des vermutlich von der CIA verschleppten Deutsch-Libanesen Masri erfahren zu haben. Auch nach dem Rice-Besuch in Berlin Berlin fordern Politiker aller Parteien Aufklärung. Mehr

07.12.2005, 11:55 Uhr | Politik

Geheimdienste Parteien fordern Aufklärung über CIA-Flüge durch Schily

Politiker von Regierung und Opposition fordern den früheren Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) dazu auf, seine Rolle in der Affäre um geheime Transporte von Gefangenen der CIA aufzuklären. Mehr

05.12.2005, 14:21 Uhr | Politik

Geheimdienste Zeitung: Schily wußte von CIA-Gefängnissen

Otto Schily unter Druck: Nach einem Bericht der Washington Post haben die Vereinigten Staaten den damaligen Innenminister im Mai 2004 über die heimliche Verschleppung eines Deutschen durch die CIA informiert. Mehr

04.12.2005, 20:37 Uhr | Politik

Botschaft in Berlin Bush nominiert Coats-Nachfolger

Der amerikanische Präsident will den Unternehmer William Timken als Botschafter nach Berlin schicken. Timken gilt als großzügiger Spender der republikanischen Partei. Doch Vorgänger Coats überläßt kein leichtes Erbe. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

20.07.2005, 16:44 Uhr | Politik

None Klare Worte von Botschafter Coats

Seine Meinung hat Daniel Coats bei aller diplomatischen Etikette schon immer deutlich gesagt. Dafür ist der amerikanische Botschafter in Berlin bekannt. Und so war es eigentlich keine Überraschung, daß ... Mehr

10.02.2005, 20:23 Uhr | Rhein-Main

Naher Osten Chance für Nahost-Frieden durch Ende Arafats

Der amerikanische Botschafter in Berlin, Dan Coats, hält eine Lösung des Nahost-Konflikts für möglich. Es gebe moderatere palästinensische Politiker als Arafat, sagte er der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Mehr

06.11.2004, 17:38 Uhr | Politik

Nach Bushs Wahlsieg Die Suche nach neuen Köpfen

Die Demokraten brauchen einen neuen Minderheitsführer im Senat, die Republikaner möglicherweise mehrere neue Minister. Denn ob Powell, Rumsfeld und Ashcroft in Bushs Kabinett bleiben, ist fraglich. Mehr

04.11.2004, 14:29 Uhr | Politik

Amerika Umfragen: Video-Botschaft ohne Einfluß auf die Wahl

Einen Tag vor der Präsidentenwahl liegen Bush und Kerry noch immer gleichauf. Offenbar hatte die Video-Botschaft Bin Ladins kaum Auswirkungen. Derweil kritisiert die Frau des britischen Premierministers die Bush-Regierung - und konterkariert die Zurückhaltung Tony Blairs. Mehr

01.11.2004, 13:51 Uhr | Politik

Amerikanische Botschaft in Berlin „Rückkehr mit dem Blick nach vorn“

In umittelbarer Nähe des Brandenburger Tors ist der Neubau der Botschaft der Vereinigten Staaten mit einem symbolischen Spatenstich begonnen worden. Im November 2007 soll das Gebäude fertiggestellt sein. Mehr

06.10.2004, 17:45 Uhr | Politik

None Roland Koch gibt ein Fest für Hessens GIs

Jonathan hat gerade einen kleinen Stofflöwen vom Ministerpräsidenten bekommen. Artig sagt er "Thank you" und läuft zurück zu seiner Mutter. Dana Puryear nimmt den Dreijährigen auf den Arm. "Es ist eine ... Mehr

24.06.2004, 23:09 Uhr | Rhein-Main

Diplomatisches Corps Spatenstiche für das neue amerikanische Generalkonsulat

Als Zeichen des Vertrauens, "das wir in Frankfurt setzen", hat am Donnnerstag der amerikanische Botschafter, Daniel Coats, den geplanten Umzug des Generalkonsulats seines Landes vom Westend in das frühere General Hospital in Eckenheim bezeichnet. Mehr

13.11.2003, 20:46 Uhr | Rhein-Main
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z